Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

derpapa

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 160

101

Sonntag, 29. Januar 2017, 16:34

Wunderschöne Erinnerungen, um die uns viele "Rotznasen" sicherlich beneiden.#

Aber - daran kann man merken: Mann watt sin mer alt geworden.
Früher konnte ich genau so schnell laufen wie ein Bundesligaspieler, heute kann ich kaum noch so schnell gucken. :weihnachten:
Die Breuers kannte ich nicht, da konnte ich noch nicht laufen. Seitdem sind wir alle gleich viel älter geworden, dagegen machste nix.
Aber Thomas Häßler, den habe ich auch ein paar mal gesehen. Weltmeister, Europameister und Vierter im Dschungelcamp. Auch ne Karriere eines Ehemaligen.
  • Zum Seitenanfang

Koebes68

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 25

102

Montag, 30. Januar 2017, 08:45

na da bin ich ja mal gespannt...

"Lukas, ich bin die Oma, aber dass weisst Du. Du kennst mich ja!"
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 740

103

Montag, 30. Januar 2017, 09:58

Ups!

Der war mal bei uns?

Muss wohl ne andere Zeitrechnung gewesen sein..... :weihnachten:
  • Zum Seitenanfang

Koebes68

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 25

104

Montag, 30. Januar 2017, 10:13

mann muss sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen..

Im Dezember 2011 absolvierte Ishak ein Probetraining beim Bundesligisten 1. FC Köln[2] und wurde in der Winterpause der Saison 2011/12 verpflichtet.[3] Sein Debüt in der Bundesliga absolvierte er am 21. Januar 2012 (18. Spieltag), als er bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen den VfL Wolfsburg in der 85. Minute für Martin Lanig eingewechselt wurde.[4]
Nachdem er vorwiegend als Einwechselspieler eingesetzt worden war,
machte er am 18. März 2012 (26. Spieltag) – aufgrund einer Sperre von Lukas Podolski – bei der 1:4-Auswärtsniederlage gegen Hannover 96 sein erstes Spiel von Beginn an, in dem er durchspielte.[5] Am Ende der Saison, die mit dem Abstieg des 1. FC Köln endete, hatte Ishak elf Bundesligaspiele absolviert.
"Lukas, ich bin die Oma, aber dass weisst Du. Du kennst mich ja!"
  • Zum Seitenanfang

t4you

Schüler

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 101

105

Montag, 30. Januar 2017, 16:48

Ishak war ein BULLE an Stürmer mit einer richtigen Klebe!
Leider lies es das damalige Mannschaftsgefüge nicht zu.... dass er sich durchsetzen konnte. Wie leider so viele andere auch.
Ich fand den richtig gut und gefühlt beim FC verheizt.
Er war von den Veranlagungen (glaube sogar beidfüßig) eine richtig gute Nummer,der kommende Ibrahimovic.....

Ich drück Ihm die Daumen, dass es im 2. Anlauf klappt.
Sollte mittlerweile auch genug "Lametta" haben um sich in Nürnberg durchzusetzen.

Meine Vorhersage: werden Ihn noch in der 1. BL sehen... (wahrscheinlich nicht mit Nürnberg)
Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder - keine Frage ...
  • Zum Seitenanfang

Koebes68

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 25

106

Dienstag, 31. Januar 2017, 12:58

Maurice Exslager

kommt zurück nach Köln.. aber keine Angst, diesmal zur Fortuna..

http://www.transfermarkt.de/3-liga-fortu…iew/news/263600

Stürmer Maurice
Exslager (früher 1. FC Köln) und der Drittligist 1. FC Magdeburg gehen
getrennte Wege. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, wurde der Vertrag
mit dem 25-Jährigen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Neuer Arbeitgeber
ist Liga-Konkurrent Fortuna Köln. Exslager war erst im Sommer 2016 nach
Magdeburg gewechselt und absolvierte seitdem acht Spiele in der 3. Liga.
– Quelle: http://www.express.de/25648116 ©2017
"Lukas, ich bin die Oma, aber dass weisst Du. Du kennst mich ja!"
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Meister

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 1 930

107

Freitag, 7. April 2017, 17:49

Weltmeister-Torhüter Bodo Illgner wird heute 50!
Rückkehr in die Bundesliga? Als Sportdirektor!


Ein Weltmeister wird 50!
Ex-Nationaltorwart Bodo Illgner feiert heute in Boca Raton/USA ein halbes Jahrhundert. Rückkehr nach Deutschland ausgeschlossen?
Illgner: „Ich würde gerne als Sportdirektor arbeiten, am liebsten in der Bundesliga. Ich war 16 Jahre als Profi in Köln und Madrid, habe dabei sehr viel gelernt. Vor allem bei Real konnte ich viel hinter die Kulissen schauen und habe dadurch einen Blick für das Wesentliche bekommen. Wenn sich diese Möglichkeit ergibt, kann ich mir sehr gut vorstellen, nach Deutschland zurückzukommen.“
Er war Weltmeister und Champions-League-Sieger. Bereut er etwas in seiner Karriere?
Illgner: „Mein Rücktritt aus der Nationalelf nach der WM 1994 war ein Fehler. Diese Entscheidung war zu emotional und unüberlegt.“
Im Geburtstags-Interview mit FUSSBALL BILD spricht der gebürtige Koblenzer über seinen Ehrentag, das Dschungelcamp und seinen 1. FC Köln.
FUSSBALL BILD: Was wäre das schönste Geschenk zum 50. Geburtstag?
Illgner: „Dass der 1. FC Köln wieder zurück nach Europa kommt. Das wäre wirklich toll.
Und natürlich wünsche ich mir Gesundheit für mich und meine Familie.“
Was denken Sie, wenn Sie die Zahl 50 hören?
Illgner: „Wenn ich nicht ständig daran erinnert würde, dass ich einen runden Geburtstag habe, würde ich mir darüber keine großen Gedanken machen. Mir ist aber schon klar, dass ich keine 20, 30 oder 40 mehr bin. Manchmal erwische ich mich dabei, dass ich über einen ,alten‘ Mann spreche, der gerade mal Mitte 50 ist, und dann fällt mir auf, dass ich davon nicht mehr weit entfernt bin.“
Sie leben sowohl in Spanien als auch in den USA.
Illgner: „Richtig, das teilt sich übers Jahr fast auf. Ich arbeite freiberuflich als Fußball-Analyst für verschiedene TV-Sender, in den USA zum Beispiel für ,beIn Sports.‘“
Wie verfolgen Sie Köln auf die Distanz?
Illgner: „Das Internet bietet ja heute viele Möglichkeiten, ob durch Zeitungen oder auch Radio. Alles, was man über den FC lesen, sehen und hören kann, verfolge ich. Wenn ich in Spanien bin, habe ich deutsches TV.“
Gab es je einen besseren Torwart als Manuel Neuer?
Illgner: „Neuer ist wahrscheinlich der kompletteste Torwart der Welt. In der Zeit des modernen Fußballs bringt er alle Eigenschaften mit, er hat das Spiel mit dem Fuß für Torhüter revolutioniert und Maßstäbe gesetzt. Aber es ist schwer, Neuer mit früheren Torwart-Generationen zu vergleichen. Die Ansprüche an die Torhüter haben sich in den 90-er Jahren total verändert, das galt für die großen Keeper ihrer Zeit, wie Toni Turek, Gordon Banks oder Sepp Maier ja nicht. Wobei der Sepp immer gerne mit dem Fuß gespielt hat.“
Haben Sie noch Kontakt zu ehemaligen Kollegen?
Illgner: „Ja, hauptsächlich zu den Jungs aus meiner Zeit bei Real Madrid, weil das eben meine jüngste Vergangenheit ist. Hin und wieder spiele ich auch noch in der Traditionself von Real oder wir treffen uns auf irgendwelchen Events.“
Was haben Sie gedacht, als Sie Icke Häßler im Dschungelcamp sahen?
Illgner: „Ich hatte nur davon gehört, dass der Thomas in den Dschungel gegangen war. Selbst gesehen habe ich das nicht. Mein Lebensmotto ist: leben und leben lassen. Jeder muss das tun, was er wann für richtig hält. Der Icke ist alt gut genug, um zu wissen, was er kann und tun möchte. Von daher habe ich das ganz entspannt gesehen.“
Alles klar. Vielen Dank und einen schönen Geburtstag!
Illgner: „Danke! Bis in 50 Jahren dann...“

Quelle: http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussb…la=de.bild.html
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 574

108

Donnerstag, 11. Mai 2017, 17:04

Na also, seine schönste Zeit in Deutschland sei die in Köln gewesen und dort habe er auch noch die meisten Kontakte. Einer der letzten großen 10er des Effzeh im Interview:

http://www.sportschau.de/fussball/intern…selust-100.html

Wenn das :Illse: noch mitbekommen hätte!
Aixbock
Je suis Saffie Rose Rousse, Georgina Callander, Jane Tweddle Taylor, Michelle Kiss, Nell Jones, Martyn Hett, Angelika Klis, Marcin Klis, Olivia Campbell, Alison Howe, Lisa Lees, Kelly Brewster, John Atkinson, Liam Curry, Chloe Rutherford

"Alles Große ist ein Trotz." (Thomas Mann)
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 250

109

Donnerstag, 11. Mai 2017, 17:45

Na also, seine schönste Zeit in Deutschland sei die in Köln gewesen und dort habe er auch noch die meisten Kontakte. Einer der letzten großen 10er des Effzeh im Interview:

http://www.sportschau.de/fussball/intern…selust-100.html

Wenn das :Illse: noch mitbekommen hätte!
Aixbock


Ich mochte den Broich ja immer schon, ein sehr symphatischer Zeitgenosse und ein sehr guter Fußballer dazu.

Aber ihn als "einen der letzten großen 10er des FC zu bezeichnen, ist dann doch reichlich übertrieben.
:weihnachten:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (11. Mai 2017, 17:46)

Don Camillo

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 12. Juni 2016

Beiträge: 252

110

Freitag, 12. Mai 2017, 12:29

Na also, seine schönste Zeit in Deutschland sei die in Köln gewesen und dort habe er auch noch die meisten Kontakte. Einer der letzten großen 10er des Effzeh im Interview:

http://www.sportschau.de/fussball/intern…selust-100.html

Wenn das :Illse: noch mitbekommen hätte!
Aixbock


Ich mochte den Broich ja immer schon, ein sehr symphatischer Zeitgenosse und ein sehr guter Fußballer dazu.

Aber ihn als "einen der letzten großen 10er des FC zu bezeichnen, ist dann doch reichlich übertrieben.
:weihnachten:


Dem stimme ich zu! Und für mich war der letzte große 10er, einer der nicht die 10, sondern die 30 trug - Dirk Lottner! :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 039

111

Freitag, 12. Mai 2017, 12:51

Na also, seine schönste Zeit in Deutschland sei die in Köln gewesen und dort habe er auch noch die meisten Kontakte. Einer der letzten großen 10er des Effzeh im Interview:

http://www.sportschau.de/fussball/intern…selust-100.html

Wenn das :Illse: noch mitbekommen hätte!
Aixbock


Ich mochte den Broich ja immer schon, ein sehr symphatischer Zeitgenosse und ein sehr guter Fußballer dazu.

Aber ihn als "einen der letzten großen 10er des FC zu bezeichnen, ist dann doch reichlich übertrieben.
:weihnachten:
Netter Typ. Das wars. Ihn einen großen 10er zu nennen ist jenseits jeglicher Realität :kugelnlachen:
Vielleicht ist ja die Körpergröße gemeint
  • Zum Seitenanfang

Arminius Rex

Anfänger

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 2

112

Freitag, 12. Mai 2017, 17:39

Tach zusammen,
bin auf eine schöne Doku gestoßen,die sicher schon Viele kennen,aber für den Ein oder Anderen einen tollen Rückblick,von Geburt und Werdegang unseres FC`s,darstellen.
Packe es einfach mal in diesen Trööt und hoffe,dass es funktioniert.

https://youtu.be/-ywFLkAx9IA

Arminius
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 1 130

113

Dienstag, 6. Juni 2017, 20:21

Wie ich gerade in der niederländischen Presse gelesen habe, ist der ehemalige FC-Spieler Bart Carlier bereits am 4. Mai in Straßburg gestorben. Der 5-fache niederländische Nationalspieler war in der Saison 1952/53 bei uns aktiv. In acht Spielen in der Oberliga West erzielte er acht Tore. Der in Venlo geborene Carlier wurde 87 Jahre alt.

http://www.limburger.nl/cnt/dmf20170603_…aan-het-voetbal
  • Zum Seitenanfang