Sunday, August 25th 2019, 2:42am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,615

81

Friday, May 12th 2017, 10:25am

Von mir aus,
aber ich bleib lieber bei meinen Stammtischparolen...


Ich halt ja nun nicht wirklich was von Stammtischparolen. Aber im Fall Hoeneß bin ich ganz bei Dir.
Zumal der Fall so schnell verhandelt wurde, so schnell der Deckel draufgemacht wurde, dass jeder halbwegs vernünftig denkende Stammtischbruder vermuten muss, dass hier schnellstmöglich vertuscht wurde. Wer weiß, was noch alles zu Tage getreten wäre, wenn weiter geforscht und untersucht worden wäre.
Dass ein gewiefter Geschäftsmann wie der damalige Geldgeber Dreyfus (Adidas, +2009) dem Wurstuli mal eben 10 Mio. leiht, damit dieser spekulieren kann, will ich nicht glauben. Da ging es um sehr viel mehr, man rufe sich nur die ewigen Verweise von Hoeneß bzgl. des riesigen Festgeldkontos der Großkopferten in Erinnerung.
Von der Verstrickung der bayrischen Würdenträger in der Staatskanzlei ganz zu schweigen.
Ich lach mich kaputt, wenn der wegen seiner Dreistigkeit - er hat ja noch Bewährung - nochmal einfahren muss. Und wenn es nur für einen Tag ist.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

82

Friday, May 12th 2017, 10:33am

Von mir aus,
aber ich bleib lieber bei meinen Stammtischparolen...


Ich halt ja nun nicht wirklich was von Stammtischparolen. Aber im Fall Hoeneß bin ich ganz bei Dir.
Zumal der Fall so schnell verhandelt wurde, so schnell der Deckel draufgemacht wurde, dass jeder halbwegs vernünftig denkende Stammtischbruder vermuten muss, dass hier schnellstmöglich vertuscht wurde. Wer weiß, was noch alles zu Tage getreten wäre, wenn weiter geforscht und untersucht worden wäre.
Dass ein gewiefter Geschäftsmann wie der damalige Geldgeber Dreyfus (Adidas, +2009) dem Wurstuli mal eben 10 Mio. leiht, damit dieser spekulieren kann, will ich nicht glauben. Da ging es um sehr viel mehr, man rufe sich nur die ewigen Verweise von Hoeneß bzgl. des riesigen Festgeldkontos der Großkopferten in Erinnerung.
Von der Verstrickung der bayrischen Würdenträger in der Staatskanzlei ganz zu schweigen.
Ich lach mich kaputt, wenn der wegen seiner Dreistigkeit - er hat ja noch Bewährung - nochmal einfahren muss. Und wenn es nur für einen Tag ist.


Das glaub ich zwar nicht, aber Susi's Wuarschtsemmeln wird ihm heut morgen bei der BLÖD-Lektüre gar nimmer g'schmeckt hoabn und ein Anruf beim Anwalt war bestimmt auch drin...
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

83

Friday, May 12th 2017, 10:53am

„Vorsichtig!“
NRW-Justizminister warnt Uli Hoeneß


Bayern-Präsident Hoeneß hatte sich bei einem Auftritt im Steuerparadies Liechtenstein über seine Haftstrafe beklagt. Nun droht der NRW-Justizminister damit, ihn wieder ins Gefängnis zu stecken. Demut habe er gelernt, während seines Aufenthaltes in der JVA, hat Uli Hoeneß einmal geäußert. Jetzt aber keilte der 65-jährige auf einer Gala im Steuerparadies Liechtenstein gegen das ihn verhängte Urteil aus. Die aggressiven und wenig einsichtigen Aussagen von Uoeneß haben jetzt ein gewichtiges Echo gefunden. Der NRW-Justizminister Kutschaty droht dem FCB-Chef, die Bewährung wieder aufheben zu lassen: „Bei solchen Äußerungen“, so Kutschaty, könne die Justiz „den Widerruf der Bewährung prüfen.“

Quelle: https://www.welt.de/sport/fussball/bunde…nt-Hoeness.html

Da will anscheinend nochmal jemand was sagen vor der Wahl ;-)
Meine Schwester sagte als Juristin dazu: "Für so eine dumme und falsche Aussage müsste man ihn eigentlich anzeigen, mindestens jedoch aus seinem Amt entfernen" ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

84

Friday, May 12th 2017, 11:05am

Von mir aus,
aber ich bleib lieber bei meinen Stammtischparolen...


