Samstag, 17. November 2018, 03:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 186

2 361

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:31

@Graf
Womit wir für meine Begriffe auch wieder bei dem Thema wären, dass hier auch schon angeklungen ist: Angst. In letzter Konsequenz ist es für mich diese, die zu dieser alles überlagernden „Kontrolle“ führt.
Wir hatten das jetzt sehr jüngst in einer Fußball-Diskussion.
Da wurde dann irgendwann die These aufgestellt, ob nicht schlussendlich die Digitalisierung der Welt zu dieser „Angst“ führt. Ob durch sie nicht der Druck von außen (Stichwort „gläserner Profi“) immer mehr gestiegen ist und somit auch die GEFÜHLTE Ergebnis-Verantwortung immer größer geworden ist. Und auf einmal ist sie dann weg, die große Leichtigkeit.
Beispielhaft dazu die Situation, als Argentinien auf einmal 2:1 führte gegen die Franzosen. Da war der Druck zwar natürlich auch da, aber natürlich auch der „nichts mehr zu verlieren“-Gedanke bzw. das Wissen, dass man mit Vorsicht nicht mehr weit kommt. Auf einmal lief es, wo man sich auf das besann, was man eigentlich spielen „muss“. Und sofort bei 4:2 wurde es wieder eingestellt und führte sogar ganz am Ende nochmal zu sowas wie zittern.
Es war eine lange Diskussion, die noch viele viele andere Fragen aufwarf: Ob es zum Beispiel früher nicht weniger „Überraschungsteams“ gab. Ob es nicht früher viel weniger „Ausgeglichenheit“ gab.
UND, als Schlussfolgerung dessen, ob nicht der gestiegene Druck von außen und die damit einhergehende Ergebnisverantwortung von Spielern und Trainern eben den „Kleinen“ mehr in die Hände spielt (Stichwort „nix zu verlieren“) und die „Großen“ eher hemmt wegen Angst vor einer Blamage.
Fand ich ein interessantes Thema, ohne zu wissen, wie hoch man es hängen kann. Und LEIDER war kein Sport-Psychologe anwesend...
Fußball ist als eine der ganz wenigen Sportarten so
konzipiert, dass der Bessere/Stärker nicht immer gewinnt. Es geht also weniger
um Angst vorm Versagen oder fehlende Leichtigkeit, es geht um das Spiel selbst.
Der Fuß ist der Körperteil, der am weitesten von der Schaltzentrale entfernt
ist. Mit den Füßen kann ein Großteil der Bevölkerung mit einem Ball weniger anfangen
als mit den Händen. Die Fähigkeiten einen Ball zielgenau mit der passenden
Geschwindigkeit zum richtigen Zeitpunkt zu spielen sind rar gesät. Mit dem Ball
am Fuß einen Gegenspieler zu um dribbeln ist weitaus schwieriger, als dem
Dribbler den Ball abzunehmen. Verteidigen ist einfacher als angreifen. Zum Verteidigen
brauche ich nur gute körperliche Voraussetzungen, Ausdauer, Schnelligkeit und Robustheit helfen schon recht gut. Der Angreifer braucht
demgegenüber zusätzlich noch einen Vorsprung durch Technik. Ballkünstler sind
in der Regel Offensivkräfte. Die Spiele gingen auch schon immer eher 1:0 als 7:1 aus.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 760

2 362

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:40

@Ron
Ich spreche hier nicht von dem einen Spiel! Es geht nichtmal nur um diese eine WM, wobei sie halt auch schon diese Frage aufwirft: Warum spielen die so gehemmt? Und das sind ja keinesfalls nur die Franzosen. Schau dir mal die Brasilianer an! Als hätten die Angst vor einem erneuten 1:7. Erst, wenn sie führen, geht es halbwegs.
Und die DISKUSSION ging ja dann später, wie beschrieben, noch viel weiter. Auch hier noch eine nicht aufgeworfene Frage: Ist das Leistungsgefüge wirklich so viel näher zusammengerückt? Kommt dieser Spruch "es gibt keine KLEINEN mehr" wirklich daher, dass die sogenannten KLEINEN besser werden und die sogenannten Großen....ja was eigentlich? DEn Zenith erreicht haben und im Gegensatz zu den Kleinen keine Steigerung mehr vollführen können? Oder was?
Unterm Strich stand in der Diskussion schon das Ergebnis, dass es ""heute"" viel mehr Überraschungen gibt als ""früher"". Quasi in jeder Saison und jedem Land etliche. Die Regel ersetzt heute eher die absolute Ausnahme als umgekehrt. Die Frage bleibt: Warum ist das so?
Und in dem Zusammenhang sind Themen Zeitenwandel, Digitalisierung, Öffentlichkeit, social media und Druck hochinteressant.
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 257

2 363

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:36

Kackspiel, Kackmoderator und der Mbappe ist schon mit 19 so ein richtiges AL.
Was da bei der WM gezeigt wird ist moderner Fussball, so richtig schön unansehnlich.
Bitte bitte England. Von mir aus auch Kroatien, aber bitte nicht diese Franzosen.


Nö,
England geht gar nicht.

Ich hoffe Kroatien gewinnt morgen.

Finale bin ich dann trotz Mbappe und Pogba für Frankreich, weil Frankreich ein prima Land ist.
Ich hoffe Kroatien fliegt raus, und damit endet dann auch, aber natürlich nur bei dieser WM, die Beschallung der kroatischen Kabine mit der Musik (?) der Rechtsrockband Thompson.
Die u.a die Ustascha Bewegung Kroatiens gesanglich unterstützt. Also vollkommen rechts.
Dazu fällt mir dann natürlich Mandzukic ein der nach einem Tor, für Bayern München glaub ich, vor der Tribüne salutierte um mit dem Arm abschließend eine dem Hitlergruss ähnliche Haltung einzunehmen


Danke fuer den Musik Tip, Thompson-Uvijek vjerni tebi hat was, auch wenn ich kein Wort verstehe.
Ab jetzt bin ich fuer die Kroaten. :teuflisch:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 652

2 364

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:28

Eden Harzard könnte unsere Probleme vorne links beheben; Veh sollte mal mit Chelsea sprechen.
Ist das ein Gerücht? Das wird Veh jetzt drei Saisons lang nachgetragen, dass der jetzt nicht gekommen ist ... :lol:
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 652

2 365

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:34

Ich hätte gerne Russland vs. England im Halbfinale gesehen und meine Brasilianer im Finale, gut ich wollte auch den FC in der Bundesliga. Bei der zur EM abgeschmolzenen WM fände ich einen Weltmeister Belgien ziemlich cool. Ich glaube, dass wäre ein traumatisches Erlebnis für unsere nördlichen Nachbarn, die erst gar nicht angereist sind. Die hatten 2010, 1978, 1974 drei Versuche und gingen immer nur als Vize zurück zum Deich. Mein Favorit ist allerdings Frankreich, was die Chance für Belgien erhöht. Meine Favoriten sind bislang alle ausgeschieden :whistling:
1974 verloren sie durch eine miese Schwalbe von Hölzenbein, 1978 durch die Einflussnahme der argentinischen Militärjunta und 2010 mit Recht. Außerdem sind die Niederlande ein westlicher Nachbar, Dänemark liegt im Norden. :P

Von Belgien aus gesehen nördlich - der Ron identifiziert sich eben voll! ;)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 186

2 366

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:52

Von Köln ausgesehen, liegt NL im Norden, von Gesamtdeutschland gesehen im Nordwesten. Frankreich liegt im Westen. So zumindest meine Interpretation der Europakarte meines Atlas. ^^
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 760

2 367

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:53

Ich beende mal die Diskussion: NEBENAN :grins:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 186

2 368

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:02

@Ron
Ich spreche hier nicht von dem einen Spiel! Es geht nichtmal nur um diese eine WM, wobei sie halt auch schon diese Frage aufwirft: Warum spielen die so gehemmt? Und das sind ja keinesfalls nur die Franzosen. Schau dir mal die Brasilianer an! Als hätten die Angst vor einem erneuten 1:7. Erst, wenn sie führen, geht es halbwegs.
Und die DISKUSSION ging ja dann später, wie beschrieben, noch viel weiter. Auch hier noch eine nicht aufgeworfene Frage: Ist das Leistungsgefüge wirklich so viel näher zusammengerückt? Kommt dieser Spruch "es gibt keine KLEINEN mehr" wirklich daher, dass die sogenannten KLEINEN besser werden und die sogenannten Großen....ja was eigentlich? DEn Zenith erreicht haben und im Gegensatz zu den Kleinen keine Steigerung mehr vollführen können? Oder was?
Unterm Strich stand in der Diskussion schon das Ergebnis, dass es ""heute"" viel mehr Überraschungen gibt als ""früher"". Quasi in jeder Saison und jedem Land etliche. Die Regel ersetzt heute eher die absolute Ausnahme als umgekehrt. Die Frage bleibt: Warum ist das so?
Und in dem Zusammenhang sind Themen Zeitenwandel, Digitalisierung, Öffentlichkeit, social media und Druck hochinteressant.
Ich denke die wollen alle gerne gewinnen. Ein Rückstand ist dabei ein gewaltiges Hindernis. Der FC war letzte Saison die Ausnahme von der Regel, der konnte ein Führung nur selten ins Ziel retten. Wer das erste Tor schießt hat viele Vorteile auf seiner Seite. Der Gegner muss noch offensiver agieren und eröffnet so Räume, die normalerweise nicht nutzbar wären. Es ist daher weniger die Furcht als die Ratio, die die saftey first als Taktik präferiert. Körperlich und taktisch haben die meisten Kleinen aufgeholt (z.B. Island), wer dazu noch einen guten Standardschützen sein eignen nennt, ist auch für Weltmeister gefährlich.Die Angst vor einer Blamage gegen sogenannte Kleine gab es doch auch schon immer. Herberger hat in der Kabine Leserbriefe zur Motivation vorgelesen, die 54er hatten auch Druck.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 376

2 369

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:16

Heute geht es beri der WM mit der zweiten Halbfinal-Paarung weiter:

Kroatien - England (20 Uhr/ZDF)

Gibt es das Traumfinale "Frankreich - England" oder gelingt den Kroaten der nächste Streich?
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (11. Juli 2018, 12:16)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 760

2 370

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:23

@Ron
Ich kann da jetzt leider nicht in die Tiefe gehen, aber ich denke, dass es speziell in der Art und Weise des Auftretens und des Zeigens einer gewissen Identität schon Unterschiede gibt zwischen heute und früher.
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 720

2 371

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:36

Kackspiel, Kackmoderator und der Mbappe ist schon mit 19 so ein richtiges AL.
Was da bei der WM gezeigt wird ist moderner Fussball, so richtig schön unansehnlich.
Bitte bitte England. Von mir aus auch Kroatien, aber bitte nicht diese Franzosen.


Nö,
England geht gar nicht.

Ich hoffe Kroatien gewinnt morgen.

Finale bin ich dann trotz Mbappe und Pogba für Frankreich, weil Frankreich ein prima Land ist.
Ich hoffe Kroatien fliegt raus, und damit endet dann auch, aber natürlich nur bei dieser WM, die Beschallung der kroatischen Kabine mit der Musik (?) der Rechtsrockband Thompson.
Die u.a die Ustascha Bewegung Kroatiens gesanglich unterstützt. Also vollkommen rechts.
Dazu fällt mir dann natürlich Mandzukic ein der nach einem Tor, für Bayern München glaub ich, vor der Tribüne salutierte um mit dem Arm abschließend eine dem Hitlergruss ähnliche Haltung einzunehmen


Danke fuer den Musik Tip, Thompson-Uvijek vjerni tebi hat was, auch wenn ich kein Wort verstehe.
Ab jetzt bin ich fuer die Kroaten. :teuflisch:
Sach ma, bei Dir alles klar?? Du weißt schon das man denen eine Verherrlichung des kroatischen Faschismus zuschreibt
:schuetteln: :schuetteln:
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 760

2 372

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:46

@nobby
Auch, wenn joergi den Ironie-Button nicht kennt und auch, wenn man es dann trotzdem noch nicht lustig finden würde, ist es bestimmt so gemeint: Ironisch - Scherzhaft.
Die Qualität des Gemeinten ist dann wieder eine andere Geschichte......
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 724

2 373

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:57

früher war eine qualifikation in albanien damit gepaart, das in den gängigen zeitungen der sandplatz von tirana abgebildet wurde. 8:0 siege waren standart.
eine blamage gabs aber such, ein 0:0 irgendwann.
island wurde früher überrannt und nicht ernst genommen, heute sind sie ernsthafter teilnehmer an wm und em. das hat weitgehend mit der veränderung der infrastruktur zu tun. es gibt hallen und plätze wo jugendliche spielen können.
social media und künstliche intelligenz spielen in diesen fällen eine geringere rolle.
die kleinen sind oft grösser geworden, die grossen machen fehler und deshalb würde deutschland auf island heute vielleicht verlieren.
druck gabs früher auch.
charlie dörfel, damals linksaussen beim hsv, wäre weltklassespieler geworden wenn er seine nerven unter kontrolle gekriegt hätte.
ich denke ein elfer im wm turnier ist ein elfer im wm turnier geblieben.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

Beiträge: 1 815

2 374

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:27

England darf weder ins Finale noch Weltmeister werden.

Am Ende erklären die sich noch zum Festland und der Rest um sie rum sei Insel.......
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 257

2 375

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:32

England darf weder ins Finale noch Weltmeister werden.

Am Ende erklären die sich noch zum Festland und der Rest um sie rum sei Insel.......


Herrlich, Wunderbar, Cheffe, war das Zitat des Tages! :respektieren: :winken: :winken:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

Beiträge: 1 815

2 376

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:53

früher war eine qualifikation in albanien damit gepaart, das in den gängigen zeitungen der sandplatz von tirana abgebildet wurde. 8:0 siege waren standart.
eine blamage gabs aber such, ein 0:0 irgendwann.
island wurde früher überrannt und nicht ernst genommen, heute sind sie ernsthafter teilnehmer an wm und em. das hat weitgehend mit der veränderung der infrastruktur zu tun. es gibt hallen und plätze wo jugendliche spielen können.
social media und künstliche intelligenz spielen in diesen fällen eine geringere rolle.
die kleinen sind oft grösser geworden, die grossen machen fehler und deshalb würde deutschland auf island heute vielleicht verlieren.
druck gabs früher auch.
charlie dörfel, damals linksaussen beim hsv, wäre weltklassespieler geworden wenn er seine nerven unter kontrolle gekriegt hätte.
ich denke ein elfer im wm turnier ist ein elfer im wm turnier geblieben.


Ich gebe dir noch eine ganz andere Erklärung, die wird allerdings nicht jedem schmecken.

Inzwischen sind wir bei der Elitenförderung an einem Punkt angelangt, an dem auch der Massensport Fußball Opfer der selben wird. Es wachsen an allen Ecken und Enden Fußballschulen / Leistungszentren aus dem Boden, größtenteils in Kooperation mit Profivereinen, bei denen es schon ums Geld und nicht mehr um Talente geht. Heute spielt, evt. bis auf wenige Ausnahmen, kein Spieler mit mehr Talent oder sonstigen herrausragenden Eigenschaften mehr im Profigeschäft, ohne eine dieser "Schulen" durchlaufen zu haben. Da ist fast kein Scouting mehr auf der unteren Ebene. Die beginnt inzwischen in diesen kostenpflichtigen Schulen.

War es in der Formel 1 schon immer so, dass dieses Hobby eben nur dann zum Beruf werden konnte, wenn die Eltern das entsprechende Kleingeld schon für das Hobby selber hatten, so gilt dies inzwischen auch für den bezahlten Fußball. Und das eben mit sehr mäßigem Erfolg. Anders ist es nicht zu erklären, dass ein Land wie Island, mit der Einwohnerzahl von Bielefeld, eine Mannschaft auf diesen Rasen schicken kann, gegen den unsere Millionäre um den Sieg zittern müssten.

Die "Strasenfußballer", die eigentlich immer Star und Leistungsträger der Mannschaften waren, die gibt es nicht mehr. Die 'Persöhnlichkeiten' werden aussortiert wenn sie sich nicht unterordnen lassen und den Rest besorgt das Internet mit seinen Onlinegames. Aber natürlich ganz gewiss auch dieser Hartz4 Druck. Auf das Bildungssystem wird im allgemeinen geschissen und damit fällt auch dieser frühere Ausweg der Bildungsfernen wie lange Zeit z.B auch im Boxen weg.



Den Rest besorgt dann die Behörde......
Ist zwar jetzt keine wissenschaftliche Studie, aber ich habe wie immer Recht :ostern:
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Bürgersteig« (11. Juli 2018, 19:04)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 972

2 377

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:05

England Fahne gehisst .
Ich gönne es meinen vielen Freunden in England !
I was not ready for this
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 257

2 378

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:26

Auf dieser kleinen Insel gibt es 3 Nationen, die ich sehr schaetze, England gehoert nicht dazu.
Darauf Miroslav Skoro und Marko Perkoviic-Sude mi! :teuflisch:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joergi« (11. Juli 2018, 19:27)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 376

2 379

Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:06

1:0 für England durch Trippier (5. Minute) :thumbsup:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 760

2 380

Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:21

http://netzfundstuecke.gq.de/tag/footballs-coming-home/

Wichtig! Video gucken, NICHT vorher den Artikel lesen

:rofl: :rofl:
  • Zum Seitenanfang