Tuesday, May 21st 2019, 2:39pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,261

2019UTC47 UTC 20pm19, 7:45pm

Der FC zwei Jahre nach EL-Einzug
Wie in einem anderen Leben


Am 20. Mai 2017 zog der 1. FC Köln in den Europapokal an und brachte die Stadt zum Beben. Zwei Jahre später wirkt all dies, als wäre es in einem ganz anderen Leben passiert. Der Pass von Milos Jojic, der Abschluss von Yuya Osako, dieser infernalische Jubel im Müngersdorfer Stadion: Es sind Sekunden in einem Leben, doch sie werden mir nie wieder aus dem Kopf gehen. Diese Szene hat sich eingebrannt in mein Gedächtnis, ich werde davon sicherlich meinen Enkel erzählen. Mit seinem Treffer hatte der Japaner perfekt gemacht, was ich lebtags nie für möglich gehalten hätte: Der 1. FC Köln qualifiziert sich für den Europapokal. Nach 25 Jahren. Endlich wieder international. Ein Feiertag in der Domstadt. Ein Datum, das nie vergessen werden wird. Zahlen, die sich so manch einer hat tätowieren lassen. Zwei Jahre später scheint all das wie Szenen aus einem anderen Leben zu sein. Der 1. FC Köln ist so gerade wieder in die Bundesliga aufgestiegen, hat sich bei der direkten Rückkehr in die Beletage des deutschen Fußballs allerdings nicht mit Ruhm bekleckert.

Quelle: https://effzeh.com/der-1-fc-koeln-zwei-j…-anderen-leben/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,262

2019UTC59 UTC 20pm19, 7:55pm

Zwei Jahre nach Europa League
Alle Uhren auf Anfang


Auf den Tag genau zwei Jahre ist es her, dass der 1. FC Köln mit einem 2:0-Erfolg über den 1. FSV Mainz 05 den Einzug in die Europa League perfekt gemacht hat. Doch statt einem Freudenzug durch Europa folgte der sang- und klanglose Untergang in die Zweite Liga. Nun, 730 Tage nach dem größten Erfolg der letzten 25 Jahre, ist der FC zurück in der Bundesliga. Nein, man sollte wahrlich nicht immer zurückschauen. Doch bei einem Blick auf das heutige Datum kann ein jeder, der Sympathien für den 1. FC Köln hegt, wehmütig werden. So wird der 20. Mai immer unweigerlich mit dem Einzug in die Europa League vor zwei Jahren verbunden bleiben. Der Tag, an dem die Stadt und der Verein mit dem Erreichen des europäischen Wettbewerbes den größten Erfolg seit den frühen 90er Jahren feiern durfte. Damals lagen sich Spieler und Fans gemeinschaftlich in den Armen. Doch seither ist viel passiert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/05/zwei-jah…ren-auf-anfang/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,263

2019UTC26 UTC 20pm19, 9:58pm

Beierlorzer, Pawlak-Zukunft, Kader
So geht’s beim 1. FC Köln jetzt weiter


Die 2. Liga ist abgehakt – jetzt darf sich der 1. FC Köln wieder auf Bayern, Gladbach und Co. freuen! Wie läuft Achim Beierlorzers Start beim 1. FC Köln? Mitte der Woche wird er nach Köln aufbrechen. Donnerstag stellt sich der Franke seiner neuen Mannschaft vor und spricht ab 11 Uhr auf einer Pressekonferenz über seinen FC-Job. In dieser Woche warten auf die FC-Spieler noch verschiedene Untersuchungen und Leistungstests sowie eine Trainingseinheit am Donnerstag und das Freundschaftsspiel bei der SpVg. Porz am Freitag (18 Uhr) – dann ist Urlaub angesagt! Fünf Wochen lang dürfen die Aufsteiger abschalten, bevor Beierlorzer am 1. Juli zum Trainingsauftakt bittet. André Pawlak wird Co-Trainer von Achim Beierlorzer. Gleiches gilt für Manfred Schmid, der eigentlich als Chefscout zum FC zurückgekehrt war. Mit dem Duo hat Beierlorzer ein starkes Team um sich. Wann fallen die Kader-Entscheidungen? Bei einigen Personalien könnte noch in dieser Woche Klarheit herrschen. Freitag entscheidet sich, ob der französische Erstligist Amiens den ausgeliehenen Serhou Guirassy fest verpflichten muss. Ebenfalls in dieser Woche dürften Gespräche mit Thomas Kessler und Johannes Geis steigen, deren Verträge auslaufen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…weiter-32572888
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (2019UTC50 UTC 20pm19, 9:58pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,264

GMT201921am19, 9:16am

FC-Trio verabschiedet sich vorzeitig in den Urlaub

Der 1. FC Köln hat die Zweitligasaison hinter sich gebracht. Noch dürfen sich die Profis allerdings nicht in den Urlaub verabschieden. Zuvor stehen Leistungstests und offizielle Termine an. Einige FC-Profis befinden sich allerdings schon nicht mehr in Köln. Nicht mehr in Köln weilen Florian Kainz, Jorge Meré, Jhon Cordoba und Brady Scott. Letzterer ist bereits auf Länderspielreise. Der 19-jährige nimmt mit der amerikanischen U20-Nationalmannschaft an der U20-WM teil. Auch Florian Kainz und Jorge Meré sind in diesem Sommer noch mit ihren Nationalteams unterwegs. Deswegen durften sie ihren Urlaub bereits früher antreten.

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/05/fc-trio-…-in-den-urlaub/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,265

GMT201921am19, 9:18am

FC-Kader steht vor einem Umbruch

Fest steht: Die Stammkräfte des Kölner Aufstiegsteams sollen bleiben. Abwehr-Ass Jorge Meré könnte allerdings für 30 Millionen Euro wechseln. Nach der Rückkehr des 1. FC Köln in die Bundesliga stellen Sportchef Armin Veh und Lizenzspielerchef Frank Aehlig mit Trainer Achim Beierlorzer einen neuen, etwa 25 Spieler umfassenden Kader zusammen. Wesentlicher Bestandteil ist das nachfolgend aufgeführte bisherige 24-köpfige Team, das nur Matthias Lehmann (35) verlässt (Karriereende). Mit Kingsley Schindler (25/ Vertrag bis 2023) wurde bislang einer von vier bis fünf neuen Spielern, die alle Stammkräfte sein sollen, verpflichtet. Vor der Rückkehr steht Tim Handwerker (21/Vertrag bis 2020), der beim SC Groningen Stammspieler als Linksverteidiger war. Stürmer Serhou Guirassy (23/Vertrag bis 2021) wechselt für 5,8 Millionen Euro zum SC Amiens, wenn er mit dem Club am Freitag die Erstligazugehörigkeit sichert.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor…cle4110723.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,266

GMT201921pm19, 1:35pm

Beierlorzer-Assistenten:
Neue Rollen für Schmid und Pawlak


Die Entscheidung ist gefallen und soll am Donnerstag verkündet werden: Der 1. FC Köln setzt in der kommenden Saison auf ein Trainerteam mit Achim Beierlorzer als Chefcoach sowie mit Manfred Schmid und André Pawlak als Assistenten. Der FC setzt damit auf einen Gegenentwurf zum vorherigen Trainerteam. Am Donnerstag wird Achim Beierlorzer offiziell beim 1. FC Köln vorgestellt. Dann wird Sportchef Armin Veh nach GBK-Informationen auch bekannt geben, dass dem neuen Chefcoach künftig Manfred Schmid und André Pawlak zur Seite stehen werden. Damit geht der FC einen anderen Weg als noch unter Markus Anfang, Tom Cichon und Florian Junge. Das verschworene Kieler Trainerduo holte sich mit Junge einen Assistenten aus ehemaligen gemeinsamen Zeiten bei Bayer Leverkusen hinzu. Im Laufe der Monate konnte das Trio aber nie die Distanz zu den Spielern überwinden. Diese menschliche Nähe soll nun unter Beierlorzer, Schmid und Pawlak in die Kabine zurückkehren.

