Samstag, 23. September 2017, 04:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Aixbock

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 692

3 961

Samstag, 16. September 2017, 13:45

Wenn dein Land dich als Bundestrainer ruft, dann werden viele schwach. Das ist praktisch eine nationale Aufgabe. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Stöger da nicht ins Grübeln kommen würde. Da die Quali für Österreich eh gelaufen ist, könnten sie sich in Wien sogar auf einen Übergangstrainer einigen, der die sechs Monate bis zum nächsten Sommer überbrückt. Ich glaube nicht, dass Stöger im Winter gehen würde.
Unser aller "Schmaddi" wird für den fünftbesten Trainer der Liga sicher eine Millionenablöse ausloben. :tounge:

Aixbock
Je suis Jared Tucker, Bruno Gulotta, Luca Russo, Elke Vanbrockrijck, Francisco Lopez Rodrigues, Pepita Codina, Ana Maria Suarez, Julian Cadman et al.

"Alles Große ist ein Trotz." (Thomas Mann)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 370

3 962

Samstag, 16. September 2017, 14:43

Marcel Koller verlässt im Winter die österreichische Nationalmannschaft. Diese Entscheidung könnte uns eventuell auch betreffen. Ich denke der Ösi-Verband wird sich bei Stöger melden.
Um mal auf die Provokationstube zu drücken, der Zeitpunkt könnte passen
Wenn dein Land dich als Bundestrainer ruft, dann werden viele schwach. Das ist praktisch eine nationale Aufgabe. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Stöger da nicht ins Grübeln kommen würde. Da die Quali für Österreich eh gelaufen ist, könnten sie sich in Wien sogar auf einen Übergangstrainer einigen, der die sechs Monate bis zum nächsten Sommer überbrückt. Ich glaube nicht, dass Stöger im Winter gehen würde.
Wenns so weitergeht wird er nicht mehr danach gefragt
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Meister

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 2 350

3 963

Samstag, 16. September 2017, 14:45

Marcel Koller verlässt im Winter die österreichische Nationalmannschaft. Diese Entscheidung könnte uns eventuell auch betreffen. Ich denke der Ösi-Verband wird sich bei Stöger melden.
Um mal auf die Provokationstube zu drücken, der Zeitpunkt könnte passen
Wenn dein Land dich als Bundestrainer ruft, dann werden viele schwach. Das ist praktisch eine nationale Aufgabe. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Stöger da nicht ins Grübeln kommen würde. Da die Quali für Österreich eh gelaufen ist, könnten sie sich in Wien sogar auf einen Übergangstrainer einigen, der die sechs Monate bis zum nächsten Sommer überbrückt. Ich glaube nicht, dass Stöger im Winter gehen würde.
Wenns so weitergeht wird er nicht mehr danach gefragt


Ist ein Argument 8)
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Tom8351

Anfänger

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 13

3 964

Samstag, 16. September 2017, 18:46

Ersatz für Jonas

Da Jonas uns wohl länger fehlt, müsste Ersatz her.
Entweder einer der jungen schafft jétzt den Sprung oder wir müssen noch extern was machen.
Ich werfe mal einen Namen in den Ring, habe aber keine fundierten Informationen über den Grund der Verfügbarkeit des Spielers.
Jan Kirchhoff ist vereinslos und erst 26 Jahre. Er hat zuletzt bei Sunderland gespielt. War wohl verletzt und ist wieder genesen.
Er ist ein klassischer 6er. Er ist Frankfurter, war bei den Bayern und ist dann auf die Insel.

Hat jemand nähere Infos warum er keinen Verein gefunden hat oder wollte?
luctor e emergo

Come on FC :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 373

3 965

Samstag, 16. September 2017, 18:54

RE: Ersatz für Jonas

Da Jonas uns wohl länger fehlt, müsste Ersatz her.
Entweder einer der jungen schafft jétzt den Sprung oder wir müssen noch extern was machen.
Ich werfe mal einen Namen in den Ring, habe aber keine fundierten Informationen über den Grund der Verfügbarkeit des Spielers.
Jan Kirchhoff ist vereinslos und erst 26 Jahre. Er hat zuletzt bei Sunderland gespielt. War wohl verletzt und ist wieder genesen.
Er ist ein klassischer 6er. Er ist Frankfurter, war bei den Bayern und ist dann auf die Insel.

Hat jemand nähere Infos warum er keinen Verein gefunden hat oder wollte?

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich GLAUBE der hat seit 5 Jahren allein wegen Verletzungen keine 3 Spiele am Stück machen können....weiß auch nur, dass er mal ein "Talent" war
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 1 255

3 966

Samstag, 16. September 2017, 22:03

RE: RE: Ersatz für Jonas

Da Jonas uns wohl länger fehlt, müsste Ersatz her.
Entweder einer der jungen schafft jétzt den Sprung oder wir müssen noch extern was machen.
Ich werfe mal einen Namen in den Ring, habe aber keine fundierten Informationen über den Grund der Verfügbarkeit des Spielers.
Jan Kirchhoff ist vereinslos und erst 26 Jahre. Er hat zuletzt bei Sunderland gespielt. War wohl verletzt und ist wieder genesen.
Er ist ein klassischer 6er. Er ist Frankfurter, war bei den Bayern und ist dann auf die Insel.

Hat jemand nähere Infos warum er keinen Verein gefunden hat oder wollte?

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich GLAUBE der hat seit 5 Jahren allein wegen Verletzungen keine 3 Spiele am Stück machen können....weiß auch nur, dass er mal ein "Talent" war
Was ist denn los, dass schon Fußkranke unsere Rettung sein sollen? Höger ersetzt Hector. Jojic sehe ich nicht als Ersatz. Bei dem scheint schon wieder die Lethargie ausgebrochen zu sein.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 373

3 967

Samstag, 16. September 2017, 22:12

RE: RE: RE: Ersatz für Jonas

Da Jonas uns wohl länger fehlt, müsste Ersatz her.
Entweder einer der jungen schafft jétzt den Sprung oder wir müssen noch extern was machen.
Ich werfe mal einen Namen in den Ring, habe aber keine fundierten Informationen über den Grund der Verfügbarkeit des Spielers.
Jan Kirchhoff ist vereinslos und erst 26 Jahre. Er hat zuletzt bei Sunderland gespielt. War wohl verletzt und ist wieder genesen.
Er ist ein klassischer 6er. Er ist Frankfurter, war bei den Bayern und ist dann auf die Insel.

Hat jemand nähere Infos warum er keinen Verein gefunden hat oder wollte?

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich GLAUBE der hat seit 5 Jahren allein wegen Verletzungen keine 3 Spiele am Stück machen können....weiß auch nur, dass er mal ein "Talent" war
Was ist denn los, dass schon Fußkranke unsere Rettung sein sollen? Höger ersetzt Hector. Jojic sehe ich nicht als Ersatz. Bei dem scheint schon wieder die Lethargie ausgebrochen zu sein.

Oh, ICH bin keinesfalls dafür! Jetzt bekommen Özcan und/oder Nartey mehr Chancen, denke ich. Und ich halte einiges von BEIDEN
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 446

3 968

Samstag, 16. September 2017, 22:15

RE: RE: RE: Ersatz für Jonas



Was ist denn los, dass schon Fußkranke unsere Rettung sein sollen? Höger ersetzt Hector. J
Ist denn Höger jetzt auch noch krank? Ich dachte, der sei nur außer Form.

Jetzt wird es wirklich langsam eng. Wie sollen wir blöß für unseren einzigen >Nationalspieler Ersatz herkriegen, wenn wir das schon nicht für Lehmann, Rausch, Jojic, Clemens und Rudnevs geschafft haben? Ich sehe gerade schwarz.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 370

3 969

Samstag, 16. September 2017, 22:47

RE: RE: RE: RE: Ersatz für Jonas



Was ist denn los, dass schon Fußkranke unsere Rettung sein sollen? Höger ersetzt Hector. J
Ist denn Höger jetzt auch noch krank? Ich dachte, der sei nur außer Form.

Jetzt wird es wirklich langsam eng. Wie sollen wir blöß für unseren einzigen >Nationalspieler Ersatz herkriegen, wenn wir das schon nicht für Lehmann, Rausch, Jojic, Clemens und Rudnevs geschafft haben? Ich sehe gerade schwarz.
liegt an der Party, wer weiß wer weiß :)
  • Zum Seitenanfang

tap-rs

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 198

3 970

Sonntag, 17. September 2017, 05:56

Marcel Koller verlässt im Winter die österreichische Nationalmannschaft. Diese Entscheidung könnte uns eventuell auch betreffen. Ich denke der Ösi-Verband wird sich bei Stöger melden.
Um mal auf die Provokationstube zu drücken, der Zeitpunkt könnte passen
Wenn dein Land dich als Bundestrainer ruft, dann werden viele schwach. Das ist praktisch eine nationale Aufgabe. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Stöger da nicht ins Grübeln kommen würde. Da die Quali für Österreich eh gelaufen ist, könnten sie sich in Wien sogar auf einen Übergangstrainer einigen, der die sechs Monate bis zum nächsten Sommer überbrückt. Ich glaube nicht, dass Stöger im Winter gehen würde.

Ich glaube nicht, dass Stöger in den nächsten Jahren den Posten als N11 Trainer in Österreich annehmen wird. Er hat sich mit Austria und auch beim FC als rel. erfolgreicher Trainer in die Bücher anderer Clubs geschrieben und denke, er wird, nach seiner Zeit beim FC (wann auch immer diese enden wird), zu einem anderen Club in Deutschland oder ins Ausland wechseln. Trainer einer N11 ist doch eher ein halbes Ruhekissen. Sollte das im Verband nicht klappen, würde es schwer, einen neuen, größeren, Club zu finden.

Vom FC wurde Stöger, zumindest in der letzten Transferperiode, ziemlich im Regen stehengelassen. Jetzt durch den Ausfall von Hector, wird es nicht einfacher. Die schon nicht geschlossenen Lücken werden immer größer und die Aufgabe Klassenerhalt immer schwieriger. Der Schritt nach vorne und Weiterentwicklung wohl erst einmal beiseite gelegt. Hat sich der gute Stöger eigentlich nicht verdient. So ist es aber gekommen. Hoffentlich fallen ihm richtige und damit erfolgreiche Lösungsmöglichkeiten ein. Harter Job!
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 692

3 971

Sonntag, 17. September 2017, 12:28


Vom FC wurde Stöger, zumindest in der letzten Transferperiode, ziemlich im Regen stehengelassen. Jetzt durch den Ausfall von Hector, wird es nicht einfacher. Die schon nicht geschlossenen Lücken werden immer größer und die Aufgabe Klassenerhalt immer schwieriger. Der Schritt nach vorne und Weiterentwicklung wohl erst einmal beiseite gelegt. Hat sich der gute Stöger eigentlich nicht verdient. So ist es aber gekommen. Hoffentlich fallen ihm richtige und damit erfolgreiche Lösungsmöglichkeiten ein. Harter Job!
Tja, so ist es leider. Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt. Und wenn, dann ist eben ganz gehörig etwas schiefgelaufen. Daß es Verletzungspech geben kann, ist jedem klar, damit muß man immer rechnen. Aber daß eine Mannschaft immer besser wird, obwohl man sie im Sommer nicht verstärkt und gleichzeitig ihren besten Stürmer ziehen läßt, das kann mir keiner erzählen. Es sind Fehler gemacht worden, die nicht der Trainer zu verantworten hat, die aber ihn den Kopf kosten könnten. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn er den Job in Österreich als Nationaltrainer annähme.

Aixbock
Je suis Jared Tucker, Bruno Gulotta, Luca Russo, Elke Vanbrockrijck, Francisco Lopez Rodrigues, Pepita Codina, Ana Maria Suarez, Julian Cadman et al.

"Alles Große ist ein Trotz." (Thomas Mann)
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 373

3 972

Sonntag, 17. September 2017, 12:34


Vom FC wurde Stöger, zumindest in der letzten Transferperiode, ziemlich im Regen stehengelassen. Jetzt durch den Ausfall von Hector, wird es nicht einfacher. Die schon nicht geschlossenen Lücken werden immer größer und die Aufgabe Klassenerhalt immer schwieriger. Der Schritt nach vorne und Weiterentwicklung wohl erst einmal beiseite gelegt. Hat sich der gute Stöger eigentlich nicht verdient. So ist es aber gekommen. Hoffentlich fallen ihm richtige und damit erfolgreiche Lösungsmöglichkeiten ein. Harter Job!
Tja, so ist es leider. Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt. Und wenn, dann ist eben ganz gehörig etwas schiefgelaufen. Daß es Verletzungspech geben kann, ist jedem klar, damit muß man immer rechnen. Aber daß eine Mannschaft immer besser wird, obwohl man sie im Sommer nicht verstärkt und gleichzeitig ihren besten Stürmer ziehen läßt, das kann mir keiner erzählen. Es sind Fehler gemacht worden, die nicht der Trainer zu verantworten hat, die aber ihn den Kopf kosten könnten. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn er den Job in Österreich als Nationaltrainer annähme.

Aixbock

"Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt."
Kannst du das definieren? Spielen wir schon klar um den Klassenerhalt? Dann hast du sicherlich Unrecht, was deinen Satz betrifft, um da nur mal den BVB als prominentestes Beispiel der letzten Jahre zu nehmen. Oder siehst du solche Ausreißer nach unten als "Break" in einer kontinuierlichen Entwicklung, die dann ein Jahr später weitergehen kann?
Wie meinst du diesen Satz? Ist für eine Diskussion darüber nicht ganz unwichtig
  • Zum Seitenanfang

Machead

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 411

3 973

Sonntag, 17. September 2017, 13:52

[...]Da wäre es nicht verwunderlich, wenn er den Job in Österreich als Nationaltrainer annähme.

Aixbock
Das wäre der worst case. Unserer Truppe mit dem angeknacksten Selbstvertrauen auch noch ihren "Papa" Stöger wegzunehmen - das gäbe einen Tiefschlag, von dem sich die Jungs nicht mehr erholen würden.
Ihr Menschen seid komisch.
  • Zum Seitenanfang

Caligula

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 588

3 974

Sonntag, 17. September 2017, 15:18

Unserer Truppe mit dem angeknacksten Selbstvertrauen auch noch ihren "Papa" Stöger wegzunehmen - das gäbe einen Tiefschlag, von dem sich die Jungs nicht mehr erholen würden.
Oh weiha....sag mal, hältst Du unsere Jungs tatsächlich für so eine Memmencombo?

Papa Stöger weg, und die Jungs kollabieren vollständig und erholen sich nicht mehr? :rolleyes:

Breite Brust, Profisportler, Bundesligaprofi - die werden das was sie können auch unter einem anderen Trainer zeigen, da bin ich mir sehr sicher.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

tap-rs

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 198

3 975

Sonntag, 17. September 2017, 15:37


Vom FC wurde Stöger, zumindest in der letzten Transferperiode, ziemlich im Regen stehengelassen. Jetzt durch den Ausfall von Hector, wird es nicht einfacher. Die schon nicht geschlossenen Lücken werden immer größer und die Aufgabe Klassenerhalt immer schwieriger. Der Schritt nach vorne und Weiterentwicklung wohl erst einmal beiseite gelegt. Hat sich der gute Stöger eigentlich nicht verdient. So ist es aber gekommen. Hoffentlich fallen ihm richtige und damit erfolgreiche Lösungsmöglichkeiten ein. Harter Job!
Tja, so ist es leider. Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt. Und wenn, dann ist eben ganz gehörig etwas schiefgelaufen. Daß es Verletzungspech geben kann, ist jedem klar, damit muß man immer rechnen. Aber daß eine Mannschaft immer besser wird, obwohl man sie im Sommer nicht verstärkt und gleichzeitig ihren besten Stürmer ziehen läßt, das kann mir keiner erzählen. Es sind Fehler gemacht worden, die nicht der Trainer zu verantworten hat, die aber ihn den Kopf kosten könnten. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn er den Job in Österreich als Nationaltrainer annähme.

Aixbock

"Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt."
Kannst du das definieren? Spielen wir schon klar um den Klassenerhalt? Dann hast du sicherlich Unrecht, was deinen Satz betrifft, um da nur mal den BVB als prominentestes Beispiel der letzten Jahre zu nehmen. Oder siehst du solche Ausreißer nach unten als "Break" in einer kontinuierlichen Entwicklung, die dann ein Jahr später weitergehen kann?
Wie meinst du diesen Satz? Ist für eine Diskussion darüber nicht ganz unwichtig


Verstehe ich da was falsch? Aber du vergleichst aber den seinerzeitigen CL Kader vom Bvb nicht mit dem derzeitig Unsrigen? Dass die sich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel gezogen haben, kam nicht wirklich unerwartet. Oder? Ob das unserem Rumpfkadet auch gelingen kann, bleibt abzuwarten. Ich hoffe es. Wirklich!

Fakt ist. Der jetzige Kader des FC ist nicht stärker als der letzte Saison. Eher schwächer. Modeste weg. Risse bei weitem nicht bei 100 % und ohne backup. Bittencourt ebenso, wobei ich ihn eher so wie Nobby sehe. Jojic kommt irgendwie nicht weiter. Lehmann eh nicht mehr und Höger bleibt auch eher stehen. Derzeitige Momentaufnahme. Clemens auch keine Option. Nun fällt auch noch Hector aus. Fehler wurden gemacht. Definitiv. Und ich hoffe Stögerr und die Truppe zaubern das irgendwie weg und sammeln Punkte.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 373

3 976

Sonntag, 17. September 2017, 16:00

@tap-rs:

Ich vergleiche noch gar nichts, weil ich Aix Definition nicht kenne. Nur mal als Beispiel: Natürlich war der BVB nach der Hinrunde mitten im Abstiegskampf und dieses "am eigenen Schopfe" war zu DIESEM Zeitpunkt auch nicht mehr als ein Blick in die trübe Glaskugel. Hinterher kann man dein Fazit natürlich mal ganz locker bringen.
Deshalb wollte ich es näher erläutert haben, ebenso die kontinuierliche Entwicklung. Geht diese immer nach oben und hört quasi auf, wenn man eine schwache Saison einstreut? Fängt dann ggfs. wieder alles von vorne an in der nächsten Saison? Wird die schwache Saison im Zuge einer "Entwicklung" ausgeklammert? War es ein Rückschlag? Kann eine Abstigskampf-Saison (wenn es denn überhaupt eine wird...) einer kontinuierlichen Entwicklung zugerechnet werden, weil es einen vielleicht auch weiterbringt? Fragen über Fragen von mir an Aix.

Alles andere, was du schreibst, ist doch jetzt schon tausendmal gesagt und interessiert MICH an dieser Stelle kein bisschen. Es geht mir nur um Aix Definition von kontinuierlicher Entwicklung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 370

3 977

Sonntag, 17. September 2017, 16:00


Vom FC wurde Stöger, zumindest in der letzten Transferperiode, ziemlich im Regen stehengelassen. Jetzt durch den Ausfall von Hector, wird es nicht einfacher. Die schon nicht geschlossenen Lücken werden immer größer und die Aufgabe Klassenerhalt immer schwieriger. Der Schritt nach vorne und Weiterentwicklung wohl erst einmal beiseite gelegt. Hat sich der gute Stöger eigentlich nicht verdient. So ist es aber gekommen. Hoffentlich fallen ihm richtige und damit erfolgreiche Lösungsmöglichkeiten ein. Harter Job!
Tja, so ist es leider. Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt. Und wenn, dann ist eben ganz gehörig etwas schiefgelaufen. Daß es Verletzungspech geben kann, ist jedem klar, damit muß man immer rechnen. Aber daß eine Mannschaft immer besser wird, obwohl man sie im Sommer nicht verstärkt und gleichzeitig ihren besten Stürmer ziehen läßt, das kann mir keiner erzählen. Es sind Fehler gemacht worden, die nicht der Trainer zu verantworten hat, die aber ihn den Kopf kosten könnten. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn er den Job in Österreich als Nationaltrainer annähme.

Aixbock

"Eine Mannschaft, die sich kontinuierlich weiterentwickelt, spielt nicht plötzlich um den Klassenerhalt."
Kannst du das definieren? Spielen wir schon klar um den Klassenerhalt? Dann hast du sicherlich Unrecht, was deinen Satz betrifft, um da nur mal den BVB als prominentestes Beispiel der letzten Jahre zu nehmen. Oder siehst du solche Ausreißer nach unten als "Break" in einer kontinuierlichen Entwicklung, die dann ein Jahr später weitergehen kann?
Wie meinst du diesen Satz? Ist für eine Diskussion darüber nicht ganz unwichtig


Verstehe ich da was falsch? Aber du vergleichst aber den seinerzeitigen CL Kader vom Bvb nicht mit dem derzeitig Unsrigen? Dass die sich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel gezogen haben, kam nicht wirklich unerwartet. Oder? Ob das unserem Rumpfkadet auch gelingen kann, bleibt abzuwarten. Ich hoffe es. Wirklich!

Fakt ist. Der jetzige Kader des FC ist nicht stärker als der letzte Saison. Eher schwächer. Modeste weg. Risse bei weitem nicht bei 100 % und ohne backup. Bittencourt ebenso, wobei ich ihn eher so wie Nobby sehe. Jojic kommt irgendwie nicht weiter. Lehmann eh nicht mehr und Höger bleibt auch eher stehen. Derzeitige Momentaufnahme. Clemens auch keine Option. Nun fällt auch noch Hector aus. Fehler wurden gemacht. Definitiv. Und ich hoffe Stögerr und die Truppe zaubern das irgendwie weg und sammeln Punkte.
Deine Hoffnung kann ich gut verstehen, mir allerdings fehlt da jeglicher Glaube. Momentan hat man den Eindruck das alle nicht mehr wissen wie es geht.
Und dann kann dieses Konstrukt nicht mehr funktionieren.
Es fehlen DRINGEND neue Spieler, neue Ideen, neue Inspirationen.
Nichts gegen die die geholt wurden.
Aber sie helfen uns JETZT nicht !!!
1,2 Talente, ok, aber was sich Schmadtke dabei gedacht hat, ist mir vollkommen schleierhaft und gefährdet den Verein mMn aufs gröbste!!!
Dazu jemanden zu holen der einen aktuellen Marktwert von 7 Mio hat, und für den dann mal grade noch 10 Mio drauf zu legen, da bleibt nur :schuetteln:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 370

3 978

Sonntag, 17. September 2017, 16:07

@tap-rs:

Ich vergleiche noch gar nichts, weil ich Aix Definition nicht kenne. Nur mal als Beispiel: Natürlich war der BVB nach der Hinrunde mitten im Abstiegskampf und dieses "am eigenen Schopfe" war zu DIESEM Zeitpunkt auch nicht mehr als ein Blick in die trübe Glaskugel. Hinterher kann man dein Fazit natürlich mal ganz locker bringen.
Deshalb wollte ich es näher erläutert haben, ebenso die kontinuierliche Entwicklung. Geht diese immer nach oben und hört quasi auf, wenn man eine schwache Saison einstreut? Fängt dann ggfs. wieder alles von vorne an in der nächsten Saison? Wird die schwache Saison im Zuge einer "Entwicklung" ausgeklammert? War es ein Rückschlag? Kann eine Abstigskampf-Saison (wenn es denn überhaupt eine wird...) einer kontinuierlichen Entwicklung zugerechnet werden, weil es einen vielleicht auch weiterbringt? Fragen über Fragen von mir an Aix.

Alles andere, was du schreibst, ist doch jetzt schon tausendmal gesagt und interessiert MICH an dieser Stelle kein bisschen. Es geht mir nur um Aix Definition von kontinuierlicher Entwicklung
Da Fußball aber auch ein Tagesgeschäft ist, also immer topaktuell, ist dieses schon 1000x gesagt, höchstaktuell und in unserm Falle höchst gefährlich aktuell und also immer wieder angebracht.
Der Fan an sich kann seine Angst nunmal nicht in einem Post darstellen und dann weitermachen mit zB Entwicklung in zB 2-3 Jahren, WEIL, die akute Angst ihn lähmt und zT auch stagnieren lässt.
Deshalb solltest Du, auch wenns 2000x geschrieben wird, das akzeptieren
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 373

3 979

Sonntag, 17. September 2017, 16:21

@tap-rs:

Ich vergleiche noch gar nichts, weil ich Aix Definition nicht kenne. Nur mal als Beispiel: Natürlich war der BVB nach der Hinrunde mitten im Abstiegskampf und dieses "am eigenen Schopfe" war zu DIESEM Zeitpunkt auch nicht mehr als ein Blick in die trübe Glaskugel. Hinterher kann man dein Fazit natürlich mal ganz locker bringen.
Deshalb wollte ich es näher erläutert haben, ebenso die kontinuierliche Entwicklung. Geht diese immer nach oben und hört quasi auf, wenn man eine schwache Saison einstreut? Fängt dann ggfs. wieder alles von vorne an in der nächsten Saison? Wird die schwache Saison im Zuge einer "Entwicklung" ausgeklammert? War es ein Rückschlag? Kann eine Abstigskampf-Saison (wenn es denn überhaupt eine wird...) einer kontinuierlichen Entwicklung zugerechnet werden, weil es einen vielleicht auch weiterbringt? Fragen über Fragen von mir an Aix.

Alles andere, was du schreibst, ist doch jetzt schon tausendmal gesagt und interessiert MICH an dieser Stelle kein bisschen. Es geht mir nur um Aix Definition von kontinuierlicher Entwicklung
Da Fußball aber auch ein Tagesgeschäft ist, also immer topaktuell, ist dieses schon 1000x gesagt, höchstaktuell und in unserm Falle höchst gefährlich aktuell und also immer wieder angebracht.
Der Fan an sich kann seine Angst nunmal nicht in einem Post darstellen und dann weitermachen mit zB Entwicklung in zB 2-3 Jahren, WEIL, die akute Angst ihn lähmt und zT auch stagnieren lässt.
Deshalb solltest Du, auch wenns 2000x geschrieben wird, das akzeptieren

Ja Nobby, ich akzeptiere das ja. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass MICH DAS IN DIESEM EINEN HIER SPEZIELLEN FALL nicht interessiert. Ich möchte gerne von Aix etwas wissen, damit ich seine Meinung diesbezüglich einordnen kann und dafür ist alles, was mit Einkaufspolitik zu tun hat, total unwichtig. Ansonsten kann hier jeder das schreiben, was er will, aber wenn ich "mitzitiert" werde, muss ich schon klar machen, dass es bei meiner Frage nicht die geringste Rolle spielt
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 370

3 980

Sonntag, 17. September 2017, 16:28

@tap-rs:

Ich vergleiche noch gar nichts, weil ich Aix Definition nicht kenne. Nur mal als Beispiel: Natürlich war der BVB nach der Hinrunde mitten im Abstiegskampf und dieses "am eigenen Schopfe" war zu DIESEM Zeitpunkt auch nicht mehr als ein Blick in die trübe Glaskugel. Hinterher kann man dein Fazit natürlich mal ganz locker bringen.
Deshalb wollte ich es näher erläutert haben, ebenso die kontinuierliche Entwicklung. Geht diese immer nach oben und hört quasi auf, wenn man eine schwache Saison einstreut? Fängt dann ggfs. wieder alles von vorne an in der nächsten Saison? Wird die schwache Saison im Zuge einer "Entwicklung" ausgeklammert? War es ein Rückschlag? Kann eine Abstigskampf-Saison (wenn es denn überhaupt eine wird...) einer kontinuierlichen Entwicklung zugerechnet werden, weil es einen vielleicht auch weiterbringt? Fragen über Fragen von mir an Aix.

Alles andere, was du schreibst, ist doch jetzt schon tausendmal gesagt und interessiert MICH an dieser Stelle kein bisschen. Es geht mir nur um Aix Definition von kontinuierlicher Entwicklung
Da Fußball aber auch ein Tagesgeschäft ist, also immer topaktuell, ist dieses schon 1000x gesagt, höchstaktuell und in unserm Falle höchst gefährlich aktuell und also immer wieder angebracht.
Der Fan an sich kann seine Angst nunmal nicht in einem Post darstellen und dann weitermachen mit zB Entwicklung in zB 2-3 Jahren, WEIL, die akute Angst ihn lähmt und zT auch stagnieren lässt.
Deshalb solltest Du, auch wenns 2000x geschrieben wird, das akzeptieren

Ja Nobby, ich akzeptiere das ja. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass MICH DAS IN DIESEM EINEN HIER SPEZIELLEN FALL nicht interessiert. Ich möchte gerne von Aix etwas wissen, damit ich seine Meinung diesbezüglich einordnen kann und dafür ist alles, was mit Einkaufspolitik zu tun hat, total unwichtig. Ansonsten kann hier jeder das schreiben, was er will, aber wenn ich "mitzitiert" werde, muss ich schon klar machen, dass es bei meiner Frage nicht die geringste Rolle spielt
Ok :winken:
  • Zum Seitenanfang