Donnerstag, 22. November 2018, 12:35 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 12. Juni 2016

Beiträge: 604

61

Dienstag, 8. November 2016, 14:39

Die Trennung von seiner Frau Monika hat einen großen Teil seines Vermögens verschlungen.
Einschließlich der laufenden Unterhaltszahlungen.

Ich möchte denjenigen unter uns sehen, der nach all den Jahren und unter dem Druck des finanziellen Desasters, nicht die Chance ergreift, bei solch einem Format eine 6 stellige Summe mitzunehmen.

Unabhängig von seiner fußballerischen Leistung u.a. für den FC und der Nationalmannschaft, ist Häme nicht angebracht.
Meine Meinung.

Nimmt man den Querschnitt in der Gesellschaft, werden sich auch einige User hier in einer finanziellen Schieflage befinden. Nur kriegt es hier keiner mit.


Ich bin weit weg von Häme. Mich macht sowas nur traurig, auch weil er ein Held der FC-Geschichte ist.
Natürlich ist es für jemand, der nicht mehr viel Kohle hat, eine riesige Summe, die es da ohne viel Aufwand zu verdienen ist.

Aber andererseits darf man dennoch darauf hinweisen, dass der gute Mann ein Vielfaches dessen verdient hat, was der durchschnittliche Deutsc he in seiner Lebenszeit erwerben kann.
Und dass er jetzt womöglich einen Seelen-Striptease vor laufenden Kameras vor Millionen sensationsgeilen Zuschauern machen "muss", ist nicht seiner Exfrau anzulasten, sondern seiner mangelnden Fähigkeit, vernünftig mit Geld umzugehen.


p.s.:
Ich dachte, seine Ex heißt Angela.


Hast Du viel, gibst Du auch viel aus. Man nehme mal nur die Geissens als Paradebeispiel.
  • Zum Seitenanfang

Zebulon

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 736

62

Dienstag, 8. November 2016, 14:46

Hast Du viel, gibst Du auch viel aus. Man nehme mal nur die Geissens als Paradebeispiel.
Ich habe mal aus Überzeugung einen gut dotierten Job aufgegeben, mein Bruder hat mich dann gefragt, wie
ich denn jetzt wirtschaftlich zurecht komme. ich habe ihm ehrlich geantwortet, dass das Geld am 31. weg ist,
wie vorher auch.
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 137

63

Dienstag, 8. November 2016, 14:54

Also tut mir Leid - TH hat ein sehr gutes Einkommen gehabt, und wenn nix mehr davon übrig ist hat er selbst Schuld. Hat auch nix mit der Scheidung zu tun - selbst nach allen "Abzügen" ist normalerweise noch mehr da als bei "Otto Normalverbraucher". Und Mitleid haben das er diesen Dschungeldriss aus der Not heraus mitmachen muss wo er (angeblich) einen 6-stelligen Betrag für bekommt - nicht mit mir !! Ein "Held" vergangener Tage hin oder her !!
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

64

Dienstag, 8. November 2016, 15:01

Also tut mir Leid - TH hat ein sehr gutes Einkommen gehabt, und wenn nix mehr davon übrig ist hat er selbst Schuld. Hat auch nix mit der Scheidung zu tun - selbst nach allen "Abzügen" ist normalerweise noch mehr da als bei "Otto Normalverbraucher". Und Mitleid haben das er diesen Dschungeldriss aus der Not heraus mitmachen muss wo er (angeblich) einen 6-stelligen Betrag für bekommt - nicht mit mir !! Ein "Held" vergangener Tage hin oder her !!


Ich hab da auch absolut kein Mitleid.
Dennoch find ich es traurig. Solche "Ehemalige" werden in guten Zeiten ständig hopfiert, jede Menge Zecken saugen sich an ihnen satt und wenn der ganze Zauber vorbei ist, stehen sie selbst im Regen.
All die guten Berater hatten nur ihr eigenes Wohlergehen im Sinn, niemand trug Sorge für die Absicherung der Zukunft ihrer Klientel.
:winken:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 411

65

Dienstag, 8. November 2016, 15:07

Also tut mir Leid - TH hat ein sehr gutes Einkommen gehabt, und wenn nix mehr davon übrig ist hat er selbst Schuld. Hat auch nix mit der Scheidung zu tun - selbst nach allen "Abzügen" ist normalerweise noch mehr da als bei "Otto Normalverbraucher". Und Mitleid haben das er diesen Dschungeldriss aus der Not heraus mitmachen muss wo er (angeblich) einen 6-stelligen Betrag für bekommt - nicht mit mir !! Ein "Held" vergangener Tage hin oder her !!


Ich hab da auch absolut kein Mitleid.
Dennoch find ich es traurig. Solche "Ehemalige" werden in guten Zeiten ständig hopfiert, jede Menge Zecken saugen sich an ihnen satt und wenn der ganze Zauber vorbei ist, stehen sie selbst im Regen.
All die guten Berater hatten nur ihr eigenes Wohlergehen im Sinn, niemand trug Sorge für die Absicherung der Zukunft ihrer Klientel.
:winken:
Also ich hab schon Mitleid mit Icke. Nicht jeder ist ein Geschäftsmann und kann sein Geld gut anlegen. Ich könnte es vermutlich ohne Berater auch nicht.
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 137

66

Dienstag, 8. November 2016, 15:09

Also tut mir Leid - TH hat ein sehr gutes Einkommen gehabt, und wenn nix mehr davon übrig ist hat er selbst Schuld. Hat auch nix mit der Scheidung zu tun - selbst nach allen "Abzügen" ist normalerweise noch mehr da als bei "Otto Normalverbraucher". Und Mitleid haben das er diesen Dschungeldriss aus der Not heraus mitmachen muss wo er (angeblich) einen 6-stelligen Betrag für bekommt - nicht mit mir !! Ein "Held" vergangener Tage hin oder her !!


Ich hab da auch absolut kein Mitleid.
Dennoch find ich es traurig. Solche "Ehemalige" werden in guten Zeiten ständig hopfiert, jede Menge Zecken saugen sich an ihnen satt und wenn der ganze Zauber vorbei ist, stehen sie selbst im Regen.
All die guten Berater hatten nur ihr eigenes Wohlergehen im Sinn, niemand trug Sorge für die Absicherung der Zukunft ihrer Klientel.
:winken:


Ist mir ehrlich gesagt zu einfach - egal um welche ehemaligen Promis es geht, es sind meistens immer die anderen !! Nur nie der Betroffene selbst - verkehrte Freunde, falsche Berater, geldgierige Ex etc. Aber egal, die "armen" ehem. Millionäre gehen mir am Arsch vorbei !!
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ma_ko68« (8. November 2016, 15:09)

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 977

67

Dienstag, 8. November 2016, 15:19

Der Icke kann halt nix außer Fussball spielen und da kann er doch froh sein, dass RTL ihm die Kröten hinterher wirft. Für jede zu verspeisende Made 1000 € finde ich ne fürstliche Entlohnung und kein Grund ihn zu bedauern.
  • Zum Seitenanfang

Bulle Weber

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 453

68

Dienstag, 8. November 2016, 15:42

Spieler und Verein müssen nun dieselbe Frage beantworten: "Wo sind nur die Hässler-Millionen geblieben?" :wacko:
  • Zum Seitenanfang

Zebulon

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 736

69

Dienstag, 8. November 2016, 15:52

Ist mir ehrlich gesagt zu einfach - egal um welche ehemaligen Promis es geht, es sind meistens immer die anderen !! Nur nie der Betroffene selbst - verkehrte Freunde, falsche Berater, geldgierige Ex etc. Aber egal, die "armen" ehem. Millionäre gehen mir am Arsch vorbei !!


Das ist halt die alte Frage, wie unabhängig der Mensch in
seinem Denken und Handeln sein darf und soll. Genau genommen fing das schon im
Paradies an, als irgend so ein selbsternannter Gott das Gesetz erließ, wonach
die Äpfel nicht gegessen werden sollten.


Blöd genug, weil die dann ja automatisch nur verfault wären,
aber als dann die Eva, die renetente Sau, den Apfel genommen und dem Adam
gegeben hat, da schlug dann die Stunde von diesem StaSi-Gott, der hinter dem
Baum hervorkam und rief: „Hab ich Euch endlich!“


Bis hierhin ist das schon mal ein ehrliches gemeintes Plädoyer gegen Religionen und
sonstige –ismen.


Aber es war ja in Wirklichkeit noch blöder. Der Adam und die
Eva wurden aus dem Paradies vertrieben und mussten anschließend arbeiten. Und
das müssen wir bis heute noch, alle. Und wer mal einen besonders dicken Apfel
geerntet hat und noch bei Sinnen war, der hat ihn behalten oder günstig verkauft.


Und wenn dann wer wie der Thomas Hässler einen besonderen
Dicken in Händen hatte und dennoch nichts daraus gemacht hat, dann ist es sein höchst
persönliches Bier.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

70

Dienstag, 8. November 2016, 16:17

Ist mir ehrlich gesagt zu einfach - egal um welche ehemaligen Promis es geht, es sind meistens immer die anderen !! Nur nie der Betroffene selbst - verkehrte Freunde, falsche Berater, geldgierige Ex etc. Aber egal, die "armen" ehem. Millionäre gehen mir am Arsch vorbei !!


Das ist halt die alte Frage, wie unabhängig der Mensch in
seinem Denken und Handeln sein darf und soll. Genau genommen fing das schon im
Paradies an, als irgend so ein selbsternannter Gott das Gesetz erließ, wonach
die Äpfel nicht gegessen werden sollten.


Blöd genug, weil die dann ja automatisch nur verfault wären,
aber als dann die Eva, die renetente Sau, den Apfel genommen und dem Adam
gegeben hat, da schlug dann die Stunde von diesem StaSi-Gott, der hinter dem
Baum hervorkam und rief: „Hab ich Euch endlich!“


Bis hierhin ist das schon mal ein ehrliches gemeintes Plädoyer gegen Religionen und
sonstige –ismen.


Aber es war ja in Wirklichkeit noch blöder. Der Adam und die
Eva wurden aus dem Paradies vertrieben und mussten anschließend arbeiten. Und
das müssen wir bis heute noch, alle. Und wer mal einen besonders dicken Apfel
geerntet hat und noch bei Sinnen war, der hat ihn behalten oder günstig verkauft.


Und wenn dann wer wie der Thomas Hässler einen besonderen
Dicken in Händen hatte und dennoch nichts daraus gemacht hat, dann ist es sein höchst
persönliches Bier.


Ich denke mir, dass Gott die Äpfel brauchte, um Apfelschnaps oder Apfelwein herzustellen.
Insofern war das Verbot absolut notwendig.
Und der Adam hat ja auch nix weiter gemacht. Er wurde von seiner Frau in die Scheiße geritten.
Und da sind wir dann wieder bei Ickes Ex.
:naughty:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Arne

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 027

71

Dienstag, 8. November 2016, 17:32

Freunde , kann es sein das es euch zu gut geht gerade ?

NOCH !!!!!! lesen hier die Evas des Forums mit !
Eva hat den Apfel nur gegessen , weil sie endlich Kleider haben wollte !


@ Zebulon
Für das weibliche Nutz Tier verwarne ich dir !
"Der FC Bayern München geht am Sonntag zum Oktoberfest ! Wenn sie Pech haben , treffen sie auch da auf Kölner !"
Reporter Tom Bartels am 01.10.2016 in der ARD Sportschau
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 977

72

Dienstag, 8. November 2016, 17:44

Und der Adam hat ja auch nix weiter gemacht. Er wurde von seiner Frau in die Scheiße geritten.
Und da sind wir dann wieder bei Ickes Ex.
:naughty:
Die fiel mir auch direkt ein. Und ein Ehevertrag, aber der Thomas war halt schwer verliebt. Ist die eigentlich auch pleite, seine Eva?
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

73

Dienstag, 8. November 2016, 17:56

Und der Adam hat ja auch nix weiter gemacht. Er wurde von seiner Frau in die Scheiße geritten.
Und da sind wir dann wieder bei Ickes Ex.
:naughty:
Die fiel mir auch direkt ein. Und ein Ehevertrag, aber der Thomas war halt schwer verliebt. Ist die eigentlich auch pleite, seine Eva?


Die war, zu allem Elend, ja auch noch seine Mänätscherin.
Als es nicht merh so viel zu mänätschen gab, war die schnell weg.
Ich glaube schon deswegen, dass die nicht pleite ist.
:grins:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Arne

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 027

74

Dienstag, 8. November 2016, 17:59



Die war, zu allem Elend, ja auch noch seine Mänätscherin.
Als es nicht merh so viel zu mänätschen gab, war die schnell weg.
Ich glaube schon deswegen, dass die nicht pleite ist.
:grins:


Dann war sie offensichtlich dann doch klüger als ihr Klient !
"Der FC Bayern München geht am Sonntag zum Oktoberfest ! Wenn sie Pech haben , treffen sie auch da auf Kölner !"
Reporter Tom Bartels am 01.10.2016 in der ARD Sportschau
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

75

Dienstag, 8. November 2016, 18:11



Die war, zu allem Elend, ja auch noch seine Mänätscherin.
Als es nicht merh so viel zu mänätschen gab, war die schnell weg.
Ich glaube schon deswegen, dass die nicht pleite ist.
:grins:


Dann war sie offensichtlich dann doch klüger als ihr Klient !


Das vermute ich auch.
Allerdings ist dies das einzige, dess sie sich rühmnen kann.

Ansonsten war die wohl doch sehr durchtrieben. Ich denke da z. B. an die Zeit von Icke bei den 60igern. Während er trainierte, ging sie mit Geenen in die Kiste. Von Mänätscherin zu Mänätscher sozusagen.
:eek:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 434

76

Dienstag, 8. November 2016, 18:33

Ist alles eine Sache der Philosophie.

Herr X ist mit 50 pleite, hatte davor aber ein Leben in Luxus - geile Bitches, geile Karren, Villa, Koks.

Herr Y sitzt jeden morgen brav ab 08:00 vor seinen Excel-Listen im Büro, zahlt sein Leben lang in alle möglichen Versicherungen und Renten-Fonds ein, hat dafür zuhause aber halt auch nur einen Drachen, einen Corsa, 60qm Mietskaserne, und ab und zu mal ein Import-Bier - aber er ist halt nicht pleite.......
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

Goldmann

Schüler

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 171

77

Dienstag, 8. November 2016, 18:47

Ist alles eine Sache der Philosophie.

Herr X ist mit 50 pleite, hatte davor aber ein Leben in Luxus - geile Bitches, geile Karren, Villa, Koks.

Herr Y sitzt jeden morgen brav ab 08:00 vor seinen Excel-Listen im Büro, zahlt sein Leben lang in alle möglichen Versicherungen und Renten-Fonds ein, hat dafür zuhause aber halt auch nur einen Drachen, einen Corsa, 60qm Mietskaserne, und ab und zu mal ein Import-Bier - aber er ist halt nicht pleite.......
Also,ich nehme das Leben von Herrn X.... :grins:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 374

78

Dienstag, 8. November 2016, 23:54

Ist alles eine Sache der Philosophie.

Herr X ist mit 50 pleite, hatte davor aber ein Leben in Luxus - geile Bitches, geile Karren, Villa, Koks.

Herr Y sitzt jeden morgen brav ab 08:00 vor seinen Excel-Listen im Büro, zahlt sein Leben lang in alle möglichen Versicherungen und Renten-Fonds ein, hat dafür zuhause aber halt auch nur einen Drachen, einen Corsa, 60qm Mietskaserne, und ab und zu mal ein Import-Bier - aber er ist halt nicht pleite.......
Also,ich nehme das Leben von Herrn X.... :grins:
Ich natürlich auch! :tanzen:
  • Zum Seitenanfang

bing

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

79

Donnerstag, 17. November 2016, 12:39

Heute vor 25 Jahren verließ uns MUCKI !!

25. Todestag Als FC-Profi Maurice Banach auf der Fahrt zum Training verunglückte –

Wolfgang Schänzler versagte mehrmals die Stimme, ein Schluchzen war durch das Telefon zu hören. Als der damalige Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zum tödlichen Unfall von FC-Profi Maurice Banach am 17. November 1991 befragt wurde, konnte er seine Bestürzung und Trauer nicht verbergen. –


Quelle: http://www.ksta.de/25111270 ©2016
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 270

80

Donnerstag, 17. November 2016, 16:26

Das mit Mucki hat mich als 14 jähriger FC Fan, der auch dazu noch aus Norddeutschland kommt, niemals im Stadion war, den FC nur durch Sportschau und Sportstudio kannte, hart getroffen.
War es doch damals mein Lieblingsspieler, ACH MUCKI FEIER DA OBEN JEDEN UNSERER SIEGE!
Das schlimmste war jedoch der Umgang des FCs mit der Witwe, wenn ich daran denke, könnte ich heute noch kotzen.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang