Sunday, August 25th 2019, 8:31am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,127

81

Tuesday, September 19th 2017, 9:54pm

(...)

Ich glaube zum Beispiel, dass ihn hier wohl jeder zerfetzt hätte für einen 20 Millionen Transfer aus Freiburg. Ist aber auch nur mein Glaube ;)
und diese Transfers sind besser??? (Summe)
Cordoba 17,00 mio
Horn 7,00 mio
Mere 7,00 mio
Joao 3,00 mio
Das kann man diskutieren. Das ist strittig, da gibt es Gründe für die Sinnhaftigkeit dieser Transfers und Gründe dagegen. ICH z.B. hätte weder für Cordoba so viel Geld ausgegeben noch für insb. einen Spieler ohne Profierfahrung (Joao) 3 Mio. (wenn es stimmt). Also: Ich finde das nicht überzeugend.
Ich weiß aber auch: Wenn ein Team nach 4 Spieltagen 0 Punkte hat, kann der Manager vorher machen, was er will: Er wird Kritik ernten. Also: Um diese Transfers ernsthaft zu bewerten, müssen wir noch ein wenig warten. Bislang sind es für mich keine guten Transfers von Schmadtke. Nur maße ich mir nicht an, da klüger als er zu sein - ich warte halt noch ein wenig. Im Winter werden wir alle sehen, was diese Spieler dem FC gebracht haben und da kann ich sagen: Er hat einen Griff ins Klo getan - oder er war halt doch schlauer als ich.

Dies zu diskutieren ist übrigens etwas anders als die Sache mit Kramer - den nicht zu verpflichten sollte man ihm nicht vorwerfen, weil er da keine Chance hatte.
kann man so darstellen, aber, eins ist doch auch klar. Er kann doch rechnen. Worauf verlässt er sich denn wenn Modeste die Hälfte aller Tore letzte Saison schoss und der dann weg ist.
Mit Verteidigertalenten fang ich sowas nicht auf.
Und klar wra das Cordoba nicht der grosse Knipser ist.
War zugegebener Weise Modeste in Hheim auch nicht, aber der war im Gegensatz zu Cordoba auch kein Stammspieler.
Alles in allem muss ich sagen das ich stand jetzt schwer enttäuscht bin.
Soviel Geld in der kasse, soviel wie noch nie, und dann 3 unerfahrene Verteidiger und einen relativ erfolglosen 9er.
Daarauf muss man auch erstmal kommen :schuetteln:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,477

82

Tuesday, September 19th 2017, 10:07pm

In der aktuellen Situation sind bei vielen die Nerven
angespannt bzw. überstrapaziert. Nach dem schlechtesten Saisonstart ever ist
dieser Fakt nicht verwunderlich. Dass es hier zwei Fraktionen gibt, verwundert ebenfalls
nicht. Wieso aber so viele die Frage stellen, „Warum sachlich bleiben, wenn es
auch persönlich geht?“, verstehe ich nicht. Man kann alles und jedes kritisieren,
jeder hat eine Meinung und daran ist nichts Verwerfliches dran. Es ist eine
Binse, dass Menschen Fehler machen, auf allen Ebenen und häufig im Erfolg die
größten Fehler begangen werden. Schmadtke ist ein Mensch, daher ist es Systemimmanent,
dass er Fehler gemacht hat, Fehler macht und Fehler machen wird. Diese Fehler
darf jeder Forist brennen, bewerten und gerne auch alternative Handlungen empfehlen.
Das wäre im Wesentlichen eine Kritik,die ich als sachlich einstufen würde. Vor dem Hintergrund, dass kein Forist
über detailliertes Insiderwissen verfügt, sollte sich aber jeder darüber bewusst
sein, dass es unbekannte Umstände geben kann, die die eigene Beurteilung als
falsch dastehen lassen. Es gibt Menschen, die ein Spiel bzw. die Leistung der
Mannschaft nur nach seinem Endergebnis beurteilen, finde ich persönlich aber
laienhaft. Gerade im Fußball kommt es immer wieder dazu, dass die bessere
Mannschaft verliert. Eine Niederlage ist nicht immer und zwingend ein Indiz für
eine schlechte Leistung. Umgekehrt ist nicht jeder Sieg eine Demonstration
fußballerischer Überlegenheit. Eine fundierte Kritik sollte mehr Faktoren
berücksichtigen als das bloße Ergebnis. Analog hierzu, eine Transferperiode sollte
nicht nach 4 Auswärtsspielen in Grund und Boden geschrieben werden. Unstrittig ist,
dass die bisherigen Ergebnisse enttäuschend sind. Alle sind vom letzten
Auftritt enttäuscht, wir, die Spieler, der Trainer und auch der Sportdirektor.
Allen ist klar, dieser Zustand kann nicht durch die Fans umgestoßen werden,
dass ist die Aufgabe der Spieler und der Trainer. Dennoch können die Fans Einfluss
auf die weitere Entwicklung nehmen. Auf der emotionalen Ebene sind die Fans ein
wichtiger Faktor. Je nachdem, wie die Fans mit der Mannschaft umgehen, können
die Spieler gestärkt oder noch mehr verunsichert werden. Ich glaube, dass es
menschlich ist, nach 5 Niederlagen am Stück, an der eigenen Stärke zu zweifeln.
Ich weiß, dass es im Sport aber sehr wenig förderlich ist, an sich zu zweifeln.
Im Umkehrschluss heißt das, dass das Selbstbewusstsein der Spieler gestärkt
werden muss, wenn der Erfolg wieder zurückkehren soll. In erster Linie ist das
die Aufgabe des Trainerteams, in zweiter Linie aber unsere. Diese Mannschaft
braucht jetzt die bedingungslose Unterstützung der Zuschauer. Es geht nicht
darum, den Spieler klar zu machen, dass ihre Leistungen unbefriedigend waren, das
wissen die schon selber. Es geht darum, den Bock umzustossen, was bekanntlich nicht
einfach ist und die Anstrengung aller bedarf. Die Spieler die aktuell unserem
Kader zur Verfügung stehen müssen es richten. Wie die Welt in 13 Spieltagen
aussieht kann heute keiner seriös beantworten. Den Einfluss, den jeder selbst,
sei er noch so klein, auf eine positive Entwicklung nehmen kann, sollte jeder
von uns einsetzen. Ich hoffe auf eine grandiose Unterstützung im Stadion, ich
werde vor dem Fernseher alle Daumen drücken und meine positive Vibes ins
Rheinenergiestadion senden. Ich hoffe auf einen Sieg und glaube daran, am Ende
der Hinrunde im Mittelfeld angekommen zu sein. Wat ooch passet…


Beste Grüße


Ron
:fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

hoffnung83

Intermediate

Date of registration: Jun 17th 2016

Posts: 361

83

Wednesday, September 20th 2017, 10:00am

(...)

Ich glaube zum Beispiel, dass ihn hier wohl jeder zerfetzt hätte für einen 20 Millionen Transfer aus Freiburg. Ist aber auch nur mein Glaube ;)
und diese Transfers sind besser??? (Summe)
Cordoba 17,00 mio
Horn 7,00 mio
Mere 7,00 mio
Joao 3,00 mio
Das kann man diskutieren. Das ist strittig, da gibt es Gründe für die Sinnhaftigkeit dieser Transfers und Gründe dagegen. ICH z.B. hätte weder für Cordoba so viel Geld ausgegeben noch für insb. einen Spieler ohne Profierfahrung (Joao) 3 Mio. (wenn es stimmt). Also: Ich finde das nicht überzeugend.
Ich weiß aber auch: Wenn ein Team nach 4 Spieltagen 0 Punkte hat, kann der Manager vorher machen, was er will: Er wird Kritik ernten. Also: Um diese Transfers ernsthaft zu bewerten, müssen wir noch ein wenig warten. Bislang sind es für mich keine guten Transfers von Schmadtke. Nur maße ich mir nicht an, da klüger als er zu sein - ich warte halt noch ein wenig. Im Winter werden wir alle sehen, was diese Spieler dem FC gebracht haben und da kann ich sagen: Er hat einen Griff ins Klo getan - oder er war halt doch schlauer als ich.

Dies zu diskutieren ist übrigens etwas anders als die Sache mit Kramer - den nicht zu verpflichten sollte man ihm nicht vorwerfen, weil er da keine Chance hatte.
Sorry Joga, sehe ich komplett anders.
Warum hätten wir den keine Chance bei Kramer gehabt? Das ist deine Annahme! sehe ich aber anders!
und bei aller liebe, es geht hier nicht um klüger oder dümmer!!!
Fakt ist, es war und es ist immer noch genügen Geld da um sich zu verstärken! aber man hat sich auf keiner Position verstärkt! Er hatte genügend Zeit gehabt!
und wenn wir noch nicht mal im Regal der Klasse Kramer umsehen sollen/dürfen und können, wo den dann?
Aber ich möchte jetzt nicht mehr darüber diskutieren, den es führt zu nichts! Ausser zur Unruhe! Lasst uns das Kriegsbeil begraben und uns auf die 3 Punkte heute Abend gegen Frankfurt freuen!!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,861

84

Wednesday, September 20th 2017, 10:55am



Naja, lassen wir es. Jeder 2. User hier im Forum ist schlauer als Schmadtke. Schade für den 1. FC Köln, dass diese geballte Fachkompetenz hier so unnütz vor sich hindümpelt. Wo könnte dieser feiner Klub schon sein, wenn wir diese Kompetenz nutzen würden ...
Klar, Schmadtke ist der klügste, und wer nicht mindestens ebenfalls Sportdirektor ist, hat gefälligst die Klappe zu halten. :schuetteln:

Solche Argumentationen sollten jedes vernunftbegabte Sinnenwesen (ζῷον λόγον ἔχον :grins: ) auf die Palme bringen. Als ob man sich kein Urteil erlauben könnte über das Ergebnis sommerlicher Sportdirektorenarbeit. Kein Urteil darüber, wie die Mannschaft aufgestellt ist für die Saison. Kann man alles nicht, weil man ja im Vergleich zum gottgleichen Sportdirektor zu doof ist.

Darauf lasse ich mich nicht ein. Sapere aude! Wenn meine Suppe versalzen ist, muß ich nicht kochen können, um den Koch kritisieren zu dürfen.

Aixbock

Darauf möchte ich mit dem "Musikkritiker" des Wiener Kabarettisten Georg Kreisler antworten.

https://www.youtube.com/watch?v=6ozEA0JJiCY
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,861

85

Wednesday, September 20th 2017, 11:16am

@Aixbock:

Das ist doch Blödsinn, das Kritik an Schmadtke nicht erlaubt ist, es kommt aber auch auf eine gewisse Sinnhaftigkeit an. Den Kramer-Transfer von...ja von wann eigentlich? Den zähle ich nicht wirklich als sinnvolle Kritik dazu. Ebensowenig Sätze wie "es wäre doch so einfach gewesen" oder "man hätte den FC ganz einfach im oberen Drittel platzieren können"....oder ihm verpasste Königstransfers wie Salihovic vorzuwerfen.....das ist doch alles total lächerlich!

Vernünftige "Kritik" ist für mich, ihm vorzuwerfen, dass er auf Position x nichts gemacht hat. Das muss ich nicht so sehen, aber kann ich super akzeptieren. Aber manche "Kritik" ist einfach....sagen wir mal komisch.

Ich glaube zum Beispiel, dass ihn hier wohl jeder zerfetzt hätte für einen 20 Millionen Transfer aus Freiburg. Ist aber auch nur mein Glaube ;)
und diese Transfers sind besser??? (Summe)
Cordoba 17,00 mio
Horn 7,00 mio
Mere 7,00 mio
Joao 3,00 mio
Das sieht bis auf Mere, den ich für einen Juwel halte, wirklich nicht gut aus. Aber ist es wirklich ausgeschlossen, dass Cordoba seinen Preis nicht irgenwann rechtfertigt? Ich maße mir jedenfalls nicht an, das jetzt schon abschließend zu beurteilen. Da traue ich den Verantwortlichen dann doch mehr zu Urteilsvermögen zu.

Bei Modeste waren am Anfang auch alle skeptisch, inklusive mir. Niemals hätte ich ihm eine solche Torquote zugetraut. Stöger hat sein Potential offenbar gesehen und rausgekitzelt. Seitdem bin ich mit meinem Urteil vorsichtig. Es gibt keinen Grund ihm dasselbe nicht auch bei Cordoba zuzutrauen. Ich habe da Vertrauen in Stöger und dieses Vertrauen speist sich aus uneren Erfolgen der letzten Jahre, die eindeutig für den Trainer sprechen.

Wir werden die Krise heute Abend gegen die Eintracht beenden. Basta.

:fcfc: :fcfc: :fcfc:
  • Go to the top of the page