Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 740

621

Freitag, 26. Mai 2017, 16:48

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
  • Zum Seitenanfang

shiwawa

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 363

622

Freitag, 26. Mai 2017, 16:56

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Hmm, Faktor Geld gibt es ja viele Beispiele: Ujah, Gerhardt, nur um beim FC zu bleiben.
Wenn man mir das doppelte Gehalt anbieten würde, käme ich auch ins grübeln.
Typen wie Hector, Horn sind sehr rar!
EIERKOPP! :P
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shiwawa« (26. Mai 2017, 16:57)

LosZockos

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 443

623

Freitag, 26. Mai 2017, 17:26

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Hmm, Faktor Geld gibt es ja viele Beispiele: Ujah, Gerhardt, nur um beim FC zu bleiben.
Wenn man mir das doppelte Gehalt anbieten würde, käme ich auch ins grübeln.
Typen wie Hector, Horn sind sehr rar!
Das dumme an der Nummer, Dir bzw uns bietet man dann vielleicht 4000 oder 5000 Euronen an, doppeltes Gehalt, bei nem Profi sind das dann 5 Mio, 8 Mio?? Ganz ehrlich, was verändert sich in deinem Alltag, ob Du jetzt 2 Mio auf dem Konto hast oder 5 ,ist doch völlig egal, deswegen kann ich viele nicht verstehen.
  • Zum Seitenanfang

shiwawa

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 363

624

Freitag, 26. Mai 2017, 17:46

Das ist einfach nur Gier und höhere Ausgaben haben die auch, 2. oder 3. Freundin, noch nen neuen Ferrari, dann ne kleine 20 Meter Jacht, noch nen Haus in Neuseeland oder Usedorm. Der Berater muß bezahlt werden und vor allem der Steuerberater.
Und vor allem mit 35 ist Schluß und nicht jeder bekommt nen Job bei seinem Verein. Dann müssen ca 30 Mios bis zum Ende halten, auch für die Kinder evtl.

Wenn sie Pech haben, haut die Frau mit der Hälfte vom Vermögen ab, und dann müssen sie ins Dschungel-Camp oder ganz einfach tanzen.
Die Zeit, wo es Lottogeschäfte gab ist vorbei ;-)

20 Mios zu verbraten ist heut zu tage doch einfach!
EIERKOPP! :P
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shiwawa« (26. Mai 2017, 17:47)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 039

625

Freitag, 26. Mai 2017, 18:49

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
  • Zum Seitenanfang

Grottenhennes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 588

626

Freitag, 26. Mai 2017, 19:23

Man hat schon beim Aufstieg in Liga 2 die Statuten und Regularien gedehnt und neu gedeutet, bis es weh tat.
An diesem Tag verkaufte man die letzte Handhabe gegen dieses Werbekonstrukt.
Vielleicht hatte man aber auch Angst, zwischen Bayern und Wolfsburg oder später Ingolstadt über die Teilnahme an der Bundesliga entscheiden zu müssen, 3 Vereine, die von VW stark abhängig sind.
Es ist also davon auszugehen, daß die ganze Geschichte ausgeht, wie das Hornberger Schiessen. Wir erleben im Moment lediglich ein Scheingefecht, weil der Ausgang längst klar ist.
Aber "Respect", wie die UEFA ihn täglich einfordert, den verdient man sich weder dort noch beim DFB.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

„Deutschlands freundlichste Stadt auf dem Weg zurück auf die Fußball-Karte“ – The Guardian
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 740

627

Freitag, 26. Mai 2017, 22:23

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
Ach komm' leeven nobby!

Immer diese dämlichen Vergleiche zwischen nem Ottonormalverbraucher und der Glamourwelt Bundesliga!

Aber ich kann dich beruhigen!

Ich bin Kölner und sehr heimatverbunden!

Ich arbeite bei einem Großkonzern wo die Karierremöglichkeiten ansich sehr groß sind wenn man für seinen Beruf lebt.

Da ich aber lediglich arbeite um zu leben und eben nicht umgekehrt bin ich kein "Söldner"!

Ich habe für mich entschieden bis zum Lebensende in Kölle zu leben,da kann mich auch kein Geld nach München,Berlin oder Hamburg locken....

