Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

41

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:05

EILMELDUNG: OVG Münster stoppt Rodung im Hambacher Forst

Wie aktuell gemeldet wird, ordnete das OVG in Münster per Beschluss einen vorläufigen Rodungsstopp für dem Hambacher Forst an! :thumbsup: :thumbsup:
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (5. Oktober 2018, 11:56)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

42

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:08

Friedensnobelpreis für Ex-ISIS-Sexsklavin und Arzt

Der Friedensnobelpreis wird in diesem Jahr an zwei Kämpfer gegen sexuelle Gewalt in bewaffneten Konflikten verliehen. Die Auszeichnung geht an den kongolesischen Gynäkologen Denis Mukwege und die jesidische Aktivistin Nadia Murad. Das verkündete die Vorsitzende des Nobelkomitees, Berit Reiss-Andersen, am Freitag in Oslo. Beide würden geehrt „für ihre Anstrengungen, der sexuellen Gewalt als Kriegswaffe ein Ende zu bereiten“.

Quelle:https://www.bild.de/politik/2018/politik…52656.bild.html

Gute Wahl! :thumbup:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (5. Oktober 2018, 11:27)

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

43

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:59

RE: EILMELDUNG: OVG Münster stoppt Rodung im Hambacher Forst

Wie aktuell gemeldet wird, ordnete das OVG in Münster per Beschluss einen vorläufigen Rodungsstopp für dem Hambacher Forst an! :thumbsup: :thumbsup:
Jetzt beschleicht mich aber langsam ein ungutes Gefühl, weil ich im Stadion ein Banner wahrgenommen habe:
"Hambi bleibt, Vorstand raus!" :teuflisch: :thumbsup:
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

44

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:25

RE: RE: EILMELDUNG: OVG Münster stoppt Rodung im Hambacher Forst

Wie aktuell gemeldet wird, ordnete das OVG in Münster per Beschluss einen vorläufigen Rodungsstopp für dem Hambacher Forst an! :thumbsup: :thumbsup:
Jetzt beschleicht mich aber langsam ein ungutes Gefühl, weil ich im Stadion ein Banner wahrgenommen habe:
"Hambi bleibt, Vorstand raus!" :teuflisch: :thumbsup:


Die Bechsteinfledermaus würde dann den Großkonzern RWE stoppen, :lol:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

45

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:59

Für Morgen hat das VG Aachen eine angemeidete Großdemo mit erwarteten 20.000 Teilnehmern entgegen von Sicherheitsbedenken der Polizei genehmigt.

Ich werde über Buir anfahren und rein zufällig dort einen längeren Spaziergang mit meinem Siberian Husky unternehmen. ;)
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

46

Samstag, 6. Oktober 2018, 15:25

Hambacher Forst: RWE steht nach dem Rodungsstopp vor einem Scherbenhaufen

Der Tag dürfte bei RWE als Schwarzer Freitag in die Historie eingehen. Wähnte sich der Konzern in der Auseinandersetzung um den Hambacher Forst nach dem Abschluss der wochenlangen Räumung zu Wochenbeginn noch als Sieger, stehen die Verantwortlichen nun vor einem Scherbenhaufen. Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster, für den Forst einen vorläufigen Rodungsstopp zu verfügen, bedeutet für das Unternehmen einen finanziellen Tiefschlag. RWE reagierte geschockt, die Anleger schickten den Aktienkurs weiter auf Talfahrt.

Quelle: https://www.ksta.de/region/rhein-erft/ke…haufen-31399484
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

47

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:17

Juden gründen umstrittene Vereinigung in der AfD

Jüdische Mitglieder der AfD haben sich zu einer Bundesvereinigung innerhalb ihrer Partei zusammengeschlossen. Die Vorsitzende Vera Kosova sagte nach der Gründung in Wiesbaden, die AfD distanziere sich von Antisemitismus in jeglicher Form. In Frankfurt demonstrierten einige Hundert Menschen gegen die Gründung des Arbeitskreises. Die Polizei sprach von 250 Teilnehmern. Wer jüdisch sei, könne der AfD nicht ohne Widerspruch angehören, sagte Dalia Grinfeld, Präsidentin der Jüdischen Studierendenunion Deutschland.

