Donnerstag, 20. September 2018, 02:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 221

141

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:00

Rus - Saudi Arabien
Uruguay - Ägypten
Marokko - Iran

Das sind die ersten Spiele, wie soll da WM Fieber aufkommen? Die Gruppenphase ist zudem meist gähnend langweilig. Ab dem Viertelfinale schau ich dann wohl auch mal rein.
Also wer sich nicht auf das Spiel der Ägypter freut mit ihrem Stürmerstar Mohammed Salah, immerhin Fußballer des Jahres in England, dem ist echt zu helfen.

Wo finde sagst...auf den zweiten Blick interessiert mich das Spiel wirklich. Salah, ein toller Spieler! Und ich schaue mir sehr gerne die Spiele Uruguays an, die spielen nicht den schlechtesten Ball!

Die Ägypter haben einige gute Spieler: Mohamed Elneny von Arsenal, Ahmed Fathy, Afrikas Fußballer des Jahres. Ahmed Elmohamady von Aston Villa, Ramadan Sobhi von Stoke City.


Von den "Urus" erwarte ich ihre einmalige, harte Gangart. Mal gucken, wie die Ägypter damit umgehen.


Marokko sehe ich auch immer gerne. Immerhin spielt dort ein Spieler, den ich unglaublich gerne beim FC begrüßt hätte: Hakim Ziyech.
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 713

142

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:10

Marokko mit Adil Chihi könnte interessant werden. Dazu Osako und die Japaner, Russland und Rausch und natürlich Jonas H., der Messi des Westens. Spielt eigentlich Kolumbien mit, wegen Cordoba?
Egal, ich tippe mal Frankreich als Weltmeister. Oder Spanien, Spanien geht immer.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 221

143

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:59

Marokko mit Adil Chihi könnte interessant werden. Dazu Osako und die Japaner, Russland und Rausch und natürlich Jonas H., der Messi des Westens. Spielt eigentlich Kolumbien mit, wegen Cordoba?
Egal, ich tippe mal Frankreich als Weltmeister. Oder Spanien, Spanien geht immer.
Klar spielt Kolumbien mit. Mit James.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 031

144

Freitag, 18. Mai 2018, 02:47

Und ob Löw mit seinem Kader, der überwiegend seinen Leistungszenit längst überschritten hat, noch viel weiter als Gruppenphase kommt, na ja...

Wieso findest du, dass der Großteil seinen Zenit überschritten hat?

Da Löw ja überwiegend auf den Kader von vor 4 Jahren baut (ausgenommen Götze und Schürrle) muss auch ein Vergleich der Leistungen erlaubt sein.
Und da sehe ich bei vielen nicht nur, daß eine Weiterentwicklung nicht erfolgte, sondern auch nicht mehr auf dem Level von 2014 sind.

Die Abwehr, die ja überwiegend von den Bayern gestellt wird, geriet in letzter Zeit doch sehr häufig ins Schwimmen, selbst der FC führte die zeitweise doch sehr vor.

Das Mittelfeld dürfte durch den Kurz- und Querpasser Kroos angeführt werden, Khedira ist zwar ein Lichtblick, aber verletzungsanfällig. Der Rest ? Gute Spiele sind schon eine Zeitlang her, es stimmt schon fast traurig, daß ein Rudy von der Bayern-Bank nominiert wurde.
Und offensiv? Werner dürfte gesetzt sein, kann aber nur Konter. Der Rest überzeugt zwar lt. Presseberichten im Verein, in der N11 ist davon nicht viel zu sehen. Was z. B. ein Müller wert ist, wenn es gegen Spitzenteams geht, hat die CL gezeigt. Und San Marino ist leider nicht qualifiziert.
Im Tor ruhen die Hoffnungen auf Neuer. Der ist schon so lange verletzt, den kennt man doch nur noch aus der Cola-Werbung. Im Sommer Neuer, im Winter der Weihnachtstruck.
Wäre Löw schlau, würde er Podolski mitnehmen, für die Mannschaft wäre er auf der Tribüne positiver und wertvoller als Klose.
Deutschland konnte seinen WM-Titel noch nie verteidigen. Auf
90 folgte 94 in den USA ein skandalöser Auftritt nach dem anderen, Mittelfinger
und ein Ausscheiden gegen die Fußballmacht Bulgarien. 2 Jahre später wurde die
Truppe Europameister. Warum die aktuelle Truppe so negativ beurteilt wird
erschließt sich mir nicht. War die Qualifikation schon vorher einmal ähnlich
souverän? Deutschland gehört traditionell zum Favoritenkreis und wird von allen
Mitfavoriten auch so wahrgenommen.

Kurz und Querpaser Kroos??? Geht’s noch despektierlicher? Der
Mittelfeldstratege, Meister der punktgenauen Pässe, alleiniger deutscher Rekordhalter
der CL-Gewinner, dem nicht nur Experten Weltklasse bescheinigen wird so en passant
abgebügelt? Welche Maßstäbe werden denn bei so einer Bewertung angelegt?

Müller hat bei den letzten beiden Weltmeisterschaften jeweils
5 Tore erzielt. Müller ist bei einer WM Goalgetter, EM ist weniger sein Ding. Wer
nicht weiß, was er gegen Spitzenteams wert ist, sollte mal Brasilianer fragen.

Rudy hat eine überragende Saison 16/17 gespielt. Dadurch
wurden die Bayern auf Ihn aufmerksam. Ich bin sicher, der Junge wird sich dort mittelfristig
durchsetzen. Wobei, 25 BL-Einsätze mit 4 Toren und einer Vorlage und 10 weitere
Einsätze in CL und DFB Pokal sind eher keine Bilanz eines Bankspielers. Bei Bayern
auf der Bank zu sitzen ist kein Nachweis für mangelnde Qualität.

Sollte Neuer wettkampftauglich sein, könnten die Hoffnungen beruhigt
auf Ihm ruhen. Ich gehe davon aus, dass
Ter Stegen im Tor stehen wird. Sorgen oder Befürchtungen löst diese Annahme bei
mir nicht aus.

Podolski trauen hier einige nicht mal zu, dem 1. FC Köln
eine Hilfe in Liga2 zu sein. Ich glaube Löw ist schlau genug, keinen Kaderplatz
an einen zurückgetretenen Nationalspieler zu vergeben.

In K.O. Spielen ist alles möglich. Eine Finaleinzug ist
auch für Deutschland kein Selbstläufer. Was Finalteilnahmen angeht macht uns
kein Konkurrent etwas vor. Der 5te WM-Titel für Deutschland wäre ganz sicher keine Sensation.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 283

145

Freitag, 18. Mai 2018, 06:34

Die despektierliche Legende vom „Querpass-Toni“ ist eine der größten im Weltfussball. Also nicht für Trainer. Für Fans.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 124

146

Freitag, 18. Mai 2018, 06:57


Podolski trauen hier einige nicht mal zu, dem 1. FC Köln
eine Hilfe in Liga2 zu sein.
Richtig!
Was ist denn so abwegig an dieser Annahme?
  • Zum Seitenanfang

fcblues

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 199

147

Freitag, 18. Mai 2018, 08:01

Die despektierliche Legende vom „Querpass-Toni“ ist eine der größten im Weltfussball. Also nicht für Trainer. Für Fans.


Über sowas kann ich auch nur lachen. Welche Mannschaft hat denn einen besseren? Das deutsche Team scheint mir - auf dem Papier - überragend besetzt. Da halten doch kaum andere Teams mit. Die WM wird kein Selbstläufer (auch 2014 hätte man gegen Algerien oder Frankreich schon früh ausscheiden können), aber der Favorit heißt eindeutig Deutschland. Auch wenn die Ägypter hier stark geschrieben werden. :respektieren:
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 283

148

Freitag, 18. Mai 2018, 08:18

Die despektierliche Legende vom „Querpass-Toni“ ist eine der größten im Weltfussball. Also nicht für Trainer. Für Fans.


