Tuesday, August 20th 2019, 2:55pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,681

501

Monday, July 15th 2019, 12:49pm

Inzwischen bin ich der Meinung man solle das Stadion so lassen wie es ist.


Bis zur EM passiert eh nix und danach hätten wir mehrere Jahre Baustelle mit immensen Kosten.

Ob es bis dahin überhaupt noch nötig ist, steht auch in den Sternen.

Beim zunehmenden Kommerzkack werden die Leute irgendwann nicht mehr so in die Stadien strömen.


13000 warten auf eine Dauerkarte. Über 20% der jetzigen Einnahmen durch Zuschauer gehen jahrelang flöten.


Wer weiß, ob das in 10 Jahren auch noch der Fall ist.
Vielleicht haben wir dann ein 70 000er Stadion und kriegen es nicht voll.
Die Fußballblase kann auch mal platzen
Wenn es machbar ist, würde ich vergrößern. Das wäre ein Mosaikstein, um unsere Zukunftschancen zu verbessern. Wenn wir ein Stadion für 70 000 haben und es kommen irgendwann 50 000, finde ich das nicht weiter schlimm. Wenn 70 000 kommen wollen und 20 000 finden keinen Platz - das ist schlimmer.

Zu Zeiten als der FC um die Meisterschaft spielte, kamen 30 000 in unser Stadion, das damals 60 000 fasste. Na und?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Jul 15th 2019, 8:26pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,229

502

Monday, July 15th 2019, 1:02pm

Es sind ja nicht nur die 13000 Dauerkartenanwärter.
Es gibt auch noch Tausende Zuschauer, die nur gelegentlich evtl. sogar als ganze Familien ein Spiel besuchen wollen bzw. aus div. Gründen können. Da für diese Interessenten kaum noch Karten in den freien Verkauf kommen, dürfte sich hier noch eine ganz andere Größenordnung um Plätze bemühen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

The Dude

Intermediate

Date of registration: Apr 24th 2019

Posts: 284

503

Monday, July 15th 2019, 1:09pm

Es sind ja nicht nur die 13000 Dauerkartenanwärter.
Es gibt auch noch Tausende Zuschauer, die nur gelegentlich evtl. sogar als ganze Familien ein Spiel besuchen wollen bzw. aus div. Gründen können. Da für diese Interessenten kaum noch Karten in den freien Verkauf kommen, dürfte sich hier noch eine ganz andere Größenordnung um Plätze bemühen.


Ganz genau!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,458

504

Monday, July 15th 2019, 1:43pm

Der Zuschauerschnitt betrug 27.600 pro BL-Partie, als der FC zum letzten Mal Deutscher Meister wurde.
42.740 Zuschauer kamen im Schnitt in der letzten Saison in die Stadien.

Bayern München hatte 17 ausverkaufte Heimspiele. In den Schnitt werden auch
Stadien aus Augsburg, Mainz, Hoffenheim, Wolfsburg, Freiburg und Leverkusen
reingerechnet. Würden statt derer Nürnberg, Stuttgart, HSV und auch Hannover in der BL spielen...

Seit über 10 Jahren hält sich das Zuschauervolumen einer BL-Saison bei über 13 Mio. Besuchern. Es handelt sich also bei Laibe nicht um
eine kurzfristige Blase.
In einer linearen Welt spricht also wenig gegen eine Fortschreibung des Trends. Einzig die digitale Veränderung könnte ein Argument sein, dass für mich in den ganzen Ausführungen allerdings zu wenig Beachtung findet. Hat Köln nicht vor, die digitale Hauptstadt Deutschland zu werden? Dann würden sich völlig neue Möglichkeiten der Bedürfnisbefriedigung ergeben.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,168

505

Monday, July 15th 2019, 6:08pm

Also mir vergeht so langsam der Fußballspaß.
Länderspiele hab ich mir keins mehr angeschaut seit der katastrophalen WM.
Die nächste WM boykottiere ich ohnehin.

Ich schau den FC von zuhause aus und sonst geht mir ziemlich viel auf den Keks so wie der Fußball sich entwickelt.

Die Summen, Korruption und Geschäftemacherei im Fußball sind einfach nur noch pervers und verderben mir den Spaß am Fußball!

