Thursday, August 22nd 2019, 2:24am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,760

3,641

Friday, September 1st 2017, 9:32am

Bei dieser Transferperiode hat Schmadtke den Vogel abgeschossen!

Man sieht, dass er nicht mit Transfererlösen umgehen kann und er auf dem weltweiten Transfermarkt eine Null ist.

"Kein brauchbarer Spieler aktuell vorhanden."

Was ein Armutszeugnis!

RIP, FC.

Na endlich, hab mir schon ernsthaft Sorgen gemacht :winken:
  • Go to the top of the page

hoffnung83

Intermediate

Date of registration: Jun 17th 2016

Posts: 361

3,642

Friday, September 1st 2017, 9:32am



.......und Clemens. Den fanden alle klasse, als er zurückgeholt wurde.

Stimmt so nicht!! Also ja, wir haben ihn zurück geholt. Aber Klasse fanden das nicht alle!!
Definitiv nicht !!!! Warum auch ???
Ich fand ihn zur damaligen Zeit im Winter gut!!
Habe mich aber geirrt!!!
Sorry!!
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,406

3,643

Friday, September 1st 2017, 9:50am

Jungs, Ihr wißt, warum ich mal ein bißchen mehr die Sau rausgelassen habe als sonst. Du hast natürlich recht, Mako, man sollte auf Beiträge anderer User etwas gesetzter Bezug nehmen als ich das am Nachmittag tat. Ich empfinde niemandes Beiträge hier tatsächlich als H***e (obwohl warte, fast niemandes, es gibt ja auch ein paar Gäule hier) und es ging natürlich nur darum, den Baum zu schütteln.

Fakt ist für mich, ohne dass ich meinem Verein etwas böses will, oder Personen bashe, dass
1. die offensichtlichen Lücken im Offensivbereich nicht geschlossen wurden, trotz bester Voraussetzungen
2. Es wurden Spieler verpflichtet, die als hoffnungsvoll anzusehen sind, aber uns nicht sofort verstärken.
3. Es im Kader eher nicht so stimmt. Arbeitsverweigerungen wie gegen Herkenrath sind ein leider trauriges Zeichen. Dazu kommt...mit Höger haben wir den ersten Kandidaten, der seine Unzufriedenheit äußert...

Ich weiß nicht, was man den Kickern wie Horn oder Hector versprochen hat, um sie zu halten. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sich ambitionierte Kicker, egal wie kölsch ihr Herz ist, auf ein Himmelfahrtskommando bewegen.

Und genau das ist es im Moment. Das ist, so hart wie das klingen mag, die traurige Realität...
Gondo, ein sehr sachlicher Beitrag von Dir (in seiner Gänze), der extrem vernünftig klingt und für mich auch extrem vernünftig ist. Ich verstehe Deine Sorge. Du sprichst einige Dinge an, auf die man gesondert eingehen müßte, und klar, auch ich bin ein gebranntes Kind der letzten schlimmen zwei Jahrzehnte (1993-2012), nur weigere ich mich irgendwie, mich dadurch in Bezug auf das, was heute passiert, konditionieren zu lassen. Ich halte es für verkehrt, den jetztigen Handelnden die Ohrfeigen zu verpassen, die sich doch eigentlich ihre Vorgänger so redlich verdient haben.

Ich habe mir nur mal die drei Punkte rausgegriffen, die Du gegen Schluß Deines Beitrages anführst. Punkt 2 ist die eigentliche crux für mich, da gebe ich Dir (und den anderen, die dieser Ansicht sind) unumwunden recht. Bis dato! Bis jetzt haben uns die Neuverpflichteten noch nicht weiterhelfen können. Das ist ein wichtiger Zusatz. Ich finde es bedenklich, die Neuzugänge jetzt bereits zu branntmarken (schreibt man das so?).

Die Spirale, in die man als Schwarzseher (ich darf das nochmal so flapsig bezeichnen?) hineingerät, ist doch folgende:

Erste Erfolge bleiben aus - Die Mannschaft präsentiert sich unüberzeugend - Das hatten wir doch alles schonmal! Das ist ein Alarmzeichen! Bitte nicht schon wieder! - Man setzt für ein Faktum, was man selbst zu entdecken glaubt: Es stimmt im Gefüge nicht (mehr).

Deinen Punkt 3, Gondo, halte ich für Schwarzmalerei aus dem Bilderbuch. Ja, im Moment zerreissen sich bestimmte Leute nicht für den FC. Ja, im Moment wirkt es nicht mehr so, als ob das Team sich irgendeiner Stärke bewußt sei. Im Moment wirkt der FC geschwächt, zerfahren, ambitionsloser als letzte Spielzeit.

Aber wieso um Himmels willen soll ich aus einer Momentaufnahme gleich einen veritablen Systemfehler rekonstruieren? Ich möchte auf einen großen Londoner Philosophen verweisen, der gesagt hat: "Gebt mir Daten, ich kann keine Theorie bilden ohne genügend Daten!" (Sherlock Holmes, nicht Arsène Wenger war das)

Haben wir bereits genügend Daten? Ich meine, nein. Haben wir genügend Vogelkundler und Eingeweideleser? Ich meine, mehr als genug. :prost: Ihr alle wißt, wie es mit dem Seher bei Asterix zu Ende gegangen ist. Macht doch nicht den Fehler, völlig vor der Zeit in Panik zu verfallen, nur weil ihr - wie ich auch und wie wir alle - sehr viel Mist erlebt habt in Eurer FC-Vergangenheit! Ich meine, wir beide sind ziemlich genau gleichaltrig, Gondo (i.wo stand das mal von Dir), und wenn das stimmt, dann bist Du auch, wie ich, in den frühen 80ern gestartet und als Du endlich alt genug warst, allein ins Stadion zu dürfen und den FC zu leben, wie Du willst, da verliessen sie Dich. Wie mich. Mein zweiter Stadionbesuch in meinem Leben war das 1:2 zuhause gegen Gladbach, als Patrick Weiser vor lauter Angst und Unfähigkeit nur noch die Aussenlinie hoch- und wieder runtergetrabt ist und wir trotz eines technisch besseren Mittelfelds die Räume und die Zweikämpfe und schließlich auch das Spiel hergeschenkt haben. Als wir das Stadion verliessen, wurde mir bewußt, daß die meisten oder sogar alle Besucher, die zum Gottserbarmen schimpften und jammerten, sowas noch nie erleben mußten: Abstiegsangst.

Es ist dann schließlich recht bald so gekommen, wie befürchtet. Und zwar gründlich. Wir haben eine ganz bestimmte Lerngeschichte, doch die darf uns nicht determinieren, finde ich. Ich neige selbst zu Katastrophenszenarien, ich habe aber auch gemerkt, daß darunter die Lebensqualität empfindlich leidet. Ich bin jetzt über 40, ich habe keine Lust mehr, hinsichtl. meines Vereins den Schisser zu geben. Deshalb hier meine Gegenpunkte:

1. Ich sehe Probleme im Offensivbereich, wie Du, Gondo. Ich sehe aber nicht nur eine einzige Möglichkeit, sie zu beheben: Neukäufe, sondern: Arbeit mit dem vorhandenen Personal. Es ist eine Aufgabe so recht eines Trainers würdig Spieler zu entwickeln. :D Auch durchaus innerhalb einer einzigen Saison.

2. Ich sehe den nicht sofortigen Verstärkungseffekt ebenso wie Du. Ich sehe aber nicht, wieso ich den Begriff "sofort" gleich auf eine ganze Spielzeit ausdehnen sollte, die noch gar nicht stattgefunden hat. Gewiß, es gibt böse Eigendynamiken, wenn man erst einmal unten drin steckt. Es gibt aber auch neue Möglichkeiten, die sich öffnen können bzw. die man selbst öffnen muß, wie kleinere System- und Positionsumstellungen (Hectoooor!); absolute Konzentration im Training auf neuformulierte (Modeste ist tot, es leben die andern!) offensive Spielabläufe, welche einen etwas zeitversetzt sogar mehr nach vorn bringen können, als wenn man sich so mittelprächtig durch die Saison gerumpelt hätte; stärkere und zeitigere Berücksichtigung sehr junger Spieler, als man es ohne die vorhandenen Probleme sicherlich getan hätte; das Aussortieren behäbiger Gesellen, die man sonst viell. viel zu lange durchgeschleppt hätte (Clemes, Rausch, evtl. auch Höger oder Lehmann, oh ja, meine Freunde, evtl. sogar die).

3. Ich sehe nicht die von Dir diagnostizierten mannschaftspsychologischen Brachialstörungen. Ich bin auch gar nicht in der Position, so etwas von hier aus zu erkennen. Aus welchem Grund sollte ein Mannschaftsgefüge, das eben wegen jener vornehmlich perspektivischen Verpflichtungen in seinem Grundriß quasi unangetastet erhalten wurde, mir nix, dir nix zerfetzen? Woher sollte die nunmehr schäbige Moral der Truppe wohl auf einmal rühren? Weil Höger nicht spielen darf? Komm, Gondo, wenn ich da nach konkreteren als "gefühlt-atmosphärischen" Eindrücken fragen würde, Dir würde nicht viel einfallen, oder?

Ich hab einfach keinen Bock, schon jetzt im Kopf abzusteigen, wo auffem Platz noch so, so viel zu tun ist. Sie sollten es halt tun, die guten Leute, das ist richtig. Bin auch ´n büschen angefressen, daß Stöger erst etwas von "Endlich geht es los, wir wußten ja gar nicht, was wir in der ganzen pflichtspiellosen Zeit tun sollten" faselt und dann so´n Murks kommt. Das gefällt mir ebenso wenig wie Dir und Euch.

Und ich rechne auch nicht damit, daß innerhalb von wenigen Wochen der FC aufersteht und die Liga von hinten aufrollt, bis sie wieder ganz vorn angekommen sind. Aber fangen werden wir uns, konsolidieren, wir werden lernen. Und zwar nicht so, daß es uns den Kopf kosten wird. Und ich glaube, genau dafür wurden diejenigen Veränderungen vorgenommen, die stattfanden: Daß man sich verbessern kann. Es wurde eben nicht alles auf eine Karte gesetzt (den einen Spieler, der der neue Modeste sein soll), sondern es wurden Möglichkeiten eröffnet, durchaus auch Möglichkeiten für diese laufende Saison.

Ja, es ist ein hakeliger Start. Aber noch immer nur ein Start. Es wird auch nach vier Bundesliga-Spielen nur ein Start gewesen sein, ich rechne durchaus damit, daß wir dann auf Rang 17 oder 18 stehen könnten. Doch das größte Pfund, mit dem jemand wuchern kann, der in Bedrängnis gerät, ist Ruhe. Kühlen Kopf bewahren. Ich meine nicht Sich-einlullen-lassen, das ist bereits jetzt nicht so. Schmadke und auch Stöger haben das deutlich zu verstehen gegeben.

Laßt die Leute doch auchmal etwas ernstere Probleme bewältigen. Jeder versemmelt mal etwas. Vielleicht war auch der eine oder andre Einkauf wirklich schlecht. Das ist normal in diesem Business. Im Gegenteil, daß ein Transfer sitzt, ist die Ausnahme. Und wir hatten viele gute Ausnahmen in dieser Hinsicht in den letzten Jahren!

Dieses ganze stöhnige Geraune hier im Forum macht mich echt nervös. Das ist wie beim Arzt im Wartezimmer, wenn die alte Dame, die vor zwei Minuten reingekommen ist, plötzlich mit sich selbst zu sprechen anfängt: "Ich komme immer noch nicht dran, was ist denn da los, wieso bin ich noch immer nicht dran?!"

;)

Einstein :winken:
Wow, :respektieren: heute habe ich das erste mal nicht mehr geheult, als ich auf die Tabelle geschaut habe! Danke hierfür, ernsthaft :kuss:

Aber Spaß beiseite, du hast vollkommen Recht, eine übertriebene Panikmache nach 2 Spielen der neuen Saison ist absolut unnötig. Mir ist allerdings in der letzten Woche auch nicht viel dazu eingefallen, und der Stachel durch den HSV sitzt ganz besonders tief, deswegen hätte ich persönlch nix dazu schreiben können. Aber gut hast du es gemacht :thumbsup:


Gruß Sanne
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

3,644

Friday, September 1st 2017, 9:51am

Bei dieser Transferperiode hat Schmadtke den Vogel abgeschossen!

Man sieht, dass er nicht mit Transfererlösen umgehen kann und er auf dem weltweiten Transfermarkt eine Null ist.

"Kein brauchbarer Spieler aktuell vorhanden."

Was ein Armutszeugnis!

RIP, FC.

Na endlich, hab mir schon ernsthaft Sorgen gemacht :winken:
Ich nicht. Hatte gehofft, im Stall sei viell. ein Balken runtergekommen.
  • Go to the top of the page

Paul Steiner

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 354

3,645

Friday, September 1st 2017, 10:00am

FC kassiert bei Wimmer Transfer mit:
Laut effzeh.com erhält der FC mindestens 2 Mio Nachschlag

01/09/2017 03:06 effzeh kassiert an Wimmer-Transfer

Nachschlag auf dem Transfermarkt! Der 1. FC Köln kann sich über Einnahmen freuen, ohne selbst dafür aktiv geworden zu sein. Was zu vermuten war, tritt ein: Köln kassiert beim Transfer von Kevin Wimmer von Tottenham nach Stoke mit, das hat der Club dem "Geißblog" bestätigt. Üblich ist bei solchen Weiterverkaufsbeteiligungen eine Summe zwischen 10 und zwanzig Prozent der Transfersumme - da Wimmer für rund 22 Mio. Euro gewechselt ist, kassiert der 1. FC Köln also mindestens zwei Mio. Euro.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,760

3,646

Friday, September 1st 2017, 10:00am

Ach komm Graf, man sollte Trollen ja wirklich nicht zu viel Beachtung schenken, aber wenn man nur noch einen hat, sollte man ihn auch ein Stück weit in Ehren halten ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

3,647

Friday, September 1st 2017, 10:24am

(...)
Siehste Joga, genau das isses! !!!!
Du, und da bin ich mir zu 100% sicher, bist die Art Fan, die bei einem Gegentor die doch allzu tolle Leistung des Gegners würdigt
Stimmt natürlich. Unsere Abwehr gehört zum Besten, was die Bundesliga zu bieten hat. Da ist ein Gegentor nur denkbar durch eine tolle Leistung des Gegners. Oder durch furchteinflößende Maßnahmen wie z.B. Namen die nach Schmerzen klingen (Löffelsend), wobei man solche Gegner in den ersten 4 Ligen nicht findet.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

3,648

Friday, September 1st 2017, 10:25am

FC kassiert bei Wimmer Transfer mit:
Laut effzeh.com erhält der FC mindestens 2 Mio Nachschlag

01/09/2017 03:06 effzeh kassiert an Wimmer-Transfer

Nachschlag auf dem Transfermarkt! Der 1. FC Köln kann sich über Einnahmen freuen, ohne selbst dafür aktiv geworden zu sein. Was zu vermuten war, tritt ein: Köln kassiert beim Transfer von Kevin Wimmer von Tottenham nach Stoke mit, das hat der Club dem "Geißblog" bestätigt. Üblich ist bei solchen Weiterverkaufsbeteiligungen eine Summe zwischen 10 und zwanzig Prozent der Transfersumme - da Wimmer für rund 22 Mio. Euro gewechselt ist, kassiert der 1. FC Köln also mindestens zwei Mio. Euro.
Ach, unser Manager ist so doof, der hat das bestimmt vergessen in die Verträge reinschreiben zu lassen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

3,649

Friday, September 1st 2017, 10:30am

An die Verständnisvollen hier, cologne hat es mir grade vorweggenommen.
Es ist ein Tanz auf der Rasierklinge. Da könnt ihr seitenlange Erklärungen abgeben, euch gegenseitig dafür loben, dadurch wirds nicht besser.
Das ist eine sehr kluge Beobachtung, Nobby. Dann frag´ Dich mal, warum die "Verständnisvollen" viel zu schreiben wissen und die "Unverständnisvollen" eher... weniger.

Und zum "gegenseitig loben": Ja klar, solche Form der Interaktion findet bei Euch Lemmingen ja überhaupt nicht statt, nicht wahr?


Lemming 1: "Boah, wir leben jetzt schon fast einen Tag lang ohne Angst."

Lemming 2: "Kommt mir auch verdächtig vor."

Lemming 1: "Was ist, wenn das gar keine ganz natürliche Pfütze ist, aus der wir gerade trinken, sondern der Fußabdruck irgendeines großen Tieres, das ganz in der Nähe lauert und uns alle fressen wird?"

Lemming 3 (schreit laut): "Ein Tier! Ein großes Tier ist hier, das uns alle fressen wird!"

Lemminge 4,5 und 6 (wild durcheinander): "Hilfe, Hilfe, wo ist der nächste Abgrund?"

Lemming 2: "Ich weiß, wir nehmen den wie beim letzten Mal! Der war geil, da haben damals nur nicht alle runtergepasst, weil so viel Stau war!"

Lemming 1: "Nicht nachdenken, nicht lang labern, laufen und springen!"

Exit Lemminge
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Graf Wetter vom Strahl" (Sep 1st 2017, 10:47am)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

3,650

Friday, September 1st 2017, 10:48am

Ach komm Graf, man sollte Trollen ja wirklich nicht zu viel Beachtung schenken, aber wenn man nur noch einen hat, sollte man ihn auch ein Stück weit in Ehren halten ;)
Wir haben nur noch einen Troll? Wohin ist es mit dem FC nur gekommen?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,126

3,651

Friday, September 1st 2017, 11:15am

An die Verständnisvollen hier, cologne hat es mir grade vorweggenommen.
Es ist ein Tanz auf der Rasierklinge. Da könnt ihr seitenlange Erklärungen abgeben, euch gegenseitig dafür loben, dadurch wirds nicht besser.
Das ist eine sehr kluge Beobachtung, Nobby. Dann frag´ Dich mal, warum die "Verständnisvollen" viel zu schreiben wissen und die "Unverständnisvollen" eher... weniger.

Und zum "gegenseitig loben": Ja klar, solche Form der Interaktion findet bei Euch Lemmingen ja überhaupt nicht statt, nicht wahr?


Lemming 1: "Boah, wir leben jetzt schon fast einen Tag lang ohne Angst."

Lemming 2: "Kommt mir auch verdächtig vor."

Lemming 1: "Was ist, wenn das gar keine ganz natürliche Pfütze ist, aus der wir gerade trinken, sondern der Fußabdruck irgendeines großen Tieres, das ganz in der Nähe lauert und uns alle fressen wird?"

Lemming 3 (schreit laut): "Ein Tier! Ein großes Tier ist hier, das uns alle fressen wird!"

Lemminge 4,5 und 6 (wild durcheinander): "Hilfe, Hilfe, wo ist der nächste Abgrund?"

Lemming 2: "Ich weiß, wir nehmen den wie beim letzten Mal! Der war geil, da haben damals nur nicht alle runtergepasst, weil so viel Stau war!"

Lemming 1: "Nicht nachdenken, nicht lang labern, laufen und springen!"

Exit Lemminge
Naja, gehört jetzt nicht unbedingt zu Deinen besseren Beiträgen :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,410

3,652

Friday, September 1st 2017, 11:27am

Die Verständnisvollen müssen einfach mehr schreiben. Da reichen keine drei Sätze, um die Transferperiode als mehr oder weniger gelungen zu erklären. Ich hab da Verständnis für.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,231

3,653

Friday, September 1st 2017, 11:30am

An die Verständnisvollen hier, cologne hat es mir grade vorweggenommen.
Es ist ein Tanz auf der Rasierklinge. Da könnt ihr seitenlange Erklärungen abgeben, euch gegenseitig dafür loben, dadurch wirds nicht besser.

Gräfliches Zitat:

Das ist eine sehr kluge Beobachtung, Nobby. Dann frag´ Dich mal, warum die "Verständnisvollen" viel zu schreiben wissen und die "Unverständnisvollen" eher... weniger.

Diese seitenlangen Erklärungen sind doch nichts weiter als immer lauteres Pfeifen in den Wald.
Wer auf der anderen Seite des Waldes steht, kann das Pfeifen mittlerweile laut hören.

Die Schwächen des FC sind doch so offensichtlich, daß man darauf gar nicht mit seitenlangen Beschönigungen eingehen muss. Wenn ich von den "Optimisten" schon lese, daß wir in der abgelaufenen Saison einerseits nur mit Glück auf Platz 5 gelandet sind, mit ein wenig Pech bzw. weniger Unvermögen der Konkurrenz eher Platz 8 - 12 verdient gehabt hätten, sagt das doch schon fast alles.

Diese Mannschaft, die also 2 Spieltage vor Schluss noch im erweiterten Abstiegskampf war, wurde durch den Verkauf Modestes nicht adäquat auf ihrem Leistungsstand gehalten, eher geschwächt. Wenn Cordoba in den bisherigen Spielen als "Lichtblick" gesehen wurde, heisst das lediglich, daß er bemüht, aber dennoch erfolglos war. Sozusagen der Einbeinige unter den Blinden. Ob und wann er torgefährlich (10 + pro 'Saison, nicht pro Vertrag) wird, ob er jemals Laufwege in sich aufnimmt, den Gegenspieler sieht und im richtigen Moment einsetzt, die Hoffnung stirbt zuletzt. J. Horn spielt nur, weil Rausch einen Brummschädel hatte, der Rest darf sich erst noch lange an das Stadion gewöhnen.

Die Aussage, das System müsse dahingehend umgestellt werden, daß die Nebenspieler die fehlenden Tore erzielen, erwies sich bisher als Luftblase. Entweder wurde hier im Training eine Umstellung versäumt oder es wurde kurzfristig in das alte Muster zurückgefallen, hoch und weit in die Mitte, der Kardinal ist schließlich Ehrenmitglied. Dazu passend wurden mit Risse und Bittencourt, später Osako noch Spieler eingesetzt, die nach Verletzung nicht auf einem bundesligatauglichen Level sind und sein können. Das diese Spieler Praxis auf dem Platz brauchen, scheint logisch, aber alle zusammen waren zuletzt drei Ausfälle. Und hier war das Problem, daß auf der Bank kein leistungsmässiger Ersatz, keine Alternative, zu finden ist, doch mehr als offensichtlich.

Ich hoffe jetzt nur, daß die Verantwortlichen die überschüssigen Euronen nicht im Portemonnaie in der Gesässtasche mit sich herumschleppen. Die Herren würden dann nämlich so krumm auf ihren Backen sitzen, daß erhebliche Rückenbeschwerden zu befürchten wären. Statt sich für die anstehenden Aufgaben zu verstärken, setzt man auf das Prinzip Hoffnung, das Kölsche Grundgesetz mit "et hätt noch immer jotjejange" und "et kütt wie et kütt".
Das ist Brauchtum, das ist Tradition, das wird von den Optimisten als innovativ bejubelt.

Realität ist bisher, und ich betone ausdrücklich bisher:
Trotz einer nahezu identischen Mannschaft zur Vorsaison ist jegliches Spielverständnis abhanden gekommen, es wird lediglich lustlos und ohne Inspiration über den Platz getrabt, von einer Systemumstellung ist weit und breit kein Ansatz zu erkennen. Ein Spieler, der dem FC helfen könnte, ist weltweit, noch nicht mal leihweise für eine Saison zu finden. Wenn Schmadtke mit seinem Stab wirklich niemanden sehen, der auf einem angemessenen Leistungsstand und als mögliche Verstärkung zu sehen wäre, dann empfehle ich einen Besuch bei Fielmann oder Apollo.

Gehe ich jetzt mal von dem von Optimisten für die Vorsaison angemessenen Platz 9 aus, sehe dazu den Zustand der Mannschaft, das zu erwartende Leistungsvermögen, ist von einer Wiederholung dieses Platz 9 nicht auszugehen. Daraus folgert sich automatisch, daß der FC auch ohne Dreifachbelastung durch Training, Freundschaftsspiele oder Food-Truck in den Abstiegskampf rutscht. Hier nicht gegenzusteuern, halten die Realisten für grob fahrlässig.

Ohne jetzt auf das Verhältnis Mannschaft/Stöger, hier insbesondere die fehlenden Gespräche zwischen Höger und Stöger, einzugehen, bleibt uns als lästige billige Fans nur, zumindest mit den Optimisten an das Kölsche Grundgesetz zu glauben.

An die Winterpause hoffe ich nicht zu denken. Da wird der Markt total überhitzt sein, lediglich eine Resterampe darstellen, Schmadtke auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten, wo ohnehin eine Verstärkung nicht zu sehen ist.

In diesem Sinne...
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Grottenhennes" (Sep 1st 2017, 11:31am)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,686

3,654

Friday, September 1st 2017, 11:55am

Um mal die Posts von Gondo und Joga aufzugreifen:

Unsere Offensivlücke letzte Saison existierte, weil Bittencourt letzte Saison nur 16 und Risse letzte Saison nur 13 Spiele absolviert haben.


Die neue Saison steht vor der Tür und ich überlege die Planung für die Besetzung der Außen für die neue Saison:

Was mache ich?

Hole ich für teures Geld gleichwertige Spieler? Bleiben alle fit, habe ich verdammt viel Geld auf der Bank sitzen. Vorteil: Doppelt besetzt. Nachteil: teuer und kaum Einssatzchancen für Junge. Kaum Wertsteigerung.

Oder ich hole junge Leute. Vorteil: billiger. Wertsteigerungen wahrscheinlicher. Nachteil: Fallen Bitte und Risse wieder ähnlich lang aus oder finden nicht zu alter Form wird es mit den Jungspunden schwierig.

So oder so ähnlich stelle ich mir das vor und offensichtlich hat man sich beim FC für Variante 2 entschieden.

Und ich denke so ähnlich sind auch die beiden Lager hier im Forum aufgeteilt.

Beide Varianten haben halt ihre Vor- und Nachteile.

Ich persönlich kann mit Variante 2 jedenfalls die diesjährige Transfermarktpolitik des FC nachvollziehen.

Wenn der Plan nämlich aufgeht, hast du dann mit den jungen Spielern die Möglichkeit, deren Marktwert (besonders in diesen Zeiten) enorm zu steigern. Immerhin bietet man ihnen die Perspektive, auch in der EL zu spielen.

Klar: Geht es nicht auf, kannst du dich ganz schnell im Keller wiederfinden (damit meine ich natürlich die Mannschaft und nicht die Verantwortlichen ).





Es wäre vor allem schwierig, da Schmadtke außer Cordoba vier Abwehr-Talente verpflichtet hat!
Wollen wir in Zukunft mit acht Verteidigern spielen?

Wenn schon Talente, dann bitte auch für den Offensivbereich.

Dass uns Nartey mit seinen 17 Jahren bereits bei den Profis helfen kann, sollte man nicht erwarten.

Wenn man sich oben etablieren will, muss man irgendwann "Geld auf der Bank sitzen haben".
Die Besten sollten spielen. So ist das auch im Profifußball. Muss Lehmann auch mit 38 Jahren noch unser MF organisieren, weil wir angeblich keinen besseren Spieler bekommen oder Matze nicht auf die Bank setzen wollen?

Sind Lehmann und Hector wirklich das Non plus Ultra, das der FC für sein MF bekommen kann?

Auch der EXPRESS und der Stadt-Anzeiger äußern heute Bedenken hinsichtlich dieser FC-Transferperiode.

Effzeh.com: "Klare Verstärkungen, die von Beginn an zünden? Fehlanzeige!"

  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 5 times, last edit by "fidschi" (Sep 1st 2017, 12:16pm)

Trick17

Trainee

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 139

3,655

Friday, September 1st 2017, 12:09pm

Die Verständnisvollen müssen einfach mehr schreiben. Da reichen keine drei Sätze, um die Transferperiode als mehr oder weniger gelungen zu erklären. Ich hab da Verständnis für.
Ich verstehe das auch. Versuche mal einem Verständnislosen in drei Sätzen etwas zu erklären.
Success is like being pregnant. Everyone says congratulations but nobody knows how many times you were fucked.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,670

3,656

Friday, September 1st 2017, 12:23pm

Bei dieser Transferperiode hat Schmadtke den Vogel abgeschossen!

Man sieht, dass er nicht mit Transfererlösen umgehen kann und er auf dem weltweiten Transfermarkt eine Null ist.

"Kein brauchbarer Spieler aktuell vorhanden."

Was ein Armutszeugnis!

RIP, FC.
Sollte dich ja nicht besonders jucken!

Euer Eberl hat ja alles richtig gemacht und ihr seid ernsthafter CL-Kandidat! :ostern:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,126

3,657

Friday, September 1st 2017, 12:29pm

Vorschlag. Geht zwar zurück in graue Vorzeiten, aber dann is hier endlich Ruhe.
Schmadtke ist der Beste aller Besten. Das er keine Verstärkung weltweit sieht ist nicht zu kritisieren sondern zu beklatschen und zu honorieren.
ER weiß nämlich wie Fußball geht.
WIR, die blöden, haben gefälligst die Klappe zu halten, Beiträge und Eintritt zu zahlen und fertig
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "nobby stiles" (Sep 1st 2017, 12:35pm)

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 2,056

3,658

Friday, September 1st 2017, 12:34pm

Bei dieser Transferperiode hat Schmadtke den Vogel abgeschossen!

Man sieht, dass er nicht mit Transfererlösen umgehen kann und er auf dem weltweiten Transfermarkt eine Null ist.

"Kein brauchbarer Spieler aktuell vorhanden."

Was ein Armutszeugnis!

RIP, FC.
Sollte dich ja nicht besonders jucken!

Euer Eberl hat ja alles richtig gemacht und ihr seid ernsthafter CL-Kandidat! :ostern:
Wir haben ja gesehen wie die sang und klanglos abgekackt sind ! :teuflisch:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 65

3,659

Friday, September 1st 2017, 12:35pm

Jetzt wartet doch erstmal ab, viele tun so als seien wir schon abgestiegen bzw. stehen kurz davor! Vielleicht gewinnen wir die nächsten beiden Spiele dann sieht die Welt wieder besser aus, bis auf die Nörgler die immer zu nörgeln haben. Dann haben wir nicht hoch genug gewonnen oder scheisse gespielt obwohl die Punkte geholt wurden. Schmaddi kann in der Winterpause immer noch nachkaufen oder auf Stöger lässt halt mal die vielversprechenden Talente wie Nartay oder Mere ran. Abwarten ist sind erst 2 Spieltage gespielt und die Langzeitverletzten sind noch nicht bei 100 %.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 2,056

3,660

Friday, September 1st 2017, 12:47pm

Jetzt wartet doch erstmal ab, viele tun so als seien wir schon abgestiegen bzw. stehen kurz davor! Vielleicht gewinnen wir die nächsten beiden Spiele dann sieht die Welt wieder besser aus, bis auf die Nörgler die immer zu nörgeln haben. Dann haben wir nicht hoch genug gewonnen oder scheisse gespielt obwohl die Punkte geholt wurden. Schmaddi kann in der Winterpause immer noch nachkaufen oder auf Stöger lässt halt mal die vielversprechenden Talente wie Nartay oder Mere ran. Abwarten ist sind erst 2 Spieltage gespielt und die Langzeitverletzten sind noch nicht bei 100 %.
Sag das dem Kessler !
  • Go to the top of the page