.....glaub es oder lass' es sein! :winken:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 039

628

Samstag, 27. Mai 2017, 14:09

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
Ach komm' leeven nobby!

Immer diese dämlichen Vergleiche zwischen nem Ottonormalverbraucher und der Glamourwelt Bundesliga!

Aber ich kann dich beruhigen!

Ich bin Kölner und sehr heimatverbunden!

Ich arbeite bei einem Großkonzern wo die Karierremöglichkeiten ansich sehr groß sind wenn man für seinen Beruf lebt.

Da ich aber lediglich arbeite um zu leben und eben nicht umgekehrt bin ich kein "Söldner"!

Ich habe für mich entschieden bis zum Lebensende in Kölle zu leben,da kann mich auch kein Geld nach München,Berlin oder Hamburg locken....

.....glaub es oder lass' es sein! :winken:
Glaub ich Dir, aber man muss auch die andere Seite akzeptieren :winken:
  • Zum Seitenanfang

Joker

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 198

629

Samstag, 27. Mai 2017, 17:00

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
Ach komm' leeven nobby!

Immer diese dämlichen Vergleiche zwischen nem Ottonormalverbraucher und der Glamourwelt Bundesliga!

Aber ich kann dich beruhigen!

Ich bin Kölner und sehr heimatverbunden!

Ich arbeite bei einem Großkonzern wo die Karierremöglichkeiten ansich sehr groß sind wenn man für seinen Beruf lebt.

Da ich aber lediglich arbeite um zu leben und eben nicht umgekehrt bin ich kein "Söldner"!

Ich habe für mich entschieden bis zum Lebensende in Kölle zu leben,da kann mich auch kein Geld nach München,Berlin oder Hamburg locken....

.....glaub es oder lass' es sein! :winken:
Lieber Drop,

es ist nicht immer (nur) die Kohle, die jemanden veranlasst, einen Ortswechsel vorzunehmen.

Manchmal ist es auch die Tätigkeit an sich, das Unternehmen, oder auch der/die Inhaber. Ich hatte Glück, in meinem Fall war es eine Kombination aus allem: Toller Chef, klasse Unternehmen (traditionsreichste seiner Art in Berlin, die Marke gilt als Nr. 1 in dieser Stadt), super Aufgabengebiet (Gesamtvertriebsleitung), und ja ... mit Erdnüssen zahlen die weiß Gott nicht in der Hauptstadt. Und wenn es dann noch so eine aufregende pulsierende Metropole wie Berlin ist - ja, dann reden wir nicht über 'ein bisschen Kohle', wir reden über ein schier unschlagbares Gesamtpaket.

Muss ich mich jetzt deswegen wie ein Söldner fühlen? Tue ich aber nicht. :P


Grüße aus der Hauptstadt ins herrliche Rheinland
Joker
"Belgium is a beautiful city."
Donald Trump


  • Zum Seitenanfang

joergi

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 840

630

Samstag, 27. Mai 2017, 17:25

Bin auch so ein Bekloppter der mit seinem Arbeitgeber durch Dick und Dünn geht. Der ist halt der Dirk und ich bin der Joerg.
Bock auf sietzen bei aroganten Krawattenträgern, daruf hätte ich selbst bei verzehnfachtem Stundenlohn keinen.
Bin mit 24 dort angefangen, habe den Luxus keinen Arbeitsvertrag zu besitzen und 30 Urlaubstage.
  • Zum Seitenanfang

Sanne

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 283

631

Samstag, 27. Mai 2017, 20:01

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
Ach komm' leeven nobby!

Immer diese dämlichen Vergleiche zwischen nem Ottonormalverbraucher und der Glamourwelt Bundesliga!

Aber ich kann dich beruhigen!

Ich bin Kölner und sehr heimatverbunden!

Ich arbeite bei einem Großkonzern wo die Karierremöglichkeiten ansich sehr groß sind wenn man für seinen Beruf lebt.

Da ich aber lediglich arbeite um zu leben und eben nicht umgekehrt bin ich kein "Söldner"!

Ich habe für mich entschieden bis zum Lebensende in Kölle zu leben,da kann mich auch kein Geld nach München,Berlin oder Hamburg locken....

