Sunday, August 25th 2019, 5:02am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,501

Tuesday, May 21st 2019, 11:10pm

@drop
Warum es zu keinem vernünftigen Austausch kommt, kann man an unserer letzten Diskussion recht einfach erkennen.
Du hast von „Selbstknebelungsverträgen“ gesprochen und ich wollte wissen, welche du meinst, damit wir eine Diskussionsgrundlage haben.
Der KB ist direkt auf Sobiech und Czichos eingegangen, was ja im Nachhinein völlig richtig war, ich hatte aber keine Lust auf ein mögliches Missverständnis direkt zu Beginn und wollte mich daher vergewissern.
Und was passiert? Du hattest gar keine Lust, mir auf die Frage zu antworten. Ich muss dann erst NOCHMAL den Sinn meiner Frage erklären, damit du mir antwortest. Warum? Muss ich mich erst doof fühlen, weil ich vielleicht nicht in der Lage bin einfach selbst die richtigen Leute rauszupicken? Musst du dich erst in eine Position bringen, die dich irgendwie „wissender“ erscheinen lässt? Sowas kapiere ich schon nicht.
„Ich rede von Czichos und Sobiech“ wäre ultraleicht gewesen und es hätte los gehen können....
Die Meinungen zu diesen beiden waren ja dann schnell ausgetauscht, also war doch alles gut?! Das „fair“-Missverständnis kann halt passieren, da hatten wir auch noch kein Problem.

Dann ging es um die jungen Spieler. Jeder hatte da unterschiedliche Meinungen zu, also alles gut soweit.
Und DANN ist genau das passiert, was IMMER passiert, wenn wir diskutieren. Du sagst einen Satz, der mit meinem Kommentar nichts, aber auch wirklich GAR NICHTS zu tun hat und dann gehts los. Warum? Weil dieser Satz vollkommen richtig ist, aber auf meine Antwort gar keinen Sinn ergibt.
NATÜRLICH ist Risiko-Minimierung keine reine Glaskugel, es gibt da sogar verwertbare Statistiken für! Und natürlich VERSUCHT JEDER SpoDi Risiken zu minimieren.........
Aber es ging einfach nicht darum! Es ging darum, dass DU das Risiko (mit allem drum und dran, Kaderplatz, Ablöse etc.) eines Zweijahresvertrages für geringer hältst als den 4-Jahresvertrag. ICH sehe das genau (und zwar ganz krass) gegenteilig! Und DAS ist IMMER was für die Glaskugel, ein Ratespiel wenn du so willst. Weil hier nicht nur die Leistung des Spielers eine Rolle spielt, sondern noch zig andere Umstände (Berater, Interesse anderer Vereine, Charakter und und und). Hier sind wir total weit auseinander und das ist vollkommen in Ordnung.
ABER: Du interpretierst dann etwas in einen Kommentar von mir rein, was da gar nicht hingehört. Einen Satz, der inhaltlich 0,0 zu beanstanden ist, weil er einfach stimmt, aber eben komplett woanders hingehört.
Und das machst du total häufig. Du bleibst nicht im Dialog! Du duplizierst nicht, was ich sage, du INTERPRETIERST! Und das kennzeichnet fast jede unserer Diskussionen.
Und dann, wenn ich das bemerke, willst du mir erzählen, ich hätte was nicht verstanden und du verstehst das schon richtig. Nein drop, weil du in dem Moment gar nicht meine Antwort zur Kenntnis genommen hast. Du hast etwas angenommen, was ich gemeint haben könnte. Und DAS macht es dann so nervig und genau diese zwei Dinge machen unsere Konversationen immer nach ein paar „Wortwechseln“ so katastrophal.

Oh man @smok!

Du machst es einem wahrlich nicht leicht,diese ganze Historie auf den richtigen Nenner zu bringen! :pinch:


Es fing mit mit Post 583 an.....kurz danach sprach ich von 2- und 4-Jahresverträgen und damit das behaftete Risiko auf SPORTLICHER Ebene Positionen länger zu blockieren wenn der Spieler sich nicht durchsetzen kann und damit der Kader unnötig zwei Jahre lang länger aufgebläht wird als nötig!

