Friday, August 23rd 2019, 6:23am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,467

621

Wednesday, July 31st 2019, 12:47pm

Ich kann mir das als Zusatzangebot vorstellen. Im RES ist FC - Bayern ausverkauft und 20 000 Fans
gucken per 3-D-Brille in der Lanxess-Arena mit!

Dank hyperschnellem Internet braucht es auch nicht beim ausschließlichen Konsum zu bleiben. Stadionathmosphäre könnte auch aus der Laxess-Arena ins Stadion schwappen, quasi als zusätzliche Fan-Kurve. "Wir bedanken uns bei den Fans im Stadion, der Lanxess-Arena, den Rondorfern und Porzern und denen die uns von zu Hause zum Sieg getragen haben. Beehren Sie uns beim nächsten Heimspiel gegen Real Madrid gerne wieder" :thumbsup:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,767

622

Wednesday, July 31st 2019, 1:45pm

@Ron
Trotz totalem Desinteresse am e-Sport bin ich gespannt, wie auf Sicht dort die Entwicklung ist. Ob sich Trends durchsetzen, ist ja immer eine Frage der Zeit. Fakt ist: DIESEM hängen wir mal wieder hinterher.
Und ich setze mal ein ganz dickes Fragezeichen, ob wir in den Klub-Gremien (allein, aber nicht nur schon des Alters wegen) die richtigen Leute sitzen haben, um Trends frühzeitig zu erkennen.
Letztlich habe ich aus eigener Erfahrung die Befürchtung wegen eines bestimmten Satzes: „Also irgendwann is auch mal gut.“
Diesen hörte ich oft von meinen Großeltern, zum Beispiel beim Thema TV-Programme (SIEBEN!!!) oder beim Thema AUTOtelefon (mit Schnur!).....
Dieser Satz ist letztlich zu jeder Zeit, bei jeder Neuerung, bei jedem Trend anwendbar. Die Erfahrung zeigt: Nein, jetzt war nicht aber mal gut :D
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,467

623

Wednesday, July 31st 2019, 1:54pm

@smokie,
ich verstehe dich sehr gut, sogar deine Großeltern. Aber von Trend kann man in diesem Zusammenhang nicht mehr reden, es ei denn, du siehst das Internet auch nur als Trend. :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,767

624

Wednesday, July 31st 2019, 2:04pm

@smokie,
ich verstehe dich sehr gut, sogar deine Großeltern. Aber von Trend kann man in diesem Zusammenhang nicht mehr reden, es ei denn, du siehst das Internet auch nur als Trend. :winken:

Mir viel kein anderes Wort ein. Spätestens, wenn es sich durchgesetzt hat, ist es das ja naturgemäß nicht mehr.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,010

625

Wednesday, July 31st 2019, 3:26pm

Mit e-Sports kann ich irgendwie nichts anfangen. Dies ist nicht mehr meine Zeit. Ich kenne nur die T-Shirt-Sprüche wie "Gamer never die - they respawn". Aber dann hört es auch schon auf ...
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 31st 2019, 3:28pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,232

626

Wednesday, July 31st 2019, 7:45pm

@Ron
Trotz totalem Desinteresse am e-Sport bin ich gespannt, wie auf Sicht dort die Entwicklung ist. Ob sich Trends durchsetzen, ist ja immer eine Frage der Zeit. Fakt ist: DIESEM hängen wir mal wieder hinterher.
Und ich setze mal ein ganz dickes Fragezeichen, ob wir in den Klub-Gremien (allein, aber nicht nur schon des Alters wegen) die richtigen Leute sitzen haben, um Trends frühzeitig zu erkennen.
Letztlich habe ich aus eigener Erfahrung die Befürchtung wegen eines bestimmten Satzes: „Also irgendwann is auch mal gut.“
Diesen hörte ich oft von meinen Großeltern, zum Beispiel beim Thema TV-Programme (SIEBEN!!!) oder beim Thema AUTOtelefon (mit Schnur!).....
Dieser Satz ist letztlich zu jeder Zeit, bei jeder Neuerung, bei jedem Trend anwendbar. Die Erfahrung zeigt: Nein, jetzt war nicht aber mal gut :D

Natürlich ist der FC schon einige Zeit beim e-Sport vertreten.
Dafür zahlt man jährlich eine 6-stellige Summe, die man meiner Meinung nach lieber in Beine oder auch Beton investieren sollte.
Der Erfolg ist eher mittelmäßig.
Siehe auch
https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…n-den-playoffs/
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,467

627

Wednesday, July 31st 2019, 8:19pm

@Ron
Trotz totalem Desinteresse am e-Sport bin ich gespannt, wie auf Sicht dort die Entwicklung ist. Ob sich Trends durchsetzen, ist ja immer eine Frage der Zeit. Fakt ist: DIESEM hängen wir mal wieder hinterher.
Und ich setze mal ein ganz dickes Fragezeichen, ob wir in den Klub-Gremien (allein, aber nicht nur schon des Alters wegen) die richtigen Leute sitzen haben, um Trends frühzeitig zu erkennen.
Letztlich habe ich aus eigener Erfahrung die Befürchtung wegen eines bestimmten Satzes: „Also irgendwann is auch mal gut.“
Diesen hörte ich oft von meinen Großeltern, zum Beispiel beim Thema TV-Programme (SIEBEN!!!) oder beim Thema AUTOtelefon (mit Schnur!).....
Dieser Satz ist letztlich zu jeder Zeit, bei jeder Neuerung, bei jedem Trend anwendbar. Die Erfahrung zeigt: Nein, jetzt war nicht aber mal gut :D

Natürlich ist der FC schon einige Zeit beim e-Sport vertreten.
Dafür zahlt man jährlich eine 6-stellige Summe, die man meiner Meinung nach lieber in Beine oder auch Beton investieren sollte.
Der Erfolg ist eher mittelmäßig.
Siehe auch
https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…n-den-playoffs/
Ich halte das Konzept der Vereine, sich im E-Sport zu engagieren, wie schon erwähnt, für eine Totgeburt. Der FC kann von mir aus als Sponsor eines erfolgreichen E-Sportlers einsteigen, der sich vorher als FC-Fan geoutet hat. Der Verein muss verstehen, dass der E-Sport in erster Linie ein Einzelsport ist, ähnlich wie Tennis oder Golf. Die Fans des E-Sports sind in erster Linie auf Personen als Vorbilder fixiert. Wie beim Tennis auch, können sich Einzelspieler zu einer Mannschaft zusammenschließen. Auch dafür gibt es finanziell lukrative Turniere. Aber auch dort gilt, nur die Top-Teams generieren die Aufmerksamkeit, die Sponsoren oder Investoren anlockt. Die Top-Teams stammen nahezu ausschließlich aus Asien, insbesondere Süd-Korea. Diese Jungs sind einem Drill ausgesetzt, der so manches Bootcamp in den USA wie ein wünschenswertes Ausflugsziel erscheinen lässt.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 88

628

Thursday, August 1st 2019, 7:30am

Ein Verein hat eigentlich gar keine andere Wahl, als in möglichst vielen unterschiedlichen Veranstaltungen bzw. Veranstaltungszweigen aufzutreten. Ob als Sponsor oder als Verein selbst hängt natürlich vom Event ab. Ignorieren ist ein absolutes No go.

Interessant in diesem Zusammenhang, das man versuchen will, eine eigene Tischfußballgruppe im Verein zu integrieren. Finde ich sehr gut. Ärgerlich finde ich aber, dass andere Vereine so eine Tischfußballgruppe schon länger haben.

Um mal wieder die Kurve zum Ausbau des Stadions zu bekommen. Meiner Meinung nach, sollten die vielen Millionen für einen Ausbau, besser in andere Dinge investiert werden. Das Stadion, so wie es jetzt ist, kaufen. Das Geißbockheim, umweltbewusster, zukunftsorientiert umbauen. Und den Rest, des Geldes eben in Digitalisierung und Fanbindung stecken.

Gruß Uwe
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,010

629

Wednesday, August 7th 2019, 9:33am

1. FC Köln will die Dortmunder Südtribüne übertrumpfen

Seit längerem plant der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln einen Ausbau seines Rheinenergiestadions. Mittlerweile sind konkrete Zahlen auf dem Tisch: Statt bislang 50.000 sollen nach der Erweiterung 75.000 Fans in die Arena passen. Zudem könnte der BVB als Besitzer des größten Stehplatzbereichs abgelöst werden. Laut "Sport Bild" könnte das Projekt bereits in fünf Wochen grünes Licht bekommen. Dann, am 8. September, findet die Wahl des neuen Vorstands statt. Im Anschluss wird das Gremium entscheiden, ob das rund 250 Millionen Euro teure Konzept durchgewunken wird. Ein Planungsbüro soll ein Gutachten erstellt haben, demzufolge ein Ausbau des WM-Stadions von 2006 auf 75.000 Plätze machbar ist. Dann hätten die Kölner den größten Stehplatzbereich Europas - noch vor dem BVB! Dessen "Gelbe Wand" bietet derzeit 25.000 Fans Platz, in der Domstadt könnten dagegen künftig 28.000 Anhänger auf der Südtribüne stehen. Zwischenzeitlich war auch ein Neubau an anderer Stelle diskutiert worden, die Pläne wurden allerdings schnell verworfen. Eigentümer des Rheinenergiestadions ist die Stadt Köln.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3734733/bvb-…ereich-geplant/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,691

630

Wednesday, August 7th 2019, 11:22am

Schön wär´s. Das Ganze ist aufgewärmt und schlecht recherchiert.....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,767

631

Wednesday, August 7th 2019, 11:24am

Schön wär´s. Das Ganze ist aufgewärmt und schlecht recherchiert.....

Da steht so viel zusammenhanglose Scheisse, unfassbar, dass sowas veröffentlicht wird :kopfwand:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,678

632

Wednesday, August 7th 2019, 2:23pm

Da steht zwar nix Neues aber was soll in den Zahlen soviel „Scheisse“ stecken?
Die Kosten werden plus Summe X als Polster schon stimmen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,767

633

Wednesday, August 7th 2019, 2:30pm

Da steht zwar nix Neues aber was soll in den Zahlen soviel „Scheisse“ stecken?
Die Kosten werden plus Summe X als Polster schon stimmen.

Mal davon ab, dass es ja nix Neues ist: Bei "+X" geht es doch schon los?! Da weiss doch keiner, was eine Veränderung der Infrastruktur kostet.
Und was heisst "Grünes Licht"? Das gibt wer? Ist ja nichtmal unser Stadion.
Und was heisst "Im Anschluss"? Bleiben die kurz was länger da und treffen dann eine Entscheidung? Oder irgendwann im Laufe ihrer Amtszeit?

Hätte man sich halt sparen können, so ne aufgewärmte Drecks-Konserve. Aber was solls.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,678

634

Wednesday, August 7th 2019, 2:55pm

Auf die Reihenfolge der Entscheidungsschritte bin ich ja auch nicht eingegangen weil ich mir da keine Beurteilung erlauben vermag!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Aug 7th 2019, 2:56pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,010

635

Wednesday, August 7th 2019, 3:26pm

Da steht zwar nix Neues aber was soll in den Zahlen soviel „Scheisse“ stecken?
Die Kosten werden plus Summe X als Polster schon stimmen.

Mal davon ab, dass es ja nix Neues ist: Bei "+X" geht es doch schon los?! Da weiss doch keiner, was eine Veränderung der Infrastruktur kostet.
Und was heisst "Grünes Licht"? Das gibt wer? Ist ja nichtmal unser Stadion.
Und was heisst "Im Anschluss"? Bleiben die kurz was länger da und treffen dann eine Entscheidung? Oder irgendwann im Laufe ihrer Amtszeit?

Hätte man sich halt sparen können, so ne aufgewärmte Drecks-Konserve. Aber was solls.

Bei sport.de haben die nur wiederholt, was in dieser Woche die SportBild geschrieben hat. Es ist naturülich alles an den Haaren herbeigezogen. Danach wird bei der Mitgliederversammlung am 8. September um 18 Ihr der neue Vorstand gewählt, der dann um 19 Uhr schon ein Bauprojekt für ein städtisches Stadion in einer Größenodnung von rund einer Viertel Milliarde auf den Weg bringt. :rofl:
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 7th 2019, 3:26pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,767

636

Wednesday, August 7th 2019, 3:28pm

@Powerandi
Genau das meine ich. Ich frage mich wirklich, wer so einen Blödsinn freigibt, um damit Menschen zu nerven. Bei manchen Dingen wünsche ich mir im Nachhinein, ich hätte sie nicht gelesen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,010

637

Wednesday, August 7th 2019, 3:40pm

@Powerandi
Genau das meine ich. Ich frage mich wirklich, wer so einen Blödsinn freigibt, um damit Menschen zu nerven. Bei manchen Dingen wünsche ich mir im Nachhinein, ich hätte sie nicht gelesen

Ich habe den Artikel auch nur hier reingesetzt, damit am Abend des 8. September niemand tot umfällt, wenn gerade der Stadionausbau für eine Viertel Milliarde beschlossen wurde. :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,678

638

Wednesday, August 7th 2019, 3:44pm

Naja,

ich würde mich jedenfalls kaputt lachen wenn die ganze Chose unbürokratischer von statten geht als so mancher befürchtet.... :D
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,691

639

Saturday, August 17th 2019, 11:49am

Unbürokratisch geht in Kölle nix.

Bei ihrem Salto rückwärts bezüglich des GBH-Ausbaus hat OB Reker gleich mal wissen lassen, dass der Ausbau des RES u.a. aus Lärmschutzgründen kaum wie geplant erfolgen könne. In Junkersdorf und Umgebung wohnen halt auch viele Wähler der Grünen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Aug 17th 2019, 11:50am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,010

640

Saturday, August 17th 2019, 11:56am

Unbürokratisch geht in Kölle nix.

Bei ihrem Salto rückwärts bezüglich des GBH-Ausbaus hat OB Reker gleich mal wissen lassen, dass der Ausbau des RES u.a. aus Lärmschutzgründen kaum wie geplant erfolgen könne. In Junkersdorf und Umgebung wohnen halt auch viele Wähler der Grünen.

Aber erst einmal geht es ja nur um die GBH-Erweiterung. Ich glaube ohnehin nicht, daß der neue Vorstand die Pläne zum Ausbau des Stadions auf 75.000 Plätze unterstützen wird.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 17th 2019, 11:57am)