Tuesday, June 25th 2019, 5:30pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

161

Sunday, May 20th 2018, 1:54pm

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.


Auf mich wirkte der Besuch von Özil und Gündoogan beim Bundespräsidenten mit der anschließenden Twittermitteilung und den Fotos schon arg inszeniert. Ich wusste gar nicht, daß Steinmeier jetzt wie Donald Lump mit dem Twittern begonnen hat. :D


Natürlich war das inszeniert. Ganz spontan und ohne Voranmeldung kommt man wohl kaum ins Schloss Bellevue.
Ich gehe, wie bereits erwähnt, davon aus, dass der DFB um einem Termin gebeten hat, damit aus der unseligen Geschichte etwas Wind genommen wird.
In der durch die unsäglichen Bilder mit Erdolf hervorgerufenen Situation war dies lediglich eine Maßnahme zur Schadensbegrenzung.
Dass es auch hierzu verschiedene Meinungen gibt, ist selbstverständlich.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

162

Sunday, May 20th 2018, 1:56pm

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.
Für mich wirkt dieses „Ausgleichszenario“ so als wüssten die beiden im nachhinein ,dass sie vorher Scheisse gebaut haben! :weihnachten:


Natürlich, was denn sonst?
Gerne auch: Bingo! :D

Wenn die nach dem anschließenden Gewitter noch immer ohne schlechtes Gewissen waren, sind sie noch dümmer oder gar verschlagener, als eh schon vermutet.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,974

163

Sunday, May 20th 2018, 1:58pm

So ganz deutsch scheinen die beiden noch nicht zu sein.
Schließlich brachten sie Steinmeier kein Trikot mit.

Der Zweitpräsident benötigt kein Trikot, das steht nur der Nr. 1 zu.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,070

164

Sunday, May 20th 2018, 2:00pm

Die beiden haben sich damit nun vollends zu Vollpfosten gemacht! :weihnachten:

Gewinner:

Emre Can! :respektieren:

Die Initiative zu dem Besuch ging wohl eher von den Beratern und/oder vom DFB (Sissi) aus.
Dennoch finde ich den Besuch bei Steinmeier, als Schadensbegrenzung, durchaus geeignet.
Für mich wirkt dieses „Ausgleichszenario“ so als wüssten die beiden im nachhinein ,dass sie vorher Scheisse gebaut haben! :weihnachten:


Natürlich, was denn sonst?
Gerne auch: Bingo! :D

Wenn die nach dem anschließenden Gewitter noch immer ohne schlechtes Gewissen waren, sind sie noch dümmer oder gar verschlagener, als eh schon vermutet.
Oder man würde ihnen dann gar noch dubiose Verbindungen ins Erdogan-Regime unterstellen! :whistling:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,192

165

Sunday, May 20th 2018, 2:56pm

Ich finde diese Inszenierung kommt einer Volksverarsche
gleich. Da wird eine Unterstützung im Wahlkampf eines autokratischen
Möchtegernsultans dadurch ausgeglichen, dass man sich beim Bundespräsidenten
auf einen Kaffee trifft? Die Intention ist so durchsichtig und problematisch,
weil es nur dann Wirkung entfalten würde, wenn die beiden Betroffenen von sich
aus dieses vermeintliche Zeichen setzen wollten. Die Beiden werden von der
selben Agentur vertreten wie Löw. Einer der Inhaber dieser Agentur ist ein
Blutsverwandter Gündogans. Beide sind sportlich wertvoll, daher verwundert es
nicht, dass diese Deeskalationsstrategie gefahren wurde. Warum sich der Bundespräsident
dafür hergibt? :schuetteln:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Hermes

Professional

Date of registration: Jun 27th 2016

Posts: 991

166

Sunday, May 20th 2018, 4:29pm

Interessanter Artikel dazu und zu einigen Hintergründen heute auf sueddeutsche.de:
Wer zog die Drähte beim Erdogan-Foto?
"If you can´t convince them, confuse them."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

167

Sunday, May 20th 2018, 5:53pm

@Ron
Der Bundespräsident gibt sich wahrscheinlich für sowas her, weil er den Ball einfach etwas flacher hält, als einen Möchtegern-Skandal zu sehen?! Ist aber nur meine Meinung....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,699

168

Monday, May 21st 2018, 10:12am

Verdacht bei Staatsdoping in Russland:
Spieler aus aktuellem WM-Kader betroffen


Auffällige Dopingproben von Fußball-Nationalspielern aus dem vorläufigen WM-Kader Russlands sollen in der Vergangenheit nicht ausreichend untersucht worden sein. Einheimische Funktionäre stehen unter Verdacht, die zweifelhaften Befunde aus dem Jahr 2014 vertuscht zu haben. Der ARD-Dopingredaktion wurde aus Weltverbandskreisen ein Dokument zu den betroffenen Proben zugespielt - mit Nummern und zugeordneten Namen der Spieler. Darunter befinden sich Mitglieder des aktuellen WM-Kaders. Im Dezember 2014 hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA im Moskauer Kontrolllabor 155 Proben von Fußballern in Russland beschlagnahmt, unter denen sich auch die der Nationalspieler befinden.

Quelle: https://www.sportschau.de/doping/russlan…elt-wm-100.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,974

169

Monday, May 21st 2018, 12:12pm

@Ron
Der Bundespräsident gibt sich wahrscheinlich für sowas her, weil er den Ball einfach etwas flacher hält, als einen Möchtegern-Skandal zu sehen?! Ist aber nur meine Meinung....

Der Bundespräsident gibt sich für so etwas her, weil er zum Heer der Möchtegern-Herunterspieler und -Relativierer gehört. Der DFB und das Bundespräsidialamt helfen einander gerne aus.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

170

Monday, May 21st 2018, 12:25pm

@Ron
Der Bundespräsident gibt sich wahrscheinlich für sowas her, weil er den Ball einfach etwas flacher hält, als einen Möchtegern-Skandal zu sehen?! Ist aber nur meine Meinung....

Der Bundespräsident gibt sich für so etwas her, weil er zum Heer der Möchtegern-Herunterspieler und -Relativierer gehört. Der DFB und das Bundespräsidialamt helfen einander gerne aus.
Aixbock

Oder eben so. Beides von viel Polemik getragen...das passt dann schon
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (May 21st 2018, 12:27pm)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,192

171

Monday, May 21st 2018, 12:57pm

@Ron
Der Bundespräsident gibt sich wahrscheinlich für sowas her, weil er den Ball einfach etwas flacher hält, als einen Möchtegern-Skandal zu sehen?! Ist aber nur meine Meinung....
Lieber Smokie,
ich schätze deinen kühlen Kopf. In dieser Causa hängst Du, aus meiner Sicht, die Aktion der beiden zu tief. Es war kein Allerweltsfoto, sondern eine direkte Wahlkampfhilfe für jemanden, der auf keinen Fall mein Präsident ist. Nicht nur weil er kein Landsmann von mir ist, sondern weil er für Werte steht, die nicht die meinen sind. Möchtegern-Skandal trifft den Sachverhalt nicht, er versucht ihn zu verniedlichen. Mich stört die Kritik von der falschen Seite auch, dass die sich diese Chance nicht entgehen lassen, hätte klar sein dürfen.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Ron Dorfer" (May 21st 2018, 12:58pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

172

Monday, May 21st 2018, 1:02pm

@Ron
Er steht auch nicht für meine Werte! Aber das Thema ist nunmal tot. Schau in die Presse, es interessiert schon heute keinen mehr. Künstlich aufgeblasen wurde es aus meiner Sicht, mehr halt einfach nicht
  • Go to the top of the page

Chicago

Trainee

Date of registration: Nov 29th 2017

Posts: 171

173

Monday, May 21st 2018, 1:09pm

@Ron
Er steht auch nicht für meine Werte! Aber das Thema ist nunmal tot. Schau in die Presse, es interessiert schon heute keinen mehr. Künstlich aufgeblasen wurde es aus meiner Sicht, mehr halt einfach nicht


Me Too interessiert angeblich auch nicht wirklich, aber erzähl das mal in einem Saal voller Mädels und berichte nach deiner Reha von deinen Erlebnissen. Ob nun ein Thema tot ist oder nicht, sollte uns doch nicht daran hindern, es zu diskutieren oder?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Chicago" (May 21st 2018, 1:10pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

174

Monday, May 21st 2018, 1:14pm

@Ron
Er steht auch nicht für meine Werte! Aber das Thema ist nunmal tot. Schau in die Presse, es interessiert schon heute keinen mehr. Künstlich aufgeblasen wurde es aus meiner Sicht, mehr halt einfach nicht


Me Too interessiert angeblich auch nicht wirklich, aber erzähl das mal in einem Saal voller Mädels und berichte nach deiner Reha von deinen Erlebnissen. Ob nun ein Thema tot ist oder nicht, sollte uns doch nicht daran hindern, es zu diskutieren oder?

Wen will ich denn hier wo daran hindern, darüber zu diskutieren?
  • Go to the top of the page

Chicago

Trainee

Date of registration: Nov 29th 2017

Posts: 171

175

Monday, May 21st 2018, 1:26pm

@Ron
Er steht auch nicht für meine Werte! Aber das Thema ist nunmal tot. Schau in die Presse, es interessiert schon heute keinen mehr. Künstlich aufgeblasen wurde es aus meiner Sicht, mehr halt einfach nicht


Me Too interessiert angeblich auch nicht wirklich, aber erzähl das mal in einem Saal voller Mädels und berichte nach deiner Reha von deinen Erlebnissen. Ob nun ein Thema tot ist oder nicht, sollte uns doch nicht daran hindern, es zu diskutieren oder?

Wen will ich denn hier wo daran hindern, darüber zu diskutieren?


Hab ich das gesagt? Ich z. B. finde, die Beiden kommen viel zu gut weg, denn das kann man kaum unter jugendlicher Dummheit abtun. Beide sind erwachsen und sollten wissen, was solche Bilder anrichten. Nebenbei halte ich Özil durchaus für verzichtbar. Gündogan ist zwar ein geiler Kicker, aber aus welchen Gründen auch immer zeigt er das selten in der Nationalmannschaft.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

176

Monday, May 21st 2018, 1:33pm

@chicago
Wie gesagt: Mich interessiert es schon gar nicht mehr. Auf der einen Seite ist mir das Thema Erdogan-deutsche Landsleute zu speziell, auf der anderen Seite auch irgendwie zu verlogen. Aber da soll natürlich jeder seine eigene Meinung zu haben.
Die Aktion bleibt Scheisse, aber weitreichende Konsequenzen? Puuuh....
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (May 21st 2018, 1:34pm)

Hermes

Professional

Date of registration: Jun 27th 2016

Posts: 991

177

Monday, May 21st 2018, 11:01pm

Tagesschau:

Löw sagte aber auch: Beide Spieler hätten viel für die Integration in Deutschland getan. Er habe keine Sekunde darüber nachgedacht, die beiden Spieler nicht zu nominieren.
Tja, vielleicht ist genau das die crux. So ein Sekündchen läßt sich doch auch für den beschäftigsten Entscheidungsträger irgendwo erübrigen. Und Nachdenken hat noch niemandem geschadet. Manchmal bewahrt es einen gar vor unliebsamen Widersprüchen.

"Beide Spieler", so wird Löw zitiert, hätten "viel für die Integration getan". Wodurch haben sie das? Sind sie ehrenamtlich in i.welchen Einrichtungen aktiv gewesen, haben sie an der Basis gearbeitet, um Landsleute (in welcher Form auch immer, das wird innerhalb dieser vagen Andeutung nicht recht klar) zu "integrieren"?

Nein, ihr Verdienst (wenn sie denn eines haben) war in dieser Hinsicht ein symbolisches. Sie haben mit ihrer Karriere ein Signal gesendet: Seht her, das können türkischstämmige Mitbürger in Deutschland schaffen! So ist es denn doch wohl gemeint von Löw?

Beim Erdogan-Foto wird dieser glückliche Gedankengang nun genau umgekehrt. Nicht mehr der symbolische Gehalt der Erdogan-Proskynese sei ausschlaggebend, so lese ich Löws unexplizierte Hintergrundannahmen, sondern, daß die beiden nicht aktiv ihre Hände bei Erdogans Regime im Spiele hatten. Ein Foto sei ja nur ein Foto. Ah, ja.

Ich bin hier sehr bei Bürgi, Sanne, Aixbock und vielen anderen, die damit nicht so leichthin fertig werden wollen. Weil der Rückzug auf die rein sportliche Verantwortung in diesem Fall ein etwas feiger und vollends pragmatischer zu sein scheint. Sicher, wie sollten die Sanktionen seitens Löws wohl aussehen? Wie immer sie auch ausfielen, sie wären sofort ein immenses Politikum. Es ist nicht auszuschließen, daß so etwas Erdogan sogar noch mehr in die Karten spielen würde.

Das will nicht allein Löw nicht, das möchte niemand irgendwie riskieren. Obgleich man etwas später, kurz vor der Kaderreduzierung, auch einfach "somatische Belange" vorschieben könnte: Gündogan hat Rücken und Özil ist zu häßlich für noch ein Weltturnier.

Das wird hingegen nicht passieren. Wenn man es durchaus zynischer betrachten möchte, wäre es wohl auch der Gipfel der Verlogenheit, sich an der diktatorisch eher niedlichen Türkei schadlos zu halten, um sich danach fröhlich mit wehenden Fähnchen in die weitaus größere, mächtigere und gefährlichere zu begeben und sportliche Festspiele zu begehen. Auch in Rußland werden Journalisten eingelocht oder beseitigt. Homosexuelle verfolgt. Intellektuelle diffamiert. Und auch mit Rußland wird munter paktiert, allen oberflächlichen Sanktionierungsversuchen zum Trotz. Das ist die Welt, die wir haben wollten. Ein freies Spiel der Kräfte. Die Märkte regulieren sich von selbst und bei Gesellschaften wird das ja sicher auch so funktionieren. Und wenn mal nicht, dann geht aber die Bundeskanzlerin daher und spricht ein eindringliches Wort! Oh ja. Dann fluppen die Despoten schon. Mehr kann man eh nicht machen, oder? So wie die Banken gerettet wurden, die Verursacher der Wirtschaftskrise, so werden jetzt Diktatoren im Amt gehalten, die Verursacher von Krieg, bildungs- und gesundheitspolitischer Rückentwicklung und unzähligem menschlichem Leid.

Andererseits: Es soll da Türken geben, die Erdogan gar nicht so übel finden. Und zwar sogar in der Türkei, nicht allein hier, im stilsicheren Deutschland, wohin man emigriert ist, um die Heimat ganz bequem aus der Ferne toll zu finden! Und das sind nicht nur ein paar verirrte Seelen, da kommen schon einige zusammen. Ist es da an Löw, dem Fußballbundestrainer, klare Kante zu zeigen?

Wie sagt man so schön? Der Fußball sei ein Spiegel der Gesellschaft. Jo, ist er wohl. Die Welt ist krank, warum soll ausgerechnet jetzt der Fußball eine Kneipp-Kur machen? Worum geht es denn im Business rund um das kreißende Leder? Um Geld und um Prestige. Das sind ja nun keine völlig weltfremden Zielsetzungen...

Sorry für einen abermaligen Beitrag, der auch noch soviel OT enthielt.


Dieser Beitrag hat vieles verdient, aber ganz sicher kein Sorry. Satz für Satz richtig und wichtig. Ich bin jedenfalls froh, dass Du Dir die Zeit nimmst, das so auf den Punkt zu bringen und Zusammenhänge klarzumachen. Und ganz ohne OT wäre dieses Forum wohl eine ziemlich öde Angelegenheit.
"If you can´t convince them, confuse them."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,070

178

Tuesday, May 22nd 2018, 12:34am

Ganz richtig @Hermes!
Toller Beitrag vom Graf!

Schlimm finde ich hingegen diese Aktion durch "andere" Dinge,die schlimmer sind hier herbeizuziehen um diese Aktion zu relativieren bzw. zu verharmlosen! :schuetteln:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (May 22nd 2018, 12:35am)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,192

179

Tuesday, May 22nd 2018, 2:09am

Nochmal zurück zum sportlichen Teil dieser Veranstaltung. Ich bin in dem Glauben aufgewachsen, Deutschland sei Torhüterland. In der Bundesliga spielen 7 ausländische Torhüter. Ist dass der Grund, dass sowohl Trapp als auch Neuer zum WM Kader gehören? Beide haben keine 10 Spiele aufm Buckel. Das Fährmann, Baumann oder auch Zieler trotz guter Saison keine Einladung erhalten, wirf kein gutes Licht auf die Liga oder unseren nationalen Torwarttrainer. Wurde aus international spielen, spielen gestrichen und international reicht fürs Aufgebot?
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

180

Tuesday, May 22nd 2018, 8:27am

Ganz richtig @Hermes!
Toller Beitrag vom Graf!

Schlimm finde ich hingegen diese Aktion durch "andere" Dinge,die schlimmer sind hier herbeizuziehen um diese Aktion zu relativieren bzw. zu verharmlosen! :schuetteln:

Das Benennen anderer Dinge verharmlost nicht automatisch. Das ist eine falsche Annahme.
  • Go to the top of the page