Donnerstag, 13. Dezember 2018, 09:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 355

681

Montag, 10. Dezember 2018, 14:57

@Ron
Auch DoPa geguckt? ;)

Servus smokie, um ehrlich zu sein-Nein ;)
DoPa war mal eine sehr gute und innovative Sendung zum Thema Fußball. Ist lange her, da war Rudolph Brückner noch Moderator. Inzwischen geht mir die Sendung so auf den Zwirn, dass ich sie nicht mehr schaue. Nach 20 Minuten und der ersten Werbeunterbrechung ist es eine reine Dauerwerbesendung.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

JoeCool

Schüler

Registrierungsdatum: 16. November 2018

Beiträge: 69

682

Montag, 10. Dezember 2018, 15:11

Bei "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" wurde gestern eine Formulierung gewählt, die ich ganz passend fand. Sie hieß ungefähr: "Es ist Hand, wenn der Spieler sich bewusst einen Vorteil verschafft."
Damit wäre allem genüge getan. Aber das will man wohl nicht.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 969

683

Montag, 10. Dezember 2018, 15:12

@Ron
Ich gebe dir absolut Recht. Für mich ist es nur noch Bayern-TV. Allerdings sah ich am Sonntag eine sehr interessante, etwa 10-minütige Sequenz, wo es um den Video-Beweis ging. Da hatte Reinhold Beckmann angemerkt, dass man bzgl. Kamera immer auch vorsichtig sein sollte, da sie in manchen Fällen auch „lügt“. Es gab ein Beispiel aus dem Spiel Radkappen-Hoppis, wo es bei einem Angriff darum ging „Seitenaus - ja oder nein“. BEIDE Perspektiven hatten einen sehr guten Blick auf die Linie und in einer war der Ball wirklich glasklar (also ohne irgendein Fragezeichen!) noch im Feld und in der zweiten war der Tenor eher „Aus“, was nach Einstellung 1 wirklich total absurd, eher schon gruselig war. Da war aber ganz schnell Ruhe bzgl. „Fehlentscheidung“, auf die sich alle nach der ersten Einstellung stürzen wollten.
Das sollte sich eigentlich jeder mal anschauen, da wurde mir persönlich ganz anders....
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 969

684

Montag, 10. Dezember 2018, 15:19

Bei "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" wurde gestern eine Formulierung gewählt, die ich ganz passend fand. Sie hieß ungefähr: "Es ist Hand, wenn der Spieler sich bewusst einen Vorteil verschafft."
Damit wäre allem genüge getan. Aber das will man wohl nicht.

Nein, das will man nicht, obwohl es einfacher wäre. Man könnte auch sagen, alles was nicht senkrecht am Körper angelegt ist, ist Hand. Ich verstehe da ehrlich gesagt nicht die Diskussionen bzgl. Fair/Unfair. Ein Foul ist nunmal auch ein Foul, wenn es keine Absicht war und der Spieler objektiv gute Chancen gehabt hätte, auch den Ball zu treffen. Warum wird da bei „Hand“ immer so dämlich rumgemurkst?
Ich weiß natürlich auch, dass selbst bei Fouls dieser total unlogische Unterschied gemacht wird, wo das Foul stattfindet. Da wird ein gepfiffenes Foul im Mittelkreis oder Offensiv-Foul im Fünfer nicht kritisiert; umgekehrt hört man aber immer „für einen Elfer ist das zu wenig“. Da fängt es ja schon an, total bescheuert zu werden...
  • Zum Seitenanfang

JoeCool

Schüler

Registrierungsdatum: 16. November 2018

Beiträge: 69

685

Montag, 10. Dezember 2018, 15:31

Bei "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" wurde gestern eine Formulierung gewählt, die ich ganz passend fand. Sie hieß ungefähr: "Es ist Hand, wenn der Spieler sich bewusst einen Vorteil verschafft."
Damit wäre allem genüge getan. Aber das will man wohl nicht.

Nein, das will man nicht, obwohl es einfacher wäre. Man könnte auch sagen, alles was nicht senkrecht am Körper angelegt ist, ist Hand. Ich verstehe da ehrlich gesagt nicht die Diskussionen bzgl. Fair/Unfair. Ein Foul ist nunmal auch ein Foul, wenn es keine Absicht war und der Spieler objektiv gute Chancen gehabt hätte, auch den Ball zu treffen. Warum wird da bei „Hand“ immer so dämlich rumgemurkst?
Ich weiß natürlich auch, dass selbst bei Fouls dieser total unlogische Unterschied gemacht wird, wo das Foul stattfindet. Da wird ein gepfiffenes Foul im Mittelkreis oder Offensiv-Foul im Fünfer nicht kritisiert; umgekehrt hört man aber immer „für einen Elfer ist das zu wenig“. Da fängt es ja schon an, total bescheuert zu werden...

Kann ich nachvollziehen.
Wie man sich auch immer entscheidet: Es muss eine Regel sein, die gut und möglichst zuverlässig umzusetzen ist. Natürlich ist das alles andere als einfach. Die Idee oben ist ja auch nur eine Möglichkeit.

So, wie es im Moment läuft, ist es aber schlimmer als früher ohne Videobeweis.
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 071

686

Montag, 10. Dezember 2018, 15:58

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 355

687

Montag, 10. Dezember 2018, 16:19

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

So wie der Videobeweis aktuell gelebt wird ist er scheiße. Ich sehe auch keine Verbesserung zum Vorjahr. Mit ein paar Modifikationen könnte es ein sinnvolles Hilfsmittel sein; sinnvolle Modifikation sind im Fußball schon eine Weile her.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron Dorfer« (10. Dezember 2018, 16:19)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 969

688

Montag, 10. Dezember 2018, 16:45

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

So wie der Videobeweis aktuell gelebt wird ist er scheiße. Ich sehe auch keine Verbesserung zum Vorjahr. Mit ein paar Modifikationen könnte es ein sinnvolles Hilfsmittel sein; sinnvolle Modifikation sind im Fußball schon eine Weile her.

Verbesserungen gäbe es, wenn man sich auch mal mit funktionierenden Videobeweisen anderer Sportarten auseinandersetzen würde....aber hey, das hat König Fußball halt nicht nötig....
  • Zum Seitenanfang

JoeCool

Schüler

Registrierungsdatum: 16. November 2018

Beiträge: 69

689

Montag, 10. Dezember 2018, 19:42

Dazu zählt auch das unsägliche Blockieren und Mitnehmen von Bällen, wenn der Gegner einen Freistoß hat. Da gibt es einige Sportarten, die sowas sofort unter Strafe stellen. Das funktioniert hervorragend. Anscheinend wird das auch nicht gewollt.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 468

690

Dienstag, 11. Dezember 2018, 00:33

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

Fott mit dem Videobeweis!

....und ERST RECHT!!! aus Kölle! :kotzen:
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 682

691

Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:26

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

Ich war und bin im Prinzip für den Videoassi - ich will einfach keinen Handreassen mehr sehen!!!

Allerdings muss das dringend anders umgesetzt werden - eben wie in anderen Sportarten oder auch bei der WM ...
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M. Lee« (11. Dezember 2018, 09:26)

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 315

692

Dienstag, 11. Dezember 2018, 11:56

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

Ich war und bin im Prinzip für den Videoassi - ich will einfach keinen Handreassen mehr sehen!!!

Allerdings muss das dringend anders umgesetzt werden - eben wie in anderen Sportarten oder auch bei der WM ...


Auch ich fand den Grundgedanken recht gut, nur die Durchsetzung ist seit Einführung absolut SCHEIßE!
Jetzt sollen ehemalige Spieler mit ins Boot geholt werden, das wird doch eine Totgeburt.
Der Dreck sollte sofort wieder abgeschafft werden, ist halt in die Hose gegangen!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 315

693

Dienstag, 11. Dezember 2018, 12:06

Der Welttorhüter Lutz Pfannenstiel wechselt von einer Dunklen Macht zur anderen.
Geht von SAP in den Sportvorstand der Dummdorfer, schade!
Habe seine Bücher mehrmals gelesen und fand seine Auftritte im TV im geil.
So einen Typen hätte ich mir für den Nachwuchsbereich gewünscht!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 682

694

Dienstag, 11. Dezember 2018, 13:07

Ich war und bin gegen den Videobeweis. Da kann man anderer Meinung sein, weil es gute Argumente dafür und dagegen gibt. Was ICH aber ganz gut fände, wenn es den Videobeweis weiter geben wird: Dem Schiri die Möglichkeit geben sich bei Toren und Elfmetern die Szenen nochmal ansehen zu können. Und zwar ohne die ganzen Irren im Kölner Keller.

Ich war und bin im Prinzip für den Videoassi - ich will einfach keinen Handreassen mehr sehen!!!

Allerdings muss das dringend anders umgesetzt werden - eben wie in anderen Sportarten oder auch bei der WM ...


Auch ich fand den Grundgedanken recht gut, nur die Durchsetzung ist seit Einführung absolut SCHEIßE!
Jetzt sollen ehemalige Spieler mit ins Boot geholt werden, das wird doch eine Totgeburt.
Der Dreck sollte sofort wieder abgeschafft werden, ist halt in die Hose gegangen!

Ach was - man muss das nur klar regeln: der Schiri ist dazu angehalten und hat auch die Möglichkeit, sich selbst kritische Tor-, Platzverweis- und Elfemeterszenen noch einmal anzuschauen und er entscheidet selbst darüber. Der Keller überprüft nur noch Tore auf Abseits und meldet höchstens noch übersehene Tätlichkeiten, die sich der Schiri dann wieder selbst anschaut und dann entscheidet. So!

So, wie's jetzt läuft is' Murks - da sind wir uns ja wohl alle einig!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M. Lee« (11. Dezember 2018, 13:07)

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 355

695

Dienstag, 11. Dezember 2018, 13:29

Die Idee, dass pro Halbzeit jedem Trainer die Überprüfung einer Aktion per Videoanalyse durch den Schiri im Stadion zusteht, finde ich nicht schlecht. Sollte der Einwand berechtigt sein, bleibt die Einspruchsmöglichkeit erhalten, falls nicht verfällt sie. Das schließt Ungerechtigkeiten nicht 100%ig aus, würde aber zur Ruhe auf den Bänken erheblich beitragen. Die Analyse würde im Stadion durch den Unparteiischen auf dem Platz erfolgen und könnte so auch direkt im Stadion kommuniziert werden.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron Dorfer« (11. Dezember 2018, 13:30)

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 315

696

Dienstag, 11. Dezember 2018, 13:36

Ich für meinen Teil kann auf den ganzen neuen Scheiß verzichten.
Ob ich mich jetzt über den Schiri oder Video Assi aufrege, gehüpft wie gesprungen!
Ich bin für die alte Lösung!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 890

697

Dienstag, 11. Dezember 2018, 16:40

Es soll einen "Geheimplan" beim DfB geben, der beinhaltet das ehemalige Profis den Schiris unter die Arme greifen.
Und zwar sollen sie ihnen u.a erklären was ein Foul, eine Schwalbe und absichtliches Handspiel ist. Ich nehme mal an in strittigen Situationen.
Grandioser Plan
:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:


  • Zum Seitenanfang