Quelle: http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/…d-15826242.html

Man staunt immer wieder, was es für Vollpfosten gibt. Von der Äußerungen "Denkmal der Schande" (Höcke zum Mahnmal in Berlin) und "Hitler und Nazis waren nur ein Fliegenschiss der Geschichte" (Gauland) scheinen die jüdischen Mitglieder wohl nichts mitbekommen zu haben. Gibt es bald auch noch eine muslimische Gruppe in der AfD?
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 327

48

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:12

Oh Gott, Claudia Roth hat sich in Bayern selbst geklont: Katharina Schulze.
  • Zum Seitenanfang

RvG

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 378

49

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:31

In Bayern scheinen die Würfel wohl gefallen zu sein . Eine Schwarz /Grüne Koalition wäre wohl die stabilste Lösung und damit dann auch ein Probelauf für den Bund .

Womöglich bevorzugt die CSU aber doch noch die nähe der FFW zum eigenen Parteiprogramm und nimmt eine hauchdünne Mehrheit in Kauf .
Alles in allem eine erschreckende abkehr der Wähler von den bisherigen Volksparteien , insbesondere von der SPD , die einem Sorgenfalten ins Gesicht treibt .

Randwähler gab es in Deutschland immer ob nun links der SPD oder rechts der CDU / CSU ...ein Problem für unsere Demokratie stellte das jedoch in all den Jahren nicht da .

Wenn ich jetzt allerdings ein wenig vor mich hin " spinne " und davon ausgehe das im Bund keine der beiden
" großen " Parteien mehr dazu bereit sein kann die Koalition weiter zu führen ....von Neuwahlen im Jahr 2019 ausgehe ...wird mir Angst und Bange .


Selbst wenn ich den Umstand ausblende das die " Grenzschließungsdebatte " eine Grenzschließung der CDU /CSU zur AFD nahezu ausschließt.... :stars: .... lässt mir der Blick auf zukünftige Regierungsbildungen keine Ruhe .
Was wird uns da erwarten ?


Es wäre wohl übertrieben nun sofort an die Weimarer Republik zu erinnern , zumal die Demokratie in damaligen Zeiten noch nicht auf den festen Füßen stand in welchen sie heute zu stehen scheint .
Kaisertreue gibt es heute nur wenige und man sollte auch davon ausgehen das die Dolchstoßlegende Intellektuell verarbeitet wurde .


Aber ist das tatsächlich so ?



  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

50

Montag, 15. Oktober 2018, 11:35

In Bayern scheinen die Würfel wohl gefallen zu sein . Eine Schwarz /Grüne Koalition wäre wohl die stabilste Lösung und damit dann auch ein Probelauf für den Bund .
Womöglich bevorzugt die CSU aber doch noch die nähe der FFW zum eigenen Parteiprogramm und nimmt eine hauchdünne Mehrheit in Kauf .

Ich gehe davon aus, daß die CSU mit den freien Wählern zusammen geht, da es nach dem Endergebnis in Bayern zu einer stabilen Mehrheit reicht (112 von 205 Sitzen). Die freien Wähler sind ähnlich konservativ wie die CSU. Von daher dürften auch die Koalitionsverhandlungen schnell über die Bühne gehen. Bei einer Koalition mit den Grünen müsste die CSU ihre bisherige Politik ändern; dazu werden Söder und Co. nicht bereit sein.

Spannend wird jetzt die Hessen-Wahl. Sollten dort CDU und SPD nochmals abschmieren, könnte dies das Ende von Frau Merkel und der großen Koalition bedeuten. Warten wir es ab!
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (15. Oktober 2018, 11:39)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

51

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 20:51

Finger abgeschnitten und lebendig zersägt
Was geschah mit Jamal Khashoggi?


Hat ein 15-köpfiges saudi-arabisches Killer-Kommando, das am 2. Oktober extra nach Istanbul anreiste, den Dissidenten und Journalisten Jamal Khashoggi im arabischen Konsulat zuerst gefoltert, lebendig zersägt und dann enthauptet? Türkische und US-amerikanische Medien behaupten, ihnen lägen hierfür Beweise (Ton- und Bildaufnahmen) vor. Demnach sollen es sieben Minuten lang der reinste Horror gewesen sein. Es seien „markerschütternde Schreie durchs Konsulat“ gehallt. Dies könnte die Phase der Folter gewesen sein, wobei Khashoggi wohl die Finger abgeschnitten wurden. Dann soll Khashoggi eine Substanz gespritzt worden sein, so dass er nicht mehr schreien konnte. Nun sollen ihn seine Henker bei lebendigem Leib mit einer Säge zerteilt und anschließend enthauptet haben.

Quelle: https://juergenfritz.com/2018/10/17/was-…-mit-khashoggi/

Man möchte sich gar nicht vorstellen, wie die Saudi-Herrscher mit Regimekrikern etc. umgehen, die sie in saudischen Gefängnissen foltern können. Trump hat natürlich erst mal abgwiegelt, weil ihm die Saudis Rüstungsaufträge von mehr als100 Miliiarden Dollar versprochen haben. Ein dreckiges Geschäft!
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 852

52

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:40



Man möchte sich gar nicht vorstellen, wie die Saudi-Herrscher mit Regimekrikern etc. umgehen, die sie in saudischen Gefängnissen foltern können. Trump hat natürlich erst mal abgwiegelt, weil ihm die Saudis Rüstungsaufträge von mehr als100 Miliiarden Dollar versprochen haben. Ein dreckiges Geschäft!
Der Islam wird eben manchmal etwas grob ausgelegt, dafür dürfen Frauen dort jetzt Auto fahren.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 733

53

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 09:39



Man möchte sich gar nicht vorstellen, wie die Saudi-Herrscher mit Regimekrikern etc. umgehen, die sie in saudischen Gefängnissen foltern können. Trump hat natürlich erst mal abgwiegelt, weil ihm die Saudis Rüstungsaufträge von mehr als100 Miliiarden Dollar versprochen haben. Ein dreckiges Geschäft!
Der Islam wird eben manchmal etwas grob ausgelegt, dafür dürfen Frauen dort jetzt Auto fahren.


Finger sbschneiden und Hoden abreißen soll bei den Saudis zum Standardprogramm gehören.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (18. Oktober 2018, 09:39)

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

54

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:35

ALARM für GroKo

"Schlimmer geht immer" sagt der Volksmund.

Da möchte nun die GroKo auch nicht zurückstehen. Der neueste ARD-Deutschland-Trend meldet zur großen Freude von CDU/CSU und SPD folgenden Wählerzuspruch, wenn am Sonntag eine Bundestagswahlen wären:

CDU/CSU 25%,
SPD 14%,
Bündnis'90/Die Grünen 19%,
AfD 16%,
FDP 11% und
Die Linke 9%.

Diese ermittelten Werte für CDU/CSU und SPD sind absolute Tiefwerte für diese Parteien, die aber auch kein Fettnäpfchen auslassen, um unter Beweis zu stellen, dass die erneute GroKo eine Fehlleistung ohnegleichen darstellt und der Satz von Merkel "Ich sehe keinen Grund, um an meiner Politik etwas zu ändern" jedweder Realität entbehrt.

Wenn die Betonköpfe der GroKo meinen, dass ihre Politik vordergründig nur noch aus Kleben an ihren lieb gewonnenen Posten und "Weiter so" bestehen soll, anstatt eine geänderte Sachpolitik zu betreiben, muss der Wähler halt für politische Veränderungen sorgen und tuen dieses gegenwärtig nun auch endlich!

Politik wird im Augenblick zunehmend interessanter. :)
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

55

Freitag, 19. Oktober 2018, 12:30

Neues vom Dieselgate / Landtagswahlen in Hessen

Nun wirds lustig, denn nachdem Wahlumfragen der CDU für die Landtagswahlen in Hessen ebenfalls schwere Verlust prognostizieren greift der amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier ganz tief (und durchsichtig) in die politische Trickkiste und bekundet VOR der Wahl, dass der Steuerzahler komplett die Kosten der Nachrüstungen bei Dieselfahrzeugen tragen sollen.

Sein gegenwärtiger (und angestrebter künftiger) Koalitionspartner von Bündnis'90/Die Grünen dagegen lehnt jedwede Beteiligung der Steuerzahler rundweg ab! Ja was denn nun?

Nur zur Ergänzung die neuesten Prognosen für die Landtagswahl in Hessen am 28.10.2018 (mit Angabe der Veränderung gegenüber den Wahlen von 2013):

CDU 26% - 12,3% (!!!),
SPD 21% - 9,7% (!!),
Bündnis'90/Die Grünen 20% + 8,9% (!!),
AfD 12% + 7,9% (!),
FDP 9% + 4,0% sowie
Die Linke 8% +2,8%.

