Monday, August 26th 2019, 2:08am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,714

61

Sunday, September 16th 2018, 7:58pm

Wollte ich damit auch nicht zum Ausdruck bringen,dass Meré der Alleinschuldige gewesen wäre.Ich wollte überhaupt keinen Spieler zum Alleinschuldigen machen,sondern mir ging es lediglich um seine Fussballkünste in Relation zu seiner Ablöse.
Ich frage mich auch schon seit einiger Zeit, warum dieser Meré denn ein so großes Talent sein soll?
Mir kommt er langsam und phlegmatisch vor, manchmal hektisch - und er kann sich dann nur mit einem Foul helfen.

Für einen IV ist er mir auch zu kurz. Vielleicht wäre er auf einer anderen Position besser aufgehoben?!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,714

62

Sunday, September 16th 2018, 8:02pm

Für mich sieht das so aus als ob ein Fahranfänger seine erste Fahrstunde mit einem 1000 PS Wagen machen will und ständig den Motor abwürgt.

Nicht das erste Spiel unter Anfang wo das Chaos System hat. Es hat auch den Eindruck, dass Anfang, obwohl sehr engagiert an der Außenlinie, keinen direkten Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen kann. Schon nach dem letzten 5:3 auf St. Pauli hat man gesehen das es keine Balance in Richtung Defensive gibt. Seine heutige Aufstellung und das vorgegeben System 4:1:4:1 passen nicht zu den Spielertypen. Sollte Anfang das nicht schnellstens ändern können sehe ich schon dunkle Wolken übers GBH ziehen. Ich hoffe nur man reagiert im Verein rechtzeitig und schaut sich das nicht so lange wie bei Stöger und Ruthenbeck an.


Wir haben derzeit einen 2-Punkte-Schnitt...nur zur Info...
Das ändert aber nix an der Tatsache, dass unser Defensivverhalten aber so was von suboptimal ist.



Von der teuersten Zweitligamannschaft aller Zeiten darf man doch einen 2-Punkte-Schnitt erwarten?! Mit einer richtigen Abwehr könnten wir klarer Tabellenführer sein.Im Moment stehen wir auf einem Relegationsplatz.........
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Sep 16th 2018, 8:03pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,127

63

Sunday, September 16th 2018, 8:04pm

Für Anfang ist es lt PK sehr schwer Spiele in Liga 2 zu gewinnen.
Wir sollten nicht aufsteigen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 3,044

64

Sunday, September 16th 2018, 8:05pm

„Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“

In der Ersten wird es kaum leichter sein. Wenn das die zentrale Erkenntnis aus dem heutigen Spiel ist, dann habe ich wenig Hoffnung.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,509

65

Sunday, September 16th 2018, 8:10pm

„Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“

In der Ersten wird es kaum leichter sein. Wenn das die zentrale Erkenntnis aus dem heutigen Spiel ist, dann habe ich wenig Hoffnung.

Aixbock


Ich dachte mit der Degradierung Ruthenbecks hätten sich die unsinnigen Aussagen erledigt... :lol:
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Teutobock

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 180

66

Sunday, September 16th 2018, 8:10pm

Markus Anfang hat in Kiel eben das System erfolgreich gespielt
was er hier nun auch praktizieren läßt.

Grundsätzlich finde ich den Spielstil sehr attraktiv, Spektakel
ist eigentlich vorprogrammiert, nur wenn "meine" Mannschaft
so spielt muß sie wenigstens ein Tor mehr schießen wie der
Gegner :D

Anfang wird aus Überzeugung nicht von seinem System abweichen,
dies ist in Anbetracht unseres Spielerkaders und den bisher doch
offensichtlich stets schwachen Defensivauftritten ein gewagtes
Unterfangen weil ich der Meinung bin, für dies System sind:

1) unsere Mittelfeldaußenbahnspieler zu defensivschwach

2) unsere hinterste Reihe einfach zu langsam

3) das Umschaltspiel in die Defensive mangelhaft

Die Punkte 1+3 sind vielleicht verbesserungsfähig,
mit Punkt 2 müssen wir wohl oder übel leben.

Geben wir der Truppe und Anfang einfach Zeit aus den Fehlern zu lernen.


Ich gebe dir in deiner Analyse Recht.

Der Trainer muss endlich aufhören in seiner Argumentation immer auf " das haben wir in Kiel auch so gemacht" (o.ä.) zu verweisen. FC ist nicht Holstein Kiel. Außerdem kennen die Gegner das System aus dem Vorjahr und wissen darauf zu reagieren. Es kommt mir manchmal vor, wie bei unserer Nationalelf während der WM. Ein unglaublich desaströses Defensivverhalten, nicht nur heute. 10 Gegentore in 5 Spielen!

Eine weitere Gefahr lauert m.E. darin, dass die Tore hauptsächlich nur von einem Spieler erziehlt werden. Was wird, wenn der wegfällt, wissen wir aus der Abstiegssaison. Seit einem gefühlten Jahrhundert haben wir keine torgefährlichen Mittelfeldspieler mehr.
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

67

Sunday, September 16th 2018, 8:11pm

PK nach erster Niederlage:
„Wir werden daraus lernen“


„Köln hätte als Sieger vom Platz gehen können“, gab SC Paderborn-Trainer Steffen Baumgart nach dem 5:3-Sieg seiner Mannschaft am Sonntag zu. Markus Anfang sagte: „Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“ Die Pressekonferenz nach dem fünften Spieltag mit Steffen Baumgart und Markus Anfang in voller Länge.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/nach-ers…-daraus-lernen/
Noch peinlicher als das Spiel heute, ist dann tatsächlich die PK nach dem Spiel. Irgendeiner hat hier geschrieben, Anfang wird in den nächsten Spielen Konsequenzen ziehen, dass glaube ich allerdings jetzt nicht mehr. :huh:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

68

Sunday, September 16th 2018, 8:12pm




Eine weitere Gefahr lauert m.E. darin, dass die Tore hauptsächlich nur von einem Spieler erziehlt werden. Was wird, wenn der wegfällt, wissen wir aus der Abstiegssaison. Seit einem gefühlten Jahrhundert haben wir keine torgefährlichen Mittelfeldspieler mehr.


Cordoba trifft doch wieder. Alles gut! :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,509

69

Sunday, September 16th 2018, 8:14pm

Markus Anfang hat in Kiel eben das System erfolgreich gespielt
was er hier nun auch praktizieren läßt.

Grundsätzlich finde ich den Spielstil sehr attraktiv, Spektakel
ist eigentlich vorprogrammiert, nur wenn "meine" Mannschaft
so spielt muß sie wenigstens ein Tor mehr schießen wie der
Gegner :D

Anfang wird aus Überzeugung nicht von seinem System abweichen,
dies ist in Anbetracht unseres Spielerkaders und den bisher doch
offensichtlich stets schwachen Defensivauftritten ein gewagtes
Unterfangen weil ich der Meinung bin, für dies System sind:

1) unsere Mittelfeldaußenbahnspieler zu defensivschwach

2) unsere hinterste Reihe einfach zu langsam

3) das Umschaltspiel in die Defensive mangelhaft

Die Punkte 1+3 sind vielleicht verbesserungsfähig,
mit Punkt 2 müssen wir wohl oder übel leben.

Geben wir der Truppe und Anfang einfach Zeit aus den Fehlern zu lernen.


Ich gebe dir in deiner Analyse Recht.

Der Trainer muss endlich aufhören in seiner Argumentation immer auf " das haben wir in Kiel auch so gemacht" (o.ä.) zu verweisen. FC ist nicht Holstein Kiel. Außerdem kennen die Gegner das System aus dem Vorjahr und wissen darauf zu reagieren. Es kommt mir manchmal vor, wie bei unserer Nationalelf während der WM. Ein unglaublich desaströses Defensivverhalten, nicht nur heute. 10 Gegentore in 5 Spielen!

Eine weitere Gefahr lauert m.E. darin, dass die Tore hauptsächlich nur von einem Spieler erziehlt werden. Was wird, wenn der wegfällt, wissen wir aus der Abstiegssaison. Seit einem gefühlten Jahrhundert haben wir keine torgefährlichen Mittelfeldspieler mehr.


Clemens, Schaub oder Drexler sind also nicht torgefährlich? Ich glaub ich bin im falschen Film...
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 3,044

70

Sunday, September 16th 2018, 8:49pm

PK nach erster Niederlage:
„Wir werden daraus lernen“


„Köln hätte als Sieger vom Platz gehen können“, gab SC Paderborn-Trainer Steffen Baumgart nach dem 5:3-Sieg seiner Mannschaft am Sonntag zu. Markus Anfang sagte: „Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“ Die Pressekonferenz nach dem fünften Spieltag mit Steffen Baumgart und Markus Anfang in voller Länge.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/nach-ers…-daraus-lernen/
Noch peinlicher als das Spiel heute, ist dann tatsächlich die PK nach dem Spiel. Irgendeiner hat hier geschrieben, Anfang wird in den nächsten Spielen Konsequenzen ziehen, dass glaube ich allerdings jetzt nicht mehr. :huh:

