Tuesday, July 16th 2019, 8:54am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,539

401

Saturday, June 9th 2018, 6:19pm

Dieses Erdogan, Oezil, Guendogan Bashing geht mir maechtig auf den Sack.

Dieser Erdolf hat die Tuerkei grundsaniert und richtig aufgeraeumt.. Lebensqualitaet und Wirtschaft steigen dort von Tag zu Tag.
Vor 15 Jahren war ich mit einen Tuerkischen Arbeitskollegen das erste mal dort, erste Gespraeche fuerte ich immer mit meinem Englisch,
Ob bei Taxi, Hotel oder Doenerschmiede waere ich jedesmal wirklich abgezockt worden.
Dann kam er ins Spiel und hat die Kadetten mal so richtig schoen in der Landesprache zusammen Geschiessen.

Habe diese Reise wiederholt, natuerlich mit meinen Tuerkischem Kameraden, zu Zeiten von Erdolf.
War schon ein positiver Unterschied.


Du hast doch nicht mehr alle Latten am Zaun!
Frag mal in den dortigen Gefängnissen nach den Errungenschaften mit Erdogan.
:kopfwand:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Kohlenbock" (Jun 9th 2018, 6:20pm)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

402

Saturday, June 9th 2018, 6:19pm

@smokie und Abu

So oft wir bei verschiedenen Themen einer ähnlichen
Auffassung sind, bei diesem sind wir es nicht. Gesellschaften benötigen
Doppelmoral auf allen Kontinenten und zu allen Zeiten. Das ist eine richtige
Feststellung aber keine Generalentschuldigung für eigenes Fehlverhalten. Wenn ich mit einer 5 nach Hause kam, wollte,
zu meinem Erstaunen, niemand wissen, wer noch alles eine 5 oder 6 hatte.

Der Spiegel ist sich nicht zu schade, Draxler´s Brief als
Relation heranzuziehen. Ich habe den Brief gelesen, er richtet sich
ausschließlich an die russischen Fußballfans, kein Wort, keine Ehrerbietung oder
Lob an den Präsidenten Russlands. Mir war der Brief bis heute auch nicht
transparent, hat das öffentliche Interesse wohl nicht so geweckt.

Das russische Volk ist nicht identisch mit Putin, auch die Türken
nicht mit Erdogan. Beide Staatsmänner haben noch einen überwiegenden Teil der
Bevölkerung auf ihrer Seite, auch wenn wir überwiegend der Meinung sind, sie
schaden ihrer Bevölkerung mehr als sie nutzen. Wer mit solchen Relationen hantiert
ist sich auch nicht zu schade, die AFD mit ins Spiel zu bringen. Wenn ich
pfeife, weil ich den Demokratiefreund in mir entdeckt habe, soll ich mir bewusstmachen,
ich würde mich mit deren Ansichten verbrüdern. Den Schuh zieh ich mir nicht an.
Weil ein gewisser Oberlippenbartinhaber die Alpen mochte, muss sich nicht jeder
Alpinist ins rechte Eck drängen lassen. Ich bin binational aufgewachsen,
zweisprachig und somit interkulturell, seit meiner Geburt.

Niemand hat die Beiden zu dieser Aktion gezwungen, Can zeigt
das es Alternativen zu diesen Fotos gab. Das ist auch nicht irgendein
zufälliger Urlaubsschnappschuß am Strand, sondern ein Symbol mit positiver
Wirkung für ein ausländisches Staatsoberhaupt. Erdogan hat sich doch nicht aus
Spaß mit den 3en fotografieren lassen. Die Botschaft dieser Fotos ist doch
eindeutig. Ihr seid und Ihr bleibt Türken und gehört zu meinem Anhang. Es ist
bekannt, dass Erdogan seinen im Ausland lebenden Landsleuten empfiehlt, die fremde
Staatsbürgerschaft anzunehmen und Einfluss auf die jeweilige Gesellschaft
auszuüben. Im Sinne der aktuellen türkischen Regierung nicht im Sinne unseres Demokratie-Verständnisses.

Deutschland ist seit jeher ein Einwanderungsland. Jeder der
die deutsche Sprache spricht und sich zum Grundgesetz bekennt, den deutschen
Pass hat ist für mich ein potentieller deutscher Nationalspieler. Die deutsche
N11 vertritt mein Land und die Werte die Allgemeingültigkeit haben. Sie ist
mehr als nur eine Truppe von Fußballern, die zufällig zusammengestellt wurde.
Ein Ronaldo oder Messi, der für Deutschland aufläuft, ist nicht vorstellbar.
Nicht weil sie schlechte Fußballer sind, weil sie eben nicht Deutsch sind.

Gündogan hat sich für mich immerhin halbherzig bemüht, die Aufregung
zu mindern. Er wird aber mit Özil in einen Topf geworfen, der nicht
ausgepfiffen werden konnte, weil er Knie hat.

Der Spiegel greift auch die WM in Deutschland auf. 2006
haben viele Türken die Ringe mit deutschen Fahnen zu einem Erlebnis werden
lassen. Jede Dönerbude hatte SchwarzRotGold aufgehängt. Es gab sogar einen
Wettbewerb, wer die größte Fahne sein eigen nannte. Diese WM hat Deutschland
auf eine positive Art bereichert, dass Ansehen in der Welt um mehr als eine
Nuance verbessert. Dass diese WM ein Gewinn für unser Land war ist wohl
unbestritten. Die Integration schien auf ihrem Höhepunkt.

Jeder darf sich gegen die korrupte FIFA echauffieren, er liegt damit moralisch auf der richtigen Seite. Wer
sich in einem korrupten System befindet und nicht die Macht hat, dieses System zu
verändern, macht sich bei allem was er tut, die eigenen Hände dreckig.

Der Spiegel war sich nicht zu fein, die WM in Deutschland euphorisch
zu begleiten. Es war auch vor den vermeidlichen Enthüllungen jedermann bekannt,
dass die FIFA, ihre Funktionäre und ihre Auswahlverfahren korrupt sind. Nachdem
die WM gelaufen war, gab man sich als moralisch und ethisch einwandfreier
Enthüllungsjournalist und pinkelte nicht nur Beckenbauer ans Bein. Ich hätte
erwartet, dass mir eine sauber ausgetragenen WM enthüllt worden wäre. Die hat
es nicht gegeben, jedenfalls nicht, solange ich auf der Welt bin.

Zurück zur Doppelmoral, ist die nicht auch von Nöten, wenn
man die Aktion verniedlicht, weil Kritik an ihr dem sportlichen Erfolg schadet?
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

403

Saturday, June 9th 2018, 6:21pm

@Joergi
Das Problem beginnt bei „dieser Erdolf“. Denn „dieser“ ist mit dem von vor 5-15 Jahren nicht zu vergleichen. Der Größenwahn kam ja erst die letzten Jahre richtig durch.
Seine Verdienste um die Türkei sind übrigens unbestritten. Warum er es jetzt komplett kaputtmacht, wird sein Geheimnis bleiben.
Zur Wirtschaft: Da geht GAR NICHTS mehr nach oben. Alles ist im Sinkflug. Versuch doch mal, einen Erdogan-Anhänger zu finden, der HEUTE in seiner Heimat eine langfristige, geldliche Investition tätigt. Ich verspreche dir: Du wirst keinen finden. Falls doch: Schick ihn zum Arzt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

404

Saturday, June 9th 2018, 6:25pm

@joergi
Bis dato hatte ich den Verdacht, du würdest Dich in Ironie üben. Du solltest bei deinem nächsten Türkei Urlaub mal versuchen den Herrn Erdolf zu kritisieren. Falls dir selber keine Kritik einfällt, einfach mal ein paar hundert türkische Journalisten Fragen, die ohne Anklage im Knast sitzen. Bei aller Differenziertheit, bei den 12 Jahren war nicht nur das Ende schlecht.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

405

Saturday, June 9th 2018, 6:28pm

@Ron
Ich versuche, den Artikel ganz unbefangen zu lesen und will mich kein Stück an aufgezählten Beispielen aufhängen. Das sind für mich reine Platzhalter, für die es sicher MILLIONEN andere Beispiele gibt. Dass hier Draxler und das Sommermärchen aufgezählt wurden...geschenkt. Is mir völlig Latte, interessiert mich nicht.
Ich möchte auch die Aktion der beiden nicht relativieren und andere schlechte Beispiele machen dieses auch nicht besser, ABER: Man muss diese ganze Doppelmoral schon kritisieren dürfen. Ich für meinen Teil finde sie geradezu beschämend.
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,752

406

Saturday, June 9th 2018, 6:39pm

Erdolf war eine Wortschoepfung von Kohle, die ich einfach mal aufgegriffen habe.
Ich bin mit meinem Tuerkischen Kammeraden nicht nur in Instanbul gewesen, wir haben eine ganze Tour gemacht.
Seine Schwiegereltern besucht, seine Kumpels aus Kindertagen, das Grab seiner Eltern.
Ich wollte ja mal viele Teile der Tuerkei sehen, und es war einfach geil!
Gerade in Doerflichen Umgebungen war es immer Herzlich, ich habe mich dort mit Hand und Fuss verstaentigt, Kollege hielt sich im Hintergrund.
Ein Land mit einer positiven Entwicklung.

Jetzt aber zurueck zum Sport!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

407

Saturday, June 9th 2018, 6:41pm

Schön zu lesen leeven joergi aber glaubst du nicht,dass die Leute auch ohne Erdogan ihre Freundlichkeit hinbekommen hätten? ;)
  • Go to the top of the page

cologne_1973

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 856

408

Saturday, June 9th 2018, 6:44pm

@Joergi
Das Problem beginnt bei „dieser Erdolf“. Denn „dieser“ ist mit dem von vor 5-15 Jahren nicht zu vergleichen. Der Größenwahn kam ja erst die letzten Jahre richtig durch.
Seine Verdienste um die Türkei sind übrigens unbestritten. Warum er es jetzt komplett kaputtmacht, wird sein Geheimnis bleiben.
Zur Wirtschaft: Da geht GAR NICHTS mehr nach oben. Alles ist im Sinkflug. Versuch doch mal, einen Erdogan-Anhänger zu finden, der HEUTE in seiner Heimat eine langfristige, geldliche Investition tätigt. Ich verspreche dir: Du wirst keinen finden. Falls doch: Schick ihn zum Arzt.
Falsch, er hat schon immer so gedacht wie er jetzt handelt.

Quelle: www.focus.de/politik/videos/demokratie-i…id_5742865.html



""Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind." Diese Worte aus einem Gedicht rezitierte der heutige Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede im Jahr 1998. Damals war er noch Bürgermeister von Istanbul.
Weiter heißt es in dem religiösen Gedicht: "Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten". Nach dem gescheiterten Militärputsch vor einigen Tagen bekommen die Wort von damals eine neue Brisanz.
Tausende Festnahmen zur "Säuberung" von Justiz und Politik oder Beratungen über die Wiedereinführung der Todesstrafe – Erdogans hartes Durchgreifen passt für viele Politiker nicht zu einem Land, das in die Europäische Union aufgenommen werden möchte. Demokratische Werte, die eigentlich gestärkt werden sollten, werden nun mit Füßen getreten.
Haftstrafe für Zitieren des Gedichts
Brisant dabei: Für das Rezitieren des Gedichts wurde Erdogan damals zu zehn Monaten Haft verurteilt – und bekam ein Politikverbot. Bereits nach vier Monaten konnte er 1999 das Gefängnis aber wieder verlassen. Weil seine damalige "Tugendpartei" die vorgeschriebene Trennung von Religion und Staat nicht einhielt, wurde sie 2001 verboten.
Erdogan gründete kurz darauf seine "Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung", die AKP. Und weil eine Gesetzesänderung sein Politikverbot aufhob, konnte Erdogan Abgeordneter werden – dank der Demokratie.
Scheiß Autokorrektur !


Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

409

Saturday, June 9th 2018, 6:53pm

@Hornig
Dass er schon immer so GEDACHT hat, ist mir nicht neu. Nur kann er eben erst seit einigen Jahren so HANDELN und darauf wollte ich hinaus.
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,752

410

Saturday, June 9th 2018, 7:05pm

Ich Kapitalist kann mich nicht beschweren, habe damals mit meinem Kamerden 2 Haeuser fuer jeweils 10000 Euronen gekauft.
Haben jetzt Werte von ueber 40000 je Objekt., finde die Entwicklung positiv. :kugelnlachen:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

411

Saturday, June 9th 2018, 7:06pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 5:29pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

412

Saturday, June 9th 2018, 7:14pm

Ich Kapitalist kann mich nicht beschweren, habe damals mit meinem Kamerden 2 Haeuser fuer jeweils 10000 Euronen gekauft.
Haben jetzt Werte von ueber 40000 je Objekt., finde die Entwicklung positiv. :kugelnlachen:

In 15 Jahren bist du bei +/- Null ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

413

Saturday, June 9th 2018, 7:15pm

@Hornig
Dass er schon immer so GEDACHT hat, ist mir nicht neu. Nur kann er eben erst seit einigen Jahren so HANDELN und darauf wollte ich hinaus.


?????

Die Umsetzung seines Größenwahns konnte erst mit seiner noch Recht jungen Stellung geschehen.
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 807

414

Saturday, June 9th 2018, 7:50pm

Einmal kräftig zu pfeifen bei der Einwechslung wäre ein Statement gewesen.

Regelmäßig und anhaltend bei jedem Ballkontakt zu pfeifen ist eine Selbstaussage.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Machead" (Jun 9th 2018, 7:51pm)

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

415

Saturday, June 9th 2018, 8:09pm

Einmal kräftig zu pfeifen bei der Einwechslung wäre ein Statement gewesen.

Regelmäßig und anhaltend bei jedem Ballkontakt zu pfeifen ist eine Selbstaussage.
Sehr schön gesagt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

416

Saturday, June 9th 2018, 8:12pm

Ilkay hat vor ein paar Stunden folgenden Tweet abgesetzt. Mit einigen Deutschlandfahnen verziert.


"Last game before the World Cup... and still grateful to play for this country // Letztes Spiel vor der Weltmeisterschaft ... und immer noch dankbar, für dieses Land zu spielen."
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "AbuHaifa" (Jun 9th 2018, 8:12pm)

Topalovic

Intermediate

Date of registration: Jan 14th 2018

Posts: 445

417

Saturday, June 9th 2018, 8:28pm

Wie auch immer die Aktion bewertet wird, sie war überflüssig wie ein Kropf, der Schaden ist da. Das Thema beflügelt das WM-Projekt der deutschen Mannschaft sicherlich nicht. Ich denke, hierüber gibt es keine zwei Meinungen.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Go to the top of the page

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

418

Saturday, June 9th 2018, 8:34pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 5:28pm)

cologne_1973

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 856

419

Saturday, June 9th 2018, 8:47pm

Ilkay hat vor ein paar Stunden folgenden Tweet abgesetzt. Mit einigen Deutschlandfahnen verziert.


"Last game before the World Cup... and still grateful to play for this country // Letztes Spiel vor der Weltmeisterschaft ... und immer noch dankbar, für dieses Land zu spielen."
Hätte er geschrieben für "mein Land " dann hätte ich es vieleicht geglaubt.


Bei Erdogan für "meinen Präsidenten" und Deutschland ist dieses (!) Land... sagt doch alles.
Scheiß Autokorrektur !


Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

420

Saturday, June 9th 2018, 8:49pm

@Hornig
Meine Fresse, gibts ein Problem? Du hast gesagt, dass Erdogan schon früher „auffällig“ war, ich habe darauf hingewiesen, dass er vieles aber erst in den letzten Jahren durch seine jetzige Machtposition umsetzen konnte. Das is nix untergejubelt...
  • Go to the top of the page