Samstag, 20. Oktober 2018, 21:21 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 674

1 761

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:50

Lottner zur Fortuna?
Das hätte jedenfalls Charme


Zeitenwende bei Fortuna Köln. Nach sieben Jahren unter der sportlichen Führung von Uwe Koschinat wird in der Kölner Südstadt nach dessen Abgang ein neuer Trainer gesucht. Auf der Kandidatenliste steht nach Express-Informationen auch der Zollstocker Dirk Lottner (46), der einst im Südstadion seine Profikarriere startete. Ob Dirk Lottner der richtige Mann wäre? Die Lösung hätte jedenfalls Charme und würde das Interesse am Klub zumindest kurzfristig potenzieren. Doch das allein würde nicht reichen. Lottner müsste zeigen, dass er nicht nur Trainer, sondern auch Sportdirektor und Kaderplaner sein kann.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/fo…charme-31448088
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Topalovic

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 14. Januar 2018

Beiträge: 339

1 762

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:07

ok, ich sehs so....
gründungsverein war bayenthal,
die geschäftsstellen .....klopstockstrasse......später am vorgebirgstor, also bayenthal und zollstock.
wenn ne kölsche jung nach stuttgart zieht ist er wahrscheinlich eher ne kölsche jung als ein stuttgarter......
die bedeutenden sportplätze lagen in bayenthal, raderberg, müngersdorf, zollstock.
der fc ist auch eher ein sülz/klettenberger konstrukt und kein müngersdorfer.
jetzt der joker....der schäng war bayenthaler!



So sieht es aus.

Ich empfinde es immer als aufgesetzt, wenn die Fortuna als "Südstadt-Club" bezeichnet wird. Fortuna wird da kaum bis gar nicht gelebt.


.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 312

1 763

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 20:33

Das finde ich schade.
Ich denke er hat bei der Fortuna gute Arbeit geleistet und war relativ erfolgreich.
Mal sehen wie es nun sportlich bei der Fortuna und dem Koschinat in der Provinz so läuft :S
Das ist so ein Wechsel, den ich nicht verstehe. Sportlich verbessert er sich so gut wie gar nicht, denn die Aufgabe mit Sandhausen drinzubleiben ist richtig schwer. Dann spielt Koschinat nächste Saison wieder in der Dritten, aber nicht in der Weltstadt Köln sondern in der tiefsten Provinz. :schuetteln:
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 549

1 764

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:21

Das finde ich schade.
Ich denke er hat bei der Fortuna gute Arbeit geleistet und war relativ erfolgreich.
Mal sehen wie es nun sportlich bei der Fortuna und dem Koschinat in der Provinz so läuft :S
Das ist so ein Wechsel, den ich nicht verstehe. Sportlich verbessert er sich so gut wie gar nicht, denn die Aufgabe mit Sandhausen drinzubleiben ist richtig schwer. Dann spielt Koschinat nächste Saison wieder in der Dritten, aber nicht in der Weltstadt Köln sondern in der tiefsten Provinz. :schuetteln:

Die Frage ist doch, was er erreichen will bzw. wie sein „Karriere-Plan aussieht“?! Und wenn man weiter nach oben will, liegt einfach (bzw. vermute ich) die dritte Liga eher nicht so im Fokus wie Liga 2. Zumindest nicht für starke Zweitligisten oder schwächere Erstligisten.
Bestes (aber auch seltenes, ich weiß) Beispiel ist da für mich Schalke. Die schauen sicher eher nach Aue, als noch eine Liga drunter. Und Anfang wäre sicherlich auch nicht bei uns, hätte er mit Kiel in Liga drei gespielt
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 674

1 765

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:41

Das finde ich schade.
Ich denke er hat bei der Fortuna gute Arbeit geleistet und war relativ erfolgreich.
Mal sehen wie es nun sportlich bei der Fortuna und dem Koschinat in der Provinz so läuft :S
Das ist so ein Wechsel, den ich nicht verstehe. Sportlich verbessert er sich so gut wie gar nicht, denn die Aufgabe mit Sandhausen drinzubleiben ist richtig schwer. Dann spielt Koschinat nächste Saison wieder in der Dritten, aber nicht in der Weltstadt Köln sondern in der tiefsten Provinz. :schuetteln:


Für jeden Trainer bedeutet die 2. Liga sportlich und wohl auch finanziell eine Verbesserung im Vergleich zu 3. Liga, zumal er auch mehr im Rampenlicht steht (auch in Sandhausen). Wenn dies bei Koschinat sportlich egal wäre, müssten wir auch sagen: Ob wir nun im oberen Drittel der 2. Liga oder im unteren Drittel der 1. Liga spielen, läuft eigentlich auf das Gleiche hinaus.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (17. Oktober 2018, 21:42)

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 312

1 766

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:45

Das finde ich schade.
Ich denke er hat bei der Fortuna gute Arbeit geleistet und war relativ erfolgreich.
Mal sehen wie es nun sportlich bei der Fortuna und dem Koschinat in der Provinz so läuft :S
Das ist so ein Wechsel, den ich nicht verstehe. Sportlich verbessert er sich so gut wie gar nicht, denn die Aufgabe mit Sandhausen drinzubleiben ist richtig schwer. Dann spielt Koschinat nächste Saison wieder in der Dritten, aber nicht in der Weltstadt Köln sondern in der tiefsten Provinz. :schuetteln:

Die Frage ist doch, was er erreichen will bzw. wie sein „Karriere-Plan aussieht“?! Und wenn man weiter nach oben will, liegt einfach (bzw. vermute ich) die dritte Liga eher nicht so im Fokus wie Liga 2. Zumindest nicht für starke Zweitligisten oder schwächere Erstligisten.
Bestes (aber auch seltenes, ich weiß) Beispiel ist da für mich Schalke. Die schauen sicher eher nach Aue, als noch eine Liga drunter. Und Anfang wäre sicherlich auch nicht bei uns, hätte er mit Kiel in Liga drei gespielt

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Abstieg aus der 2. Liga so gut für die Reputation ist. Ich glaube eher, dass Manager auf der Suche nach Erfolg sind und der ist eben eher bei einem 3. Ligisten zu finden, der oben mitspielt, als bei einem Verein der weit unten drin steht.

Klar begreift Koschinat Sandhausen als Chance.Wenn er sie rettet, hat er sie möglicherweise auch genutzt. Aber steigt er mit denen ab, dann kann er auch schon verbrannt sein. Siehe Ruthenbeck.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 312

1 767

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:50

Das finde ich schade.
Ich denke er hat bei der Fortuna gute Arbeit geleistet und war relativ erfolgreich.
Mal sehen wie es nun sportlich bei der Fortuna und dem Koschinat in der Provinz so läuft :S
Das ist so ein Wechsel, den ich nicht verstehe. Sportlich verbessert er sich so gut wie gar nicht, denn die Aufgabe mit Sandhausen drinzubleiben ist richtig schwer. Dann spielt Koschinat nächste Saison wieder in der Dritten, aber nicht in der Weltstadt Köln sondern in der tiefsten Provinz. :schuetteln:


Für jeden Trainer bedeutet die 2. Liga sportlich und wohl auch finanziell eine Verbesserung im Vergleich zu 3. Liga, zumal er auch mehr im Rampenlicht steht (auch in Sandhausen). Wenn dies bei Koschinat sportlich egal wäre, müssten wir auch sagen: Ob wir nun im oberen Drittel der 2. Liga oder im unteren Drittel der 1. Liga spielen, läuft eigentlich auf das Gleiche hinaus.
Finanziell ist die Verbesserung unbestritten. Aber ich würde deshalb nicht von einem Verein, bei dem ich erfolgreich arbeite und der durchaus Ambitionen auf die 2. Liga hat, zu einem Verein wechseln, mit dem ich Jahr um Jahr gegen den Abstieg spiele. Obwohl Sandhausen in der 2. Liga spielt, ist das für mich kein nächster Schritt.
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 842

1 768

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:51

Ich glaube eher, nach 7 Jahren hat er die Schnauze voll. Bei der Fortuna kannst du einfach nix erreichen, da ist 3. Liga das Nonplusultra. Ob Sandhausen nu unbedingt die richtige Wahl ist, keine Ahnung. Besser, als mit der Fortuna irgendwann wieder abzusteigen.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 549

1 769

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:38

Naja, zum Selbstverständnis eines Trainers gehört wahrscheinlich auch, dass er überzeugt ist, die Herausforderung auch zu meistern
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 265

1 770

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:39

Der Koschinat wollte doch einmal als Trainer in unserem Wohnzimmer antreten! :grins:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 265

1 771

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:43

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Abstieg aus der 2. Liga so gut für die Reputation ist.

Abwarten!

Diese komische Mannschaft hält sich schon seit 6 Jahren in Liga zwoh!

Hat der FC in Liga eins seit Ewigkeiten nicht geschafft! :whistling:
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 617

1 772

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:12

Klar begreift Koschinat Sandhausen als Chance.Wenn er sie rettet, hat er sie möglicherweise auch genutzt. Aber steigt er mit denen ab, dann kann er auch schon verbrannt sein. Siehe Ruthenbeck.

Kommt drauf an - wenn sie ordentlich spielen und das 'ne enge Kiste wird, ist er auch als Absteiger (mit Sandhausen!) nicht verbrannt. Als Retter macht er aber auf sich aufmerksam. Fortuna hat doch aktuell und mMn auch perspektivisch wenig Chancen auf Liga zwei. Also schon 'ne gewisse Logik in der Entscheidung ...
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 312

1 773

Gestern, 20:05

:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:

Sorry, ich habe gerade im Internet die PK der Bayern gesehen.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 674

1 774

Gestern, 20:29

Koschinat hat in Sandhausen ein gelungenes Trainer-Debüt gefeiert. Mit 4:0 hat der Dorfverein die Audis aus dem Stadion gehauen.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 312

1 775

Gestern, 20:53

Koschinat hat in Sandhausen ein gelungenes Trainer-Debüt gefeiert. Mit 4:0 hat der Dorfverein die Audis aus dem Stadion gehauen.
Ingolstadt steigt diese Saison ab. Die sind kein Gradmesser.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 674

1 776

Gestern, 21:09

Koschinat hat in Sandhausen ein gelungenes Trainer-Debüt gefeiert. Mit 4:0 hat der Dorfverein die Audis aus dem Stadion gehauen.
Ingolstadt steigt diese Saison ab. Die sind kein Gradmesser.


Wir haben uns gegen Ingolstadt sehr schwer getan. Außerdem haben die Audis den dritthöchsten Etat in der 2. Liga. Ich denke, daß sie sich noch fangen und im Mittelfeld landen werden.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (Gestern, 21:10)