Samstag, 17. November 2018, 17:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

801

Samstag, 10. November 2018, 14:58

8:1! Duo Cordoba/Terodde führt den Kölner Express an

Köln meldet sich beim 8:1 gegen Dresden nach vier sieglosen Spielen pünktlich zur Karnevalszeit eindrucksvoll zurück. Nach dem mit einem Makel versehenen Frühstart kontrollierte der FC das Geschehen gegen das harmlose Dynamo, legte vor der Pause nach und überrollte die Sachsen nach Wiederanpfiff. Köln beendete somit die Tristesse nach vier sieglosen Spielen und gastiert nach der Länderspielpause am Samstag in Darmstadt (13 Uhr).

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…dresden-65.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

802

Samstag, 10. November 2018, 15:01

8:1 – Kölle Alaaf!
Cordoba und Terodde schießen Dresden ab


Mit einem überragenden 8:1 (2:0)-Erfolg über Dynamo Dresden hat sich der 1. FC Köln den Frust der letzten sieglosen Wochen von der Seele geschossen. Markus Anfang agierte erstmals in dieser Saison mit einer Doppelspitze – und dies sollte sich bezahlt machen.

Fazit
Zum Freuen: Acht Tore und ein Sieg zum Frust abbauen!
Zum Ärgern: Cordoba musste angeschlagen ausgewechselt werden.
Spieler des Tages: Die Doppespitze mit Terodde und Cordoba!


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/11/81-koell…sen-dresden-ab/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

803

Samstag, 10. November 2018, 15:04

Köln fertigt Dresden mit 8:1 ab

Der 1. FC Köln fertigt die SG Dynamo Dresden mit einer historischen 8:1-Klatsche ab und beschenkt seine Anhängerschaft einen Tag vor dem Beginn der fünften Jahreszeit mit dem ersten Dreier seit dem 28. September. Während die Rheinländer durch diesen bemerkenswerten Befreiungsschlag Tabellenplatz zwei erobern, haben die Sachsen plötzlich eine negative Tordifferenz, gehören aber weiterhin zum gesicherten Mittelfeld des Tableaus.

Quelle: https://sport.bild.de/fussball/2-bundesl…den/liveticker/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 15:08)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

804

Samstag, 10. November 2018, 15:08

1. FC Köln zerlegt Dynamo Dresden
FC siegt sich in Karnevalsstimmung


Der 1. FC Köln hat einen Tag vor dem "Elften im Elften" im Ringelpiez-Trikot die Negativserie in der 2. Bundesliga beendet. Die Geißböcke feierten vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion gegen Dynamo Dresden einen 8:1 (2:0)-Kantersieg und damit den ersten Dreier nach vier Partien ohne Sieg. Dreifacher Torschütze war Torjäger Simon Terodde. In den letzten fünf Heimspielen war es erst der zweite Sieg für die Rheinländer, die vor allem nach dem 0:1 im Spitzenspiel am vergangenen Montag beim HSV harsch kritisiert worden waren. Die Kölner blieben damit als Tabellenzweiter auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter HSV.

Quele: https://www.sport1.de/fussball/2-bundesl…-dynamo-dresden
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

805

Samstag, 10. November 2018, 15:10

Unfassbare Partie
Köln gewinnt 8:1 gegen Dresden


Einen Nachmittag nach ihrem Geschmack erlebten die 45.000 FC-Fans unter den 50.000 im ausverkauften Stadion. Sieben Mal wurde das Trömmelchen-Lied gespielt, das Zeichen für einen FC-Treffer. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit gelang den Gastgebern beim 8: 1 (2:0) praktisch alles bei den Torschüssen. Damit gab die Mannschaft eine eindrucksvolle Antwort auf die jüngste Kritik an ihrem schwachen Offensivspiel. Und auch Trainer Markus Anfang durfte zufrieden sein. Er hatte mit der taktischen Änderung hin zu einer Doppelspitze und mit Marcel Risse als Rechtsaußen die richtigen Signale für das Angriffsspiel gegeben.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…resden-31569552
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

806

Samstag, 10. November 2018, 15:13

1. FC Köln demütigt Dresden achtfach

Erstliga-Absteiger 1. FC Köln hat einen Tag vor dem "Elften im Elften" im Ringelpiez-Trikot die Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Die Geißböcke feierten vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion gegen Dynamo Dresden einen 8:1 (2:0)-Kantersieg und damit den ersten Dreier nach vier Partien ohne Sieg.Die Zweitliga-Tabellenführung behält dennoch der Hamburger SV, der in Aue siegt. Der Stadtrivale FC St. Pauli ist nach einem Unentschieden gegen Heidenheim nun Dritter.