Anfang ist sicher kein guter Rhetor, und wenigstens sprachlich ist die Analyse unterirdisch. Wir haben aber das Spiel nicht verloren, weil wir gewinnen wollten :schuetteln: - ach so ist das.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 21st 2017

Posts: 71

71

Sunday, September 16th 2018, 8:57pm

Meine Erkenntnisse und Folgerungen aus dem heutigen 3:5 gegen Paderborn:
Der Schiedsrichter war trotz strittiger Entscheidungen nicht der Hauptschuldige an der Niederlage des FC, erste Warnzeichen bei dem desaströsen Beginn bei St. Pauli wurden offenbar total übersehen und man sollte den Ostwestfalen zugestehen, dass sie taktisch hervorragend eingestellt waren und blitzsaubere Konter gefahren haben.
Erste Fehler wurden m.E. bereits vor der Saison bei der Zusammenstellung der Mannschaft gemacht. So haben wir zwar jede Menge (mehr oder weniger gute) Torvorbereiter in unseren Reihen (Drexler, Clemens, Schaub, Hauptmann, J. Horn, Koziello, Hector, Özcan), aber nur einen zuverlässigen Verwerter und ich mag mir momentan gar nicht vorstellen, wenn Terodde einmal länger ausfällt. Auch mit dem vorgegebenen 4-1-4-1 habe ich so meine Probleme; zwar hat Anfang damit in Kiel Erfolg gehabt, aber nicht nur da ist der FC spürbar anders.
Wenn Köln wirklich den besten Kader der 2. Liga hat, weshalb lassen wir das den Gegner nicht merken? Hinten eine Dreierkette mit zwei 6ern davor (notfalls eine 5er-Kette), im Mittelfeld einen "10er" mit zwei schnellen Außen und im Sturmzentrum zwingend zwei Stoßstürmer. Und ja, trotz Bedenken würde ich gerne mindestens in den kommenden zwei Spielen einmal Terodde und Cordoba gemeinsam in der Startformation sehen.
  • Go to the top of the page

Teutobock

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 180

72

Sunday, September 16th 2018, 9:22pm

PK nach erster Niederlage:
„Wir werden daraus lernen“


„Köln hätte als Sieger vom Platz gehen können“, gab SC Paderborn-Trainer Steffen Baumgart nach dem 5:3-Sieg seiner Mannschaft am Sonntag zu. Markus Anfang sagte: „Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“ Die Pressekonferenz nach dem fünften Spieltag mit Steffen Baumgart und Markus Anfang in voller Länge.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/nach-ers…-daraus-lernen/
Noch peinlicher als das Spiel heute, ist dann tatsächlich die PK nach dem Spiel. Irgendeiner hat hier geschrieben, Anfang wird in den nächsten Spielen Konsequenzen ziehen, dass glaube ich allerdings jetzt nicht mehr. :huh:

Anfang ist sicher kein guter Rhetor, und wenigstens sprachlich ist die Analyse unterirdisch. Wir haben aber das Spiel nicht verloren, weil wir gewinnen wollten :schuetteln: - ach so ist das.

Aixbock


Ich verlange von einem Trainer auch nicht, dass er ein Meister der Redekunst ist. Er muss aber in der Lage sein, seiner Mannschaft verständlich zu erklären, wie man defensiv zu stehen hat und er in der Lage ist, das auf dem Trainingsplatz zu üben. Es war Zeit genug, das zu vermitteln.
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

73

Sunday, September 16th 2018, 9:41pm

PK nach erster Niederlage:
„Wir werden daraus lernen“


„Köln hätte als Sieger vom Platz gehen können“, gab SC Paderborn-Trainer Steffen Baumgart nach dem 5:3-Sieg seiner Mannschaft am Sonntag zu. Markus Anfang sagte: „Insgesamt müssen wir mitnehmen, dass es wahnsinnig schwierig ist, in der Zweiten Liga Spiele zu gewinnen.“ Die Pressekonferenz nach dem fünften Spieltag mit Steffen Baumgart und Markus Anfang in voller Länge.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/nach-ers…-daraus-lernen/
Noch peinlicher als das Spiel heute, ist dann tatsächlich die PK nach dem Spiel. Irgendeiner hat hier geschrieben, Anfang wird in den nächsten Spielen Konsequenzen ziehen, dass glaube ich allerdings jetzt nicht mehr. :huh:

Anfang ist sicher kein guter Rhetor, und wenigstens sprachlich ist die Analyse unterirdisch. Wir haben aber das Spiel nicht verloren, weil wir gewinnen wollten :schuetteln: - ach so ist das.

Aixbock


Ich verlange von einem Trainer auch nicht, dass er ein Meister der Redekunst ist. Er muss aber in der Lage sein, seiner Mannschaft verständlich zu erklären, wie man defensiv zu stehen hat und er in der Lage ist, das auf dem Trainingsplatz zu üben. Es war Zeit genug, das zu vermitteln.
Na ja, du selber hast ja erwähnt, dass Anfang mit einigen seiner Argumentationen aufhören sollte. Hat auch weniger mit Redekunst zu tun. Nur, wenn er so, wie er heute auf der PK aufgetreten ist und argumentiert hat , auch vor den Spieler steht, dann sollte man sich auch nicht wundern, wenn diese nicht mehr wissen, wie sie spielen sollen........ ;) :D
  • Go to the top of the page

Teutobock

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 180

74

Sunday, September 16th 2018, 9:55pm

Es ist immer noch unglaublich. Wir kassieren zu Hause! gegen einen Aufsteiger! aus Paderborn!, der taktisch besser agiert! mit diesen Spielern! 5 (i.W. fünf) Gegentore. Das ist desaströs. Wir haben uns über den HSV mokiert, der am ersten Spieltag 0.3 gegen Holstein Kiel verlor.
Jetzt sind wir die Deppen. Zurecht.....!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,127

75

Sunday, September 16th 2018, 10:08pm

Anscheinend war nicht nur das Spiel desaströs sondern auch die PK. Zu sagen es sei sehr schwer in Liga 2 Spiele zu gewinnen hätte ich jetzt eher von den Aufstiegstrainern erwartet.
Nicht vom angeblichen Ligakrösus und Topfavoriten auf den Aufstieg. Nicht vom Trainer des angeblich besten Kaders.
Eher hätte ich einen Spruch ala - die nächsten Gegner können sich warm anziehen - erwartet.
Einen wütenden und optimistischen Coach mit dicken Halsvenen und rotem Kopf.
Und nicht einen Verkriecher der andere Gegner starkredet
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,306

76

Sunday, September 16th 2018, 10:15pm

Gibt es jemanden, der der Meinung ist, dass einer der Paderborner Spieler bei uns zu den ersten 18 Spielern gehören würde? Gibt es jemanden, der der Meinung ist, dass Zoller oder Sörensen nicht Stamm in Paderborn spielen würden?
Wenn das stimmt: Dann erwarte ich von einem Trainer, dass er diese Überlegenheit so in ein Spielsystem überführt, dass man das merkt. Ganz einfach. Und dass die 2. Liga schwer ist - geschenkt. Unser Trainer hat heute und nächsten Freitag klar überlegene Einzelspieler zur Verfügung. Die muss er ins Laufen bringen, und zwar erst einmal defensiv. Da darf ein Gegner wie Paderborn in einem Heimspiel 2 oder 3 Halbchancen haben und vielleicht noch eine Chance, weil ein Spieler individuell Mist baut. Und was ist? 16 Toraschüsse für den FC, 23 Torschüsse für Paderborn. Hallo - geht's noch?
Ein System, das zu solchen Torschussverhältnissen führt, ist Schrott, wenn die individuelle Überlegenheit der Spieler so eindeutig ist. Am Selbstbewusstsein hat es nicht gelegen, am Druck auch nicht, der FC hatte heute alle Trümpfe in der eigenen Hand.
Deswegen wiederhole ich meine Meinung: Entweder es vollzieht sich bis zum 9. Spieltag wirklich und erkennbar eine systematische, taktische Stabilität in der Defensive - oder ich bin für einen Trainerwechsel. Ich weiß jetzt schon, wie Sandhausen am Freitag gegen uns spielen wird; ich weiß jetzt schon, wo die Löcher in unserer Defensive eklatant sein werden (auf der Position der 6, von wo aus Paderborn heute Abschluss auf Abschluss hatte); ich weiß jetzt schon, dass der FC natürlich vorne viele Chancen hat. Wenn wir Glück haben, macht Sandhausen nix aus den Möglichkeiten, wenn wir Pech haben, dann schon. So geht es nicht weiter, finde ich. Und der Veh sollte das dem Anfang mal klar und deutlich sagen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Joganovic" (Sep 16th 2018, 10:24pm)

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 814

77

Sunday, September 16th 2018, 10:16pm

Ich glaube Jogas Account wurde gehackt.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,306

78

Sunday, September 16th 2018, 10:22pm

Ich glaube Jogas Account wurde gehackt.

Nein. Ich bin seit Jahren eindeutig für Stöger und dessen Defensivspielweise - und gegen das vogelwilde Spiel der Paderborner, das (damals in Liga 1) der Aixbock so toll fand. Also auch gegen Anfangs Offensiv-Spielweise.

Ich bin überzeugt davon, dass diese stabile, langweilige Defensive die Grundlage ist für einen Aufstieg und dass die Spektakel-Offensive halt ein 5:3 gegen St. Pauli zur Folge hat. Oder ein 3:5 gegen Paderborn. Wir sind denen klar und deutlich überlegen, das ist zu sehen. Und gleichzeitig ist zu sehen, dass die ohne große Probleme zu 10-12 richtig guten Abschlüssen im Spiel kommen. Das finde ich - schlecht.
Ich bin daher für einen Trainer wie Funkel. Mit dem steigt man auf.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Joganovic" (Sep 16th 2018, 10:23pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,127

79

Sunday, September 16th 2018, 10:40pm

Ich glaube Jogas Account wurde gehackt.

Nein. Ich bin seit Jahren eindeutig für Stöger und dessen Defensivspielweise - und gegen das vogelwilde Spiel der Paderborner, das (damals in Liga 1) der Aixbock so toll fand. Also auch gegen Anfangs Offensiv-Spielweise.

Ich bin überzeugt davon, dass diese stabile, langweilige Defensive die Grundlage ist für einen Aufstieg und dass die Spektakel-Offensive halt ein 5:3 gegen St. Pauli zur Folge hat. Oder ein 3:5 gegen Paderborn. Wir sind denen klar und deutlich überlegen, das ist zu sehen. Und gleichzeitig ist zu sehen, dass die ohne große Probleme zu 10-12 richtig guten Abschlüssen im Spiel kommen. Das finde ich - schlecht.
Ich bin daher für einen Trainer wie Funkel. Mit dem steigt man auf.
Anfang weg. Weiß ehrlich gesagt auch noch nicht wieso er da ist. Das Dumme daran ist, ich hatte heute zum ersten mal seit langer Zeit wieder ein leichtes FC Gefühl, war leicht aber auch nur leicht, weil ein Aufsteiger ins volle Müngersdorfer Stadion kommt, angespannt.
Mir war spätestens beim 2 : 1 klar, jetzt ham wer se im Sack.
Und dann liefert der beste Kader der Liga und nach Veh's Worten einer der besser ist als der letzte Erstligakader, eine Leistung ab die so nicht zum Klassenerhalt reicht.
Ich traue, und nicht seit heute, Anfang PLUS Veh nicht !!!!!
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 814

80

Sunday, September 16th 2018, 10:49pm

Nein. Ich bin seit Jahren eindeutig für Stöger und dessen Defensivspielweise - und gegen das vogelwilde Spiel der Paderborner, das (damals in Liga 1) der Aixbock so toll fand. Also auch gegen Anfangs Offensiv-Spielweise.

Ich bin überzeugt davon, dass diese stabile, langweilige Defensive die Grundlage ist für einen Aufstieg und dass die Spektakel-Offensive halt ein 5:3 gegen St. Pauli zur Folge hat. Oder ein 3:5 gegen Paderborn. Wir sind denen klar und deutlich überlegen, das ist zu sehen. Und gleichzeitig ist zu sehen, dass die ohne große Probleme zu 10-12 richtig guten Abschlüssen im Spiel kommen. Das finde ich - schlecht.
Ich bin daher für einen Trainer wie Funkel. Mit dem steigt man auf.
Ich bin da sehr nahe bei dir, Joga. Ich konnte mir nur den Kommentar nicht verkneifen, weil du dir hier den Ruf erworben hast, sehr ausgewogen zu argumentieren und insbesondere der Kommentar, auf den ich mich bezog, inhaltlich und sprachlich eine andere Facette präsentierte. Fand ich gut - nur um das mal klarzustellen.

Stöger stand vor der Herausforderung, einer defensiv orientierten Mannschaft Spielkultur nach vorne einzuimpfen. Anfang steht vor der Herausforderung, einer offensiv denkenden Mannschaft defensive Stabilität zu vermitteln.

Ich könnte mich irren, aber ich glaube, Anfangs Aufgabe ist ungleich schwerer. Insofern - ja, die Defensive ist die Grundlage. Wenn Anfang das nicht begreift, wird er hier scheitern.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page