Thursday, June 20th 2019, 4:02am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,360

101

Monday, May 29th 2017, 7:59pm

Lasst mal schön die Stadt Köln in Ruhe. Das Ganze ist erst nur eine Idee von Michael Mronz.
Der versucht sie NRW und Köln schmackhaft zu machen.

Natürlich wollen alle Fans lieber ein reines Fußball-Stadion. Wie das Stade de France in Paris genau funktioniert, weiß ich nicht.

Der Vorteil für Köln und den FC wäre, dass sich NRW beim Bau eines Olympia-Stadions beteiligen würde.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 4 times, last edit by "fidschi" (May 30th 2017, 12:36pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

102

Tuesday, May 30th 2017, 3:27pm

1. FC Köln lässt Bau einer Arena für die Spiele 2028 prüfen

Vor drei Wochen begrüßte die Führung des 1. FC Köln die Spitzen der Stadtpolitik zum Stadiongipfel. Der FC will wachsen, und eine Bedingung dafür ist aus Sicht des Klubs, mittelfristig in einem Stadion mit 75000 Plätzen zu spielen. Doch die Politiker bekamen nicht nur Berechnungen über Zuschauerzahlen zu sehen. Sondern auch einen Teil des Kölner Plan B. Die Olympiastadion-Variante sieht neben einer Arena mit Laufbahn eine Halle für 6000 Zuschauer vor. Halle und Stadion könnten zum Beispiel beim Thema Parkplätze Synergien erzielen. Doch es bliebe kaum bei einer Kombination aus Stadion und Halle. Ein Einkaufszentrum, Hotels und weitere Infrastruktur wären denkbar. Allerdings nicht in Müngersdorf, wo allein der Ausbau des aktuellen Stadions kaum möglich scheint – weder technisch, noch politisch angesichts der Anwohnerproteste.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…n-geregelt.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 14th 2015

Posts: 2,078

103

Tuesday, May 30th 2017, 4:27pm

Oha,

nun bauen wir auch noch Einkaufszentren und Hotels. Warum eigentlich nicht noch einen Flughafen auf dem Golfgelände rin Frechen? Wenn man die Architekten jetzt eh schon mal an der Hand hat.....

Stecken wir auch was von unseren Milliarden in Beine ?

:ostern:
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,986

104

Tuesday, May 30th 2017, 4:51pm

Klar , in schöne Beine für die girlies vom cateringservice ! :fcfc:
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,721

105

Tuesday, May 30th 2017, 4:56pm

In meinem Fall würde ich so ein FC Hotel direkt am Stadion befürworten, vielleicht noch mit unterschiedlichen Bereichen. Ist besoffen, Fan und wohnt weit weg, zudem Bahnreisender(mein Fall!),Scheißhaus und Feldbett reichen. Dann noch VIP, dann können sich die Schlipstragenen, Tintenpissenden Schleimbolzen da rumtümmeln und werden nicht von echten Fans gestört.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,832

106

Wednesday, May 31st 2017, 8:37am

In meinem Fall würde ich so ein FC Hotel direkt am Stadion befürworten, vielleicht noch mit unterschiedlichen Bereichen. Ist besoffen, Fan und wohnt weit weg, zudem Bahnreisender(mein Fall!),Scheißhaus und Feldbett reichen.
Reiner Luxus - Isomatte und Freigelände reichen! :lol:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

107

Tuesday, June 13th 2017, 4:16pm

„Nicht verhandelbar“
FC-Ultras sind gegen Stadion-Umzug und EM in Köln


Der 1. FC Köln gibt in Sachen Stadion Gas. Ausbau in Müngersdorf, Neubau an anderer Stelle? Bereits Ende Juli könnte die (Vor-) Entscheidung fallen. Derweil nimmt die Kritik an diesem Kurs zu. Für die allermeisten Fans sei der Standort Müngersdorf nicht verhandelbar, so Eike Wohlgemuth. Der Sprecher der Ultra-Fangruppe „Coloniacs“, kündigt an: „Wenn der FC woanders hinzieht, werden wir uns ganz genau überlegen, ob wir diesen Weg mitgehen. So hoffen wir auch, dass der Kelch der Fußball-EM 2024 an Köln vorbeigeht.“ Professor Manfred Lämmer von der Kölner Sporthochschule sieht Umzugspläne des FC ebenfalls kritisch: „Wer dieses Stadion verlegt, nimmt dem Müngersdorfer Sportpark die Seele.“ Für die Erstellung der Machbarkeitsstudie wurde auf Wunsch des 1. FC Köln ein enger Zeitrahmen vereinbart. Die Kölner Sportstätten GmbH hat für die Studie das Büro des Stararchitekten Albert Speer in Frankfurt beauftragt.

