Saturday, May 25th 2019, 3:59am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,094

2,441

Monday, May 20th 2019, 12:39am

Mal was zum Einschlafen:

Mal was zum Dahinsiechen: Ich habe heute drei Songs der gerade irre angesagten Musikerin Billie Eilish gehört. Und ich weiß gar nicht, was ich davon jetzt in Anführungszeichen setzen soll, "Songs", "Musikerin" oder "gehört". Verdient haben alle drei Wörter ganz dicke Gänsefüßchen. Denn Billie Eilish ist nicht allein ein musikalisches Ereignis. Was da zu hören war, ist nur der Soundtrack zu etwas viel Umfassenderem. Zu etwas Größerem.

Ein dumpfes görenhaftes Rumgegrummele zu einer im Ansatz steckengebliebenen Videospielmusik aus den 80ern, eingestreut einige kinderliedartige Lala-Melodien, die von möglichst unmotivierten Geräuschen aus dem Mischpult für Tontechniker von Industriedokumentationen garniert werden. Wenn man mich bäte, alles dieses in ein Bild zu kleiden, um es einem Gehörlosen näher zu bringen, würde ich sagen: So klingt ein Teeniepopel, wenn bei dm die kleinen Kosmetik-Pröbchen aus sind. Aber nicht, daß das jetzt falsch verstanden wird.

Ich denke nicht, daß ich per se zu alt für solche Sachen bin. Immerhin werde ich von fremden Leuten oft für Mitte 20 gehalten und die meisten Frauen sagen, mein emotionales Alter sei ungefähr zehn Jahre - an guten Tagen selbstverständlich. Wieso also kapiere ich nichtmal im Ansatz, was mir Billie Eilish sagen möchte?

Okay, ich bin nicht persönlichkeitsgestört (zumindest habe ich keine ärztliche Diagnose vorliegen) und ich bin kein Mädchen. Wahrscheinlich ist es das, was zum Verständnis fehlt. Außerdem habe ich kein Mobilphon, auf das ich den lieben langen Tag schauen könnte, sehe keine Netflix-Horror-Serien, nach deren Genuß ich mich immer ritzen möchte, und ich denke vermutlich, Primark sei ein Fachbegriff aus den Biowissenschaften.

Ich habe also nicht den leisesten Plan. Aber irgendwie bin ich trotzdem froh und dankbar, Zeitzeuge dieses medialen Großereignisses zu sein, welches diese Billie Eilish darstellt. Meine Ohren haben das Heil gehört. Dagegen ist alles andere echt irgendwie ein rechter Scheißdreck. Möchte jemand eine schöne E-Gitarre kaufen...?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,833

2,442

2019UTC23 UTC 24pm19, 8:03pm

Bevor ich was schreiben kann, muss ich mich in die passende Freitagabend-Stimmung bringen:

ZZ Top - La Grange (Live)

https://www.youtube.com/watch?v=-h2hox--bR8
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,833

2,443

2019UTC03 UTC 24pm19, 8:56pm

Bei Iggy habe ich immer Angst, dass seine Adern mal während des Gigs platzen. Er soll, so berichten die Medien, demnächst in einem Zombifilm mitspielen. Wer könnte geeigneter sein!!


Iggy Pop - Home (Live)

https://www.youtube.com/watch?v=BTSLTgE3PGk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,833

2,444

2019UTC41 UTC 24pm19, 9:05pm

Noch mal Iggy:

Iggy Pop - Neon Forest

[url]https://www.youtube.com/watch?v=-HSHuXusJvQ
[/url]
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,833

2,445

2019UTC53 UTC 24pm19, 9:13pm

Ewig nicht gehört. Aber immer noch gut.

UFO - Boogie for George

https://www.youtube.com/watch?v=Mj3HFt4vqSE
  • Go to the top of the page

Sleazy23

Intermediate

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 475

2,446

2019UTC09 UTC 24pm19, 10:15pm

Bei Iggy habe ich immer Angst, dass seine Adern mal während des Gigs platzen. Er soll, so berichten die Medien, demnächst in einem Zombifilm mitspielen. Wer könnte geeigneter sein!!


Iggy Pop - Home (Live)

https://www.youtube.com/watch?v=BTSLTgE3PGk


Abu, Er soll nicht, sondern Er hat im Zombiefilm mitgespielt! The dead don't die von Jim Jarmusch! Dort spielt Iggy ein Zombie, der süchtig nach(aufgepasst!!!!) Kaffee ist!!!! :kugelnlachen:
  • Go to the top of the page