Thursday, June 20th 2019, 2:57pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 13th 2016

Posts: 27

1,341

Wednesday, January 23rd 2019, 5:17pm

Hallo User im FC-Forum.

Ich lese hier im Winter-Transfer-Forum über die augenblicklich schlechte Darstellung von unserem ansonsten doch so geliebtem 1.FC-Köln.
Als der 1.FC-Köln 1948 gegründet wurde, war ich 9 Jahre jung und da mein Vater Sülz 07 Fan war, wurde mein Vater und dadurch auch ich Fan
von diesem Verein 1.FC-Köln. In all diesen Jahren von 1948 bis heute war dieser Verein alles, aber niemals eine graue Maus ,eher ein Verein
mit Licht und Schatten, aber meistens hat er mir zumindest große Freude gemacht. Schon die Stimmung im Stadion ist schon etwas besonderes,
bei welch anderem Verein findet man so etwas? Bei mir gibt es nicht, bei guten Spielen FC-Fan und in schlechten Zeiten "SCHEISS VEREIN".
Der letzte Abstieg hatte mehrere Ursachen. Die beiden Verantwortlichen (sagen wir mal so)waren sich nicht einig. Dazu kamen schwerwiegende
Verletzungen von wichtigen Spielern und Fehlleistungen von Schiedsrichtern und einigen falschen Videobeweisen. Hier hätte die Vereinsführung
eventuell eingreifen können oder sogar müssen. Sie haben aber JS und PS voll vertraut. Zu der Zeit wurden aber JS und PS hochgelobt und auch
kein Fan und User hat etwas über das schlechter werdende Verhältnis der Verantwortlichen mitbekommen. Der 1.FC-Köln ging mal wieder in die 2.Liga.
Heute mit neuem Personal haben wir doch alle die Hoffnung auf bessere Zeiten und das ist doch schon mal gut so.
Leider ist es aber mal wieder wie in jedem Jahr. Anfang ( Trainer) ist nichts für den Verein, Spieler die noch kein Spiel gemacht haben werden
kritisiert und haben null Spielstärke und schon überhaupt nicht bei erhofftem Aufstieg in die 1.Liga. Diese Abhandlungen lese ich Jahr für Jahr
und immer von den gleichen Usern. Fußball ist eine der schönsten Nebensachen der Welt und ich genieße es, sehe gerne auch andere Vereine,
aber am liebsten unseren, meinen 1.FC-Köln mit all seinen Stärken und Schwächen.
Nun noch einen schönen Gruß vom "alter FC-Fan"an alle die in dem FC eine graue Maus sehen und an die, die ihn sehen so wie ich. :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

1,342

Wednesday, January 23rd 2019, 5:56pm

@alter Fan!

Ich bin ebenfalls gebürtiger Kölner und lebe im Dunstkreis des Stadions,fahre jeden Tag am GBH zur Arbeit,gehe ins Friesenviertel etc.Ich lebe und liebe das Kölsche Leben,der FC gehört natürlich bis zum Tod dazu,meinen 50.Geburtstag habe ich am GBH gefeiert,gehe öfters mal auch da esssen.
Und dennoch darf und muss es erlaubt sein den Club nicht auf "kölsch" zu kritisieren sondern neutral bzw. sachlich!

Der FC ist sportlich zu einer grauen Maus verkommen so weh das auch tut aber solange sich da keine bessere Kompetenz einfindet wird das auch so bleiben!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Jan 23rd 2019, 5:56pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,647

1,343

Wednesday, January 23rd 2019, 5:59pm

Alter FC-Fan,

herzlich Willkommen im Forum. Ich hoffe, du meldest dich jetzt häufiger. :winken:

Ich teile deine Auffasung, dass der FC keine "graue Maus" ist. Als graue Maus wird üblicherweise ein unauffälliger Mensch oder eine farblose Organisation (z.B.Verein) bezeichnet, die wenig aus sich zu machen versteht und der wenig Beachtung geschenkt wird. Der FC ist spürbar anders (laut, lebendig, auffällig, streitbar, farbenfroh, im Mittelpunkt stehend etc,). Nur vor den Entscheidungen des Vorstands bzw der sportlichen Führung kann es einem als Fan schon mal grauen; insbesondere wenn man durch eigene Fehler wieder in der 2. Liga spielt. :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Jan 23rd 2019, 6:33pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,220