Quelle: http://www.express.de/koeln/-nicht-verha…-koeln-27786528
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 3,168

108

Tuesday, June 13th 2017, 4:34pm

„Nicht verhandelbar“
FC-Ultras sind gegen Stadion-Umzug und EM in Köln


Der 1. FC Köln gibt in Sachen Stadion Gas. Ausbau in Müngersdorf, Neubau an anderer Stelle? Bereits Ende Juli könnte die (Vor-) Entscheidung fallen. Derweil nimmt die Kritik an diesem Kurs zu. Für die allermeisten Fans sei der Standort Müngersdorf nicht verhandelbar, so Eike Wohlgemuth. Der Sprecher der Ultra-Fangruppe „Coloniacs“, kündigt an:[b] „Wenn der FC woanders hinzieht, werden wir uns ganz genau überlegen, ob wir diesen Weg mitgehen. So hoffen wir auch, dass der Kelch der Fußball-EM 2024 an Köln vorbeigeht.“ Professor Manfred Lämmer von der Kölner Sporthochschule sieht Umzugspläne des FC ebenfalls kritisch: „Wer dieses Stadion verlegt, nimmt dem Müngersdorfer Sportpark die Seele.“ Für die Erstellung der Machbarkeitsstudie wurde auf Wunsch des 1. FC Köln ein enger Zeitrahmen vereinbart. Die Kölner Sportstätten GmbH hat für die Studie das Büro des Stararchitekten Albert Speer in Frankfurt beauftragt. [/b]

Quelle: http://www.express.de/koeln/-nicht-verha…-koeln-27786528


Haben die Ultras denn schon ihr ok für die EL gegeben ?? :weihnachten:
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,073

109

Tuesday, June 13th 2017, 6:03pm

„Nicht verhandelbar“
FC-Ultras sind gegen Stadion-Umzug und EM in Köln


Der 1. FC Köln gibt in Sachen Stadion Gas. Ausbau in Müngersdorf, Neubau an anderer Stelle? Bereits Ende Juli könnte die (Vor-) Entscheidung fallen. Derweil nimmt die Kritik an diesem Kurs zu. Für die allermeisten Fans sei der Standort Müngersdorf nicht verhandelbar, so Eike Wohlgemuth. Der Sprecher der Ultra-Fangruppe „Coloniacs“, kündigt an:[b] „Wenn der FC woanders hinzieht, werden wir uns ganz genau überlegen, ob wir diesen Weg mitgehen. So hoffen wir auch, dass der Kelch der Fußball-EM 2024 an Köln vorbeigeht.“ Professor Manfred Lämmer von der Kölner Sporthochschule sieht Umzugspläne des FC ebenfalls kritisch: „Wer dieses Stadion verlegt, nimmt dem Müngersdorfer Sportpark die Seele.“ Für die Erstellung der Machbarkeitsstudie wurde auf Wunsch des 1. FC Köln ein enger Zeitrahmen vereinbart. Die Kölner Sportstätten GmbH hat für die Studie das Büro des Stararchitekten Albert Speer in Frankfurt beauftragt. [/b]

Quelle: http://www.express.de/koeln/-nicht-verha…-koeln-27786528


Haben die Ultras denn schon ihr ok für die EL gegeben ?? :weihnachten:

Ich will ja auch eigentlich keinen Umzug, aber ob sich da jetzt irgendeine Ultra-Gruppe was überlegt oder auch nicht, geht mir irgendwie ziemlich am Arsch vorbei....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 3,168