.....glaub es oder lass' es sein! :winken:
Lieber Drop,

es ist nicht immer (nur) die Kohle, die jemanden veranlasst, einen Ortswechsel vorzunehmen.

Manchmal ist es auch die Tätigkeit an sich, das Unternehmen, oder auch der/die Inhaber. Ich hatte Glück, in meinem Fall war es eine Kombination aus allem: Toller Chef, klasse Unternehmen (traditionsreichste seiner Art in Berlin, die Marke gilt als Nr. 1 in dieser Stadt), super Aufgabengebiet (Gesamtvertriebsleitung), und ja ... mit Erdnüssen zahlen die weiß Gott nicht in der Hauptstadt. Und wenn es dann noch so eine aufregende pulsierende Metropole wie Berlin ist - ja, dann reden wir nicht über 'ein bisschen Kohle', wir reden über ein schier unschlagbares Gesamtpaket.

Muss ich mich jetzt deswegen wie ein Söldner fühlen? Tue ich aber nicht. :P


Grüße aus der Hauptstadt ins herrliche Rheinland
Joker
So wie sich das anhört, kann man ja eigentlich nur gratulieren...... :thumbsup: , alles richtig gemacht. Ich glaube aber, drop hat das so nicht gemeint ;)

Und, wegziehen darfst du, so lange du uns hier im Forum erhalten bleibt :D (Nachtmusik?)


Gruß aus dem heute ziemlich heißem Rheinland......


Sanne
  • Zum Seitenanfang

Caligula

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 421

632

Samstag, 27. Mai 2017, 22:54

Muss ich mich jetzt deswegen wie ein Söldner fühlen? Tue ich aber nicht. :P
"Joker, Du Zigeuner, schalalala lalalallalala." :prost:

Ich habe übrigens gerade so eine Vision - ein Gesamtvertriebsleiter aus Berlin sorgt für ein umfangreiches Rundumsorglossponsoring des nächsten Forum-Treffens. Essen, Trinken, Koks, BungaBunga.... :grins:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

joergi

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 840

633

Sonntag, 28. Mai 2017, 09:45

Muss ich mich jetzt deswegen wie ein Söldner fühlen? Tue ich aber nicht. :P
"Joker, Du Zigeuner, schalalala lalalallalala." :prost:

Ich habe übrigens gerade so eine Vision - ein Gesamtvertriebsleiter aus Berlin sorgt für ein umfangreiches Rundumsorglossponsoring des nächsten Forum-Treffens. Essen, Trinken, Koks, BungaBunga.... :grins:


Bin dabei! :prost:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 658

634

Sonntag, 28. Mai 2017, 09:53

Me too , me too ! :winken:
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 606

635

Sonntag, 28. Mai 2017, 15:34

ich komm schon vor dem essen und bin erst nach dem bungabunga wieder weg........ :grins:
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung

" chaosclub ade " .............21.01.16. sueddeutsche zeitung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 740

636

Sonntag, 28. Mai 2017, 15:54

Den Fachmann hat ihn ja niemand abgesprochen....man sollte aber mal hier und da genauer hinhören was der von sich gibt und da sprüht schonmal ein wenig Überheblichkeit über.

Aber mal davon ab:

Nach seiner Zeit in Ulm ist der nur dort hingegangen wo man mit Geld nur so um sich geschmissen hat.....auch ein Punkt,den ihn nicht sympathischer macht!
Das hättest du an seiner Stelle natürlich nicht gemacht
Ach komm' leeven nobby!

Immer diese dämlichen Vergleiche zwischen nem Ottonormalverbraucher und der Glamourwelt Bundesliga!

Aber ich kann dich beruhigen!

Ich bin Kölner und sehr heimatverbunden!

Ich arbeite bei einem Großkonzern wo die Karierremöglichkeiten ansich sehr groß sind wenn man für seinen Beruf lebt.

Da ich aber lediglich arbeite um zu leben und eben nicht umgekehrt bin ich kein "Söldner"!

Ich habe für mich entschieden bis zum Lebensende in Kölle zu leben,da kann mich auch kein Geld nach München,Berlin oder Hamburg locken....

.....glaub es oder lass' es sein! :winken:
Lieber Drop,

es ist nicht immer (nur) die Kohle, die jemanden veranlasst, einen Ortswechsel vorzunehmen.

Manchmal ist es auch die Tätigkeit an sich, das Unternehmen, oder auch der/die Inhaber. Ich hatte Glück, in meinem Fall war es eine Kombination aus allem: Toller Chef, klasse Unternehmen (traditionsreichste seiner Art in Berlin, die Marke gilt als Nr. 1 in dieser Stadt), super Aufgabengebiet (Gesamtvertriebsleitung), und ja ... mit Erdnüssen zahlen die weiß Gott nicht in der Hauptstadt. Und wenn es dann noch so eine aufregende pulsierende Metropole wie Berlin ist - ja, dann reden wir nicht über 'ein bisschen Kohle', wir reden über ein schier unschlagbares Gesamtpaket.

Muss ich mich jetzt deswegen wie ein Söldner fühlen? Tue ich aber nicht. :P

Grüße aus der Hauptstadt ins herrliche Rheinland
Joker
Lieber Jokero,

es muss doch jeder für sich selbst entscheiden was sie/er aus seinem Leben macht.....

Kern der Sache war die Aussage von @nobby,dass Rangnick sich nach Ulm immer wieder für Vereine entschieden hat,die mit Kohle nur so um sich schmeissen und er sagte,dass ich das natürlich nicht gemacht hätte...

Meine Ansicht über Geld ist,dass man es braucht um zu leben,es aber nicht um jeden Preis zu vermehren!

MEINE Ansicht ist das eben...ich verdiene in Kölle gutes Geld und brauche keinen besser dotierten Job,der mich zwingt in die Ferne schweifen zu lassen!

Du hast ja anscheinend mehr als nur das Geld im Visier gehabt,also bist du nicht nur dessen wegen nach Berlin gezogen!

Auch glaube ich nicht,dass es dir "von eben nach gleich" leicht gefallen ist aus dem Rheinland weggezogen zu sein,denn ich habe dich in den 80ern schon im Stadion gesehen,ergo denke ich mal,dass du seitdem in Königswinter oder Umgebung gelebt hast....

Was meine Aussage Betreff Söldner angeht erklärt sich der Begriff doch schon von selbst!

Alles Gute nach Berlin aus Kölle! :winken:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (28. Mai 2017, 16:01)

LosZockos

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 443

637

Sonntag, 18. Juni 2017, 17:17

http://www.express.de/sport/fussball/reg…nuten--27812438


ich weiß nicht wohin damit, für mich sind 90 % der Regeln Müll, die haben eben auch nen Sommerloch zu füllen
  • Zum Seitenanfang

shiwawa

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 363

638

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:40

1 Änderung hätte ich noch!

Bei groben Fehlentscheidungen sollte der Schiri ausgetauscht werden und für mind 1 Spiel gesperrt werden :winken:
EIERKOPP! :P
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 784

639

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:43

http://www.express.de/sport/fussball/reg…nuten--27812438


ich weiß nicht wohin damit, für mich sind 90 % der Regeln Müll, die haben eben auch nen Sommerloch zu füllen

Was ich nicht kapiere: Alle reden von Fair-Play und die sind zu doof, die Regel einzuführen, dass JEDER Spieler, der eine Karte fordert, sofort selbst eine bekommt. Ganz easy als feste Regel, wie gelb bei Trikot ausziehen...
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 250

640

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:58

http://www.express.de/sport/fussball/reg…nuten--27812438


ich weiß nicht wohin damit, für mich sind 90 % der Regeln Müll, die haben eben auch nen Sommerloch zu füllen

Was ich nicht kapiere: Alle reden von Fair-Play und die sind zu doof, die Regel einzuführen, dass JEDER Spieler, der eine Karte fordert, sofort selbst eine bekommt. Ganz easy als feste Regel, wie gelb bei Trikot ausziehen...


Sehe ich genauso.
Wenn ich dann noch lese, dass bei wüstem Reklamieren eventuell noch ein Tor abgezogen werden soll, setzt bei mir alles aus. Was hindert die Schiris daran, gelbe (oder rote) Karten zu verteilen, wenn reklamiert wird?
In keiner Sportart gibt es solche Auswüchse. Das liegt nicht an der Sportart selbst, sondern am laschen Regelwerk bzw. der uneinheitlichen Handhabung der Regeln.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang