Thursday, May 23rd 2019, 5:03pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,005

81

Friday, March 10th 2017, 9:58pm

M
über 70 Beiträge zu dem Thema Arsch auf oder zu
eigentlich fürn Arsch das Thema


Wenn ich solche Posts lese, dann weiß ich, dass dieser Thread noch sehr, sehr viele Beiträge benötigt.
Mach mit Joga doch einen Club der rosa Bändchen auf,
da könnt Ihr Beiträge noch und nöcher darüber schreiben,
wenn Ihr es nötig findet


:schuetteln:

Einfach nur zum Fremdschämen.
Nur weil Rafati behauptet, dass in jedem Club 3-4 Spieler schwul sein sollen,
verursacht das hier Diskussionen.
Wenn der Schiri dies nicht so einfach pauschal und ohne fundierte Grundlage so hinausposaunt hätte,
wäre das doch überhaupt kein Thema.

Soll es hier um den FC gehen oder um Homosexualität im Fußball?

Wenn als nächstes irgendein Schiri behauptet, 3-4 Spieler pro Club sind Alkoholiker,
wasndann?




Von mir aus tobt Euch weiter aus hier, ich muss es ja nicht lesen.
Mehr schreib ich jetzt hier in dem Fred nicht mehr.
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 798

82

Friday, March 10th 2017, 11:51pm

Es gibt einen Unterschied zwischen Gleichgültigkeit und Akzeptanz. Gleichgültigkeit macht es leicht, sich in der Masse zu verstecken, Akzeptanz lässt einen das Maul aufmachen, wenn diskriminiert wird. Nur dem, den ich vollständig akzeptiere, räume ich die gleichen Rechte zur Selbstverwirklichung ein, wie sie allgemein gültig sind und streite notfalls für sie. Gerade dann, wenn ich selber nicht betroffen bin. U.a. deswegen gehen Leute ohne Migrationshintergrund gegen Ausländerhass auf die Straße. Ein Minimum an Empathie ist auch hilfreich.

Ich finde es traurig, wie gleichgültig und unempathisch hier zum Teil auf den Artikel über Rafati reagiert worden ist.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page