110

Tuesday, June 13th 2017, 6:23pm

„Nicht verhandelbar“
FC-Ultras sind gegen Stadion-Umzug und EM in Köln


Der 1. FC Köln gibt in Sachen Stadion Gas. Ausbau in Müngersdorf, Neubau an anderer Stelle? Bereits Ende Juli könnte die (Vor-) Entscheidung fallen. Derweil nimmt die Kritik an diesem Kurs zu. Für die allermeisten Fans sei der Standort Müngersdorf nicht verhandelbar, so Eike Wohlgemuth. Der Sprecher der Ultra-Fangruppe „Coloniacs“, kündigt an:[b] „Wenn der FC woanders hinzieht, werden wir uns ganz genau überlegen, ob wir diesen Weg mitgehen. So hoffen wir auch, dass der Kelch der Fußball-EM 2024 an Köln vorbeigeht.“ Professor Manfred Lämmer von der Kölner Sporthochschule sieht Umzugspläne des FC ebenfalls kritisch: „Wer dieses Stadion verlegt, nimmt dem Müngersdorfer Sportpark die Seele.“ Für die Erstellung der Machbarkeitsstudie wurde auf Wunsch des 1. FC Köln ein enger Zeitrahmen vereinbart. Die Kölner Sportstätten GmbH hat für die Studie das Büro des Stararchitekten Albert Speer in Frankfurt beauftragt. [/b]

Quelle: http://www.express.de/koeln/-nicht-verha…-koeln-27786528


Haben die Ultras denn schon ihr ok für die EL gegeben ?? :weihnachten:

Ich will ja auch eigentlich keinen Umzug, aber ob sich da jetzt irgendeine Ultra-Gruppe was überlegt oder auch nicht, geht mir irgendwie ziemlich am Arsch vorbei....


:klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen:
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,107

111

Tuesday, June 13th 2017, 6:26pm

Ich bin ab sofort für einen Umzug, weil sich dann das Problem mit den Ultras am einfachsten erledigt.
Wenn ich nur an die Summen an den DFB denke, können wir uns einen Nachwuchskicker mehr leisten.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Westerwald-Jupp

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 394

112

Tuesday, June 13th 2017, 7:12pm

Auch Ultras können doch ne Meinung zur Stadionfrage äußern, oder? Ich sehe das i.Ü.in der Sache genauso. Für mich gibt es zum Standort Müngersdorf keine Alternative, weil ein Fußballstadion mehr als eine bloße Spielstätte ist und ich nicht in eine Ortschaft will, von der ich bis vor wenigen Wochen noch nicht mal wusste, dass es sie gibt. Olympiastadion .. tzzzz

Gruß aus dem Westerwald1
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 3,168

113

Tuesday, June 13th 2017, 7:15pm

Auch Ultras können doch ne Meinung zur Stadionfrage äußern, oder? Ich sehe das i.Ü.in der Sache genauso. Für mich gibt es zum Standort Müngersdorf keine Alternative, weil ein Fußballstadion mehr als eine bloße Spielstätte ist und ich nicht in eine Ortschaft will, von der ich bis vor wenigen Wochen noch nicht mal wusste, dass es sie gibt. Olympiastadion .. tzzzz

Gruß aus dem Westerwald1


Würdest du deshalb nicht mehr ins "neue Stadion" gehen um deinen Verein zu Unterstützen ? Ich bin auch gegen einen Umzug, aber deshalb würde ich auch ins "neue Stadion" gehen um meinen Verein zu Unterstützen !!
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,360

114

Tuesday, June 13th 2017, 9:00pm

Wenn das RES nicht entsprechend ausgebaut werden kann, von Verkehrsproblemen mal abgesehen,
muss der 1.FC Köln umziehen!
Ich werde immer FC-Fan bleiben, ganz egal wo das Stadion steht.

Die Bayern sind von der Grünwalder Str. ins Olympiastadion gezogen und vor kurzem in die
Allianz-Arena am Stadtrand. Die Bayern-Fans sind mitgezogen - das Stadion ist immer voll.

Ich fände es auch hervorragend, wenn die Ultras das neue Stadion meiden würden!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Jun 13th 2017, 9:00pm)

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

115

Tuesday, June 13th 2017, 9:29pm

Würdest du deshalb nicht mehr ins "neue Stadion" gehen um deinen Verein zu Unterstützen ? Ich bin auch gegen einen Umzug, aber deshalb würde ich auch ins "neue Stadion" gehen um meinen Verein zu Unterstützen !!
Z.Z. rasseln doch alle nur mit den Säbeln - die Stadt, der FC, die Fans/Ultras. Man darf da nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Natürlich würde ein großer Teil der Ultras auch nach Marsdorf, Pulheim oder Porz ins Stadion kommen. Zum FC zu gehen, ist für die ein wichtiger Teil ihres Lebens, Lifestyle, Hobby...wie auch immer man das nennen mag.

Deine Argumentation "würdest du nicht mehr ins Stadion gehen um deinen Verein zu unterstützen" sagt mir nicht so zu. Das klingt so, als wäre es eine Art ungeschriebene moralische Verpflichtung, irgendein höherer Sinn würde es verlangen.

Ich vermute, die wenigsten quälen sich ins Stadion, um ihren Verein zu unterstützen, sondern aus ganz eigennützigen Gründen => man will Spaß haben...was sehen, erleben...dabei sein, dazugehören, wie auch immer. Der Standort Müngersdorf bietet ein paar Vorteile => man ist sowohl vor, als auch nach dem Spiel relativ schnell am nächsten Büdchen, Kneipe, Bahnhof, Innenstadt. Lauf 5 Minuten aus dem Stadion, und Du kannst in/an mehreren Kneipen oder Büdchen ein Bierchen zischen. Mach das mal an einem sterilen Neubaustadion irgendwo auf´m Acker. Für Fans die mit dem Auto kommen, das Spiel gucken, und danach wieder abdüsen, ist es in der Tat egal, ob man nach Müngersdorf oder auf´m Acker nach Pulheim fährt. Aber allen anderen (und das betrifft wohl die meisten Ultras) ist es eben nicht egal.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Jun 13th 2017, 9:32pm)

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

116

Tuesday, June 13th 2017, 10:11pm

Würdest du deshalb nicht mehr ins "neue Stadion" gehen um deinen Verein zu Unterstützen ? Ich bin auch gegen einen Umzug, aber deshalb würde ich auch ins "neue Stadion" gehen um meinen Verein zu Unterstützen !!
Z.Z. rasseln doch alle nur mit den Säbeln - die Stadt, der FC, die Fans/Ultras. Man darf da nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Natürlich würde ein großer Teil der Ultras auch nach Marsdorf, Pulheim oder Porz ins Stadion kommen. Zum FC zu gehen, ist für die ein wichtiger Teil ihres Lebens, Lifestyle, Hobby...wie auch immer man das nennen mag.

Deine Argumentation "würdest du nicht mehr ins Stadion gehen um deinen Verein zu unterstützen" sagt mir nicht so zu. Das klingt so, als wäre es eine Art ungeschriebene moralische Verpflichtung, irgendein höherer Sinn würde es verlangen.

Ich vermute, die wenigsten quälen sich ins Stadion, um ihren Verein zu unterstützen, sondern aus ganz eigennützigen Gründen => man will Spaß haben...was sehen, erleben...dabei sein, dazugehören, wie auch immer. Der Standort Müngersdorf bietet ein paar Vorteile => man ist sowohl vor, als auch nach dem Spiel relativ schnell am nächsten Büdchen, Kneipe, Bahnhof, Innenstadt. Lauf 5 Minuten aus dem Stadion, und Du kannst in/an mehreren Kneipen oder Büdchen ein Bierchen zischen. Mach das mal an einem sterilen Neubaustadion irgendwo auf´m Acker. Für Fans die mit dem Auto kommen, das Spiel gucken, und danach wieder abdüsen, ist es in der Tat egal, ob man nach Müngersdorf oder auf´m Acker nach Pulheim fährt. Aber allen anderen (und das betrifft wohl die meisten Ultras) ist es eben nicht egal.
Das sind tatsächlich sehr ernstzunehmende Argumente. Das hat sicher auch soziale Aspekte. Ein Stadion in der Innenstadt ist ein kostbares Gut für die meisten Fans, besonders wie die "treuen". Wo gibt es denn heute so was wie in Köln noch? Ein Stadion in einem urbanen Umfeld.

Meinetwegen müssen wir nicht vergrößern. Wer sagt denn, dass wir bei den inzwischen wieder gehobenen Ansprüchen das Stadion mit 70.000 immer voll kriegen? Wie lange wird Fußball noch so boomen. Auch in Köln ist das meines Erachtens nicht von Gott gegeben. Wir kennen ja alle noch die Zeiten, wo man die Anwesenden bei Heimspielen per Handschlag hätten begrüßen können. Ist doch gut möglich, dass der Hype um Fußball in zehn Jahren vorbei ist. Erste Anzeichen sind doch schon zu erkennen. Europäischen Fußball nur noch im Pay-TV zu zeigen, ist meines Erachtens der nächste Sargnagel.

Mein Vorschlag: Wir reduzieren die Zahl der Dauerkarten. Das heißt, wir geben alle dort freigewordenen Plätze auf den allgemein zugänglichen Markt. Das erhöht die Möglichkeit jedes einzelnen Fans, der keine Saisonkarte hat, auch mal ins Stadion zu kommen. Wenn wir nur 50.000 Plätze zur Verfügung haben, dann müssen wir eben die Verteilung gerechter organisieren. Ich finde, wenn wir die Möglichkeit haben am Standort zu vergrößern, dann soll es mir recht sein.

Aber für ein größeres Stadion aufs Land ziehen oder auf eine Industriebrache, muss nicht sein, wenn es nach mir geht. ich kann auch mit dem jetzigen Zustand gut leben. Unsere Arena ist nach wie vor die Schönste in Deutschland.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,065

117

Wednesday, June 14th 2017, 2:10am

Was meine Person dazu betrifft so bin ich klar für Müngersdorf,denn ich bin wegen dem FC damals von Köln-Süd nach Braunsfeld gezogen! :|
  • Go to the top of the page

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,002

118

Wednesday, June 14th 2017, 3:54am

Würdest du deshalb nicht mehr ins "neue Stadion" gehen um deinen Verein zu Unterstützen ? Ich bin auch gegen einen Umzug, aber deshalb würde ich auch ins "neue Stadion" gehen um meinen Verein zu Unterstützen !!
Z.Z. rasseln doch alle nur mit den Säbeln - die Stadt, der FC, die Fans/Ultras. Man darf da nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Natürlich würde ein großer Teil der Ultras auch nach Marsdorf, Pulheim oder Porz ins Stadion kommen. Zum FC zu gehen, ist für die ein wichtiger Teil ihres Lebens, Lifestyle, Hobby...wie auch immer man das nennen mag.

Deine Argumentation "würdest du nicht mehr ins Stadion gehen um deinen Verein zu unterstützen" sagt mir nicht so zu. Das klingt so, als wäre es eine Art ungeschriebene moralische Verpflichtung, irgendein höherer Sinn würde es verlangen.

Ich vermute, die wenigsten quälen sich ins Stadion, um ihren Verein zu unterstützen, sondern aus ganz eigennützigen Gründen => man will Spaß haben...was sehen, erleben...dabei sein, dazugehören, wie auch immer. Der Standort Müngersdorf bietet ein paar Vorteile => man ist sowohl vor, als auch nach dem Spiel relativ schnell am nächsten Büdchen, Kneipe, Bahnhof, Innenstadt. Lauf 5 Minuten aus dem Stadion, und Du kannst in/an mehreren Kneipen oder Büdchen ein Bierchen zischen. Mach das mal an einem sterilen Neubaustadion irgendwo auf´m Acker. Für Fans die mit dem Auto kommen, das Spiel gucken, und danach wieder abdüsen, ist es in der Tat egal, ob man nach Müngersdorf oder auf´m Acker nach Pulheim fährt. Aber allen anderen (und das betrifft wohl die meisten Ultras) ist es eben nicht egal.
Das sind tatsächlich sehr ernstzunehmende Argumente. Das hat sicher auch soziale Aspekte. Ein Stadion in der Innenstadt ist ein kostbares Gut für die meisten Fans, besonders wie die "treuen". Wo gibt es denn heute so was wie in Köln noch? Ein Stadion in einem urbanen Umfeld.

Meinetwegen müssen wir nicht vergrößern. Wer sagt denn, dass wir bei den inzwischen wieder gehobenen Ansprüchen das Stadion mit 70.000 immer voll kriegen? Wie lange wird Fußball noch so boomen. Auch in Köln ist das meines Erachtens nicht von Gott gegeben. Wir kennen ja alle noch die Zeiten, wo man die Anwesenden bei Heimspielen per Handschlag hätten begrüßen können. Ist doch gut möglich, dass der Hype um Fußball in zehn Jahren vorbei ist. Erste Anzeichen sind doch schon zu erkennen. Europäischen Fußball nur noch im Pay-TV zu zeigen, ist meines Erachtens der nächste Sargnagel.

Mein Vorschlag: Wir reduzieren die Zahl der Dauerkarten. Das heißt, wir geben alle dort freigewordenen Plätze auf den allgemein zugänglichen Markt. Das erhöht die Möglichkeit jedes einzelnen Fans, der keine Saisonkarte hat, auch mal ins Stadion zu kommen. Wenn wir nur 50.000 Plätze zur Verfügung haben, dann müssen wir eben die Verteilung gerechter organisieren. Ich finde, wenn wir die Möglichkeit haben am Standort zu vergrößern, dann soll es mir recht sein.

Aber für ein größeres Stadion aufs Land ziehen oder auf eine Industriebrache, muss nicht sein, wenn es nach mir geht. ich kann auch mit dem jetzigen Zustand gut leben. Unsere Arena ist nach wie vor die Schönste in Deutschland.
Damit trefft ihr den Nerv. Sonntags morgens übern Rudolfplatz, sehen, die KVB ist nur noch rot-weiss - Saison hat noch nicht angefangen... wat istn los? Ach ja, FC Familienfest, Saisoneröffnung,
Mucke... Also in die Bahn gequetscht und 10 Minuten später am Stadion.
Abgesehn davon: was in Baziland funktionieren soll, muss nicht unbedingt auf Köln übertragbar sein - die Leute würden sich ja hier auch totlachen, wenn sie ihr Kölsch im Dirndl serviert bekämen.
Das Stadion ist das Herz der Stadt, was denn sonst? Jetzt sag nich, der Dom - diese Touristenfalle. Ich finde, wir müssen nicht unbedingt nur wegen ner lediglich vermuteten Gewinnsteigerung sehr viel kaputtmachen, vielleicht auch nur, weil wir dank Fussballgott mal europäisch inhalieren dürfen und in 2 Jahren wieder Tanz auf der Klinge angesagt ist. Das Stadion kaufen zu nem vernünftigen Betrag und dann kann man immer noch vergrössern. Jeder, der mal nen Bungalow gebaut hat, hat die Statik des Hauses so berechnet, dass er noch ne Etage draufmachen kann. Ist eigentlich Standard. Und aus Marsdorf nen Parkplatz machen mit ner Überführung dran, wenn nötig. Und überhaupt: Allgemeinnutz geht vor dem eigenen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "burlesque" (Jun 14th 2017, 3:54am)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,073

119

Wednesday, June 14th 2017, 7:57am

Was meine Person dazu betrifft so bin ich klar für Müngersdorf,denn ich bin wegen dem FC damals von Köln-Süd nach Braunsfeld gezogen! :|

Am Flughafen kann man auch schön wohnen :teuflisch: :kugelnlachen:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,073

120

Wednesday, June 14th 2017, 8:07am

Keine Frage: Sollte der FC "umziehen", würde ich den Fußweg von Ehrenfeld zum Stadion auch bis zum geht nicht mehr vermissen! Das ist einfach nochmal diese extra-Dosis Stimmung, die man sich abholt...wenn einen fremde Leute ansprechen "Na, gehts ins Stadion? Packen "wir" es heute?" und so weiter! Da wird die Vorfreude einfach nochmal so abartig gesteigert, weil man irgendwie allein losgeht und später am Stadion so intensiv ein integrierter Teil in das "große Ganze" ist...eigentlich unbezahlbar!

Trotzdem gehen mir so Aussagen bzw. ""FORDERUNGEN"" seitens der Ultras einfach total auf meine beiden wunderschönen Eier! Denn FORDERN können die mal überhaupt gar nichts! Wünschen vielleicht...das kann ich aber auch und das ist auch schon das höchste der Gefühle! Sollen Sie sich vor meiner Tür für den SC West engagieren, da können sie dann richtig einsteigen und irgendwann vielleicht was fordern! Aber sie sollen sich nicht über unseren FC stellen! Es nervt nur noch seit ein paar Jahren! Und jetzt muss ich aufhören, sonst rege ich mich nachher noch auf :grins:
  • Go to the top of the page