Tuesday, June 25th 2019, 11:25am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,417

3,361

Sunday, June 16th 2019, 1:56pm

Man ist das anstrengend geschrieben....
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,221

3,362

Sunday, June 16th 2019, 2:00pm

(...)
Zusammengefasst
spielt der FC nächste Saison gegen wenigstens 7 direkte Konkurrenten, sollte sich nicht unerwartet ein „Großer“ hinzugesellen. Auf dem Papier besteht also mindestens eine 57:43-Chance, zu den oberen 4 zu gehören.

Wenn das Forum dieser Betrachtung folgen könnte, wären die Bewertungsmaßstäbe Z.B. der (künftigen) Transfers enger bei einander. Ob das für die Diskussion förderlich wäre? :S

Ich kann dir da folgen und würde das ähnlich sehen: Diese 7 Teams und der FC werden Platz 10-18 belegen. Vielleicht wird ein Team weiter oben stehen, dafür eines von weiter oben weiter unten. Aber das ist die Konkurrenz, mit denen müssen wir uns messen.
Ich habe leider den Eindruck, dass für einige so etwas aber nicht sein kann, weil wir ja der große FC sind und weil das zu wenig ist und weil dieser Verein sowieso seit fast 30 Jahren nur noch Mist baut.
Und: Ob das nun anstrengend geschrieben ist oder nicht - tut nichts zur Sache. Schreib weiter anstrengend, wem es zu schwer zu lesen ist, der kann es ja überspringen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

3,363

Sunday, June 16th 2019, 2:14pm

(...)
Was will mir/uns der Autor über verschiedene Spezies der Gattung "Deutsche" damit sagen wollen? :rolleyes:
Dass er ein wenig neidisch nach Köln schaut, wo er nicht wohnt, und sich das dann seine Umgebung schönredet. Freu dich über deine Heimat!

Tue ich und das intensivst! 8)

Im übrigen bin ich repräsentativ für das Kölsche Volk! :grins:

Gott bewahre!
;(
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

3,364

Sunday, June 16th 2019, 2:16pm

(...)
Was will mir/uns der Autor über verschiedene Spezies der Gattung "Deutsche" damit sagen wollen? :rolleyes:
Dass er ein wenig neidisch nach Köln schaut, wo er nicht wohnt, und sich das dann seine Umgebung schönredet. Freu dich über deine Heimat!

Tue ich und das intensivst! 8)

Im übrigen bin ich repräsentativ für das Kölsche Volk! :grins:

Gott bewahre!
;(

Tja!
Wenn man ausschließlich Leutchen aus dem Ländle kennt kann ich dich durchaus verstehen! :ostern: :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

3,365

Sunday, June 16th 2019, 2:22pm

(...)
Was will mir/uns der Autor über verschiedene Spezies der Gattung "Deutsche" damit sagen wollen? :rolleyes:
Dass er ein wenig neidisch nach Köln schaut, wo er nicht wohnt, und sich das dann seine Umgebung schönredet. Freu dich über deine Heimat!

Tue ich und das intensivst! 8)

Im übrigen bin ich repräsentativ für das Kölsche Volk! :grins:

Gott bewahre!
;(

Tja!
Wenn man ausschließlich Leutchen aus dem Ländle kennt kann ich dich durchaus verstehen! :ostern: :grins:


Ich kenne so manchen Kölschen.
Und keiner von denen bildet sich auch nur halb so viel auf seine Herkunft ein, wie Du.
Aber ist schon recht.
:thumbup:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

3,366

Sunday, June 16th 2019, 2:27pm

(...)
Was will mir/uns der Autor über verschiedene Spezies der Gattung "Deutsche" damit sagen wollen? :rolleyes:
Dass er ein wenig neidisch nach Köln schaut, wo er nicht wohnt, und sich das dann seine Umgebung schönredet. Freu dich über deine Heimat!

Tue ich und das intensivst! 8)

Im übrigen bin ich repräsentativ für das Kölsche Volk! :grins:

Gott bewahre!
;(

Tja!
Wenn man ausschließlich Leutchen aus dem Ländle kennt kann ich dich durchaus verstehen! :ostern: :grins:


Ich kenne so manchen Kölschen.
Und keiner von denen bildet sich auch nur halb so viel auf seine Herkunft ein, wie Du.
Aber ist schon recht.
:thumbup:
Zwischen Einbildung und Stolz liegen Welten,das solltest selbst DU unterscheiden können! :ostern:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,104

3,367

Sunday, June 16th 2019, 5:28pm

Ich habe das Droppsche „Ich bin repräsentativ für...“ als Spässchen aufgefasst. Ich hoffe sehr, ich irre mich nicht. Ansonsten fänd ich die Aussage ziemlich „irre“ ;) :grins:
  • Go to the top of the page

The Dude

Trainee

Date of registration: Apr 24th 2019

Posts: 92

3,368

Sunday, June 16th 2019, 5:49pm

(...)

@Joga,
ich glaube du solltest es besser erst gar nicht versuchen den Kölschen ansich verstehen zu lernen,dafür bist du viel zu weit weg und aus dem TV was du so von hier mitbekommst läuft eh nur der folkloristische Driss! :thumbdown:
Ich habe Köln bislang eigentlich nur gegoogelt und im TV noch nie bewusst wahrgenommen. Von daher bemühe ich mich weiterhin, den Kölschen hier im Forum verstehen zu lernen, das reicht. :thumbup:

Dachte ich mir,dass du noch nicht hier gewesen bist,denn wie du versuchst unsere Mentalität irgendwie zu verstehen scheint es bis dato lediglich ein Versuch zu sein.
Also hier aus dem Forum möchtest du etwas von Kölschen verstehen lernen???
Hm....lass' mich kurz überlegen........
Macht keinen Sinn,dann schaue dir lieber Videos vom schönen Kölle an! ;)


Der Südtiroler Kabarettist Konrad Beikircher hat sich uns bzw. das Rheinische mMn ganz gut draufgeschafft. Von wegen Nachhilfe.


Dann weißt du bestenfalls wie der beigegekleidete Spießer mit Herrenhandtasche aus Köln tickt.ganz übel
  • Go to the top of the page

The Dude

Trainee

Date of registration: Apr 24th 2019

Posts: 92

3,369

Sunday, June 16th 2019, 5:59pm

Da fehlt kein Ironie Smiley. Voraussetzung ist ne herausragende Mannschaftsleistung. Habe ich diese Saison nicht gesehen und hat trotzdem für den sicheren Aufstieg gereicht. Kriegt der Trainer es hin, dass die Grüppchenbildung verschwindet, dann sehe ich ziemlich optimistisch auf die kommende Saison. Die rechte Seite wurde(hoffentlich)verstärkt, vorne sind wir komplett bundesligatauglich und im MF sollte noch was passieren.
Ich sehe deine drei Genannten schwächer und dazu Freiburg, Augsburg und Mainz nicht stärker. Machen wir es doch wie letzte Saison: wir verkacken gegen alle Guten und hauen den Rest weg. Wären 14 Niederlagen. Dazu 18 Siege gegen die Graupen und Halbgraupen und alles ist gut...

Der FC muss in der nächsten Saison hinten mit einer neu zusammengewürfelten Defensive (3 bis 4 Spieler) und einem zunehmend unsicheren Torhüter antreten. Außerden haben wir relativ "alte" Stürmer. Ob Modeste und Terodde noch das hohe Tempo in der Bundesliga mitgehen können, wird sich zeigen. Für unsere guten offensiven Mittelfeldspieler wird es sicherlich nicht einfach, die ganzen "Problemzonen" wettzumachen. Ich rechne deshalb mit einer sehr schweren Saison, zumal ich Teams wie Mainz, Freiburg und Augsburg stärker als uns einschätze.
Gut,dass es mal jemand gänzlich ohne Vereinsbrille sieht. :thumbup:


Sehe ich auch so. Alles was besser als Platz 15 ist, sehe ich schon als traum. Nächste Saison zählt nur der Klassenerhalt, danach geht es finanzell langsam aber stetig aufwärts. Alles andere sind Phantastereien.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,221

3,370

Sunday, June 16th 2019, 6:20pm

Ich habe das Droppsche „Ich bin repräsentativ für...“ als Spässchen aufgefasst. Ich hoffe sehr, ich irre mich nicht. Ansonsten fänd ich die Aussage ziemlich „irre“ ;) :grins:

Ich versuche das mit fast allen Aussagen von ihm - und ich kann dir sagen: Das hilft!

Es hat halt ein wenig gedauert, bis ich in die komödiantische Weisheit seiner Aussagen eingedrungen bin. Seitdem finde ich es oft recht lustig.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

3,371

Sunday, June 16th 2019, 8:13pm

Ich habe das Droppsche „Ich bin repräsentativ für...“ als Spässchen aufgefasst. Ich hoffe sehr, ich irre mich nicht. Ansonsten fänd ich die Aussage ziemlich „irre“ ;) :grins:
Tja!
Der eine verstehts,der andere eben nich! :rofl:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

3,372

Monday, June 17th 2019, 12:07am

Ich habe das Droppsche „Ich bin repräsentativ für...“ als Spässchen aufgefasst. Ich hoffe sehr, ich irre mich nicht. Ansonsten fänd ich die Aussage ziemlich „irre“ ;) :grins:

Ich versuche das mit fast allen Aussagen von ihm - und ich kann dir sagen: Das hilft!

Es hat halt ein wenig gedauert, bis ich in die komödiantische Weisheit seiner Aussagen eingedrungen bin. Seitdem finde ich es oft recht lustig.
Jetzt versuchst du aber auf komödiantische Art und Weise aus irgendeiner Nummer raus zu kommen die nie existiert hat! :)
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Jun 17th 2019, 12:07am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

3,373

Tuesday, June 18th 2019, 3:16pm

Bis 2021:
BVB verlängert mit Lucien Favre


Es hatte sich bereits angebahnt, nun ist es perfekt. Borussia Dortmund hat den 2020 auslaufenden Vertrag von Lucien Favre um ein weiteres Jahr verlängert. „Ich freue mich sehr auf eine weiterhin konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ganzen BVB-Team“, sagt der Schweizer zur Verlängerung seines Arbeitspapiers. Auch Sportdirektor Michael Zorc freut sich über die weitere Zusammenarbeit und lobt den Trainer: „Lucien hat klare Strukturen geschaffen und unsere Spieler weiterentwickelt.“ Die Vertragsverlängerung ist als weiteres Ausrufezeichen der Dortmunder zu deuten. Auch wenn Favre bei den BVB-Fans nicht unumstritten ist, zeigt diese Verlängerung, dass intern alles intakt ist und der BVB den Angriff auf die Meisterschale im nächsten Jahr akribisch vorbereitet.

Quelle: https://www.ruhr24.de/bvb/favre-verlange…is-2021-223423/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

3,374

Wednesday, June 19th 2019, 2:40pm

Perfekt Hummels geht zurück zum BVB
Ablöse überrascht


Der Deal ist anscheinend perfekt! Laut „Kicker“ geht Bayern-Star Mats Hummels (30) zu Borussia Dortmund zurück. Demnach soll der FC Bayern und der BVB eine Ablösesumme von 38 Millionen Euro vereinbart haben. Der Deal sei am Mittwoch verabschiedet worden. Die Dortmunder hatten Hummels 2016 noch für 35 Millionen Euro nach München verkauft. Damit ist der Ex-Nationalspieler zwar drei Jahre älter, dabei aber auch drei Millionen Euro teurer geworden. Der BVB hat inzwischen den Transfer bestätigt.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/de…rascht-32703534
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jun 19th 2019, 3:04pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,104

3,375

Wednesday, June 19th 2019, 3:15pm

Die Summe ist aber wohl die maximale Summe inklusive aller möglichen Bonuszahlungen im Erfolgsfall. Sollte Berücksichtigung finden, wenn es denn stimmt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,221

3,376

Wednesday, June 19th 2019, 5:00pm

Ich denke, es kommt dazu, dass 35 Mio. vor 3 Jahren ungefähr dem entsprechen, was die Bayern heute für ihre neuen IV zahlen (das sind ja 80 Mio.). Gerade für Defensivspieler sind die Ablösen explodiert. Insofern ist der Vergleich - ging vor 3 Jahren - 3 Jahre jünger - für 35 Mio. nach München, kommt jetzt 3 Jahre älter für 38 zurück, das ist doch komisch - nicht sinnvoll. Man muss schauen, was ein IV vom Format Hummels vor 3 Jahren kostete und was solche Spieler jetzt kosten.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

3,377

Thursday, June 20th 2019, 1:27pm

Mitaufsteiger Union Berlin heiß auf früheren Köln-Star Ujah

Verstärkt sich Union Berlin mit einem früheren Kölner? Die „Eisernen“, die gemeinsam mit dem FC und Paderborn in die Bundesliga aufgestiegen sind, sollen laut „Kicker“ an Anthony Ujah (28 ) interessiert sein. Der Nigerianer erlebte beim 1. FC Köln seine beste Zeit in Deutschland, schoss von 2012 bis 2015 in 102 Spielen 36 Tore und bereitete zehn weitere vor. 2014 stieg Ujah mit dem FC in die Bundesliga auf. In der vergangenen Spielzeit schoss er für Mainz 05 in 22 Bundesliga-Partien vier Tore. Ujah war kein Stammspieler – und könnte nun einen Neuanfang bei Union Berlin wagen!

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…n-star-32730242

Ps. Der Wechsel ist inzwischen perfekt.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Jun 20th 2019, 3:31pm)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,189

3,378

Friday, June 21st 2019, 12:17pm

Auch wenn sicherlich für einige von uns der VfB als Zweitligist nicht als Konkurrenz angesehen wird, hatte ich beim fliegen über diesen Artikel im Stadt-Anzeiger ein Deja Vu.
https://www.ksta.de/sport/fussball/ohne-routiniers-ins-risiko--komplizierter-umbruch-beim-vfb-32730282

Ohne Routiniers ins Risiko: Komplizierter Umbruch beim VfB

...Der Fußball soll mutiger werden, dominanter, aggressiver und aktiver. Kurz: komplett anders.

...Aber das auf Ballbesitz und aggressivem Verteidigen beruhende Konzept erfordert eine feine Technik und Schnelligkeit.

...Aber das Trio sowie auch Zieler galten aufgrund ihrer enormen Erfahrung als seltene Orientierungsgrößen in einer ansonsten orientierungslosen Mannschaft.

...„Ich glaube, dass wir in diesem Moment schon eine ziemlich schlagkräftige Truppe zusammen haben”, sagte Mislintat. Eine, die in den kommenden fünf Wochen bis zum Saisonstart Ende Juli die komplizierte Idee von Walter eingeimpft bekommen soll. Diese beschreibt der Trainer so: „Es trifft schon zu, dass es manchmal etwas wild zugeht.” Risikobehaftet sei sein Konzept, gibt der Ex-Coach von Holstein Kiel zu.

Mich erinnert das an etwas, an was bloß ?(
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Ron Dorfer" (Jun 21st 2019, 12:17pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,104

3,379

Friday, June 21st 2019, 12:28pm

@Ron
Es erinnert dich vermutlich an den Trainerwechsel zu Anfang, nur gibt es rein personell schon weniger Gemeinsamkeiten.
Wir sind mit sämtlichen "Routiniers" in Liga 2 gegangen, der VfB hat fast alle aussortiert.
Die Frage, ob so ein neues System eher mit neuen und unverbrauchten Spielern einzustudieren ist, als mit "Alten", sei erlaubt. Ebenso stellt sich natürlkich die Frage nach den individuellen Qualitäten, die es im neuen System braucht.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,189

3,380

Friday, June 21st 2019, 1:27pm

@Ron
Es erinnert dich vermutlich an den Trainerwechsel zu Anfang, nur gibt es rein personell schon weniger Gemeinsamkeiten.
Wir sind mit sämtlichen "Routiniers" in Liga 2 gegangen, der VfB hat fast alle aussortiert.
Die Frage, ob so ein neues System eher mit neuen und unverbrauchten Spielern einzustudieren ist, als mit "Alten", sei erlaubt. Ebenso stellt sich natürlkich die Frage nach den individuellen Qualitäten, die es im neuen System braucht.
@smokie
du hast Recht, es war der Anfang von Anfang. Ich verstehe auch was du meinst, sehe aber mehr Parallelen im Vorgehen. Der FC hat auch einen Umbruch erlebt. Es sind nicht nur sportliche Eckpfeiler weggegangen, auch Bausteine des Teams waren nicht mehr da. Heintz, Maroh, Bittencourt, Osako und auch Rausch waren schon auch Gesichter des FC, die den Abstieg nicht mitmachten.
Der VfB trennt sich von langjährigen Mitarbeitern, um den Neuanfang glaubhaft, auch intern, zu kommunizieren. Im Team verbleiben mit Didavi und Gomez zwei erfahrene Profis, denen ich Führungsqualitäten zutraue. Zugegebener Maßen, quantitativ weniger, als bei uns letztes Jahr. Für die Akzeptanz des neuen Trainers und des neuen Systems vielleicht sogar ein Vorteil!?
Der neue Trainer des VfB verlässt ebenfalls die Störche, um zum ersten Mal in seiner Karriere einen "Großverein" zu betreuen. Dass kann als Formalie durchgehen, seine Ideen vom angestrebten Fußball sind jedoch nahezu eine Kopie der "anfänglichen" Blaupause. Haben sich die Kieler wohl auch gedacht, als sie den Walter als Nachfolger verpflichteten. Für Kiel ist die Rechnung aufgegangen, für Walter auch.
Für den VfB ist die Änderung des Spielstils eine genauso große Herausforderung, wie für unsere Jungs. Der Zeitraum, ein fast konträres System zu implementieren ist ziemlich knapp bemessen. Wenn Walter äußert, sein Stil sei risikobehaftet, klingt das in meinen Ohren, wie ein Original-Anfang-Zitat. Gemeint ist kein "die 0 muss stehen".

Ich finde es interessant zu sehen, wie sich die Pläne des VfB in der Realität beweisen. Für mich ist es eine Mischung zwischen FC und HSV-Strategie. Der HSV hatte auch eine sehr junge Truppe beisammen, die es am Ende nicht ins Ziel schaffte.
Dass der FC aus dieser Schweineliga entkam, freut mich jeden Tag ein wenig mehr :D
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page