Thursday, May 23rd 2019, 11:35pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

861

Monday, November 27th 2017, 8:43pm


E)
Wer sollte dieser neue Trainer sein? Keine Ahnung.

.
Wie wäre es denn mit dem hier???

http://www.sport1.de/internationaler-fus…vre-unter-druck


Also erstens mal ist PS nicht weg und zweitens obliegt es doch wohl dem kommenden Sportchef, darüber zu entscheiden, ob und wenn ja, wer neuer Trainer wird. Stelle ich jetzt einen neuen Trainer ein und frage in vier Wochen den neuen Sportchef, ob das okay war oder ob er andere Vorstellungen hat. Davon mal abgesehen, daß Lucien Favre vielleicht ganz andere Offerten hat,er auch kein leichter Verhandlungspartner ist und ob ihn Köln überhaupt reizt. Da müßen wir auch mal von weg kommen, daß jeder Bock hat beim FC zu arbeiten.
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,400

862

Monday, November 27th 2017, 8:43pm

Wäre ein Traum. Fragen kostet nix, kann mir aber nicht vorstellen dass zu uns ein Trainer kommt, der schon mal ein gewissen Niveau erreicht hat und sicher zig andere Optionen haben wird.

Zum meinem Vorschlag, einen Rentner zu nehmen, fällt mir ein Name ein. Habe gerade mal nachgeschaut was der so macht.... Scheidet leider aus - ist in einer Funktionärstätigkeit bei einem mit uns verfeindeten Verein.
Na, wer kommt drauf? :lol:


Aber so jemand könnte ich mir als Feuerwehrmann sehr gut vorstellen - Alter hin oder her. Für den Galopp über den Trainingsplatz bringt er halt 2 Junge Leute mit. Hauptsache er hat einen Plan, eine vor klaren und logischen Gedanken sprühende Rübe, und die Fähigkeit Tacheles zu reden.
Tacheles mit unserer Führung, und Tacheles mit den Spielern. Beide Parteien sind mir hier zu stark in der Opferrolle "och die Armen......was sollen sie auch machen....hat alles der böse Schmadtke verbockt....".


Ja, auch den Spielern gehört mal ordentlich der Kopf gewaschen. Limitiert hin oder her, aber ein Profispieler muss alles abrufen und nicht wie ein Scheintoter über den Platz traben.


Meyer..
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 798

863

Monday, November 27th 2017, 8:44pm

Gute Theorie vom Pescher. Dazu passt, dass Stöger nach dem Spiel in einem Nebensatz gesagt hat, dass die Transfers im Sommer vielleicht nicht so gepasst haben. Schade, er hätte das im Sommer etwas energischer ansprechen sollen.
Stöger ist loyal bis zur Selbstaufgabe. Er weiß genau, was er für ein Boulevard-Feuerwerk entfacht hätte, wenn er im Sommer öffentlich die Transfers kritisiert hätte. Das ist einfach nicht seine Art. Ich nehme Peter Stöger 100%ig ab, dass für ihn das Vereinswohl an erster Stelle steht; deswegen fällt es mir ja auch so schwer, mich gedanklich von ihm zu lösen, denn solche Menschen musst du erstmal finden.

Um noch weiter Öl ins Verschwörungsfeuer zu gießen: Tony hat dem Vernehmen nach immer noch regelmäßig Kontakt mit Stöger, aber seit der Vertragsauflösung wohl nicht mehr mit Schmadtke. Man könnte auf die Idee kommen, dass Stöger wenig begeistert vom Modeste-Transfer war. Ich persönlich glaube - das ist aber wirklich nur Bauchgefühl - dass an dem Modestetransfer eine ganze Menge mehr hing als die Chinakohle.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

864

Monday, November 27th 2017, 8:46pm

Meyer..
Sehr gut.
Ich weiß, klingt lustig - aber er könnte unseren Laden mal so richtig schön (positiv) aufmischen.
Hm....ein anderer Feuerwehrrentner fällt mir gerade nicht ein. Muss mal darüber schlafen.

Ansonsten halt ein junges, unbeschriebenes Blatt, der heiß wie Frittenfett ist.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

865

Monday, November 27th 2017, 8:53pm

Bevor Bruno Labbadia Trainer bei uns wird steige
ich lieber mit Stöger ab.
Die Logik musst Du aber nochmal erklären. Also ich halte lieber mit Labbadia die Liga, als mit Stöger in die 2. Liga zu gehen.

OK, Laddadia hat einen schlechten Ruf, aber bislang hat er in den ersten 6 Monaten sehr, sehr gute Ergebnisse abgeliefert. Uns würden 6 sehr gute Monate sehr gut tun. Und wer sagt, dass aus ihm nicht doch ein Trainer werden könnte, der dauerhaft erfolg hat?

Erinnert sich noch einer an den Werdegang von Magath? Der wurde auch regelmäßig gefeuert.....er wollte schon aufgeben....dann wurde er Meistertrainer.

P.S.: Damit wollte ich Magath nun nicht zu sehr loben.....so einen Trainer wie Magath zu haben, ist wie ein Ritt auf der Rasierklinge. Genie und Wahnsinn liegen dicht beisammen - ich weiß wovon ich rede. :lol:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Nov 27th 2017, 8:54pm)

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

866

Monday, November 27th 2017, 9:06pm

Bevor Bruno Labbadia Trainer bei uns wird steige
ich lieber mit Stöger ab.
Die Logik musst Du aber nochmal erklären. Also ich halte lieber mit Labbadia die Liga, als mit Stöger in die 2. Liga zu gehen.

OK, Laddadia hat einen schlechten Ruf, aber bislang hat er in den ersten 6 Monaten sehr, sehr gute Ergebnisse abgeliefert. Uns würden 6 sehr gute Monate sehr gut tun. Und wer sagt, dass aus ihm nicht doch ein Trainer werden könnte, der dauerhaft erfolg hat?

Erinnert sich noch einer an den Werdegang von Magath? Der wurde auch regelmäßig gefeuert.....er wollte schon aufgeben....dann wurde er Meistertrainer.

P.S.: Damit wollte ich Magath nun nicht zu sehr loben.....so einen Trainer wie Magath zu haben, ist wie ein Ritt auf der Rasierklinge. Genie und Wahnsinn liegen dicht beisammen - ich weiß wovon ich rede. :lol:


Soweit ich mich erinnere, hat BL nicht nur über 6 Monate gute Arbeit geleistet, sein Einbruch kam jeweils nach eineinhalb Jahren, in der zweiten Saison. Wobei in Hamburg zählt nicht! Für mich wäre das einer. Ich würde den gerne im fliehenden Jacket bei uns die Linie rauf und runter spurten sehen...
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

867

Monday, November 27th 2017, 9:14pm

Ich würde den gerne im fliehenden Jacket bei uns die Linie rauf und runter spurten sehen...
Also ich würde ihn auch nehmen. Vielleicht nicht meine Wunschlösung, aber verfügbar und ausreichend kompetent. Und um das kölsche Herz zu bedienen - ein verdienter FC-Spieler. Was will man mehr?

Ich lasse mir von den "lieber 2. Liga als Labbadia"-Vertretern das aber gerne mal ganz genau erklären.
Also Jungs, lasst mal ein paar harte Fakten gegen Labbadia rüberwachsen und als Bonus noch, warum 2. Liga besser ist als 1. Liga mit Labbadia.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Nov 27th 2017, 9:15pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

868

Monday, November 27th 2017, 9:21pm

Labbadia kann keine Fünfjahrespläne und ob wir mit Stöger oder Labbadia absteigen ist doch auch egal. Ich will neue Spieler.
  • Go to the top of the page

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

869

Monday, November 27th 2017, 9:30pm

Labbadia kann keine Fünfjahrespläne und ob wir mit Stöger oder Labbadia absteigen ist doch auch egal. Ich will neue Spieler.