Quelle: https://www.n-tv.de/sport/fussball/1-FC-…le20715020.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

807

Samstag, 10. November 2018, 15:15

Köln trotz Schlafanzugtrikot hellwach

Der 1. FC Köln konnte einen Tag vor dem Elften im Elften im Ringelpiez-Trikot die Negativserie beenden. Die Geißböcke feierten vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion den ersten Dreier nach vier Partien ohne Sieg. Jhon Cordoba (51.), Nationalspieler Jonas Hector (56.) und erneut Terodde (61.) mit seinem 16. Saisontreffer sorgten für das 6:0. Baris Atik (72.) gelang das Ehrentor für Dynamo. Louis Schaub (78.) und Hector (83.) trafen zum Endstand. Die Kölner stellten damit ihren Zweitliga-Rekordsieg aus dem Jahr 2005 gegen Wacker Burghausen ein.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussbal…a-15821111.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

808

Samstag, 10. November 2018, 15:18

8:1! Köln ballert sich gegen Dresden aus der Krise

Der 1. FC Köln hat am 13. Spieltag der zweiten Bundesliga mit einem 8:1-Kantersieg gegen Dynamo Dresden einen deutlichen Befreiungsschlag gelandet. Beim dritten Heimsieg der Saison trafen John Cordoba (3. Minute) und Simon Terodde (42.) bereits in der ersten Halbzeit vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion. Nach dem Seitenwechsel sorgten erneut Terodde (46./61.), Cordoba (51.) Hector (56./83.) sowie Schaub (78.) bei einem Ehrentreffer durch Atik (73.) für den Kantersieg. Der Aufstiegsfavorit meldete sich eindrucksvoll zurück und untermauerte seine Ansprüche deutlich.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/fc-koel…ndesliga-859715
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

809

Samstag, 10. November 2018, 15:20

Gelbe Rauchwolken in Müngersdorf
Dynamo-Fans zünden Pyrotechnik


Der 1. FC Köln eröffnet die neue Karnevalssession einen Tag vor dem 11.11. mit einem Tor-Feuerwerk gegen Dynamo Dresden. Die Fans der Gäste präsentierten sich jedoch als schlechte Verlierer: Als der FC den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 durch Simon Terodde – unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit – feierte, stiegen mächtige gelbe Rauchwolken aus dem Gästeblock auf. Die Dresdner Fans machten damit mehr auf sich aufmerksam als ihre Mannschaft auf dem Platz.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/gel…eblock-31569602
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

810

Samstag, 10. November 2018, 15:23

Karneval statt Krise
FC schenkt Dresden Acht ein


Was für eine unfassbare Partie im Rheinenergie-Stadion! Der 1. FC Köln fertigt desaströse Dresdener mit 8:1 ab und lässt jegliche Krisen-Stimmung verschwinden. Und das – auch in der Höhe – vollkommen verdient. Spätestens nach dem Blitztreffer kurz nach der Pause war der Knoten geplatzt, praktisch jeder Schuss ein Treffer. Neben Drei-Tore-Mann Terodde trugen sich die Doppelpacker Cordoba und Hector in die Torschützenliste ein, der überragende Schaub veredelte seinen Auftritt mit einem wunderschönen Treffer. Auch Atiks‘ hübsche Ergebnis-Kosmetik konnte die verfrühte Karnevals-Stimmung nicht mehr trüben. Eins ist klar: Köln bereit für die Session!

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…mmung--31569676
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 15:23)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

811

Samstag, 10. November 2018, 15:27

1:8! Dresden zerfällt im Kölner Karneval!

1:8! DYNAMO KASSIERT DIE HÖCHSTE NIEDERLAGE SEINER VEREINSGESCHICHTE! SO darf man sich einfach nicht präsentieren! Das Gegentor-Festival begann in der 4. Minute: Cordoba trifft per Kopf zur frühen 1:0-Führung für Köln. Jeder Schuss ein Treffer! Köln zerlegt wehrlose und sich ergebende Dynamos! Der Ehrentreffer von Atik (72.) änderte daran nichts. Zu Beginn der 2. Halbzeit nebelten auch noch einige Schwachköpfe unter den knapp 5.000 mitgereisten Dresdner Fans das Kölner Stadion ein. Sportdirektor Minge wütend: „Das ist völlig unakzeptabel, wird richtig teuer.“ Irgendwie passte das Szenario zum Dynamo-Spiel: Viel Rauch um wirklich gar nichts!

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…46198.bild.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

812

Samstag, 10. November 2018, 15:31

Drei Treffer bei 29 Ballkontakten
Terodde herausragend


Die Einzelkritik:

Benno Schmitz 2,5
Umsichtige Partie in der Abwehrkette. Gutes Stellungsspiel, sichere Pässe.