Über sowas kann ich auch nur lachen. Welche Mannschaft hat denn einen besseren? Das deutsche Team scheint mir - auf dem Papier - überragend besetzt. Da halten doch kaum andere Teams mit. Die WM wird kein Selbstläufer (auch 2014 hätte man gegen Algerien oder Frankreich schon früh ausscheiden können), aber der Favorit heißt eindeutig Deutschland. Auch wenn die Ägypter hier stark geschrieben werden. :respektieren:

Kleiner Einspruch meinerseits: Die ERSTE ELF ist überragend besetzt. Bei Verletzungen oder wenn die Stammkräfte nicht "funktionieren", wird es auf RV, LV, IV, RM recht dünn. Ansonsten gebe ich dir Recht.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokie« (18. Mai 2018, 08:19)

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 779

149

Freitag, 18. Mai 2018, 10:35

Deutschland konnte seinen WM-Titel noch nie verteidigen. Auf
90 folgte 94 in den USA ein skandalöser Auftritt nach dem anderen,

Das ist wirklich ein interessantes Phänomen, und zur Illsutration ist ein Beispiel wirklich zu wenig. 1978 schied man peinlich aus, weil man gegen Österreich (!) verlor. 1958 kam man immerhin ins Halbfinale, ohne sich allerdings mit Ruhm zu bekleckern: 2 Unentschieden und ein Sieg in der Vorrunde, ein 1:0 gegen Jugoslawien im Viertelfinale. Im Halbfinale verlor man 1:3 gegen Schweden und sogar das Spiel um Platrz 3 wurde verloren.

Allerdings ist das ein allgemeines Phänomen. Man denke an Spanien bei der letzten WM oder Italien bei der vorletzten, von Frankreich 2002 ganz zu schweigen.

Ich glaube, diese Statistik hält und Deutschland kommt allerhöchstens ins Viertelfinale.

Aixbock
Je suis Ari Fuld


„Je weniger eine Sache
begründet ist, desto leidenschaftlicher wird sie verteidigt.“ - Felix Somary






  • Zum Seitenanfang

fcblues

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 199

150

Freitag, 18. Mai 2018, 11:10

Deutschland konnte seinen WM-Titel noch nie verteidigen. Auf
90 folgte 94 in den USA ein skandalöser Auftritt nach dem anderen,

Das ist wirklich ein interessantes Phänomen, und zur Illsutration ist ein Beispiel wirklich zu wenig. 1978 schied man peinlich aus, weil man gegen Österreich (!) verlor. 1958 kam man immerhin ins Halbfinale, ohne sich allerdings mit Ruhm zu bekleckern: 2 Unentschieden und ein Sieg in der Vorrunde, ein 1:0 gegen Jugoslawien im Viertelfinale. Im Halbfinale verlor man 1:3 gegen Schweden und sogar das Spiel um Platrz 3 wurde verloren.

Allerdings ist das ein allgemeines Phänomen. Man denke an Spanien bei der letzten WM oder Italien bei der vorletzten, von Frankreich 2002 ganz zu schweigen.

Ich glaube, diese Statistik hält und Deutschland kommt allerhöchstens ins Viertelfinale.

Aixbock


1978 hatte man aber keine Chance mehr ins Finale einzuziehen als es gegen Österreich ging. Lediglich Spiel um Platz 3 wäre noch drin gewesen. Ein Halbfinale gab es damals ja nicht. Wenn man sich den Spielplan dieses Jahr so anschaut, dann trifft D im Achtelfinale auf Costa Rica oder die Schweiz und im Viertelfinale auf England, Polen oder Kolumbien. Davon ausgehend, dass die Favoriten Belgien, Brasilien und D den ersten Platz in ihrer Gruppe machen. Ab dem HF wird es dann ernst. Spekulation....
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 221

151

Freitag, 18. Mai 2018, 13:48

Die despektierliche Legende vom „Querpass-Toni“ ist eine der größten im Weltfussball. Also nicht für Trainer. Für Fans.


Über sowas kann ich auch nur lachen. Welche Mannschaft hat denn einen besseren? Das deutsche Team scheint mir - auf dem Papier - überragend besetzt. Da halten doch kaum andere Teams mit. Die WM wird kein Selbstläufer (auch 2014 hätte man gegen Algerien oder Frankreich schon früh ausscheiden können), aber der Favorit heißt eindeutig Deutschland. Auch wenn die Ägypter hier stark geschrieben werden. :respektieren:

Ich betrachte Ägypten nicht als Favorit noch nicht mal im erweiterten Kreis. Ich habe nur geschrieben, dass ich mich wegen Salah auf die Partie gegen Uruguay freue und dass Ägypten keine schlechte Mannschaft hat.

Ich tippe wie der Papa auf Frankreich als Weltmeister.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 953

152

Freitag, 18. Mai 2018, 14:22


Ich betrachte Ägypten nicht als Favorit noch nicht mal im erweiterten Kreis. Ich habe nur geschrieben, dass ich mich wegen Salah auf die Partie gegen Uruguay freue und dass Ägypten keine schlechte Mannschaft hat.

Ich tippe wie der Papa auf Frankreich als Weltmeister.


Ägypten verbinde ich mehr mit Pyramidenbau als mit Fußball. :rolleyes:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 779

153

Freitag, 18. Mai 2018, 14:33


Ich betrachte Ägypten nicht als Favorit noch nicht mal im erweiterten Kreis. Ich habe nur geschrieben, dass ich mich wegen Salah auf die Partie gegen Uruguay freue und dass Ägypten keine schlechte Mannschaft hat.

Ich tippe wie der Papa auf Frankreich als Weltmeister.


Ägypten verbinde ich mehr mit Pyramidenbau als mit Fußball. :rolleyes:
Das waren noch die "echten" Ägypter aus vorarabischer und vor allem vorislamischer Zeit. Deren Nachfahren sind heute allein die Kopten, und die sind zum Pyramidenbau wohl nicht mehr genug an der Zahl.

Auf Frankreich als Weltmeister tippe ich auch.

Aixbock
Je suis Ari Fuld


„Je weniger eine Sache
begründet ist, desto leidenschaftlicher wird sie verteidigt.“ - Felix Somary






  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 953

154

Samstag, 19. Mai 2018, 21:03

Nach Eklat um Erdogan-Treffen
Gündogan und Özil besuchen Steinmeier


Die deutschen Nationalspieler Özil und Gündogan haben Bundespräsident Steinmeier besucht. Steinmeier teilte mit, beide Spieler hätten den Wunsch geäußert, ihn zu besuchen. Es sei ihnen wichtig gewesen, entstandene Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. "Wir haben lange gesprochen, über Sport, aber auch über Politik", postete Steinmeier via Facebook. Özil sagte demnach bei dem Treffen: "Ich bin hier aufgewachsen und stehe zu meinem Land." Und Gündogan betonte: "Meine Familie stammt aus Dursunbey. Ich bin in Gelsenkirchen geboren. So wie die Heimat meiner Eltern auch ein Stück Heimat für mich ist, so ist Deutschland heute eindeutig mein Land und mein Team."

Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/oezil-gu…nmeier-101.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 596

155

Samstag, 19. Mai 2018, 22:40

So ganz deutsch scheinen die beiden noch nicht zu sein.
Schließlich brachten sie Steinmeier kein Trikot mit.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grottenhennes« (19. Mai 2018, 22:40)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 234

156

Sonntag, 20. Mai 2018, 02:57

Nach Eklat um Erdogan-Treffen
Gündogan und Özil besuchen Steinmeier


Die deutschen Nationalspieler Özil und Gündogan haben Bundespräsident Steinmeier besucht. Steinmeier teilte mit, beide Spieler hätten den Wunsch geäußert, ihn zu besuchen. Es sei ihnen wichtig gewesen, entstandene Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. "Wir haben lange gesprochen, über Sport, aber auch über Politik", postete Steinmeier via Facebook. Özil sagte demnach bei dem Treffen: "Ich bin hier aufgewachsen und stehe zu meinem Land." Und Gündogan betonte: "Meine Familie stammt aus Dursunbey. Ich bin in Gelsenkirchen geboren. So wie die Heimat meiner Eltern auch ein Stück Heimat für mich ist, so ist Deutschland heute eindeutig mein Land und mein Team."

Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/oezil-gu…nmeier-101.html
:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 124

157

Sonntag, 20. Mai 2018, 07:41

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 226

158

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:17

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 953

159

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:33

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.


Auf mich wirkte der Besuch von Özil und Gündoogan beim Bundespräsidenten mit der anschließenden Twittermitteilung und den Fotos schon arg inszeniert. Ich wusste gar nicht, daß Steinmeier jetzt wie Donald Lump mit dem Twittern begonnen hat. :D
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 124

160

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:52

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.
Für mich wirkt dieses „Ausgleichszenario“ so als wüssten die beiden im nachhinein ,dass sie vorher Scheisse gebaut haben! :weihnachten:
  • Zum Seitenanfang