Thursday, July 18th 2019, 3:48pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,757

361

Wednesday, January 9th 2019, 3:43pm

Die spinnen die Römer/Kölner, die spinnen!
Selbst jetzt schon ist die Infrastruktur in Müngersdorf an die Grenzen gestoßen.
Die Verkehrsanbindungen pfeifen bei 50000 Besuchern schon aus dem letzten Loch.

Will man sich wirklich vergrößern, führt an einem Neubau kein Weg vorbei.
Am besten noch mit Autobahn Abfahrt und Bahnanschluss, ein Projekt, das an Adolfs Größenwahn erinnert.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,257

362

Wednesday, January 9th 2019, 4:00pm

Die spinnen die Römer/Kölner, die spinnen!
Selbst jetzt schon ist die Infrastruktur in Müngersdorf an die Grenzen gestoßen.
Die Verkehrsanbindungen pfeifen bei 50000 Besuchern schon aus dem letzten Loch.

Will man sich wirklich vergrößern, führt an einem Neubau kein Weg vorbei.
Am besten noch mit Autobahn Abfahrt und Bahnanschluss, ein Projekt, das an Adolfs Größenwahn erinnert.

Nun, wenn der FC 2025 ungefähr das sein soll, was er nach Meinung vieler User hier heute schon ist - einer der 6-8 besten Bundesligavereine - dann ist das der einzige Weg. Und um diesen Weg zu gehen, muss man sich verkaufen, muss man Großsponsoren anwerben.
Ich finde das interessant. Wenn man das nicht macht, wird man 2025 genau da sein, wo man auch heute ist: Zwischen Liga 2 und Platz 10 in Liga 1 pendelnd.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,022

363

Wednesday, January 9th 2019, 4:30pm

Die spinnen die Römer/Kölner, die spinnen!
Selbst jetzt schon ist die Infrastruktur in Müngersdorf an die Grenzen gestoßen.
Die Verkehrsanbindungen pfeifen bei 50000 Besuchern schon aus dem letzten Loch.

Will man sich wirklich vergrößern, führt an einem Neubau kein Weg vorbei.
Am besten noch mit Autobahn Abfahrt und Bahnanschluss, ein Projekt, das an Adolfs Größenwahn erinnert.

Nun, wenn der FC 2025 ungefähr das sein soll, was er nach Meinung vieler User hier heute schon ist - einer der 6-8 besten Bundesligavereine - dann ist das der einzige Weg. Und um diesen Weg zu gehen, muss man sich verkaufen, muss man Großsponsoren anwerben.
Ich finde das interessant. Wenn man das nicht macht, wird man 2025 genau da sein, wo man auch heute ist: Zwischen Liga 2 und Platz 10 in Liga 1 pendelnd.
Joergi, erstmal ne Bemerkung zu dem von Dir o.g.
Ich find es nicht gut und auch nicht prickelnd Massenmörder verharmlosend beim Vornamen zu nennen.
Zum FC, solch ein Projekt kann man nur angehn, bzw setzt voraus das man nach einem diesjährigen Aufstieg das Thema 2. Liga für immer ad acta legt.
Natürlich gibts da keine Gewährleistung, allerdings müssen die Grundvorraussetzungen jetzt bzw in naher Zukunft gelegt werden.
Es darf keinen Abstieg mehr geben!!!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

364

Wednesday, January 9th 2019, 4:43pm

Das ist für mich eine interessante Vision und kein Größenwahn. Wenn wir wachsen wollen, müssen wir uns verbessern und vergrößern. Das Stadion um 5000 Plätze aufzustocken, macht wenig Sinn.

Litt Franz Kremer an Größenwahn als er den 1.FC Köln aus dem Boden stampfte? Manche Zeitgenossen werden das wohl gedacht haben. Leidet der BvB an Größenwahn, weil er sein Stadion
immer wieder ausbaute? Litt Rudi Assauer mit seiner Veltins-Arena an Größenwahn?