1,344

Wednesday, January 23rd 2019, 6:00pm

Hallo, seltener Gast hier, wenn auch etwas älter schon - einen schönen Beitrag hast du verfasst, habe ich sehr gerne gelesen!
Einen schönen Gruß an dich - lass öfter mal was von dir hören hier! :fcfc:
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,174

1,345

Wednesday, January 23rd 2019, 6:23pm

@alter Fan!

Ich bin ebenfalls gebürtiger Kölner und lebe im Dunstkreis des Stadions,fahre jeden Tag am GBH zur Arbeit,gehe ins Friesenviertel etc.Ich lebe und liebe das Kölsche Leben,der FC gehört natürlich bis zum Tod dazu,meinen 50.Geburtstag habe ich am GBH gefeiert,gehe öfters mal auch da esssen.
Und dennoch darf und muss es erlaubt sein den Club nicht auf "kölsch" zu kritisieren sondern neutral bzw. sachlich!

Der FC ist sportlich zu einer grauen Maus verkommen so weh das auch tut aber solange sich da keine bessere Kompetenz einfindet wird das auch so bleiben!


Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,220

1,346

Wednesday, January 23rd 2019, 6:36pm

(...)

Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.

Da veröffentlichen einige Lungenärzte heute, dass Feinstaub und Dieselabgase gar nicht schlimm seien - und sofort freut sich die CSU darüber, dass die Debatte aufhört, so unsachlich und hysterisch zu sein.

Daraus lernt man, wenn man will, was "sachlich" und "neutral" meint: Es sind Kampfbegriffe - und jeder beansprucht Sachlichkeit für seine Sache. Selbst Seehofer oder Trump machen das.

Also: Jeder User hier wird für sich und seine Sichtweise Sachlichkeit beanspruchen. Auch der drop, genau wie du oder ich.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,992

1,347

Wednesday, January 23rd 2019, 6:39pm

@alter Fan!

Ich bin ebenfalls gebürtiger Kölner und lebe im Dunstkreis des Stadions,fahre jeden Tag am GBH zur Arbeit,gehe ins Friesenviertel etc.Ich lebe und liebe das Kölsche Leben,der FC gehört natürlich bis zum Tod dazu,meinen 50.Geburtstag habe ich am GBH gefeiert,gehe öfters mal auch da esssen.
Und dennoch darf und muss es erlaubt sein den Club nicht auf "kölsch" zu kritisieren sondern neutral bzw. sachlich!

Der FC ist sportlich zu einer grauen Maus verkommen so weh das auch tut aber solange sich da keine bessere Kompetenz einfindet wird das auch so bleiben!
Is doch klar drop, und wenns mal unsachlich wird, ists hier natürlich auch klar, das man die unsachlichen kritisiert.
Die, die darum betteln ob der unsäglichen letzten 20 Jahre und mehr, bekommen dann mehr und mehr Schutz.
Wir sind die bösen Buben.
Aber da können wir mit umgehn
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,028

1,348

Wednesday, January 23rd 2019, 6:40pm

(...)

Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.

Da veröffentlichen einige Lungenärzte heute, dass Feinstaub und Dieselabgase gar nicht schlimm seien - und sofort freut sich die CSU darüber, dass die Debatte aufhört, so unsachlich und hysterisch zu sein.


Nicht nur die CSU freut sich. Ich auch. Nach den Berechnungen der WHO müßte ich seit etwa 40 Jahren tot sein.
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,230

1,349

Wednesday, January 23rd 2019, 6:42pm

der fc ist keine graue maus......
da sind sich alle einig, sofern es nicht um sportliche belange geht.

der fc ist seit mindestens den 90 iger jahren sportlich grottenschlecht, gemessen an den möglichkeiten.....
das sehen die meisten so.

was machen wir daraus?
wenn der fc eine person wäre, ein mann....lustig, beliebt,bodenständig. den meisten menschen ist er nicht egal, man nimmt anteil an seinem tun.
er ist stets bemüht kommt sympathisch rüber, hat eine eigene modereihe und ist ein wesentlicher bestandteil des öffentlichen lebens........
aber er ist auch ein nichtskönner, ein dilettant, einer, der seine guten ansätze stets mit dem arsch wieder umschmeisst.

das ruft bei den einen schadenfreude und heiterkeit hervor, bei anderen mitleid und kopfschütteln.......

als person kommt er eigentlich einem cirkusclown sehr nahe, dem dummen august. auch seine berater sind oft schlecht und stellen ihm schon mal ein bein......
jetzt haben wir einen neuen arbeitstitel....lappenclown, cirkusclown, dummer august.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 14th 2015

Posts: 2,078

1,350

Wednesday, January 23rd 2019, 8:21pm

der fc ist keine graue maus......
da sind sich alle einig, sofern es nicht um sportliche belange geht.

der fc ist seit mindestens den 90 iger jahren sportlich grottenschlecht, gemessen an den möglichkeiten.....
das sehen die meisten so.

was machen wir daraus?
wenn der fc eine person wäre, ein mann....lustig, beliebt,bodenständig. den meisten menschen ist er nicht egal, man nimmt anteil an seinem tun.
er ist stets bemüht kommt sympathisch rüber, hat eine eigene modereihe und ist ein wesentlicher bestandteil des öffentlichen lebens........
aber er ist auch ein nichtskönner, ein dilettant, einer, der seine guten ansätze stets mit dem arsch wieder umschmeisst.

das ruft bei den einen schadenfreude und heiterkeit hervor, bei anderen mitleid und kopfschütteln.......

als person kommt er eigentlich einem cirkusclown sehr nahe, dem dummen august. auch seine berater sind oft schlecht und stellen ihm schon mal ein bein......
jetzt haben wir einen neuen arbeitstitel....lappenclown, cirkusclown, dummer august.


Perfekt beschrieben,

und trotzdem finden manche auch beim Lappenclown noch Professionalität. Die mag es geben, nein, die gibt es sogar. Wenn man als Lappenclown sein Geld verdient.

Oleg Popow möge mir vergeben... als trauriger Clown....
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Bürgersteig" (Jan 23rd 2019, 8:33pm)

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,986

1,351

Wednesday, January 23rd 2019, 8:21pm

(...)

Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.

Da veröffentlichen einige Lungenärzte heute, dass Feinstaub und Dieselabgase gar nicht schlimm seien - und sofort freut sich die CSU darüber, dass die Debatte aufhört, so unsachlich und hysterisch zu sein.


Nicht nur die CSU freut sich. Ich auch. Nach den Berechnungen der WHO müßte ich seit etwa 40 Jahren tot sein.
Also dafür hast du aber beim letzten Forumstreffen echt noch gut ausgesehen ! :kugelnlachen:
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,230

1,352

Wednesday, January 23rd 2019, 8:28pm

der fc ist keine graue maus......
da sind sich alle einig, sofern es nicht um sportliche belange geht.

der fc ist seit mindestens den 90 iger jahren sportlich grottenschlecht, gemessen an den möglichkeiten.....
das sehen die meisten so.

was machen wir daraus?
wenn der fc eine person wäre, ein mann....lustig, beliebt,bodenständig. den meisten menschen ist er nicht egal, man nimmt anteil an seinem tun.
er ist stets bemüht kommt sympathisch rüber, hat eine eigene modereihe und ist ein wesentlicher bestandteil des öffentlichen lebens........
aber er ist auch ein nichtskönner, ein dilettant, einer, der seine guten ansätze stets mit dem arsch wieder umschmeisst.

das ruft bei den einen schadenfreude und heiterkeit hervor, bei anderen mitleid und kopfschütteln.......

als person kommt er eigentlich einem cirkusclown sehr nahe, dem dummen august. auch seine berater sind oft schlecht und stellen ihm schon mal ein bein......
jetzt haben wir einen neuen arbeitstitel....lappenclown, cirkusclown, dummer august.


Perfekt beschrieben,

und trotzdem finden manche auch beim Lappenclown noch Professionalität. Die mag es geben, nein, die gibt es sogar. Wenn man als Lappenclown sein Geld verdient.

Oleg Popow möge mir vergeben...

du hast recht....also ist es nicht der ...der den august spielt...sondern die gespielte figur.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 13th 2016

Posts: 27

1,353

Wednesday, January 23rd 2019, 8:55pm

Rückantwort !!!!!!

Hallo User im FC-Tresen.

Ich habe im Express-Forum schon geschrieben und gelesen. Es hat sich hier im Forum nichts, aber auch nichts geändert. Ein User der besonnen
und sachlich schreibt, so wie ich in meinem langen Schreiben, wird aufgefordert mehr zu schreiben und andere bezeichnen mich mit Lappenclown.
Ich habe nichts anstößiges von mir gegeben, sondern aus Sicht eines 80 jährigen im leben immer besonnen reagiertem Menschen. Hier habe ich das
Gefühl, anders denkende Lebewesen sind unerwünscht und daher mein Versprechen, dies ist meine Antwort und damit die Angelegenheit erledigt.
Wenn man bedenkt, wie viele User schon nicht mehr schreiben, sollte man sich schon Gedanken machen, wie man mit andersdenkenden Usern
umgehen sollte.
So User Bürgersteig nach diesem Schreiben kannst Du mich als User aus diesem Forum rauswerfen.
Mat et Jod un werdet mal widder sachlich.

User " alter FC-Fan " :respektieren:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,028

1,354

Wednesday, January 23rd 2019, 9:13pm

RE: Rückantwort !!!!!!

Hallo User im FC-Tresen.

Ich habe im Express-Forum schon geschrieben und gelesen. Es hat sich hier im Forum nichts, aber auch nichts geändert. Ein User der besonnen
und sachlich schreibt, so wie ich in meinem langen Schreiben, wird aufgefordert mehr zu schreiben und andere bezeichnen mich mit Lappenclown.
Ich habe nichts anstößiges von mir gegeben, sondern aus Sicht eines 80 jährigen im leben immer besonnen reagiertem Menschen. Hier habe ich das
Gefühl, anders denkende Lebewesen sind unerwünscht und daher mein Versprechen, dies ist meine Antwort und damit die Angelegenheit erledigt.
Wenn man bedenkt, wie viele User schon nicht mehr schreiben, sollte man sich schon Gedanken machen, wie man mit andersdenkenden Usern
umgehen sollte.
So User Bürgersteig nach diesem Schreiben kannst Du mich als User aus diesem Forum rauswerfen.
Mat et Jod un werdet mal widder sachlich.

User " alter FC-Fan " :respektieren:
Hat dich keiner als Lappenclown bezeichnet, jedenfalls kann ich das nirgends finden. Davon ab kann hier jeder Lappenclown seine Meinung vertreten, er sollte aber nicht unbedingt empfindlich sein, wenn ein anderer Lappenclown ne andere Meinung hat. Selbst der besonnenste User auf diesem Planeten schreibt bisweilen den gröbsten Unfug. Und die weniger bis gar nicht Besonnenen tun das genauso. Du solltest es einfach nicht persönlich nehmen, dann geht das schon. Nur Mut.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,174

1,355

Wednesday, January 23rd 2019, 9:57pm

(...)

Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.

Da veröffentlichen einige Lungenärzte heute, dass Feinstaub und Dieselabgase gar nicht schlimm seien - und sofort freut sich die CSU darüber, dass die Debatte aufhört, so unsachlich und hysterisch zu sein.

Daraus lernt man, wenn man will, was "sachlich" und "neutral" meint: Es sind Kampfbegriffe - und jeder beansprucht Sachlichkeit für seine Sache. Selbst Seehofer oder Trump machen das.

Also: Jeder User hier wird für sich und seine Sichtweise Sachlichkeit beanspruchen. Auch der drop, genau wie du oder ich.


Ich habe die Aussage der Lungenärzte so verstanden, dass die Standorte Messpunkte und die damit gemessenen Werte nicht mit der Lebenswirklichkeit der Luftverschmutzung übereinstimmen, mit anderen Worten (künstlich) zu hoch sind. In der Wissenschaft ist dieses Phänomen nicht unbekannt, eigenen Thesen durch manipulative Messungen zu untermauern. Der BUND und viele andere Organisationen gehen nicht offen an Fragestellungen heran, sondern ziemlich tendenziös. Selbstverständlich folgt auch die Wissenschaft bestimmten Modeerscheinungen, wie z.B. aktuell der E-Mobilität und die schnelle Umsetzung der Abschaltung deutscher Kohlekraftwerke. Beides brächte zum jetzigen Zeitpunkt erhebliche Nachteile und so gut wie keinen Vorteil für die Bevölkerung. Weil auch die Fakenewsautoren Sachlichkeit und Neutralität für sich beanspruchen, bedeutet es nicht, dass sie es auch tun. Diese Fakenews kann man mit ein wenig Mühe demaskieren und die dahinter stehende Ideologie entblößen. Ein deutscher Kohleausstieg bringt in einem europäischen Markt entweder keinen Effekt für die Umwelt oder Deutschland verzichtet auf Milliarden €. Mit der Energiewende zahlt der Verbraucher die höchsten Preise für Strom, die Rohstoffe für Batterien in E-Autos werden unter menschenverachtenden Bedingungen gewonnen, die Entsorgung der Autos ist bislang ungeklärt und der Strom kommt aktuell vor allem aus Braunkohle. Solange es keine Lösung für eine Energiespeicherung in adäquater Höhe gibt, ist diese Lösung nicht akzeptabel.
Zum Ursprung, dem Präsidium und der Kritik an ihm. Menschen machen Fehler, auch das aktuelle Präsidium. D.h. aber nicht, dass es in Ordnung ist seinen eigenen Lebensfrust kübelweise und ohne jeglich Differenzierung auszuschütten. Konstruktive Kritik gerne und oft, persönliche Diffamierungen sollte man sich verkneifen. Dieses Präsidium verantwortet einen Abstieg, für die vorherigen 5 tragen andere die Verantwortung. Manchmal sind auch die Entscheidungen der Vorgänger maßgeblich für den eigenen Mißerfolg. Wem das zu kompliziert ist, sollte mit meiner Einmischung rechnen.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,992

1,356

Wednesday, January 23rd 2019, 11:37pm

Kritikern, auch wenns mal unter die Gürtellinie geht, im Fussball passiert sowas oft, hier vorzuwerfen sie würden Kübelweise ihren Lebensfrust über Vorstandsmitglieder ausschütten, alle Achtung.
Lebensfrust ausschütten, aus vollen Kübeln, tolles Bild !!! Ich kenn aufgrund meines Berufes viele die unter echtem Frust, kübelweise vorhanden, litten, bis zum Suicid.
Da ists doch besser diesen hier abzuladen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,028

1,357

Wednesday, January 23rd 2019, 11:54pm

(...)

Wenn´s nur so wäre! Da ist wohl eher der Wunsch Vater des (richtigen) Gedankens. Was und wie hier teilweise kritisiert wird, hat mit neutral und sachlich wenig bis gar nichts zu tun. Es fördert aber mein Verständnis für den Brexit und andere Phänomene unserer Zeit.

Da veröffentlichen einige Lungenärzte heute, dass Feinstaub und Dieselabgase gar nicht schlimm seien - und sofort freut sich die CSU darüber, dass die Debatte aufhört, so unsachlich und hysterisch zu sein.

Daraus lernt man, wenn man will, was "sachlich" und "neutral" meint: Es sind Kampfbegriffe - und jeder beansprucht Sachlichkeit für seine Sache. Selbst Seehofer oder Trump machen das.

Also: Jeder User hier wird für sich und seine Sichtweise Sachlichkeit beanspruchen. Auch der drop, genau wie du oder ich.


Ich habe die Aussage der Lungenärzte so verstanden, dass die Standorte Messpunkte und die damit gemessenen Werte nicht mit der Lebenswirklichkeit der Luftverschmutzung übereinstimmen, mit anderen Worten (künstlich) zu hoch sind. In der Wissenschaft ist dieses Phänomen nicht unbekannt, eigenen Thesen durch manipulative Messungen zu untermauern. Der BUND und viele andere Organisationen gehen nicht offen an Fragestellungen heran, sondern ziemlich tendenziös. Selbstverständlich folgt auch die Wissenschaft bestimmten Modeerscheinungen, wie z.B. aktuell der E-Mobilität und die schnelle Umsetzung der Abschaltung deutscher Kohlekraftwerke. Beides brächte zum jetzigen Zeitpunkt erhebliche Nachteile und so gut wie keinen Vorteil für die Bevölkerung. Weil auch die Fakenewsautoren Sachlichkeit und Neutralität für sich beanspruchen, bedeutet es nicht, dass sie es auch tun. Diese Fakenews kann man mit ein wenig Mühe demaskieren und die dahinter stehende Ideologie entblößen. Ein deutscher Kohleausstieg bringt in einem europäischen Markt entweder keinen Effekt für die Umwelt oder Deutschland verzichtet auf Milliarden €. Mit der Energiewende zahlt der Verbraucher die höchsten Preise für Strom, die Rohstoffe für Batterien in E-Autos werden unter menschenverachtenden Bedingungen gewonnen, die Entsorgung der Autos ist bislang ungeklärt und der Strom kommt aktuell vor allem aus Braunkohle. Solange es keine Lösung für eine Energiespeicherung in adäquater Höhe gibt, ist diese Lösung nicht akzeptabel.
Zum Ursprung, dem Präsidium und der Kritik an ihm. Menschen machen Fehler, auch das aktuelle Präsidium. D.h. aber nicht, dass es in Ordnung ist seinen eigenen Lebensfrust kübelweise und ohne jeglich Differenzierung auszuschütten. Konstruktive Kritik gerne und oft, persönliche Diffamierungen sollte man sich verkneifen. Dieses Präsidium verantwortet einen Abstieg, für die vorherigen 5 tragen andere die Verantwortung. Manchmal sind auch die Entscheidungen der Vorgänger maßgeblich für den eigenen Mißerfolg. Wem das zu kompliziert ist, sollte mit meiner Einmischung rechnen.
Zum ersten Teil volle Zustimmung, ich bin erstaunt.

Zum zweiten Teil: Lustig. Du schreibst, persönliche Diffamierungen sollte man sich verkneifen. Und dann vom kübelweise ausschütten von Lebensfrust des Gegenüber.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,076

1,358

Thursday, January 24th 2019, 8:28am

Es ist manchmal halt schwierig, hier die „Balance“ zu halten, wenn ich mir die zwei Postings von „alter FC-Fan“ vor Augen halte. Manche Dinge muss man einfach mit mehr Selbstironie betrachten (hier drin könnte @der papa einen VHS-Kurs geben, bei ihm finde ich das nämlich großartig :thumbsup: ), was dann aber wieder nicht so einfach ist, wenn man genervt ist von bestimmten Positionen des Gegenübers. Das betrifft übrigens immer BEIDE SEITEN in den ganzen Diskussionen hier. Nur, dass man mal genervt ist und sich dann vielleicht auch mal im Ton vergreift - nicht schön, kommt aber vor. Ziemlich menschlich eigentlich.
ICH finde, dass muss man aushalten können, zumal ja der generelle Umgang hier nicht katastrophal ist, sondern eher gut. Es gibt ja hier keine Dauer-Kriege mit übelsten Beschimpfungen.
Und zuletzt: Deswegen nicht mehr zu schreiben, halte ICH für den denkbar schlechtesten Weg. Es ist doch einfach so, dass man mit einigen Usern immer besonders gern diskutiert?! Oder dass man manchen etwas mehr ins Herz geschlossen hat?! Hoffe ich zumindest. Ist da dieses „ich schreibe jetzt nicht mehr“ nicht eher eine zweifelhafte Kommunikation (Edit: es soll natürlich KAPITULATION heißen!) vor „den anderen“? ICH sehe das halt so. Muss aber natürlich jeder für sich selbst entscheiden
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (Jan 24th 2019, 11:25am)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,220

1,359

Thursday, January 24th 2019, 11:02am

RE: RE: Rückantwort !!!!!!

(...)
Hat dich keiner als Lappenclown bezeichnet, jedenfalls kann ich das nirgends finden. Davon ab kann hier jeder Lappenclown seine Meinung vertreten, er sollte aber nicht unbedingt empfindlich sein, wenn ein anderer Lappenclown ne andere Meinung hat. Selbst der besonnenste User auf diesem Planeten schreibt bisweilen den gröbsten Unfug. Und die weniger bis gar nicht Besonnenen tun das genauso. Du solltest es einfach nicht persönlich nehmen, dann geht das schon. Nur Mut.

Ich bin ein Lappenclown! Immer lustig, unterhaltsam und alles andere als verhärtet. Was will man mehr?
Ansonsten hat smokie mal wieder alles Wichtige in #1358 geschrieben - volle Zustimmung. Smokie, wie schauts denn eigentlich in deiner Lunge so mit Feinstaub aus? Hoffe, du sorgst dafür, dass du noch lange fit hier mitdiskutieren kannst, sonst werde ich sehr böse.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Joganovic" (Jan 24th 2019, 11:05am)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 136

1,360

Thursday, January 24th 2019, 11:03am

RE: Hallo User im FC-Forum.

Ich lese hier im Winter-Transfer-Forum über die augenblicklich schlechte Darstellung von unserem ansonsten doch so geliebtem 1.FC-Köln.
Als der 1.FC-Köln 1948 gegründet wurde, war ich 9 Jahre jung und da mein Vater Sülz 07 Fan war, wurde mein Vater und dadurch auch ich Fan
von diesem Verein 1.FC-Köln. In all diesen Jahren von 1948 bis heute war dieser Verein alles, aber niemals eine graue Maus ,eher ein Verein
mit Licht und Schatten, aber meistens hat er mir zumindest große Freude gemacht. Schon die Stimmung im Stadion ist schon etwas besonderes,
bei welch anderem Verein findet man so etwas? Bei mir gibt es nicht, bei guten Spielen FC-Fan und in schlechten Zeiten "SCHEISS VEREIN".
Der letzte Abstieg hatte mehrere Ursachen. Die beiden Verantwortlichen (sagen wir mal so)waren sich nicht einig. Dazu kamen schwerwiegende
Verletzungen von wichtigen Spielern und Fehlleistungen von Schiedsrichtern und einigen falschen Videobeweisen. Hier hätte die Vereinsführung
eventuell eingreifen können oder sogar müssen. Sie haben aber JS und PS voll vertraut. Zu der Zeit wurden aber JS und PS hochgelobt und auch
kein Fan und User hat etwas über das schlechter werdende Verhältnis der Verantwortlichen mitbekommen. Der 1.FC-Köln ging mal wieder in die 2.Liga.
Heute mit neuem Personal haben wir doch alle die Hoffnung auf bessere Zeiten und das ist doch schon mal gut so.
Leider ist es aber mal wieder wie in jedem Jahr. Anfang ( Trainer) ist nichts für den Verein, Spieler die noch kein Spiel gemacht haben werden
kritisiert und haben null Spielstärke und schon überhaupt nicht bei erhofftem Aufstieg in die 1.Liga. Diese Abhandlungen lese ich Jahr für Jahr
und immer von den gleichen Usern. Fußball ist eine der schönsten Nebensachen der Welt und ich genieße es, sehe gerne auch andere Vereine,
aber am liebsten unseren, meinen 1.FC-Köln mit all seinen Stärken und Schwächen.
Nun noch einen schönen Gruß vom "alter FC-Fan"an alle die in dem FC eine graue Maus sehen und an die, die ihn sehen so wie ich. :fcfc:

:fcfc:Hallo Herzlich Willkommen Danke für Deinen Beitrag stimme Dir voll zu.Bin seit 1961 mit Herzblut Anhänger vom FC und das wird auch so bleiben bis zum Schluss.
  • Go to the top of the page