Stögers Fünfjahresplan geht aber grade wahnsinnig auf. Wahrscheinlich braucht es nochmal 40 Jahre Bundesliga bis wieder einer 2 Punkte nach 13 Spieltagen hat...
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Netzer

Beginner

Date of registration: Sep 19th 2016

Posts: 52

870

Monday, November 27th 2017, 9:49pm

@Nobby

Mensch Nobby, also Lehmanns Wortwahl ist genauso umprofessionell wie seine fußballerische Qualität.

Und der Zug ist beileibe nicht abgefahren. Wenn Du dir die Tabelle mal betrachtest, dann ist der Abstand keine Dimension.

Ich gebe Dir einen Tipp: Schau dir mal die Tabellensituation des Tabellenletzten in der Saison 2010/2011 an. An den Namen des damaligen Tabellenletzten kann ich mich nicht erinnern.

Aber man erreichte damals noch die Relegation - trotz vieler Verletzter und auch unglücklicher Schiri-Entscheidungen. Man hatte am 22. Spieltag einen Rückstand von 7 Punkten und einem Torverhältnis von minus 24 - man hatte also 9 Spieltage weniger Zeit als jetzt, und trotzdem glückte die Rettung.

Erzähl mir also nicht, dass der Zug bereits abgefahren wäre. Wenn man das aber verhindern möchte, dann sollte man aber keine Zeit mehr vergeuden.

Peter Stöger hatte ich immer als aufrechten und angenehmen Übungsleiter in Erinnerung, der stoisch auch die merkwürdigsten Fehlentscheidungen an der Seitenlinie akzeptierte und auch immer ein fairer Verlierer, aber auch fairer Gewinner gewesen ist. Bodenständig halt.

Mittlerweile aber erkenne ich in ihm aber auch einen sturen Heini, der nicht erkennen will, dass die Mannschaft nicht mehr die Leistung bringt, die sie bringen könnte. Das erklärt auch die Diskrepanz zwischen Liga-Alltag und Pokal/EL, wo man ja ergebnistechnisch besser ausschaut. Die Mannschaft braucht ergo neue Impulse, eine neue Trainingsgestaltung. Was sich aber das Präsidium nun erlaubt, wirkt in meinen Augen vereinsschädigend. Nicht zu vergessen die Posse mit Tünn, der ungefiltert seine Denkblasen in die Kameras haut, dass man sich fremdschämen muss. Den Deal mit Heldt hat er verhauen, oder er hat einen anderen Sportdirektor im Köcher. Aber das bezweifle ich.
"In Köln haben sie vier Tage lang die Geschäftsstelle abgeschlossen und jede halbe Stunde eine Flasche Sekt entkorkt, als sie den Toni Polster für 1,8 Millionen Mark nach Gladbach verkauft hatten." (Hans Meyer)
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Netzer" (Nov 27th 2017, 9:55pm)

Netzer

Beginner

Date of registration: Sep 19th 2016

Posts: 52

871

Monday, November 27th 2017, 10:02pm

Tja,da ist was dran.

Beim Schmadtke hab ich auch immer gedacht, dass sei ein Guter.

Das hat sich leider inzwischen immer mehr ins Gegenteil gewandelt.

Den Effzeh so vor die Wand zu fahren, sich dann aus dem Staub zu machen, sich dafür noch fürstlich belohnen zu lassen, ist schon schlimm genug.

Sich seitdem aber nicht einmal bei Stöger zu melden und wahrscheinlich auch nicht von der Mannschaft zu verabschieden ist noch erbärmlicher.


Irgendwie lag da bereits vorher was in der Luft, als er ja zu Beginn des Jahres von Köln nach Düsseldorf umgezogen ist...

Wen es vielleicht interessiert, sollte sich vielleicht diese Übersicht zu Gemüte führen: https://www.transfermarkt.de/1-fc-koln/b…rsicht/verein/3

Dann kann man 1 und 1 zusammenzählen und eventuell weiß ja mancher hier, warum Schmadtke gehen musste.

Zumal man wieder nur auf Abwehrleute und Mittelstürmer gesetzt hat als auf die vakanten Positionen 6er und 8er/11er.
"In Köln haben sie vier Tage lang die Geschäftsstelle abgeschlossen und jede halbe Stunde eine Flasche Sekt entkorkt, als sie den Toni Polster für 1,8 Millionen Mark nach Gladbach verkauft hatten." (Hans Meyer)
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Netzer" (Nov 27th 2017, 10:05pm)

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

872

Monday, November 27th 2017, 10:07pm

RE: @Nobby

Mensch Nobby, also Lehmanns Wortwahl ist genauso umprofessionell wie seine fußballerische Qualität.

Und der Zug ist beileibe nicht abgefahren. Wenn Du dir die Tabelle mal betrachtest, dann ist der Abstand keine Dimension.

Ich gebe Dir einen Tipp: Schau dir mal die Tabellensituation des Tabellenletzten in der Saison 2010/2011 an. An den Namen des damaligen Tabellenletzten kann ich mich nicht erinnern.

Aber man erreichte damals noch die Relegation - trotz vieler Verletzter und auch unglücklicher Schiri-Entscheidungen. Man hatte am 22. Spieltag einen Rückstand von 7 Punkten und einem Torverhältnis von minus 24 - man hatte also 9 Spieltage weniger Zeit als jetzt, und trotzdem glückte die Rettung.

Erzähl mir also nicht, dass der Zug bereits abgefahren wäre. Wenn man das aber verhindern möchte, dann sollte man aber keine Zeit mehr vergeuden.

Peter Stöger hatte ich immer als aufrechten und angenehmen Übungsleiter in Erinnerung, der stoisch auch die merkwürdigsten Fehlentscheidungen an der Seitenlinie akzeptierte und auch immer ein fairer Verlierer, aber auch fairer Gewinner gewesen ist. Bodenständig halt.

Mittlerweile aber erkenne ich in ihm aber auch einen sturen Heini, der nicht erkennen will, dass die Mannschaft nicht mehr die Leistung bringt, die sie bringen könnte. Das erklärt auch die Diskrepanz zwischen Liga-Alltag und Pokal/EL, wo man ja ergebnistechnisch besser ausschaut. Die Mannschaft braucht ergo neue Impulse, eine neue Trainingsgestaltung. Was sich aber das Präsidium nun erlaubt, wirkt in meinen Augen vereinsschädigend. Nicht zu vergessen die Posse mit Tünn, der ungefiltert seine Denkblasen in die Kameras haut, dass man sich fremdschämen muss. Den Deal mit Heldt hat er verhauen, oder er hat einen anderen Sportdirektor im Köcher. Aber das bezweifle ich.


"daß man sich fremdschämen muß" !!! Genau das habe ich gestern auch gedacht. Das Publikum in München hatte seinen Spaß, mir war er vergangen. Das hatte nichts von seriös. Wird Zeit, daß in Köln wieder einer übernimmt und dem Toni das Mikro wegnimmt sonst werden wir wieder zur Lachnummer.
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Aixbock

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,946

873

Monday, November 27th 2017, 10:12pm

RE: RE: @Nobby



"daß man sich fremdschämen muß" !!! Genau das habe ich gestern auch gedacht. Das Publikum in München hatte seinen Spaß, mir war er vergangen. Das hatte nichts von seriös. Wird Zeit, daß in Köln wieder einer übernimmt und dem Toni das Mikro wegnimmt sonst werden wir wieder zur Lachnummer.
Wir werden zur Lachnummer wegen der fußballerischen Leistungen, genauer: wir sind es schon, nicht wegen dessen, was einer sagt. Die Schumacher-Schelte ist in meinen Augen eine reine Ersatzhandlung, müßte es doch dringend um Sportliches gehen.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Netzer

Beginner

Date of registration: Sep 19th 2016

Posts: 52

874

Monday, November 27th 2017, 10:14pm

Vor allem "es sind noch 66 Punkte zu vergeben" - das klingt ja wie eine Drohung, wenn man erst 2 Punkte von 36 Punkten geholt hat (vor dem Hertha-Spiel). Der Tünn sollte besser mal kleinlaut sein.
"In Köln haben sie vier Tage lang die Geschäftsstelle abgeschlossen und jede halbe Stunde eine Flasche Sekt entkorkt, als sie den Toni Polster für 1,8 Millionen Mark nach Gladbach verkauft hatten." (Hans Meyer)
  • Go to the top of the page

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

875

Monday, November 27th 2017, 10:18pm

RE: RE: RE: @Nobby



"daß man sich fremdschämen muß" !!! Genau das habe ich gestern auch gedacht. Das Publikum in München hatte seinen Spaß, mir war er vergangen. Das hatte nichts von seriös. Wird Zeit, daß in Köln wieder einer übernimmt und dem Toni das Mikro wegnimmt sonst werden wir wieder zur Lachnummer.
Wir werden zur Lachnummer wegen der fußballerischen Leistungen, genauer: wir sind es schon, nicht wegen dessen, was einer sagt. Die Schumacher-Schelte ist in meinen Augen eine reine Ersatzhandlung, müßte es doch dringend um Sportliches gehen.

Aixbock


Aixbock hast Du recht. Werden wir nicht, sind wir schon, kommt nur noch oben drauf. Traurig.
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 694

876

Monday, November 27th 2017, 10:19pm

RE: RE: Alternativlos

Moin Moin.

...
Und für die Unverschämtheit, die sich der Lehmann da im Interview geleistet hat, müsste der auch gefeuert werden.



Derartige Worte vom Käpt'n sind allerdings starker Tobak.

(Selbstkritik stünde ihm allerdings auch gut zu Gesicht)


Wenn Stöger noch Personal hätte, könnte er Lehmann suspendieren.

Selbst das geht nicht!
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

877

Monday, November 27th 2017, 10:30pm

RE: RE: RE: @Nobby

Wir werden zur Lachnummer wegen der fußballerischen Leistungen, genauer: wir sind es schon, nicht wegen dessen, was einer sagt. Die Schumacher-Schelte ist in meinen Augen eine reine Ersatzhandlung, müßte es doch dringend um Sportliches gehen.

Genau!

Außerdem zeigt mir die Schumacher-Schelte noch was anderes. Wir sind zu einem Club der Sonntagsschüler verkommen. Alles hat "wohltuend unaufgeregt" zu erfolgen, abgestimmt, seriös, bloß nicht auffallen, stromlinenförmig. Wir haben 0,0 "Abteilung Attacke". Niemanden, er uns aus unserer Ohnmacht weckt, niemand der unsere Lethargie durchbricht. Und wenn einer mal den Versuch macht den Bagger aufzureißen, isser halt ein Vollidiot..... :weihnachten:

Das Ergebnis ist zu bestaunen. Ein Trainer der scheintot auf der Bank sitzt. Spieler die scheintot über den Platz stolpern. Keiner scheißt den anderen mal zusammen, weil man ja unaufgeregt agiert. Eine Führung, die unseren Niedergang unaufgeregt verwaltet.
Und als Krönung Fans, die so unaufgeregt sind, dass sie mit dem unaufgeregten Stöger in die unaufgeregte 2. Liga wechseln wollen.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Nov 27th 2017, 10:31pm)

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 694

878

Monday, November 27th 2017, 10:30pm

Wäre ein Traum. Fragen kostet nix, kann mir aber nicht vorstellen dass zu uns ein Trainer kommt, der schon mal ein gewissen Niveau erreicht hat und sicher zig andere Optionen haben wird.

