Thursday, June 20th 2019, 5:00pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

41

Tuesday, May 15th 2018, 6:13pm

Eine WM in Russland geht nicht „eigentlich auch“ gar nicht, sie geht gar nicht. Es ist fast schon eine Frechheit, wie ein Foto zweier Nationalspieler zum Skandal gemacht wird, während tausende Menschen zu einer Sportveranstaltung fahren, die unter dem Dach einer mafiösen Organisation in einem Land stattfindet, gegen das die Türkei ein Freudenhaus für freie Meinungsäußerung ist. DAS ist ein Skand.....äh nein....ein Fußball-Fest ;)

Wie war das nochmal mit "deiner" Pandoras-Box?
In wievielen Ländern wo schonmal eine WM-stattgefunden hat findest du mafiöse Strukturen!
Erdogan ist nachweislich ein Despot vor dem Herrn,das sollten sich die zwei Herren unseres Teams durchaus bewusst sein,bevor die solch' ein populistisches "Fotoshooting" veranstalten!
Eine solche Aktion hat nichts aber auch gar nicht dem Argument zu tun,dass in diversen Ländern mafiöse Strukturen herrschen....Äpfel mit Birnen vergleichen was das betrifft!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

42

Tuesday, May 15th 2018, 6:15pm

Die Welt ist aus politischer Sicht kein Hort der Freude. Westeuropa ist aus unserer Sicht ein gallisches Dorf, was persönliche Freiheiten angeht. Wenn Menschenrechte und Demokratie der alleinige Maßstab für die Legitimität von Veranstaltungen wären, gebe es keine WM, in keiner Sportart. Die Mehrheit der Menschen leben unter Autokraten, Despoten oder autoritären Systemen. Eine WM in Russland darf, muss, soll kritisch beobachtet und kommentiert werden. Ein WM in Katar ist aus meiner Sicht der viel größere Skandal, da diese WM aus vielen Aspekten heraus pervers ist.

Ein sehr guter Post,aber genau da liegt das Problem!
Wo willst du bitteschön den Maßstab setzen und sagen wo man moralisch eine WM-Veranstaltung vertreten kann?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,970

43

Tuesday, May 15th 2018, 6:16pm

Die beiden Untertanen des Sultans Recep Tayyip des Prächtigen sind natürlich nicht selektiert worden, dafür sind sie zu gute Fußballer; auch dem sich dem Diktator verweigernden Emre Can ist es nicht gelohnt worden. Nunja, Sport ist nicht Politik, sonst fände sich wohl an jeder WM in jedem Land irgendetwas zu kritisieren. Ich denke nur an Katar. :schuetteln:

Petersen - endlich! Ich habe nie verstanden, warum man den plumpen Wagner als Nationalstürmer aufbauen wollte, Petersen hätte ich immer schon gern in Köln gesehen. Neuer wird noch heimfahren, denke ich, das wird nichts mehr. Schade auch für Mario Götze, den ich für einen der talentiertesten deutschen Spieler halte.

Dann mal los!

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Aixbock" (May 15th 2018, 6:18pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

44

Tuesday, May 15th 2018, 6:20pm

Nur sollte der Aufschrei bei Geschäften zwischen Bundesregierung und Erdogan nicht ungleich größer sein als zwei beschissene Fotos? Hier fehlt einfach das Maß für mich!
Magst du über die Sache ansich diskutieren oder den Austausch darüber per Totschlagsargument beenden?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,076

45

Tuesday, May 15th 2018, 6:24pm

@drop
Es geht mir nicht um einen Vergleich, denn vergleichen kann man das alles nicht. Es geht mir um das „Maß“ der Kritik und um „Maßstäbe“ generell. Grundsätzlich sind hier natürlich Meinungen in alle Richtungen erlaubt, das ist klar. Trotzdem bleibt es für mich ein verlogenes Thema. „Soll er doch für „seinen“ Präsidenten spielen“ las ich heute öfter. Das ist Humbug für mich. Mal ganz davon ab, dass ich denke, der Großteil der Spieler spielt für Titel und Marktwert im Nationalteam, so sollte man doch mal überdenken, ob man überhaupt für sein jeweiliges Staatsoberhaupt spielt?! Das sehe ICH etwas anders. Im übrigen kritisiere ich den Auftritt mit Erdogan ganz grundsätzlich. Nur gibt es bei Kritik und Konsequenzen für mich eben Grenzen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