Ich halt ja nun nicht wirklich was von Stammtischparolen. Aber im Fall Hoeneß bin ich ganz bei Dir.
Zumal der Fall so schnell verhandelt wurde, so schnell der Deckel draufgemacht wurde, dass jeder halbwegs vernünftig denkende Stammtischbruder vermuten muss, dass hier schnellstmöglich vertuscht wurde. Wer weiß, was noch alles zu Tage getreten wäre, wenn weiter geforscht und untersucht worden wäre.
Dass ein gewiefter Geschäftsmann wie der damalige Geldgeber Dreyfus (Adidas, +2009) dem Wurstuli mal eben 10 Mio. leiht, damit dieser spekulieren kann, will ich nicht glauben. Da ging es um sehr viel mehr, man rufe sich nur die ewigen Verweise von Hoeneß bzgl. des riesigen Festgeldkontos der Großkopferten in Erinnerung.
Von der Verstrickung der bayrischen Würdenträger in der Staatskanzlei ganz zu schweigen.
Ich lach mich kaputt, wenn der wegen seiner Dreistigkeit - er hat ja noch Bewährung - nochmal einfahren muss. Und wenn es nur für einen Tag ist.

Ach Kohlenbock, der fährt doch niemals nochmal ein. Da wollen ein paar Leute, genau wie Hoeneß halt, ihre Mediengeilheit befriedigen...für ein "einfahren" gibt es doch gar keine Grundlage....

Ich kann dir sagen, warum das Ding so schnell durchgezogen wurde, zumindest meiner Meinung nach: Es war zu dieser Zeit, rund um die Steuer-CD's, ein Sonderfall, und zwar in ganz vielen Punkten.
1.) Zeitpunkt und Umfang der Selbstanzeige (als wäre er der einzige in Deutschland, der hier Lücken aufgewiesen hätte. Das wäre unlogisch und absurd.
2.) Das durchsickern an die Presse...eine Peinlichkeit sondergleichen für alle Beteiligten
3.) Der schnell mögliche Deal. Aus Sicht vieler eine miese Sache, allerdings konnte man hier relativ schnell einen Teilerfolg einfahren. Nicht auszudenken, hätte die Hoeneß-Seite auf "Unzurechnungsfähigkeit wegen pathologischer Spielsucht (nur ein Beispiel) gesetzt. Das Ding hätte sich JAHRE hingezogen. Und zwar mit nahezu NULL Erfolgs-Chancen für die Staatsanwaltschaft. Und was meinst du, was das an Nachahmern gegeben hätte?! Bei einem Thema, was nicht mal eben durch Gutachter zu beweisen ist....
Glaub mir, ob Kungelei in der Staatskanzlei oder nicht: Da war JEDER froh, als das Ding durch war. Das hätte gut und gerne auch bis 2020 gehen können.....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,069

85

Friday, May 12th 2017, 6:04pm

„Vorsichtig!“
NRW-Justizminister warnt Uli Hoeneß


Bayern-Präsident Hoeneß hatte sich bei einem Auftritt im Steuerparadies Liechtenstein über seine Haftstrafe beklagt. Nun droht der NRW-Justizminister damit, ihn wieder ins Gefängnis zu stecken. Demut habe er gelernt, während seines Aufenthaltes in der JVA, hat Uli Hoeneß einmal geäußert. Jetzt aber keilte der 65-jährige auf einer Gala im Steuerparadies Liechtenstein gegen das ihn verhängte Urteil aus. Die aggressiven und wenig einsichtigen Aussagen von Uoeneß haben jetzt ein gewichtiges Echo gefunden. Der NRW-Justizminister Kutschaty droht dem FCB-Chef, die Bewährung wieder aufheben zu lassen: „Bei solchen Äußerungen“, so Kutschaty, könne die Justiz „den Widerruf der Bewährung prüfen.“

Quelle: https://www.welt.de/sport/fussball/bunde…nt-Hoeness.html

Da will anscheinend nochmal jemand was sagen vor der Wahl ;-)
Meine Schwester sagte als Juristin dazu: "Für so eine dumme und falsche Aussage müsste man ihn eigentlich anzeigen, mindestens jedoch aus seinem Amt entfernen" ;)


Wen meinst du? Hoeneß oder den Justizminister? :D

Aber deine Schwester hat natürlich Recht. Bewährung kann nur wegen neuer Straftaten aber nicht wegen blödsinnigem Gelaber oder fehlender Demut widerrufen werden.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

86

Friday, May 12th 2017, 6:06pm

„Vorsichtig!“
NRW-Justizminister warnt Uli Hoeneß


Bayern-Präsident Hoeneß hatte sich bei einem Auftritt im Steuerparadies Liechtenstein über seine Haftstrafe beklagt. Nun droht der NRW-Justizminister damit, ihn wieder ins Gefängnis zu stecken. Demut habe er gelernt, während seines Aufenthaltes in der JVA, hat Uli Hoeneß einmal geäußert. Jetzt aber keilte der 65-jährige auf einer Gala im Steuerparadies Liechtenstein gegen das ihn verhängte Urteil aus. Die aggressiven und wenig einsichtigen Aussagen von Uoeneß haben jetzt ein gewichtiges Echo gefunden. Der NRW-Justizminister Kutschaty droht dem FCB-Chef, die Bewährung wieder aufheben zu lassen: „Bei solchen Äußerungen“, so Kutschaty, könne die Justiz „den Widerruf der Bewährung prüfen.“

Quelle: https://www.welt.de/sport/fussball/bunde…nt-Hoeness.html

Da will anscheinend nochmal jemand was sagen vor der Wahl ;-)
Meine Schwester sagte als Juristin dazu: "Für so eine dumme und falsche Aussage müsste man ihn eigentlich anzeigen, mindestens jedoch aus seinem Amt entfernen" ;)


Wen meinst du? Hoeneß oder den Justizminister? :D

Aber deine Schwester hat natürlich Recht. Bewährung kann nur wegen neuer Straftaten aber nicht wegen blödsinnigem Gelaber oder fehlender Demut widerrufen werden.

Der erste Satz ist geil :kugelnlachen:

Aber der wird von seinen Jüngern schon ganz easy gewählt werden, das ist sonnenklar
  • Go to the top of the page

Hau rein is Tango

Professional

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 1,020

87

Friday, May 12th 2017, 8:24pm

Der Uli lebt in seiner eigenen Welt
Dem fehlt jeglicher Sinn für Realität und spätestens jetzt muss jeder merken:
Das ist nur ein einfaches arrogantes Arsch.loch
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

88

Friday, May 12th 2017, 8:32pm

Der Uli lebt in seiner eigenen Welt
Dem fehlt jeglicher Sinn für Realität und spätestens jetzt muss jeder merken:
Das ist nur ein einfaches arrogantes Arsch.loch

Naja, was auch immer man persönlich davon hält....selbst die Rechtsexperten streiten ob der Gefängnis-Strafe...
  • Go to the top of the page

Hau rein is Tango

Professional

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 1,020

89

Friday, May 12th 2017, 9:22pm

Der Uli lebt in seiner eigenen Welt
Dem fehlt jeglicher Sinn für Realität und spätestens jetzt muss jeder merken:
Das ist nur ein einfaches arrogantes Arsch.loch

Naja, was auch immer man persönlich davon hält....selbst die Rechtsexperten streiten ob der Gefängnis-Strafe...
Die Rechtsexperten der CSU sind bestimmt der gleichen Meinung wie der noble Herr Hoeness
Der Rest wird die Strafe als viel zu milde ansehen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,811

90

Friday, May 12th 2017, 9:30pm

Der Uli lebt in seiner eigenen Welt
Dem fehlt jeglicher Sinn für Realität und spätestens jetzt muss jeder merken:
Das ist nur ein einfaches arrogantes Arsch.loch

Naja, was auch immer man persönlich davon hält....selbst die Rechtsexperten streiten ob der Gefängnis-Strafe...
Die Rechtsexperten der CSU sind bestimmt der gleichen Meinung wie der noble Herr Hoeness
Der Rest wird die Strafe als viel zu milde ansehen

Nein, eben nicht. Wenn es nur bayrische Experten so sehen würden, hätte ich es gar nicht erwähnt
  • Go to the top of the page