Wo steht geschrieben, dass Köln nicht eines der größten Stadien der Republik bauen darf? Mit der
Lanxess-Arena z.B. hat man mutig agiert und eine Erfolgsgeschichte in Gang gesetzt. Es wurde eine der meistbesuchten Veranstaltungshallen der Welt!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Jan 9th 2019, 4:55pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,022

365

Wednesday, January 9th 2019, 5:08pm

Wichtig wäre halt das man auf dem, was im innern solcher Arenen ist, mithalten kann bzw dem Stadion gerecht wird!!!!!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

366

Wednesday, January 9th 2019, 5:19pm

Das eine schließt das andere nicht aus. Ein 75 000 -Zuschauer-Stadion und dann weiter eine Fahrstuhlmannschaft wäre natürlich Blödsinn.
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,757

367

Wednesday, January 9th 2019, 5:48pm

Ich kann mich noch an Spiele im alten Stadion erinnern, vor 12000 Zuschauern in der ersten Liga.
Da wurde ich von vielen Einheimischen nach dem Spiel gefragt-Sach mal, wie hät den de FC jespielt?(oder so ähnlich)
Ich stehe daher den Plänen Skeptisch gegenüber, wie lange haben die Zuschauer noch Bock auf unseren Fußball?

Hier wird in seltsamen Dimensioen gedacht, wichtig ist erst einmal auf dem Platz.
In Zeiten, wo die Einnahmen durch Zuschauer kaum noch entscheidend sind, wäre der Kauf des Stadions der richtige Schritt.
Alles andere sind doch Luftschlösser.

@Nobby Sorry für den mit dem Schnäutzer! :winken:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

blueeye

Trainee

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 89

368

Thursday, January 10th 2019, 2:12pm

Hinter BVB und Bayern
Köln will in die Top 3


Der 1. FC Köln will die Nummer drei in Deutschland werden - zumindest was die Größe des eigenen Stadions angeht. Der FC plant einen Neubau oder Umbau in den kommenden Jahren. 75.000 Fans sollen nach Wunsch des FC in das neue Stadion der Kölner passen, berichtet die "Bild". Damit würde die neue Arena zu den drei größten Fußball-Stadien in Deutschland zählen, hinter Dortmund (81.365 Plätze) und München (75.021 Plätze). "Die Klärung der Stadion-Frage ist unser wichtigstes Zukunfts-Projekt", sagt Alexander Wehrle. Der FC verhandelt schon seit längerem mit der Stadt, der Politik und den Bürgern über die Stadion-Pläne. Offen ist weiterhin, ob die Kölner ein komplett neues Stadion bauen werden oder ob sie das Müngersdorfer Stadion (aktuell 45.965 Plätze) ausbauen. Entscheidend dürften die Kosten und Umbau-Hürden sein.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3487097/hint…esliga-stadien/


Also dann werden wir aber doch sicher mindestens auf 75.022 bauen, oder? Wer hat denn schon Lust, ewig die Nummer 3 hinter den Bayern zu bleiben? :huh:
  • Go to the top of the page

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

369

Thursday, January 10th 2019, 3:44pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 6:09pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,155

370

Thursday, January 10th 2019, 4:33pm

Stadionausbau und Geißbockheim
Dem FC droht ein Jahr des Stillstands


Die Erweiterung des Geißbockheim-Geländes? Der Ausbau des Müngersdorfer Stadions auf 75.000 Plätze? Der 1. FC Köln droht bei seinen Prestigeprojekten 2019 wenig voran zu kommen. 2019 – so schien es häufiger rund um den 1. FC Köln – sollte das Jahr des Aufbruchs werden. Auf dem Rasen sollen die FC-Stars die direkte Rückkehr in die Bundesliga schaffen und damit die Scharte des sechsten Abstiegs der Vereinsgeschichte auswetzen. Neben dem Platz sollten richtungsweisende Entscheidungen getroffen werden, die die Zukunftsfähigkeit des Clubs sichern würden. Die Erweiterung des Geißbockheim-Geländes, das hatten die Verantwortlichen bis kurz vor Jahreswechsel gehofft, könnte 2019 nach einem erfolgreichen Ratsbeschluss zugunsten der „Geißböcke“ endlich beginnen – auch in der Stadionfrage solle Klarheit herrschen.

Quelle: https://effzeh.com/1-fc-koln-stadionausb…im-erweiterung/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,332

371

Thursday, January 10th 2019, 5:32pm

Hinter BVB und Bayern
Köln will in die Top 3


Der 1. FC Köln will die Nummer drei in Deutschland werden - zumindest was die Größe des eigenen Stadions angeht. Der FC plant einen Neubau oder Umbau in den kommenden Jahren. 75.000 Fans sollen nach Wunsch des FC in das neue Stadion der Kölner passen, berichtet die "Bild". Damit würde die neue Arena zu den drei größten Fußball-Stadien in Deutschland zählen, hinter Dortmund (81.365 Plätze) und München (75.021 Plätze). "Die Klärung der Stadion-Frage ist unser wichtigstes Zukunfts-Projekt", sagt Alexander Wehrle. Der FC verhandelt schon seit längerem mit der Stadt, der Politik und den Bürgern über die Stadion-Pläne. Offen ist weiterhin, ob die Kölner ein komplett neues Stadion bauen werden oder ob sie das Müngersdorfer Stadion (aktuell 45.965 Plätze) ausbauen. Entscheidend dürften die Kosten und Umbau-Hürden sein.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3487097/hint…esliga-stadien/


Also dann werden wir aber doch sicher mindestens auf 75.022 bauen, oder? Wer hat denn schon Lust, ewig die Nummer 3 hinter den Bayern zu bleiben? :huh:
Ach komm‘!
Bei der ganzen Selbstbeweihräucherung ist doch glatt noch mehr Kapazität für den glorreichen 1.FC Köln drin! :thumbsup:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Jan 10th 2019, 5:34pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

372

Thursday, January 10th 2019, 6:09pm

Hinter BVB und Bayern
Köln will in die Top 3


Der 1. FC Köln will die Nummer drei in Deutschland werden - zumindest was die Größe des eigenen Stadions angeht. Der FC plant einen Neubau oder Umbau in den kommenden Jahren. 75.000 Fans sollen nach Wunsch des FC in das neue Stadion der Kölner passen, berichtet die "Bild". Damit würde die neue Arena zu den drei größten Fußball-Stadien in Deutschland zählen, hinter Dortmund (81.365 Plätze) und München (75.021 Plätze). "Die Klärung der Stadion-Frage ist unser wichtigstes Zukunfts-Projekt", sagt Alexander Wehrle. Der FC verhandelt schon seit längerem mit der Stadt, der Politik und den Bürgern über die Stadion-Pläne. Offen ist weiterhin, ob die Kölner ein komplett neues Stadion bauen werden oder ob sie das Müngersdorfer Stadion (aktuell 45.965 Plätze) ausbauen. Entscheidend dürften die Kosten und Umbau-Hürden sein.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3487097/hint…esliga-stadien/


Also dann werden wir aber doch sicher mindestens auf 75.022 bauen, oder? Wer hat denn schon Lust, ewig die Nummer 3 hinter den Bayern zu bleiben? :huh:


Klotzen nicht kleckern: 80'000 sind Pflicht :weihnachten:
Haben die dösigen Dortmunder doch auch geschafft! Wenn die das können, warum wir nicht?

  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

373

Thursday, January 10th 2019, 6:26pm

Schwer vorstellbar, dass die Stadt Köln auf dem RES sitzen bleiben will und dem FC behilflich sein wird, an anderer Stelle im Stadtgebiet neu zu bauen.

Sollte der FC ein wesentlich größeres Stadion bauen wollen, wird es er wohl außerhalb der Stadtgrenzen tun müssen. Große Unterstützung beim GBH-Ausbau dürfte er von der Stadt
Köln in dem Fall auch nicht erwarten.

Hätte der 1.FC Köln genügend Mittel für einen Stadionneubau zur Verfügung? Brauchen wir finanzstarke Sponsoren?

Ein erstes Gutachten hat doch angeblich bereits ergeben, dass ein größerer Ausbau des RES unverhältnismäßig teuer würde. Aus Lärmschutzgründen müsste ein Dach her, ein weiterer Kostenfaktor.

Bekäme man die Verkehrssituation bei 75 000 Zuschauern in den Griff? Könnte man Shuttle-Busse einsetzen, wie manche Städte dies tun? Der Bahnverkehr auf der Aachener Str. soll ja "ertüchtigt werden" (längere Bahnen) und es soll eine eigene Busspur für Elektro-Busse geschaffen werden. Das könnte schon was bringen.

Früher gab es auch mit 60 000 Zuschauern keine unüberwindlichen Probleme. Spiele und Konzerte
finden ja nicht täglich statt.

Wo ein Wille ist, findet sich auch ein Weg.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Jan 10th 2019, 6:42pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,155

374

Thursday, January 10th 2019, 7:44pm

Ein paar Tweets vom 4. Offiziellen zum 1.FC Köln und den Stadionplänen des Vorstands:

https://twitter.com/lostinnippes/status/1083285731232153600
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,022

375

Thursday, January 10th 2019, 7:57pm

Die Frage ist durchaus berechtigt, brauchen wir ein Stadion mit 75000 Plätzen???
Erstmal lautet meine Antwort........ nein.
Bevor man größenwahnsinnig solche Arenen plant sollte man beweisen das man idL ist, und zwar zu 100% und verlässlich mit Nachhaltigkeit, erste Liga zu spielen.
Und nicht einen neuen Zweitligarekord mit über 70000 Zuschauern gegen Sandhausen herstellen.
Aber den 2. vor dem 1. Schritt machen, das hat Durchaus Tradition beim FC
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

376

Thursday, January 10th 2019, 8:11pm

Meine Meinung sind die twitter-Kommentare nicht. Würde man auf die Meinung jedes einzelnen Mitgliedes hören müssen, würde sich gar nix mehr bewegen. Die Leute, die eine Dauerkarte haben, finden die jetzige Situation wohl gut. Leute, die gerne eine Dauerkarte hätten, fänden ein größeres Stadion wohl besser. Es ist nicht Aufgabe des Präsidiums, jedes Mitglied für seine Pläne um Erlaubnis zu fragen.

Scheinbar sind viele FC-Fans lieber mit Mittelmaß zufrieden als mutige und zukunftsorientierte
Pläne in Angriff zu nehmen. Ich persönlich hätte gegen eine "Allianz-Arena" , einen großzügigen Neubau auf der grünen Wiese, nichts. Man könnte es zu einem echten FC-Stadion machen, was die bisherigen städtischen Arenen nie waren. Der FC muss es sich allerdings auch leisten können. Gutachten laufen....

Die Bayern spielen bereits in ihrer dritten Heimstätte. Das hat sie nicht daran gehindert, zum erfolgreichsten und mitgliederstärksten deutschen Club zu werden. Ihre Arena ist immer voll. Das würde ich für eine neue Kölner Arena auch erwarten, auch wenn viele erstmal motzen.



  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Jan 10th 2019, 8:14pm)

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,003

377

Thursday, January 10th 2019, 8:32pm

Tja. Ich muss vielleicht in die TraditionalistenSchublade? Ich verstehe erstmal ganz und gar nicht, was ein grösseres Stadion im Zusammenhang mit Wachstum eines FussballClubs zu tun hat. Ich stecke doch erstmal meine Kohle in eine vernünftige Mannschaft und etabliere mich zukunftsorientiert in Liga1. Dann kann ich immer noch Müngersdorf kaufen und das Ding auf 60k erweitern (wo unsere Spielstätte sowieso hingehört und nicht irgendwo in ne seelenlose Pampa). Auch ist im Sommer da immer was los auf den Wiesn ringsum - wir sollten uns sowas bewahren, weil sowas auch städtisches Flair ausmacht...zumal wir sowieso schon die geile alte Oper ohne Not abgerissen haben. Ich will ja nicht anfangen, vom Fahrstuhl zu unken - das liegt mir doch als hoffnungsvoller Follower des FC tatsächlich sehr fern :grins: , aber bei deinem vielzitierten BaziVerein betragen die reinen Zuschauereinnahmen nicht mal mehr 10% des Etats. Und wegen 15k mehr... so ein Ding zu stemmen, was, wenns gut läuft, sich alles in allem auf 500 Millionen einpendel würde. Man müsste doch irgendwie mit irgendwas gepudert sein.
  • Go to the top of the page

JoeCool

Professional

Date of registration: Nov 16th 2018

Posts: 643

378

Thursday, January 10th 2019, 8:50pm

Auch für mich gehört Müngersdorf untrennbar zum FC. Ich kenne Unzählige, die das genauso sehen. Der Vorstand sollte aufpassen, dass er mit einem evtl. Wegzug nicht mehr kaputt macht als er gewinnt.
  • Go to the top of the page

HoherNorden

Professional

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 602

379

Friday, January 11th 2019, 10:51am

Auch ich gehöre, in meinem mittlerweile recht fortgeschrittenen Alter,
zu den Fußballromantikern und Traditionalisten und wünsch(t)e mir
ab und an einen "Entwicklungsstopp".

Was soll`s es ist wie es ist und Vieles ist eben leider nicht aufzuhalten.

Aber gerade wir "Alten Säcke" sollten doch EINS rückblickend auch wissen:
ALLES HAT SEINE ZEIT !
No risk - no fun :P
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,498

380

Friday, January 11th 2019, 11:43am

Ja, alles ändert sich. Es soll ja z.B. noch viele Pauli-Fans geben, die lieber ihre "alte Bruchbude" behalten hätten. Ob auch nur einer von denen das neue Stadion boykottiert, weiß ich nicht.....

  • Go to the top of the page