46

Tuesday, May 15th 2018, 6:29pm

Gut,
und ICH finde in deinem Argument eben keinen Sinn darin die Geschäfte von Deutschland mit der Türkei ins Spiel zu bringen,denn du kannst doch diese beiden Dinge nicht in eine Art "Maß" bringen wollen nur um die beiden "beschissenen" Fotos entkräften zu wollen?
Es geht doch hier nur um den "Akt" ansich dieser beiden Spieler und der ist imho recht unglücklich gewählt um es mal freundlich auszudrücken wenn du mich mich fragst!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,076

47

Tuesday, May 15th 2018, 6:34pm

Nur sollte der Aufschrei bei Geschäften zwischen Bundesregierung und Erdogan nicht ungleich größer sein als zwei beschissene Fotos? Hier fehlt einfach das Maß für mich!
Magst du über die Sache ansich diskutieren oder den Austausch darüber per Totschlagsargument beenden?

Das ist kein Totschlag-Argument für mich, sondern ein gesellschaftliches Problem. Das Bild zweier Fußballer löst eine bundesweite Diskussion aus, Geschäfte mit solchen Despoten eher weniger. Finde ich ganz schlimm, unabhängig von der Diskussion an sich. Den Auftritt fand ich daneben, einen Ausschluss aus dem Team ebenso.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

48

Tuesday, May 15th 2018, 6:39pm

Nur sollte der Aufschrei bei Geschäften zwischen Bundesregierung und Erdogan nicht ungleich größer sein als zwei beschissene Fotos? Hier fehlt einfach das Maß für mich!
Magst du über die Sache ansich diskutieren oder den Austausch darüber per Totschlagsargument beenden?

Das ist kein Totschlag-Argument für mich, sondern ein gesellschaftliches Problem. Das Bild zweier Fußballer löst eine bundesweite Diskussion aus, Geschäfte mit solchen Despoten eher weniger. Finde ich ganz schlimm, unabhängig von der Diskussion an sich. Den Auftritt fand ich daneben, einen Ausschluss aus dem Team ebenso.

Natürlich ist das ein gesellschaftliches Problem!
Nur:
Der Effekt,den die beiden nun mit dieser aus meiner Sicht recht provokanten Aktion ausgelöst haben ist ungleich Größer als die jahrenlangen,perversen Geschäfte mit der Türkei....und nur darum geht es ja im Moment.
Du kannst diese beiden Aspekte einfach nicht in ein Maß bringen denn die Deutschland-Türkei-"Geschäfte" sind allein aus menschrechtlichen Dingen ungleich verwerflicher!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (May 15th 2018, 6:39pm)

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,416

49

Tuesday, May 15th 2018, 6:49pm

Wieso diskutiert ihr eigentlich darüber? Sehe ich keinen Grund zu. Die beiden sind Vollhonks, wenn die sich mit dem Ochsen treffen. Damit ist das Thema meiner Meinung nach erledigt.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,076

50

Tuesday, May 15th 2018, 6:49pm

@drop
Dann sag ich es ganz einfach: Dumme Aktion, Ansage machen, Thema durch
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,992

51

Tuesday, May 15th 2018, 6:58pm

Sie sind verwundert das so'ne Aktion auch politisch gesehn wird.
Danke. 1. Schuljahr !!!!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,992

52

Tuesday, May 15th 2018, 7:01pm

Wenn du natürlich den ganzen Tag nur gegen einen Ball trittst, und in der "freien" Zeit Playstation spielst und Maserati o.ä durch die Gegend bewegst.....
im ernst, was soll man da erwarten???
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,986

53

Tuesday, May 15th 2018, 7:07pm

Danke !
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,067

54

Tuesday, May 15th 2018, 7:07pm

@drop
Dann sag ich es ganz einfach: Dumme Aktion, Ansage machen, Thema durch
Kann ich mit leben! ;)
  • Go to the top of the page

Quogeorge

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,257

55

Tuesday, May 15th 2018, 7:08pm

Bei mir hätten die zwei kein Spiel mehr für BRD gemacht ! :motzen:

Bei mir auch nicht!
Gerade Nationalspieler sollten soviel Hirn im Schädel haben solch' dämliche Aktionen zu unterlassen!
Im Radio sagten sie , dass alle Spieler geschult werden , wie sie mit den Medien umzugehen haben . Die beiden haben das ganz bewusst gemacht , da sie genau wussten , dass sie trotzdem bei der WM dabei sein werden .
Ich würde beide nie wieder für Deutschland spielen lassen .
Die spielen doch nur für und , weil sie in der Türkentruppe niemals was erreichen würden .
I was not ready for this
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,387

56

Tuesday, May 15th 2018, 11:37pm

@Bürgersteig
Ich VERGLEICHE natürlich nicht Merkel mit Erdogan! Nur sollte der Aufschrei bei Geschäften zwischen Bundesregierung und Erdogan nicht ungleich größer sein als zwei beschissene Fotos? Hier fehlt einfach das Maß für mich! Im Übrigen geradezu erschreckend und alarmierend, dass der Fußball hier ein größeres Echo produziert als die Politik!

Zu Neuer: Ich finds ok. In den Trainingslagern wird sich schon rausstellen, ob er fit genug ist. Und wenn der Fuß hält, ist er für MEINE Begriffe immer noch Deutschlands stärkster Torhüter.
Sorry smokie, ich versuche mich kurz zu halten. Du kannst die Politik und den Sport nicht in einen Topf werfen. Nicht nur eine Frau Merkel profitiert von Geschäften mit dem Despoten. Was glaubst du denn, warum die gesamte EU die Beziehungen zu diesem Schmierlappen noch nicht abgebrochen haben? Mir persönlich stinkt das besonders, meinetwegen könnten die den in seinem Reich verschimmeln lassen.

Die beiden Fußballspieler, die in deutschen Clubs groß geworden sind, tragen zudem das Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Die Beziehungen zu Deutschland, die Naziparolen des Herrn Erdogan gegen unser Land, die Situation für die Intellektuellen nach dem "Putschversuch" in diesem Land (ich glaube z.B. immer noch an einen hausgemachten Putsch des Herrn E.) sind mit Sicherheit auch nicht an diesen beiden Spielern vorbei gegangen. Zudem Herr E. nichts besseres zu tun hatte, als unmittelbar mit den gestrigen Bildern, seinen erneuten, kuriosen Wahlkampf zu untermalen.

Mir persönlich ist das alles ein bisschen "too much", blöd sind die beiden jedenfalls nicht, auch wenn sie dies im Nachhinein gerne Glauben machen würden.......
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,970

57

Tuesday, May 15th 2018, 11:46pm

"Mein" wird im Türkischen wohl bei Anreden angefügt, um Respekt auszudrücken. Das hat nichts mit einem Bekenntnis zu Erdogan zu tun, sondern ist der Höflichkeit geschuldet
Ein höfliches Bekenntnis sozusagen, denn ein solches ist es nach wie vor. Dieser feinsinnige Unterscheidungsversuch erschließt sich mir nicht. Aber möglicherweise agierten sie im Auftrag unseres Bundesnilpferds im Kanzleramt, die ja so ziemlich die einzige Person ist, die den türkischen Sultan immer noch hofiert, wenn es darum geht mit vielen Milliarden Steuergeldern aus Deutschland das eigene Gesicht zu wahren.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Aixbock" (May 15th 2018, 11:47pm)

fcblues

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 354

58

Wednesday, May 16th 2018, 12:58am

Bei mir hätten die zwei kein Spiel mehr für BRD gemacht ! :motzen:

Bei mir auch nicht!
Gerade Nationalspieler sollten soviel Hirn im Schädel haben solch' dämliche Aktionen zu unterlassen!
Im Radio sagten sie , dass alle Spieler geschult werden , wie sie mit den Medien umzugehen haben . Die beiden haben das ganz bewusst gemacht , da sie genau wussten , dass sie trotzdem bei der WM dabei sein werden .
Ich würde beide nie wieder für Deutschland spielen lassen .
Die spielen doch nur für und , weil sie in der Türkentruppe niemals was erreichen würden .


Polemisches Geschreibsel! Die spielen für Deutschland, weil sie hier geboren sind und gut genug sind. Punkt! Niemand weiß, was genau der Hintergrund für die Fotos ist, niemand. Aber sich hier als Richter aufspielen, das ist ja mittlerweile gesellschaftlich gestattet. Mich kotzt das nur noch an. Man sollte vielleicht mal ab und zu hinter den Vorhang schauen! Das ist aber wohl schon zu viel verlangt.

Es wird hier ein Bohei gemacht, das ist kaum mehr zu ertragen!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

59

Wednesday, May 16th 2018, 1:04am

Tagesschau:

Löw sagte aber auch: Beide Spieler hätten viel für die Integration in Deutschland getan. Er habe keine Sekunde darüber nachgedacht, die beiden Spieler nicht zu nominieren.
Tja, vielleicht ist genau das die crux. So ein Sekündchen läßt sich doch auch für den beschäftigsten Entscheidungsträger irgendwo erübrigen. Und Nachdenken hat noch niemandem geschadet. Manchmal bewahrt es einen gar vor unliebsamen Widersprüchen.