Zum meinem Vorschlag, einen Rentner zu nehmen, fällt mir ein Name ein. Habe gerade mal nachgeschaut was der so macht.... Scheidet leider aus - ist in einer Funktionärstätigkeit bei einem mit uns verfeindeten Verein.
Na, wer kommt drauf? :lol:


Aber so jemand könnte ich mir als Feuerwehrmann sehr gut vorstellen - Alter hin oder her. Für den Galopp über den Trainingsplatz bringt er halt 2 Junge Leute mit. Hauptsache er hat einen Plan, eine vor klaren und logischen Gedanken sprühende Rübe, und die Fähigkeit Tacheles zu reden.
Tacheles mit unserer Führung, und Tacheles mit den Spielern. Beide Parteien sind mir hier zu stark in der Opferrolle "och die Armen......was sollen sie auch machen....hat alles der böse Schmadtke verbockt....".


Ja, auch den Spielern gehört mal ordentlich der Kopf gewaschen. Limitiert hin oder her, aber ein Profispieler muss alles abrufen und nicht wie ein Scheintoter über den Platz traben.


Meyer..


Unterschrift!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,224

879

Monday, November 27th 2017, 10:55pm


E)
Wer sollte dieser neue Trainer sein? Keine Ahnung.

.
Wie wäre es denn mit dem hier???

http://www.sport1.de/internationaler-fus…vre-unter-druck

Also bei Favre bin ich echt zwiegespalten, total davon ab, dass ich nicht an eine Verpflichtung glaube (beidseitig kein Interesse). Seine Abgänge waren bisher immer etwas „komisch“ und ich bezweifle, dass man mit ihm einen längerfristigen Plan durchziehen kann. Da hätte ICH ein schlechtes Gefühl, auch wenn er ein Fachmann ist.
Außerdem: Beim BVB wackelt der Coach...und ich sehe Favre ab Januar da als neuen Trainer ;)
"Favre wackelt nach Sieglos-Serie......" Also, wenn das eine Bewerbung für uns ist!?

Haben wir doch schon! Favre funktioniert scheinbar nur eine Saison.Nein, danke.

  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Nov 27th 2017, 10:57pm)

Schnüssetring

Professional

Date of registration: Oct 8th 2017

Posts: 1,209

880

Monday, November 27th 2017, 10:59pm

Stöger hat Rausch vermutlich Handwerker wegen dessen größeren Erfahrung vorgezogen. Meine Meinung zu Rausch und den Einsatz von in etwa gleichstarken jüngeren Spielern ist hier bekannt.
Stöger hat vermutlich Rausch deshalb spielen lassen, weil Handwerker in den Augen der FC-Verantwortlichen ein Offensivspieler für die linke Abwehrseite ist und kein linker Verteidiger. Genau dies wurde auch kurz nach der Verpflichtung von Handwerker so kommuniziert.
Meines Wissens hat Handwerker auch bei all seinen Einsätzen nie LV gespielt.
Eben deshalb wurde er auch nicht für Rausch, sondern für Jojic eingewechselt.

https://geissblog.koeln/2017/10/handwerk…der-keiner-ist/
Vielen Dank für deinen Hinweis. :thumbup:


Entweder bin ich da schlichtweg auf dem falschen Dampfer unterwegs gewesen, weil ich der Überzeugung war, dass Handwerker auch schon LV gespielt hätte oder ich werde langsam zu alt für das schnelllebige Fußball-Geschäft.

Aber ich würde ja auch ggfls. mit Peter Stöger absteigen, dieses aber auch deutlich gegenüber der Öffentlichkeit kommunizieren (siehe Freiburg mit Streich).
VORSTANDSDUO UND SPITZEL-MARKUS RAUS! TRING :winken:
  • Go to the top of the page