....oder eben eine Abfindung gezahlt werden muss wenn der Verein es als einzigen Ausweg sieht weil der Spieler ob seines üppigen Gehalts nicht zu einem weniger sportlich ambitionierten Verein wechseln will aber das war de facto nie mein Thema!

Warum du in einem 4-Jahresvertrag weniger Risiko siehst als bei einem 2-Jahresvertrag bleibt deine Meinung,meine ist dazu komplett gegensätzlich siehe das lila markierte und habe das auch schon mehr als einmal in dieser Art erwähnt!

Zum Thema im "Dialog bleiben":
Siehe dir das rot Markierte an und versuche mal darauf zu kommen warum DU dann immer wieder eine künstliche Endlosschleife produzierst wenn wir über ein Thema diskutieren......
Kleine Hilfe:

Diese Antwort hätte ca. 40 Posts früher kommen können(du hast das von Beginn an schon verstanden worum es mir ging!),genau dasselbe mit Czichos sowie Sobiech,da gab es keine große Auswahl! :weihnachten:

......dann wären sicherlich 40 weitere Posts dazu überflüssig um dir zu erklären wo der Sinn meiner Gedanken ursprünglich lag! ;)

Btw:
Das blau markierte hast entweder du oder der KB in die Runde geschmissen ich habe mich immer an die sportliche Seite orientiert....das war ebenso ein Grund warum unsere Diskussion wiedereinmal ins Nirvana lief! :weihnachten:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

1,502

Wednesday, May 22nd 2019, 7:13am

@drop
Um eine weitere „Endlosschleife“ zu vermeiden mit vielen „unnötigen“ Posts: Du hast Recht, wie in 99% aller Fälle
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,195

1,503

Wednesday, May 22nd 2019, 7:56am

@drop
Um eine weitere „Endlosschleife“ zu vermeiden mit vielen „unnötigen“ Posts: Du hast Recht, wie in 99% aller Fälle



Und zu 99 % ist bei allen Endlosschleifen zu 50 % der Drops beteiligt.

Woran liegt das nur?
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

bruno

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 568

1,504

Wednesday, May 22nd 2019, 9:21am





Und zu 99 % ist bei allen Endlosschleifen zu 50 % der Drops beteiligt.

Woran liegt das nur?
Er hat wohl viel Zeit... allerdings ist er da nicht der Einzige.
Ich hab schon mal überlegt, meiner großen Bewunderung Ausdruck zu verleihen, mit welcher Geduld und Ausdauer hier gepostet und erklärt und philosophiert wird, aber ich komme einfach nicht dazu.
Ich schaffe es ja nicht mal, das alles zu lesen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,505

Wednesday, May 22nd 2019, 6:23pm

@drop
Um eine weitere „Endlosschleife“ zu vermeiden mit vielen „unnötigen“ Posts: Du hast Recht, wie in 99% aller Fälle

Du kannst noch so polemisch auf meinen Post reagieren,du weißt,dass ich hier im Recht bin weil ich nie von einem finanziellen Aspekt gesprochen habe,geschweige denn von einem "Paket"!
Das kam von dir,auch wenn du es niemals mir gegenüber zugibst.

Blöd ist eben wenn man in einer Diskussion etwas durcheinander schmeißt und nachher nicht mehr weiß wie und warum sie eigentlich begonnen hat!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

1,506

Wednesday, May 22nd 2019, 6:48pm

@drop
Um eine weitere „Endlosschleife“ zu vermeiden mit vielen „unnötigen“ Posts: Du hast Recht, wie in 99% aller Fälle

Du kannst noch so polemisch auf meinen Post reagieren,du weißt,dass ich hier im Recht bin weil ich nie von einem finanziellen Aspekt gesprochen habe,geschweige denn von einem "Paket"!
Das kam von dir,auch wenn du es niemals mir gegenüber zugibst.

Blöd ist eben wenn man in einer Diskussion etwas durcheinander schmeißt und nachher nicht mehr weiß wie und warum sie eigentlich begonnen hat!