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/05/beierlor…mid-und-pawlak/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,267

GMT201921pm19, 1:37pm

Stellungnahme des 1. FC Köln
Inakzeptable Vorfälle in Magdeburg


Der 1. FC Köln verurteilt die Vorkommnisse im und um das Stadion in Magdeburg aufs Schärfste. Im Fanblock des 1. FC Köln wurden von einigen FC-Fans massiv Grenzen überschritten. Dass Pyrotechnik niemals die Hand verlassen soll, ist eine Selbstverpflichtung der Ultra-Szenen, auf die wir an dieser Stelle ausdrücklich hinweisen. Sie wurde am vergangenen Sonntag mehrfach gebrochen. Schon vor dem Spiel flog eine Leuchtrakete auf den Platz in Richtung der Spieler. In der zweiten Hälfte wurden aus den Fanblöcken beider Seiten pyrotechnische Gegenstände auf die jeweils andere Seite geworfen. Dies ist inakzeptabel – völlig unabhängig davon, wer angefangen hat. Als 1. FC Köln können wir nur für uns selbst sprechen. Daher appellieren wir an unsere eigenen Fans und Mitglieder, die Werte des Vereins zu achten und einem derartigen Fehlverhalten ohne Wenn und Aber eine Absage zu erteilen.

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…e-in-magdeburg/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,268

GMT201921pm19, 1:42pm

Kommentar zum Aufstieg
Der FC bleibt eine Wanderbaustelle


Der FC ist zurück in der Bundesliga, nichts anderes war das Ziel. Doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Denn eins scheint trotz des scheinbar deutlichen Vorsprungs auf die Konkurrenz klar: Oben oder unten – der 1. FC Köln bleibt eine Wanderbaustelle. In vielen Bereichen war die zu Ende gehende Saison ein verlorenes Jahr. Was das Mannschaftsgefüge angeht, sehnen sich nicht nur viele, die länger dabei sind, nach einem Zusammenhalt wie in den Stöger-Jahren. Solch einen Geist wieder zu entfachen, wird eine der zentralen Aufgaben des neuen Trainers Achim Beierlorzer. Zudem muss er eine neue Spielidee entwerfen. Zudem müssen Verstärkungen her, was weiter Druck im ohnehin schon aufgeblähten Kölner Kader schafft. Armin Veh ist gefragt, nicht nur die nötige Qualität einzukaufen, sondern auch auf eine gesunde Größe der Gruppe zu achten. Der Vorstand ist derzeit nur bedingt handlungsfähig. Es bleibt also viel zu tun. Dafür ist jetzt Zeit. Wichtig ist vor allem eins: Die Wanderbaustelle 1. FC Köln werkelt nun wieder in der Bundesliga.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…stelle-32572784
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,177

3,269

GMT201921pm19, 1:45pm

Saison der U19 des 1. FC Köln
Talente, Tränen und noch ein Titel!


Hinter der U19 des 1. FC Köln liegt eine aufregende Saison – der Titelgewinn im Pokal tröstet nach dem knappen Verpassen der Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Unser Rückblick auf die Saison der jungen Geißböcke. Mit seinem letzten Torschuss als Nachwuchsspieler sicherte Darko Churlinov am vergangenen Wochenende der U19 in der 92. Spielminute den 1:0-Sieg im Finale um den Mittelrheinpokal gegen Bayer Leverkusen und setzte damit den Schlusspunkt unter eine bemerkenswerte Saison der Ruthenbeck-Elf. Das vorangegangene, letzte Ligaspiel endete allerdings mit Tränen der Enttäuschung, als die sicher geglaubte Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft denkbar knapp verpasst wurde. Die U19 des FC bot den Zuschauern in dieser Saison eine Reihe begeisternder Spiele. Allerdings zeigten die A-Junioren des 1.FC Köln bisweilen auch ihr anderes Gesicht.

Quelle: https://effzeh.com/fc-koeln-u19-saison-analyse/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page