"Beide Spieler", so wird Löw zitiert, hätten "viel für die Integration getan". Wodurch haben sie das? Sind sie ehrenamtlich in i.welchen Einrichtungen aktiv gewesen, haben sie an der Basis gearbeitet, um Landsleute (in welcher Form auch immer, das wird innerhalb dieser vagen Andeutung nicht recht klar) zu "integrieren"?

Nein, ihr Verdienst (wenn sie denn eines haben) war in dieser Hinsicht ein symbolisches. Sie haben mit ihrer Karriere ein Signal gesendet: Seht her, das können türkischstämmige Mitbürger in Deutschland schaffen! So ist es denn doch wohl gemeint von Löw?

Beim Erdogan-Foto wird dieser glückliche Gedankengang nun genau umgekehrt. Nicht mehr der symbolische Gehalt der Erdogan-Proskynese sei ausschlaggebend, so lese ich Löws unexplizierte Hintergrundannahmen, sondern, daß die beiden nicht aktiv ihre Hände bei Erdogans Regime im Spiele hatten. Ein Foto sei ja nur ein Foto. Ah, ja.

Ich bin hier sehr bei Bürgi, Sanne, Aixbock und vielen anderen, die damit nicht so leichthin fertig werden wollen. Weil der Rückzug auf die rein sportliche Verantwortung in diesem Fall ein etwas feiger und vollends pragmatischer zu sein scheint. Sicher, wie sollten die Sanktionen seitens Löws wohl aussehen? Wie immer sie auch ausfielen, sie wären sofort ein immenses Politikum. Es ist nicht auszuschließen, daß so etwas Erdogan sogar noch mehr in die Karten spielen würde.

Das will nicht allein Löw nicht, das möchte niemand irgendwie riskieren. Obgleich man etwas später, kurz vor der Kaderreduzierung, auch einfach "somatische Belange" vorschieben könnte: Gündogan hat Rücken und Özil ist zu häßlich für noch ein Weltturnier.

Das wird hingegen nicht passieren. Wenn man es durchaus zynischer betrachten möchte, wäre es wohl auch der Gipfel der Verlogenheit, sich an der diktatorisch eher niedlichen Türkei schadlos zu halten, um sich danach fröhlich mit wehenden Fähnchen in die weitaus größere, mächtigere und gefährlichere zu begeben und sportliche Festspiele zu begehen. Auch in Rußland werden Journalisten eingelocht oder beseitigt. Homosexuelle verfolgt. Intellektuelle diffamiert. Und auch mit Rußland wird munter paktiert, allen oberflächlichen Sanktionierungsversuchen zum Trotz. Das ist die Welt, die wir haben wollten. Ein freies Spiel der Kräfte. Die Märkte regulieren sich von selbst und bei Gesellschaften wird das ja sicher auch so funktionieren. Und wenn mal nicht, dann geht aber die Bundeskanzlerin daher und spricht ein eindringliches Wort! Oh ja. Dann fluppen die Despoten schon. Mehr kann man eh nicht machen, oder? So wie die Banken gerettet wurden, die Verursacher der Wirtschaftskrise, so werden jetzt Diktatoren im Amt gehalten, die Verursacher von Krieg, bildungs- und gesundheitspolitischer Rückentwicklung und unzähligem menschlichem Leid.

Andererseits: Es soll da Türken geben, die Erdogan gar nicht so übel finden. Und zwar sogar in der Türkei, nicht allein hier, im stilsicheren Deutschland, wohin man emigriert ist, um die Heimat ganz bequem aus der Ferne toll zu finden! Und das sind nicht nur ein paar verirrte Seelen, da kommen schon einige zusammen. Ist es da an Löw, dem Fußballbundestrainer, klare Kante zu zeigen?

Wie sagt man so schön? Der Fußball sei ein Spiegel der Gesellschaft. Jo, ist er wohl. Die Welt ist krank, warum soll ausgerechnet jetzt der Fußball eine Kneipp-Kur machen? Worum geht es denn im Business rund um das kreißende Leder? Um Geld und um Prestige. Das sind ja nun keine völlig weltfremden Zielsetzungen...

Sorry für einen abermaligen Beitrag, der auch noch soviel OT enthielt.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Graf Wetter vom Strahl" (May 16th 2018, 1:09am)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

60

Wednesday, May 16th 2018, 1:15am

Niemand weiß, was genau der Hintergrund für die Fotos ist, niemand.


Ein sozialpsychologisches Experiment? Eine künftige Professur Erdogans an der Deutschen Sporthochschule? Industriespionage innerhalb der britischen Textilbranche? Es gibt so viele, viele Möglichkeiten...
  • Go to the top of the page