QUELLE: Infratest dimap
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 015

56

Freitag, 19. Oktober 2018, 12:45

Oh Gott, Claudia Roth hat sich in Bayern selbst geklont: Katharina Schulze.



So hässlich ist die doch gar nicht
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 015

57

Freitag, 19. Oktober 2018, 12:50

RE: Neues vom Dieselgate / Landtagswahlen in Hessen

Nun wirds lustig, denn nachdem Wahlumfragen der CDU für die Landtagswahlen in Hessen ebenfalls schwere Verlust prognostizieren greift der amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier ganz tief (und durchsichtig) in die politische Trickkiste und bekundet VOR der Wahl, dass der Steuerzahler komplett die Kosten der Nachrüstungen bei Dieselfahrzeugen tragen sollen.

Sein gegenwärtiger (und angestrebter künftiger) Koalitionspartner von Bündnis'90/Die Grünen dagegen lehnt jedwede Beteiligung der Steuerzahler rundweg ab! Ja was denn nun?

Nur zur Ergänzung die neuesten Prognosen für die Landtagswahl in Hessen am 28.10.2018 (mit Angabe der Veränderung gegenüber den Wahlen von 2013):

CDU 26% - 12,3% (!!!),
SPD 21% - 9,7% (!!),
Bündnis'90/Die Grünen 20% + 8,9% (!!),
AfD 12% + 7,9% (!),
FDP 9% + 4,0% sowie
Die Linke 8% +2,8%.

QUELLE: Infratest dimap


Was die SPD angeht, frage ich mich was die in Hessen mit ihrem Schäfer-Tümpel wollen.
Da hat ein Besenstiel ja mehr Charisma.
So einer ist doch als Spitzenkandidat ne totale Fehlbesetzung.
Hat die letzte Wahl schon nix gerissen und kandidiert schon wieder. :thumbdown:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 015

58

Freitag, 19. Oktober 2018, 12:52

Oh Gott, Claudia Roth hat sich in Bayern selbst geklont: Katharina Schulze.



So hässlich ist die doch gar nicht


Also im Vergleich zu dem Papagei
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 088

59

Freitag, 19. Oktober 2018, 15:46

RE: RE: Neues vom Dieselgate / Landtagswahlen in Hessen

Nun wirds lustig, denn nachdem Wahlumfragen der CDU für die Landtagswahlen in Hessen ebenfalls schwere Verlust prognostizieren greift der amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier ganz tief (und durchsichtig) in die politische Trickkiste und bekundet VOR der Wahl, dass der Steuerzahler komplett die Kosten der Nachrüstungen bei Dieselfahrzeugen tragen sollen.

Sein gegenwärtiger (und angestrebter künftiger) Koalitionspartner von Bündnis'90/Die Grünen dagegen lehnt jedwede Beteiligung der Steuerzahler rundweg ab! Ja was denn nun?

Nur zur Ergänzung die neuesten Prognosen für die Landtagswahl in Hessen am 28.10.2018 (mit Angabe der Veränderung gegenüber den Wahlen von 2013):

CDU 26% - 12,3% (!!!),
SPD 21% - 9,7% (!!),
Bündnis'90/Die Grünen 20% + 8,9% (!!),
AfD 12% + 7,9% (!),
FDP 9% + 4,0% sowie
Die Linke 8% +2,8%.

QUELLE: Infratest dimap
Was die SPD angeht, frage ich mich was die in Hessen mit ihrem Schäfer-Tümpel wollen.
Da hat ein Besenstiel ja mehr Charisma.
So einer ist doch als Spitzenkandidat ne totale Fehlbesetzung.
Hat die letzte Wahl schon nix gerissen und kandidiert schon wieder. :thumbdown:

:thumbsup: :klatschen: :thumbsup:
Danke, der Meinung bin ich nämlich auch!
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 754

60

Sonntag, 21. Oktober 2018, 00:51

Nico Semsrotts Medienanalyse:

https://www.youtube.com/watch?v=T-D6lN7F9io
Stoppt die Bierhoffisierung allen Lebens!
  • Zum Seitenanfang