Sunday, April 21st 2019, 6:10pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,428

1,001

Friday, April 19th 2019, 5:45pm

Ich hab selbst als Ur-Kölsche die Schnauze von dieser ganzen Folklore rund um den FC SOWAS von voll!

Es sollen neben Wehrle und Veh endlich mal Leute ans Ruder,die nichts damit am Hut haben und sich rein auf ihre Funktion als Vorstand konzentrieren!
Fragen an Dich: Ur-Kölsche sind deiner Meinung nach per se ungeeignete Funktionäre? Folklore ist des Teufels? Vereine ohne Folklore sind erfolgreicher? Der "graue" FC ist nicht wegen dieser besonderen Folklore weltweit ein Begriff? Ist dieser Umstand schlecht?
Kurz und knapp:

ICH bin der Meinung,dass Folklore sowie der Kölsche Klüngel die Funktion als Vorstandsmitglied einschränkt,ja!

Ich favorisiere Leute wie Wehrle und Veh,die damit wenig bis nichts zu tun haben.

Die Fans dürfen ja den ganzen Zinnober uneingeschränkt feiern,das ist mir latte aber Selbtbeweihräucherung bitte nicht im Club!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,428

1,002

Friday, April 19th 2019, 5:47pm

Ich hab selbst als Ur-Kölsche die Schnauze von dieser ganzen Folklore rund um den FC SOWAS von voll!

Es sollen neben Wehrle und Veh endlich mal Leute ans Ruder,die nichts damit am Hut haben und sich rein auf ihre Funktion als Vorstand konzentrieren!
Aber du bist doch SOWAS von Folklore hier im Forum unseres Herzens. Das ist gar nicht böse gemeint, aber du behauptest ja schon mal öfter, dass die Nicht-Kölner irgendwie nicht wirklich kapieren, was Kölner-sein bedeutet. Da müßtest du doch die Schanuze von dir selbst voll haben und ich vermute, dass das nicht so ist. Jedenfalls ist das Geschriebene von dir ein Widerspruch. Ich hab übrigens ne ähnliche Meinung, hab aber nur was gegen die, die die Folklore öffentlich raushängen lassen und ständig darauf hinweisen. Gruß, du Ur-Kölscher. :winken:
Papp,

siehe Post 1001! :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 1,815

1,003

Friday, April 19th 2019, 6:09pm

Ich hab selbst als Ur-Kölsche die Schnauze von dieser ganzen Folklore rund um den FC SOWAS von voll!

Es sollen neben Wehrle und Veh endlich mal Leute ans Ruder,die nichts damit am Hut haben und sich rein auf ihre Funktion als Vorstand konzentrieren!
Fragen an Dich: Ur-Kölsche sind deiner Meinung nach per se ungeeignete Funktionäre? Folklore ist des Teufels? Vereine ohne Folklore sind erfolgreicher? Der "graue" FC ist nicht wegen dieser besonderen Folklore weltweit ein Begriff? Ist dieser Umstand schlecht?
Kurz und knapp:

ICH bin der Meinung,dass Folklore sowie der Kölsche Klüngel die Funktion als Vorstandsmitglied einschränkt,ja!

Ich favorisiere Leute wie Wehrle und Veh,die damit wenig bis nichts zu tun haben.

Die Fans dürfen ja den ganzen Zinnober uneingeschränkt feiern,das ist mir latte aber Selbtbeweihräucherung bitte nicht im Club!
Veh und Wehrle verkleiden sich, Wehrle fährt auf dem Wagen mit und besucht mehr Sitzungen pro Session als meine ganze Familie. Das Karneval zum Problem wurde, hat doch entscheidend mit den 1.Mio Immies zu tun, die superjeile Zick als Hommage an schöne Frau interpretieren. Deutlich gesagt, wenig bis nichts zu tun haben damit andere Städte und Vereine.

Der FC hat eine spezielle Verbindung zur Stadt, wie sie in dieser Form nur selten vorkommt. Das es nicht möglich sein soll, diesen Umstand erfolgreich zu gestalten, mag ich nicht "glauben".
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,927

1,004

Friday, April 19th 2019, 6:11pm

Ich hab selbst als Ur-Kölsche die Schnauze von dieser ganzen Folklore rund um den FC SOWAS von voll!

Es sollen neben Wehrle und Veh endlich mal Leute ans Ruder,die nichts damit am Hut haben und sich rein auf ihre Funktion als Vorstand konzentrieren!
Fragen an Dich: Ur-Kölsche sind deiner Meinung nach per se ungeeignete Funktionäre? Folklore ist des Teufels? Vereine ohne Folklore sind erfolgreicher? Der "graue" FC ist nicht wegen dieser besonderen Folklore weltweit ein Begriff? Ist dieser Umstand schlecht?
Kurz und knapp:

ICH bin der Meinung,dass Folklore sowie der Kölsche Klüngel die Funktion als Vorstandsmitglied einschränkt,ja!

Ich favorisiere Leute wie Wehrle und Veh,die damit wenig bis nichts zu tun haben.

Die Fans dürfen ja den ganzen Zinnober uneingeschränkt feiern,das ist mir latte aber Selbtbeweihräucherung bitte nicht im Club!

Positiv in Erinnerung sind als Ehemalige in leitender Position lediglich Thielen und Löhr geblieben. Mit Abstrichen noch G. Stollenwerk. Bei allen anderen hat man nicht nach Qualifikation sondern eher nach Publikumswirksamkeit entschieden.
Wobei ich nicht begreifen kann, warum z. B. für den Posten des Mannschaftsbetreuers niemand genug Intelligenz besitzt und deshalb ein vereinsfremder Spezie von Veh engagiert werden musste.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 1,815

1,005

Friday, April 19th 2019, 7:58pm

Thielen kommt meines Wissens aus Ariendorf, früher auch Burg
Argendorf, ist ein Stadtteil von Bad Hönningen im Landkreis Neuwied in
Rheinland-Pfalz mit etwa 600 Einwohnern.

Löhr kommt aus Eitorf, eine Gemeinde und ein Mittelzentrum
des östlichen Rhein-Sieg-Kreises im Süden Nordrhein-Westfalens.

Beide sind Ikonen des FC aber keine Kölschen, wenn Wehrle
keiner ist. :fcfc:
Ich habe immer gedacht, dass man ab einer gewissen Zeit (5 Jahre) eingemeindet würde-irre ich mich? ?(
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,683

1,006

Friday, April 19th 2019, 10:10pm

Thielen kommt meines Wissens aus Ariendorf, früher auch Burg
Argendorf, ist ein Stadtteil von Bad Hönningen im Landkreis Neuwied in
Rheinland-Pfalz mit etwa 600 Einwohnern.

Löhr kommt aus Eitorf, eine Gemeinde und ein Mittelzentrum
des östlichen Rhein-Sieg-Kreises im Süden Nordrhein-Westfalens.

Beide sind Ikonen des FC aber keine Kölschen, wenn Wehrle
keiner ist.:fcfc:
Ich habe immer gedacht, dass man ab einer gewissen Zeit (5 Jahre) eingemeindet würde-irre ich mich??(
Löhr kam, ist inzwischen umgezogen..........
  • Go to the top of the page