„...der Spieler „x“,der einen 2-Jahresvertrag bekommt und nach einem Jahr schon eine positive Entwicklung nimmt hat dann IMMER NOCH ein Jahr vor sich und da bleibt genug Gelegenheit seinen Vertrag zu verlängern.“

„Wenn ich die Risiken in Relation setze sprich direkt einen 4-Jahresvertrag abzuschließen oder erst nen 2-Jahresvertrag,den man bei Erfolg des Spielers kurzfristig verlängern könnte sehe ICH in der letzten Variante ein wesentlich kleineres Risiko auf die Schnauze zu fallen!

Man kann ja bei der kürzeren Variante auch schon eine feste Ablöse SO verankern,dass die Relation dabei trotzdem „hinkommt“.“

Nochmal: Ich halte JEDEN Punkt bei einem Zweijahresvertrag für einen jungen Spieler mit einer 95%igen Wahrscheinlichkeit für viel schlechter für den Verein.

Bei einem Zweijahresvertrag können Spieler und Berater, wenn er im ersten Jahr eingeschlagen hat: Mit einem Wechsel liebäugeln, höher pokern, Ablöse drücken wegen niedriger Restlaufzeit, Vertrag auslaufen lassen und neues Handgeld kassieren, eine gut besetzte Stelle im Kader zu einer unbesetzten machen.
Sollte der Spieler ein eher schwaches erstes Jahr haben und DANN erst einschlagen, sieht es noch schlimmer aus.

Bei einem Vierjahresvertrag hast du diese Risiken nicht. Bleibt der Spieler „schwach“ kannst du ihn verkaufen oder ihm nahelegen, den Verein zu wechseln. Einziges Risiko: Er sitzt den Vertrag aus. Mir sind nicht viele bekannt.

Wenn ich nur mal als BEISPIEL nehme, J. Horn, Mere und Cordoba hätten nur Zweijahresverträge gehabt.....das sähe echt übel aus.

Kannst du anders sehen, kein Ding.

Komisch übrigens: Finanzielle Aspekte spielen für dich gar keine Rolle. Wieso sprichst du dann von möglichen Vertragsverlängerungen nach einem guten ersten Jahr? Haben die mit finanziellen Aspekten nichts zu tun?

Aber gerne nochmal: Dein Post mit der Risikominimierung passte nicht zu meiner Antwort. Du wirst das nie kapieren, selbst wenn es Dir Einstein erklären würde. Dafür kannst du dich am Wort Paket aufhängen. Nicht schlecht.

Letztlich aber egal, weil ich es ja schon sagte: Am Ende hat der Drop Recht, wie in 95% aller Fälle. Ist nicht polemisch, ist Fakt. Lies es nach.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,507

Wednesday, May 22nd 2019, 7:16pm

@drop
Um eine weitere „Endlosschleife“ zu vermeiden mit vielen „unnötigen“ Posts: Du hast Recht, wie in 99% aller Fälle

Du kannst noch so polemisch auf meinen Post reagieren,du weißt,dass ich hier im Recht bin weil ich nie von einem finanziellen Aspekt gesprochen habe,geschweige denn von einem "Paket"!
Das kam von dir,auch wenn du es niemals mir gegenüber zugibst.

Blöd ist eben wenn man in einer Diskussion etwas durcheinander schmeißt und nachher nicht mehr weiß wie und warum sie eigentlich begonnen hat!



„...der Spieler „x“,der einen 2-Jahresvertrag bekommt und nach einem Jahr schon eine positive Entwicklung nimmt hat dann IMMER NOCH ein Jahr vor sich und da bleibt genug Gelegenheit seinen Vertrag zu verlängern.“

„Wenn ich die Risiken in Relation setze sprich direkt einen 4-Jahresvertrag abzuschließen oder erst nen 2-Jahresvertrag,den man bei Erfolg des Spielers kurzfristig verlängern könnte sehe ICH in der letzten Variante ein wesentlich kleineres Risiko auf die Schnauze zu fallen!

Man kann ja bei der kürzeren Variante auch schon eine feste Ablöse SO verankern,dass die Relation dabei trotzdem „hinkommt“.“

Nochmal: Ich halte JEDEN Punkt bei einem Zweijahresvertrag für einen jungen Spieler mit einer 95%igen Wahrscheinlichkeit für viel schlechter für den Verein.

Bei einem Zweijahresvertrag können Spieler und Berater, wenn er im ersten Jahr eingeschlagen hat: Mit einem Wechsel liebäugeln, höher pokern, Ablöse drücken wegen niedriger Restlaufzeit, Vertrag auslaufen lassen und neues Handgeld kassieren, eine gut besetzte Stelle im Kader zu einer unbesetzten machen.
Sollte der Spieler ein eher schwaches erstes Jahr haben und DANN erst einschlagen, sieht es noch schlimmer aus.

Bei einem Vierjahresvertrag hast du diese Risiken nicht. Bleibt der Spieler „schwach“ kannst du ihn verkaufen oder ihm nahelegen, den Verein zu wechseln. Einziges Risiko: Er sitzt den Vertrag aus. Mir sind nicht viele bekannt.

Wenn ich nur mal als BEISPIEL nehme, J. Horn, Mere und Cordoba hätten nur Zweijahresverträge gehabt.....das sähe echt übel aus.

Kannst du anders sehen, kein Ding.

Komisch übrigens: Finanzielle Aspekte spielen für dich gar keine Rolle. Wieso sprichst du dann von möglichen Vertragsverlängerungen nach einem guten ersten Jahr? Haben die mit finanziellen Aspekten nichts zu tun?

Aber gerne nochmal: Dein Post mit der Risikominimierung passte nicht zu meiner Antwort. Du wirst das nie kapieren, selbst wenn es Dir Einstein erklären würde. Dafür kannst du dich am Wort Paket aufhängen. Nicht schlecht.


Letztlich aber egal, weil ich es ja schon sagte: Am Ende hat der Drop Recht, wie in 95% aller Fälle. Ist nicht polemisch, ist Fakt. Lies es nach.

Bevor ich ausführlicher werde....
Geht es da bei dir um den Zusammenhang von Post 607,608 und 611?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

1,508

Wednesday, May 22nd 2019, 7:37pm

Ja, das sagte ich doch sofort danach schon. Die „Risikominimierung“ ist doch an der Stelle auch längst gemacht vom SpoDi und zwar nach SEINEN ganz individuellen Erfahrungen rund um den Erwerb eines Spielers. Das kann gut und schlecht sein, deine Parameter wären vermutlich ganz andere, genau wie meine auch ganz andere wären.

Du musst dir doch nur die Spieler anschauen: Du KANNST Spielern wie Horn, Mere und Cordoba keine Zweijahresverträge geben, das verbietet schon die Ablöse, die gezahlt wurde. Da lacht sich jeder Berater kaputt und kein Verein würde das durchgehen lassen von seinem SpoDi.

Und bei Hauptmann und Bader, die billig waren, wäre es auch nicht sinnvoll, da man davon ausgehen muss, dass ein Spieler in zwei Jahren im Verhältnis mehr verdient als in vier, also sein JAHRESGEHALT (pro Jahr!) höher ist bei kürzerem Vertrag. Hinzu kommt, dass Entwicklung immer auch entsprechend dauern kann, siehe aktuell Handwerker. Und wenn es nichts wird, sind Dir solche Spieler auch nicht im Weg, weil sie eben keine Großverdiener sind.

Und alles das ist nunmal GLASKUGEL. Warum? Weil die Parameter nur auf Statistiken und Erfahrungen basieren. Schau dir mal den Schulz an, der jetzt nach Dortmund geht. Der ist 26 Jahre und hat in den letzten beiden Jahren einen Mega Sprung gemacht. Das konnte keiner vorhersehen. Das ist alles ein Ratespiel mit maximal Hinweisen, wohin es gehen kann.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,306

1,509

Wednesday, May 22nd 2019, 7:54pm

Vielleicht noch einen Aspekt zu den Vertragslängen, der noch nicht erwähnt wurde:
Wenn ein Verein eine klare Philosophie hat und seine Trainer danach aussucht - spricht viel dafür, Spielern längerfristige Verträge zu geben. Sie werden auch bei Trainerwechsel gebraucht.

Wenn ein Verein diese Philosophie nicht hat und von Europa in Liga 2 und zurück in Liga 1 und von Sportdirektor zu Sportdirektor und von Vorstand zu Vorstand taumelt, dabei dem Druck des Umfeldes immer schön genügen will - dann sieht die Sache anders aus. Dann wechseln die Trainer häufiger, es gibt keine klare Philosophie, man spielt mal mit Dreier, mal mit Viererkette, mal mit einem, mal mit zwei, mal mit drei Stürmern, mal mit einem Spieler außen und mal mit zweien auf den Außenbahnen. DANN muss man dauernd einem neuen Trainer die Spieler geben, die der mag und braucht. Und dann passiert es, dass ein Spieler wie Sörensen plötzlich sinnlos ist im Kader, obwohl er nachgewiesenermaßen ein bundesligatauglicher Spieler ist. Dann macht man am besten nur Ein-Jahres-Verträge, weil man halt ein Fähnlein im Winde der Gezeiten ist und für nichts steht außer für hire and fire. Dann verpflichtet man Czichos und Sobiech und lässt Sörensen und J. Horn gänzlich außen vor, weil da halt ein neuer Trainer kommt. Der geht - und man hat Czichos und Sobiech und Sörensen und Horn und die beiden neuen IV, die der neue Trainer gerne hätte.
VIelleicht sollte man überlegen, sich das Geld für den Sportdirektor zu sparen. Oder man sollte überlegen, ob ein Sportdirektor Veh mit Vertrag bis 2020 auch nur im Entferntesten ein Motiv hat, den FC mittel- und langfristig gut aufzustellen - oder ob dem eigentlich nur der Erfolg nächste Saison wichtig sein dürfte.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Joganovic" (May 22nd 2019, 7:58pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,436

1,510

Wednesday, May 22nd 2019, 8:07pm

Joga, sinnvolle Beiträge gehören hier nicht hin.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,511

Wednesday, May 22nd 2019, 8:47pm

Ja, das sagte ich doch sofort danach schon.

OK reicht!
DENN:
Ich habe lediglich eine Antwort auf Post 608 in 611 gegeben weil du von deiner Glaskugel schwadronierst!
....hätte ich meinetwegen farblich markieren können damit du den Zusammenhang verstehst!
Risikominimierung hat nichts aber auch gar nichts mit "Glaskugel" zu tun,du berücksichtigst dabei Faktoren,wo der Verein bei einer Vertragsunterzeichnung de facto weniger Risiko mit dem Transfer trägt.
Bei Erfolg hat der Spieler gute Karten einer Gehaltsverbesserung,die aber dann gerechtfertigt ist weil er dem Verein mit seinen Leistungen weiterhilft,da profitiert der Verein EBENSO finanziell von!
Bei Misserfolg steht dem Spieler nach einem Jahr nur noch ein Jahr zur Verfügung um sich entweder zu verbessern oder eben gehen muss aber damit eben NICHT 4 lange Jahre diese Position im Kader blockiert falls sich kein Verein finden sollte.
Bei J.Horn bspw. ist das nunmal wieder eine Provinzposse geworden! :whistling:

Siehst du mal in der Relation wieviel Spieler sich nach einem erfolglosem Jahr im zweiten Jahr wesentlich steigerten oder eben ganz aus dem Kader flogen wird der Trend klar dahin gehen,dass sich bis auf wenige Spieler eben nicht steigern konnten!
Bei uns war es nun Cordoba als Ausnahme,bei den anderen Spielern mit 4-Jahresverträgen sehe ich indes keine Besserungen!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (May 22nd 2019, 8:50pm)

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,195

1,512

Wednesday, May 22nd 2019, 9:01pm

Ich glaube dieser Aufstieg war unser letzter.
Vielleicht feier ich ihn doch noch.
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,233

1,513

Wednesday, May 22nd 2019, 9:06pm

Ich glaube dieser Aufstieg war unser letzter.
Vielleicht feier ich ihn doch noch.

Welchen meinst Du? Diesen oder den 2021?
Ich sehe uns derzeit eher auf einer Wippe. Rauf Runter Rauf Runter
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

1,514

Wednesday, May 22nd 2019, 9:10pm

@drop
Ok, alles geklärt.
Ebenso, dass wir beim Thema „Riskominimierung“ weit auseinander liegen. Warum? Weil sie IMMER relativ ist. Jeder hat unterschiedliche Vorstellungen davon und eine GARANTIE hast du niemals. Das würde ich dann schon als „Glaskugel“ bezeichnen in manchen Fällen.
Spieler, die ein Jahr Zeit zur Eingewöhnung brauchen, gibt es meiner Meinung nach eine ganze Menge. Selbst Mere brauchte meines Erachtens ein Jahr, um wirklich totale Sicherheit in sein Spiel zu kriegen. Ist aber auch Ansichtssache.

J. Horn halte ich übrigens für ein ungeeignetes Beispiel wegen seiner Ablöse. Du wirst weltweit KEINEN (Ausnahmen wären Investoren-Clubs, aber selbst da bin ich mir recht sicher dass nicht) Verein finden, der für einen jungen Spieler 7 Millionen zahlt und ihm nur zwei Jahre Vertrag gibt. Sowas kommt NIE vor. Für meine Begriffe zu Recht, für deine halt vielleicht nicht.
  • Go to the top of the page

Calistra

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 627

1,515

Wednesday, May 22nd 2019, 9:48pm

Joga, sinnvolle Beiträge gehören hier nicht hin.


:klatschen:
Der kam jetzt richtig gut
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,280

1,516

Wednesday, May 22nd 2019, 9:57pm

traurig aber wahr.....
es geht mehr um schwanzlänge.....
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,517

Wednesday, May 22nd 2019, 10:03pm

@smok,
du siehst es zur meiner Beruhigung wie immer gänzlich anders ,das sollte auch so bleiben! :thumbup:

Ich würde den Spielern nur 2-Jahresverträge geben und du eben „Mutter-Teresa“ Rentenverträge.....alles jut! :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,477

1,518

Thursday, May 23rd 2019, 12:30am

@smok,
du siehst es zur meiner Beruhigung wie immer gänzlich anders ,das sollte auch so bleiben! :thumbup:

Ich würde den Spielern nur 2-Jahresverträge geben und du eben „Mutter-Teresa“ Rentenverträge.....alles jut! :grins:
@drop,
offene Fragen, alles über 2 Jahre Vertragslaufzeit ist Mutter-Tersa Rentenvertrag? Transfereinnahmen für den Verein, spielen in deiner Finanzierung keine Rolle? Hätte Modeste, wie von dir angestrebt,bei uns einen 2 Jahresvertrag unterschrieben, wäre deiner Vorstellung nach was passiert? Wäre der nach 15 Toren in Saison 1 geblieben, nur zu erhöhtem Gehalt oder zum Wechsel gedrängt worden, um überhaupt Transfereinnahmen für den FC zu generieren? Soll der FC deiner Meinung nach aus diesem Transferirrsinn komplett aussteigen und nur noch ablösefreie Spieler verpflichten?
Wie stellst Du dir so ein Gespräch mit einem Spieler vor? "Wir haben da mal was vorbereitet, bei X bitte unterschreiben?", wirst du wohl nicht glauben.

Ich bin auf deine Antwort gespannt :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,688

1,519

Thursday, May 23rd 2019, 1:25am

@Ron,

es hat natürlich in bestimmten Situationen einen Vorteil so wie im Falle Modeste,das bestreite ich auch gar nicht!

Aber:

Wieviel Fälle hast du davon?

Ich meine mit Zweijahresverträgen einfach flexibler zu sein auch wenn da Verhandlungen in kürzeren Zeiträumen stattfinden.

Das Risiko auf Ladenhüter bei 4-Jahresverträgen viel zu lange sitzen zu bleiben ist imho größer.

Und ja ich weiß dass das schwieriger ist den Spielern kurzfristigere Verträge zu vermitteln,da haben deren Berater schon eine Hand drauf.....

Es ist ja auch nur meine Meinung,aber ich sehe dieses Modell eher zum Wohle des Clubs,auch wenn man im Falle Modeste eventuell mal den Kürzeren gezogen hätte.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (May 23rd 2019, 1:29am)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,477

1,520

Thursday, May 23rd 2019, 2:19am

@Ron,

es hat natürlich in bestimmten Situationen einen Vorteil so wie im Falle Modeste,das bestreite ich auch gar nicht!

Aber:

Wieviel Fälle hast du davon?

Ich meine mit Zweijahresverträgen einfach flexibler zu sein auch wenn da Verhandlungen in kürzeren Zeiträumen stattfinden.

Das Risiko auf Ladenhüter bei 4-Jahresverträgen viel zu lange sitzen zu bleiben ist imho größer.

Und ja ich weiß dass das schwieriger ist den Spielern kurzfristigere Verträge zu vermitteln,da haben deren Berater schon eine Hand drauf.....

Es ist ja auch nur meine Meinung,aber ich sehe dieses Modell eher zum Wohle des Clubs,auch wenn man im Falle Modeste eventuell mal den Kürzeren gezogen hätte.
@drop,
Danke für deine ehrliche Antwort. Ich sehe das Risiko der Ladenhüter nicht so im Vordergrund wie Du. Albert Streit auf Schalke ist nun auch nicht die Regel. Im Moment könnte man den Begriff bei uns beispielsweise auf Sörensen anwenden. Das hat aber wenig mit seiner generellen Befähigung zum Profifußballer zu tun. Es passt nur aktuell nicht zwischen Ihm und den Anforderungen die zwei Trainer des FC an ihn gestellt haben. Hätte der Club ihn im Sommer 18 gehen lassen, wäre er wahrscheinlich nicht mehr hier. Dass seine Reservistenrolle weder seinen Transfer- noch seinen sportlichen Wert gesteigert haben ist retrospektiv richtig. Wären aber ein oder zwei IV ausgefallen, hätte wir uns auf Sörensen verlassen können. Sein Verbleib war also Risikominimierung im klassischen Sinn und die ist nicht umsonst. Entscheidungen müssen aber immer prognostisch getroffen werden, der Fehler liegt also im System.

In einer idealen "Fan-Welt" würde dir vermutlich jeder gerne folgen, ausgenommenen die Spieler und Berater ;) In der realen Welt unterhalten sich die aber auch untereinander. Wie alle guten Arbeitnehmer verfügen auch Spieler über Kontakte zu Branchenkollegen außerhalb des eigenen Vereins. Meiner Meinung nach ist der FC noch nicht soweit, Spielern die wir gerne verpflichten würden, die Rahmenbedingungen zu diktieren.

Was Joga schrob geht weit über die Vertragsdauer hinaus und konterkariert aus meiner Sicht ein bißchen die Vehemenz seiner Abneigung gegen Anfang. Ich würde mir wünschen, dass der FC eine Philosophie seines Fußballs definiert. Für welchen Fußball soll der FC stehen? Diese Frage sollte möglichst breit beantwortet werden, damit sich die Mitglieder des Vereins damit identifizieren können. Diese Philosophie muss die Kontinuität sein. Personal ist austauschbar, weil Fußball immer auch tagesaktuell ist. Aber mit der Philosophie bleibt die Konstante, Anforderungsprofile müssen nicht ständig neu geschrieben werden. Das ist wichtig für den eigenen Nachwuchs und die Kriterien bei der Personalfindung. Eine solche Definition wäre eine sinnvolle Aufgabe des sportlichen Beirats des designierten Präsidiums.

Am Ende wollen wir alle den FC great again! Damit das passiert muss der Club auch ein attraktiver Arbeitgeber sein, sonst wird keiner gewinnen :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page