Das wird in den nächsten Jahren auch noch anderen so gehen und dann schauen wir mal, wie viele dann noch unbedingt ins Stadion wollen
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Kölsche Ostfriese" (Jul 15th 2019, 6:39pm)

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,874

506

Monday, July 15th 2019, 6:52pm

Also mir vergeht so langsam der Fußballspaß.
Länderspiele hab ich mir keins mehr angeschaut seit der katastrophalen WM.
Die nächste WM boykottiere ich ohnehin.

Ich schau den FC von zuhause aus und sonst geht mir ziemlich viel auf den Keks so wie der Fußball sich entwickelt.

Die Summen, Korruption und Geschäftemacherei im Fußball sind einfach nur noch pervers und verderben mir den Spaß am Fußball!

Das wird in den nächsten Jahren auch noch anderen so gehen und dann schauen wir mal, wie viele dann noch unbedingt ins Stadion wollen


Traurig, aber wahr. Mir geht es genau so! Damals habe ich nach jeder Fußball Liveübertragung gelechst, wirklich fast alle angeschaut.
Momentan schaue ich lieber meinen Hühnern, Enten und Vogelspinnen zu und beschäftige mich mit Gemüse Anbau.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,744

507

Monday, July 15th 2019, 7:10pm

Man muss aber doch hier sehen, dass es um die jeweiligen Spiele „seines“ Clubs geht. Schaut einer von euch weniger FC wegen dem ganzen Scheiss und Weltfussball?
  • Go to the top of the page

LosZockos

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 777

508

Monday, July 15th 2019, 7:19pm

Man muss aber doch hier sehen, dass es um die jeweiligen Spiele „seines“ Clubs geht. Schaut einer von euch weniger FC wegen dem ganzen Scheiss und Weltfussball?
Nationalelf schaue ich seit USA 1994 nicht mehr, Sky hab ich vor 2 Jahren abgemeldet und es wird auch nicht neu bestellt. Ergebnisse entweder von one Football oder hier aus dem Forum.
Und das alles wegen dem scheiß Kommerz..... ja, an mir verdient keiner mehr Geld ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,656

509

Monday, July 15th 2019, 8:16pm

Solange ich mit dem Rädchen...... :rofl:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,959

510

Wednesday, July 17th 2019, 2:49pm

Stadion-Ausbau in Köln kostet mindestens 215 Mio. Euro!

Technisch machbar, rechtlich heikel, mindestens 215 Mio. Euro teuer und politische Zustimmung unklar! Der Aufsichtsrat der Kölner Sportstätten-GmbH hat sich Mittwochvormittag mit der zweiten Machbarkeitsstudie zur Erweiterung des Rheinenergie-Stadions beschäftigt. Diese hatte das Architektenbüro Gerkan, Marg & Partner (gmp) erstellt. Das Architektenbüro geht laut dem Pressestatement der Sportstätten von Ausbaukosten in Höhe von mindestens 215 Mio. Euro aus. Diese Berechnung sei aber ohne Berücksichtigung von Risiken, Indexsteigerungen, unvorhergesehenen Aufwendungen und notwendigen infrastrukturellen Maßnahmen erfolgt. Laut der Studie ist ein Ausbau des Stadions „technisch grundsätzlich machbar:" Der Aufsichtsrat „lobe die architektonische Entwurfsidee, die die unverwechselbare Identität des Kölner Stadions bei einem Ausbau auf rd. 75.000 Zuschauer bewahrt“. Nun muss sich die Kölner Politik, insbesondere der Stadtrat, mit der möglichen Umsetzung auseinandersetzen. Laut Sportstätten-Aufsichtsrat müssten auch Aspekte des Landschafts- und Denkmalschutzes noch in die Gesamtbewertung einbezogen werden. Die Kanzlei Lenz & Johlen hat eine mögliche Erweiterung des Stadions planungsrechtlich geprüft. Die Anwälte sprechen von „erheblichen Herausforderungen“, weil Konflikte in den Bereichen Planungs- und Umweltrecht noch ausgeräumt werden müssen.

Quelle: https://www.bild.de/regional/koeln/koeln…52616.bild.html

Spinners neuer Fußballtempel auf dem Acker sollte damals 80 Mio. Euro kosten. Jetzt sind wir bei mehr als 215 Mio., wobei das Dach wohl offen bleibt. Ansonsten wäre es vermutlich noch teurer.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Jul 17th 2019, 3:44pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,959

511

Wednesday, July 17th 2019, 3:53pm

Stadion-Ausbau kostet mehr als 215 Millionen Euro

Ein Ausbau des Rhein-Energie-Stadions in Müngersdorf auf rund 75 000 Plätze wird weit über 215 Millionen Euro kosten. Das ist rund doppelt so viel wie der Preis für den kompletten Neubau, der 2004 eröffnet wurde. Zu diesem Ergebnis kommen die Gutachter, die im Auftrag der Sportstätten GmbH und des FC die Möglichkeiten einer Vergrößerung in einer zweiten Machbarkeitsprüfung analysiert haben. Ihr Fazit: Der Ausbau ist technisch „grundsätzlich“ machbar, aber eben sehr teuer. Außerdem gibt es viele Unwägbarkeiten: Risiken, Indexsteigerungen, unvorhergesehene Aufwendungen und vor allem die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen wie den Ausbau der KVB-Haltestelle und den Bau neuer Parkmöglichkeiten sind noch nicht eingerechnet. Außerdem sei noch keine „politische Gesamtbewertung unter Einbeziehung der Aspekte Landschaft- und Denkmalschutz“ erfolgt. Neben den enormen Kosten gibt es also weitere rechtliche Hürden.Nun ist der FC am Zug. Den Plänen, ein ganz neues Stadion an einem anderen Ort zu bauen, hat der designierte neue Vorstand bereits eine Absage erteilt. Alternative: Der FC könnte der Stadt das Stadion abkaufen und dann selbst die Investition in den Ausbau tätigen. Doch für den FC sind 215 Millionen Euro plus Kaufpreis, bei dem es sich um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag handelt wird, keine Kleinigkeit. Völlig ungeklärt wäre außerdem, wer dann die die Infrastrukturmaßnahmen im Umfeld bezahlen würde. Die Chancen auf eine deutliche Vergrößerung des Stadions dürften somit seit Mittwoch deutlich gesunken sein.

Quelle: https://www.ksta.de/koeln/1--fc-koeln-st…n-euro-32871684
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 17th 2019, 3:54pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,656

512

Wednesday, July 17th 2019, 3:59pm

Jo!
Dann war's das wohl mit dem Ausbau! :(

Neubau ist eh abgelehnt,dann bleibt alles wohl so wie es ist.
....ist vielleicht eh das Beste....... :whistling:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,744

513

Wednesday, July 17th 2019, 4:02pm

Jo!
Dann war's das wohl mit dem Ausbau! :(

Neubau ist eh abgelehnt,dann bleibt alles wohl so wie es ist.
....ist vielleicht eh das Beste....... :whistling:

Deine Kalkulation hat mir irgendwie besser gefallen :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,656

514

Wednesday, July 17th 2019, 4:05pm

Also wenn hier schon 215 Mio's im Raum stehen und das ohne Dach,dann möchte ich nicht wissen wie hoch die Endkosten mit allem drum und dran sein werden.....
Da kannste sicher nochmal 100 Mio's draufwichsen! :weihnachten:
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,874

515

Wednesday, July 17th 2019, 4:18pm

215 Mios plus Kaufpreis? :kopfwand: Dazu Scheiß Verkehrsanbindung und Probleme mit den Anwohnern.
Das ist eine Totgeburt, Neubau nicht erwünscht, also wird alles beim Alten bleiben.
Wäre ja sowieso Stillstand bis 2024 gewesen. Ich bin Raucher und leidenschaftlicher Biertrinker, eine Stadion Veränderung werde ich nicht mehr erleben! :prost:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,681

516

Wednesday, July 17th 2019, 4:48pm

So wie es aussieht, wäre ein Neubau preiswerter! Den generell abzulehnen, ist unklug.

Ein Umbau für diese (vorläufig geschätzte) Wahnsinnssumme wäre vermessen. Das wird die Stadt Köln nicht bezahlen, da es sich um ein Stadion und nicht um ein Opernhaus handelt.

Die Grünen haben auch schon angekündigt, dass kein Baum gefällt werden darf......

Wehrles Optimismus kann ich nicht nachvollziehen. Ohne Investoren-Millionen wird kein Neubau und kein superteurer Ausbau möglich sein.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "fidschi" (Jul 17th 2019, 5:15pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,959

517

Thursday, July 18th 2019, 7:56pm

Anwohner wollen gegen Stadion-Ausbau klagen

So viel Alarm hatte der FC selten in der Spielpause! Aufregung gibt es um die zweite Machbarkeitsstudie zum möglichen Ausbau des Rheinenergie-Stadions auf 75 000 Plätze. Der zufolge ist der Ausbau technisch machbar – aber rechtlich heikel, u.a. wegen zu erwartender Konflikte beim Planungs- und Umweltrecht. Am Donnerstag gab es dazu auch die erste Visualisierung des Architektenbüros gmp. Auf den ersten Blick wirkt eigentlich alles wie früher – beim genauen Hingucken fällt auf, dass das Stadion um einen Rang höher ist. Die Bürgerinitiativen der Anwohner sind schon in Aufruhr. „Ich halte das verkehrstechnisch für unmöglich“, sagt Astrid Franzen von der BIG Junkersdorf. Weder habe die Stadt ein funktionierendes Verkehrsleitsystem installiert (war schon zur WM 2006 versprochen), noch werde das Anwohnerschutzkonzept bei Heimspielen konsequent kontrolliert. Die 120 Mitglieder der Bürger-Interessen-Gemeinschaft wollen sich wehren. „Nicht wenige werden den Klageweg einschlagen”, weiß Franzen. "In Junkersdorf habe man das Geld, um sich zu wehren." Und auch rund um den Ausbau des Geißbockheims gibt es Gezank mit Anwohnern und Interessenverbänden. Der FC sah sich durch die Diskussion sogar genötigt, eine Stellungnahme auf seiner Facebook-Seite zu posten.

Quelle: https://www.bild.de/regional/koeln/koeln…85740.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Jul 18th 2019, 8:03pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,959

518

Thursday, July 18th 2019, 8:01pm

Ausbau des Müngersdorfer Stadion:
Ein feuchter Traum, mehr nicht!


Ein Ausbau des Müngersdorfer Stadions ist laut Machbarkeitsstudie durchaus möglich. Doch die Kosten sind derart hoch, dass der 1. FC Köln davon Abstand nehmen sollte. Ein Kommentar. Auf den ersten Blick gab es an diesem 17. Juli gute Nachrichten für den 1. FC Köln und seine Fans. Die zweite Machbarkeitsstudie zum angedachten Ausbau des Müngersdorfer Stadions brachte ein Ergebnis, das die Träume von einer 75.000 Anhänger fassenden Heimspielstätte am Leben lässt. Die „Geißböcke“ bald vor heimischer Kulisse, angetrieben von über 70.000 Anhängern im drittgrößten Fußballstadion Deutschlands? Auf den zweiten Blick ist jedoch klar: Dieser feuchte Traum vieler effzeh-Fans, er ist nicht sonderlich realistisch. Das zeigt bereits die Pressemitteilung der Kölner Sportstätten: Eine politische Gesamtbewertung müsse noch erfolgen, von erheblichen Herausforderungen in planungs- und umweltrechtlichen Fragen ist die Rede, die Kosten des Mammutprojekts würden sich laut Machbarkeitsstudie auf mindestens 215 Millionen Euro belaufen. Ohne schon jetzt dringend notwendige Investitionen in die Infrastruktur, ohne mögliche Risiken und Preissteigerungen, ohne Renovierungsmaßnahmen an der derzeitigen Bausubstanz.

Quelle: https://effzeh.com/ausbau-mungersdorfer-…udie-kommentar/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,656

519

Thursday, July 18th 2019, 8:02pm

Ich finde das schlicht zum kotzen wie sich die "feinen" Herrschaften in Junkersdorf aufspielen! :kotzen:

Wenn in der Stadt Bäume gefällt werden müsssen zum Wohle der Bürofuzis und ihrer tollen Gebäude kräht da kein Hahn nach...business as usual! :cursing:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,681

520

Thursday, July 18th 2019, 8:15pm

Das tun ja nicht alle "Junkersdorfer". Die meisten sind doch FC-Fans. Klagen wollen wohl die Anhänger von MG oder Bayer.....

Ich bleibe dabei: Der FC sollte ein neues Stadion bauen. Das wäre preiswerter und in "absehbarer"
Zeit zu machen. Der neue Vorstand sollte solche Pläne noch mal durchchecken und nicht kategorisch ablehnen.
  • Go to the top of the page