Jonas Hector 1
Zwei Tore, eine Vorlage, dazu ein riesiges Pensum. Ein wichtiges Spiel für den 1. FC Köln – und für seinen Kapitän.

Marcel Risse 2
Leitete das 1:0 per Traumpass ein. Auch am 4:0 und am 8:1 beteiligt. Profitierte enorm von Schmitz‘ guter Leistung.

Louis Schaub 1
Wieder der Mann für die anarchischen Momente. Auch wenn sie anders gewollt waren, führten drei seiner Aktionen zu Toren – und wie um seine Genialität unter Beweis zu stellen, traf er per Traumtor in den Winkel.

John Córdoba 1,5
Wurde immer größer. Drei Abschlüsse allein in der ersten Halbzeit, dazu zwei Tore. Ein guter Tag für den Kolumbianer.

Simon Terodde 1
Der Torjäger ist wieder da. 29 Ballkontakte, drei Tore.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ein…ragend-31569654
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 15:32)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

813

Samstag, 10. November 2018, 15:37

Einzelkritik zur Tor-Party
Viermal sehr gut!


Benno Schmitz 3
Spielte sehr solide und unaufgeregt. Das tat ihm und seiner Mannschaft gut.

Rafael Czichos 2
In der etwas rumpeligen Phase zwischen erstem und zweitem Tor sehr aufmerksam, mit wichtigen Zweikämpfen.

Jorge Meré 2
Spielte im Zentrum der Dreierkette seine spielerischen Stärken aus. Diesmal auch ohne größere Aussetzer.

Jonas Hector 1
Viel aufmerksamer als zuletzt und auch mit mehr Spaß am Spiel. Der Lohn: Das 5:0 (56.). Tolle Flanke zum sechsten Tor. Und das achte machte er auch noch selbst.

Marcel Risse 2
Riss mit seinem Steilpass die Dynamo-Abwehr vor der Führung auf. Auch danach sehr stark, ist in der offensiveren Rolle schlicht eine Klasse besser als hinten drin.
Louis Schaub überragt alle

Louis Schaub 1
Beinahe an allen Kölner Toren beteiligt, krönte er seine Leistung am Ende selbst. Von vielen guten Spielen der überragende. In der Mitte viel wertvoller als außen.

Dominick Drexler 2
Fand den Raum und dann Cordoba vor dem 1:0. Stand allerdings leicht im Abseits. Auch danach mit viel Spielfreude und Einsatz.

Jhon Cordoba 1
Wuchtete gleich die erste Chance in die Maschen. Tolles Zweikampfverhalten. Ließ Dumic stehen beim vierten Treffer.

Simon Terodde 1
Sah nach einem üblen Foul gegen Gonther Gelb. Bekam dann den Ball von Heise serviert – und versenkte ihn. Gleich nach Wiederanpfiff servierte Schaub. Dann setzte T-Rod per Kopf noch einen drauf!


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…dynamo-31569460
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

814

Samstag, 10. November 2018, 15:41

Das haben die Zuschauer verdient
Die Stimmen zum furiosen Sieg


Der FC schießt sich mit einem 8:1-Sieg frühzeitig in Karnevals-Laune. Die Spieler sind sich einig, gegen Dresden hat einfach alles geklappt. Grund genug, morgen gebührend den Sessionsbeginn zu feiern. Jonas Hector: „Vor dem Spiel war ja ordentlich Druck auf dem Kessel. Wir wollten einfach ein gutes Spiel abliefern. Wir wissen, dass morgen der 11.11 ist. Da ist es natürlich für die Zuschauer eine gute Sache, wenn wir ein gutes Spiel machen und gewinnen. Heute haben wir es deutlich besser gemacht.“ Und Louis Schaub: „Heute haben wir es richtig gut gemacht, haben fast jede Chance genutzt und hatten natürlich auch das Spielglück auf unserer Seite. Wir haben mit zwei Spitzen was umgestellt, das hat richtig gut funktioniert."

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…dynamo-31569478
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

815

Samstag, 10. November 2018, 15:53

Große Geste von Jorge Meré nach dem Torfestival

Nach dem Torfestival gegen Dynamo Dresden hat Jorge Meré ein Zeichen für Fairplay gesetzt. Der Spanier suchte nach dem 8:1 (2:0) des FC noch auf dem Rasen den Weg zu Torhüter Markus Schubert. Der 20-jährige Schlussmann der Dresdner stand mit Tränen in den Augen auf dem Platz. Meré trat zu ihm und deutete ihm mehrfach mit einer Hand unter dem Kinn an, den Kopf nach dem Spiel wieder hochzunehmen. Schubert hatte bei den acht Gegentoren nur beim letzten Treffer von Hector nach einem Freistoß nicht gut ausgesehen. Ansonsten war er machtlos gewesen gegen die Angriffswucht der Geissböcke.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/11/grosse-g…em-torfestival/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

816

Samstag, 10. November 2018, 16:36

Peinlich! Dynamo geht in Köln mit 1:8 unter

Dynamo-Kapitän Marco Hartmann kämpfte nach dem Schlusspfiff mit den Tränen. Der erst 20-jährige Keeper Markus Schubert musste von seinen Teamkameraden gar getröstet werden. «Was soll man nach so einem Spiel sagen oder analysieren. Unfassbar, unsere Fans feiern uns, als hätten wir 8:1 gewonnen», sagte Hartmann nach der höchsten Niederlage in der Vereinsgeschichte der SG Dynamo Dresden mit tränenerstickter Stimme. Dresden ging am Samstag beim 1. FC Köln mit 1:8 (0:2) förmlich unter. Damit verpassten die Schwarz-Gelben den Anschluss an die Aufstiegsränge.

Quelle: https://www.radiodresden.de/beitrag/pein…8-unter-561731/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

817

Samstag, 10. November 2018, 16:44

Achtmal Alaaf
Anfang gibt den Zapfhahn frei


Achtmal Kölle Alaaf – pünktlich zum Sessionsstart schießt sich der FC den Hamburg-Frust von der Seele! Coach Markus Anfang war mehr als zufrieden: „Wir sind richtig gut in die Partie reingekommen und haben zum richtigen Zeitpunkt nachgelegt. Irgendwann musste der Zeitpunkt kommen, wo wir uns belohnen. Es freut mich aber gerade für uns in Köln. Die fünfte Jahreszeit bricht an, jeder Kölner, der heute im Stadion war, kann richtig feiern. Schönen Fastelovend zusammen!“ Und der Coach belohnte dann auch seine Spieler: „Der FC und Köln, das ist eins. Unabhängig von den Ergebnissen sollen die Jungs es auch mal krachen lassen, sie sollen sich nur benehmen. Da bedarf es keines Signals von mir: Feuer frei!“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-frei--31569676
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 16:49)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

818

Samstag, 10. November 2018, 16:56

FC-Analyse: Der spektakuläre Sieg war mehr als nur ein Erfolg des Systems

Der 1. FC Köln hat nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg einen Befreiungsschlag gelandet. Der 8:1-Sieg über Dresden war viel mehr als nur ein Erfolg des Systems, denn die Kölner haben in dieser Saison mit einer, zwei und drei Spitzen gespielt und dabei sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Am Samstag stimmte vor allem die Leistung, da war die Aufstellung zweitrangig. Acht Tore mit zwölf Torschüssen – die Kölner waren am Samstag auch konzentriert und dadurch gnadenlos effektiv, trafen aber auch auf einen desolaten Gegner. Der fulminante Heimerfolg könnte wie das 7:0 am achten Spieltag der Saison 2002/03 gegen Union Berlin, ein entscheidender Erfolg auf dem Weg hin zu souveränen Auftritten und dem Aufstieg sein.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…ystems-31570060
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 16:56)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

819

Samstag, 10. November 2018, 17:06

FC-Reserve bestraft Wuppertaler Schlampigkeit

Zum Abschluss der Hinrunde kam der Wuppertaler SV bei der U23 des 1. FC Köln nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Dem sicher geglaubten WSV-Sieg schoben die Kölner einen Riegel vor. Köln II bestrafte die Wuppertaler Schlampigkeit zwei Minuten vor Spielende mit einem wunderbar vorgetragenen Konter, den der spielfreudige Chris Führich zum viel umjubelten 1:1-Endstand im WSV-Gehäuse unterbringen konnte – ganz zur Freude seines Trainers. Markus Daun: „Riesen-Kompliment an meine Mannschaft. Darauf kann man aufbauen.“

Quelle: https://www.reviersport.de/artikel/fc-re…-schlampigkeit/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (10. November 2018, 17:07)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 392

820

Samstag, 10. November 2018, 18:14

„Das ist wie eine Religion“
Fastelovend auch für den FC


Im Karnevalstrikot zur Karnevalsparty: Der 1. FC Köln hat sich gegen Dynamo Dresden in einen Rausch geschossen. Dass nun ein Rausch zum 11.11. folgen wird, gilt als sicher – auch für die Spieler. Markus Anfang kündigte nach der Partie an, dass seine Profis in jedem Fall hätten feiern dürfen. Nach dem 8:1 (2:0) dürfte diese Feier nun noch etwas größer ausfallen. Was für ein Spiel, was für ein Festakt – und das im Karnevalstrikot: Der 13. Spieltag hat den Geissböcken den erhofften Befreiungsschlag beschert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/11/das-ist-…ch-fuer-den-fc/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang