Thursday, April 18th 2019, 5:13pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

LosZockos

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 724

221

Wednesday, September 20th 2017, 10:05pm

Mein Gott das wissen wir ja jetzt
Cordoba ist Scheisse, Stöger ist Scheisse, Schmadtke ist sowieso scheisse und Rausch und überhaupt alles was mit dem FC zu tun hat ist scheisse.
Also gut, neues Thema
Es geht sich darum, dass Schmadtke den Club mit seinen Transfers an die Wand gefahren hat. Ihr sprecht doch immer von der Entwicklung des FC, der nächste Saison in Liga 2 spielen wird.

Mere 7 Millionen Euro.
J. Horn 7 Millionen Euro.
Cordoba 17 Millionen Euro.

Das ist Geldverbrennen vom feinsten.
Genau!

Du schreibst "ihr"!

Deshalb fühlst du dich als Gladbacher so wohl derzeit hier! :kuss:

Aber weisst du was!?

Ich gönne dir deine Schadensfreude von ganzem Herzen,denn letzte Saison habt ihr um diese Zeit dieselbe Scheisse zusammengespielt! :winken: :ostern:
NORBERT!!! MAN KANN DAS AUCH ABSICHTLICH FALSCH VERSTEHEN, er meint uns, die Forumuser
Gut,dass das der Sir K. nicht liest....er würde sich darüber ebenso kaputtlachen.... :baden:
Nein Norbert, er ist FCler wie du und ich ;) er verarbeitet das nur anders ;) er ist kein Bauer..... xD ich bin im moment hochgradig sauer, traurig uvm.... aus, für mich gibt es in dieser Saison keine Rettung, meine Flinte liegt im Korn.. und da bleibt sie
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,265

222

Wednesday, September 20th 2017, 10:10pm

@LosZockos:

Also ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber selbst wenn der seit 20 Jahren ne DK hätte und in voller Montur im Block steht: Für MICH ist so jemand kein FC-Fan! Und das sage ich NICHT wegen seinen Kommentaren in dieser Saison....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,401

223

Wednesday, September 20th 2017, 10:13pm

Mein Gott das wissen wir ja jetzt
Cordoba ist Scheisse, Stöger ist Scheisse, Schmadtke ist sowieso scheisse und Rausch und überhaupt alles was mit dem FC zu tun hat ist scheisse.
Also gut, neues Thema
Es geht sich darum, dass Schmadtke den Club mit seinen Transfers an die Wand gefahren hat. Ihr sprecht doch immer von der Entwicklung des FC, der nächste Saison in Liga 2 spielen wird.

Mere 7 Millionen Euro.
J. Horn 7 Millionen Euro.
Cordoba 17 Millionen Euro.

Das ist Geldverbrennen vom feinsten.
Genau!

Du schreibst "ihr"!

Deshalb fühlst du dich als Gladbacher so wohl derzeit hier! :kuss:

Aber weisst du was!?

Ich gönne dir deine Schadensfreude von ganzem Herzen,denn letzte Saison habt ihr um diese Zeit dieselbe Scheisse zusammengespielt! :winken: :ostern:
NORBERT!!! MAN KANN DAS AUCH ABSICHTLICH FALSCH VERSTEHEN, er meint uns, die Forumuser
Gut,dass das der Sir K. nicht liest....er würde sich darüber ebenso kaputtlachen.... :baden:
Nein Norbert, er ist FCler wie du und ich ;) er verarbeitet das nur anders ;) er ist kein Bauer..... xD ich bin im moment hochgradig sauer, traurig uvm.... aus, für mich gibt es in dieser Saison keine Rettung, meine Flinte liegt im Korn.. und da bleibt sie
Sag mal Martin,

willst du mich verarschen???

Der Kessler ist soweit vom FC als Fan entfernt als Nordkorea in Freundschaft mit Amerika!

Sorry,aber darauf konnte ich nicht anders! :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 1,785

224

Wednesday, September 20th 2017, 10:15pm

Wenn ich mir die aktuelle Situation vor Augen führe, in der die
Frage nach Huhn und Ei schwer zu trennen sind, komme ich zu dem Schluss, wir
befinden uns im Abstiegskampf. Maroh muss den Ball nicht so verk***en, das war
der Auslöser, der Novize an der Pfeife sollte keinen 11er geben, dann hätte er
eine Fehlentscheidung weniger. Wieso das in den Rückenspringen gegen
Bittencourt kein 11er gewesen sein soll, mag mir mal bitte jemand erklären. Ich
kann nicht glauben, dass das keine offensichtliche Fehlentscheidung war. Der
Videoschiri ist genau für solche Situationen gedacht, genauso bei der Szene mit
Heinz im Strafraum, wo er den Frankfurter umreißt. Warum er nicht eingreift,
ich habe keine Erklärung, jemand von euch vielleicht? Jetzt darf man
selbstverständlich einwenden, dass Fehlentscheidungen zum Spiel gehören und dass
Osako den Ball gerne ins Tor schießen darf, sprich, die Mannschaft hatte noch
genug Zeit, das Spiel zu drehen. Es stimmt, dass der FC kaum Torgefahr
ausstrahlt. Höger scheint an Torabschlusspanik erkrankt zu sein, andere Spieler
treffen häufig die falsche Entscheidung und anderen merkt man an, dass ihnen
die Situation an den Nerven zehrt. Aktuell stehen wir im Abstiegskampf, alle
Zutaten hierfür liegen bereit. Die Spiele gegen den HSV, Augsburg und heute
Frankfurt verliert, in Serie, nur ein Team, das den Abstiegskampf annehmen muss.
Die Art und Weise ist beängstigend, denn in keinem dieser Spiele war der Gegner
besser. Dennoch haben Sie nicht unverdient gewonnen, weil der FC Ihnen die Tore
quasi auf dem Silbertablett serviert und sie gut genug sind, diese Geschenke
anzunehmen. Umgekehrt haben diese Teams keine Geschenke an den FC verteilt. Es
ist ja nicht so, als würden diese Teams niemals Geschenke an ihre Gegner
verteilen aber nicht an den FC. Der FC hat bislang noch kein fehlerfreies Spiel
zu Wege gebracht und erst 1 Tor in 5 Ligaspielen geschossen. Dafür ist die
Anzahl der Gegentore 2stellig, dieser Umstand ist eher was für Bremer. Das
heutige Spiel hat gezeigt, dass das die bisher schwierigste Situation unter dieser
Führungsriege und dem Team ist. Fußball ist nun Mal ein Ergebnissport und die
Ergebnisse stimmen nicht. Das ist für mich die aktuelle IST-Analyse der
negativen Punkte. Wenn ich mir Mühe gebe, finde ich aber auch Hoffnungsschimmer.
Zunächst fallen mir die eigenen Fans ein. Ich fand den Support heute Extraklasse,
auch wenn ich Ihn nur am Fernseher hören durfte. So ein Support kann einer
Mannschaft behilflich sein. Danach konstatiere ich, dass diese Mannschaft schon
deutlich bessere Spiele abgeliefert hat und viele Spieler schon über einen
längeren Zeitraum bewiesen haben, dass sie es besser können. Keine Frage, die Spieler müssen besser spielen,
um diese Niederlagenserie zu stoppen. Keine Frage, sie haben das Potential es
besser zu können. Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die es probiert hat,
die sich nicht ergeben hat. Der Wille, sich gegen diese Niederlage zu stemmen,
war für mich spürbar. Ich habe heute eine Taktik gesehen, die gegen diesen Gegner
Punkte einbringen hätte können. Für mich sind die nötigen Zutaten vorhanden, um
sich aus dieser Krise zu befreien. Diese Aufgabe wird schwer, ist aber machbar.
Trotz Rückschlag auf Rückschlag darf uns die Hoffnung nicht ausgehen. Dieses
Team hat die Moral, die notwendig ist und wir auch. Über eine Rettung in letzter
Sekunde kann man sich herrlich freuen, vielleicht kommt es aber gar nicht
soweit. Come on FC!


Beste Grüße


Ron
:fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

van Gool

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 479

225

Wednesday, September 20th 2017, 10:31pm

Wir spielen so dermaßen schlechten Fußball, dass es einen nur grausen kann. Fängt bei Horn an, der nur sinnlose Bälle auf den schlechtesten und teuersten MS der Kölner Vereinsgeschichte schlägt.
Geht weiter mit Sörensen, der hätte bei der Fortuna einen Platz auf der Tribüne. Grausames Stellungsspiel, langsam und mit dämlichen Fouls. Noch dämlichere Fouls in Serie bringt nur noch Bittencourt zustande. Und Flanken, dass es einem die Schuhe auszieht. Etwa die gleiche Qualität wie die von Risse und Rausch. Man sitzt mit offenem Mund vor der Glotze und denkt, das darf doch nicht wahr sein.
Unsere Jungs spielen nicht nur schlecht, sondern auch noch richtig doof. Da ist überhaupt kein Konzept oder ein Spielsystem zu erkennen. Dazu unfassbar zweikampfschwach, kopfballschwach und die Abschlüsse bringen ganz Deutschland zum Lachen. Was ist nur aus dem Haufen geworden?0 Punkte gegen zT schwache Konkurrenz. Aber was ist schon schwach, wenn es gegen den FC 2017 geht, reicht auch eine schwache Leistung.

Schmadtke hat sinnlos Geld verbrannt und Stöger gehen die Ideen aus. Das kann ganz ganz bitter werden.


In der Beschreibung dieses Desasters geh ich mit dir zu großen Teilen d‘accord.
Die Beurteilung Cordobas finde ich zu harsch. Wenn du als Newcomer in ein derart desolates Team gerätst, und dich auf dem Spielfeld als vom MF im Stich gelassener Alleinunterhalter wiederfindest, und das auch noch in der Nachfoge Modeste, bist du wirklich die ärmste Sau im Club. In Sachen Einsatz gehört Córdoba eher noch zu den besseren.

Wesentlicher ist für mich die Frage: Ist die derzeitige Verfassung der Mannschaft Ausdruck einer Momentaufnahme, oder handelt es sich um eine strukturelle Krise, die sich schon seit Jahren angebahnt hat.
Wie auch immer, im ersteren Fall bedarf es des unbedingten Schulterschlusses zwischen Vorstand, Fans und Team, im zweiten Fall käme dazu noch, die Arbeit des Trainerteams genauer zu analüsieren und sich gegebenenfalls zu trennen.

Gondo hat das in einem Beitrag im Thread zur Entwicklung des FC vor einigerZeit mal ganz hervorragend beschrieben
Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,289

226

Wednesday, September 20th 2017, 10:44pm

Wir spielen so dermaßen schlechten Fußball, dass es einen nur grausen kann. Fängt bei Horn an, der nur sinnlose Bälle auf den schlechtesten und teuersten MS der Kölner Vereinsgeschichte schlägt.
Geht weiter mit Sörensen, der hätte bei der Fortuna einen Platz auf der Tribüne. Grausames Stellungsspiel, langsam und mit dämlichen Fouls. Noch dämlichere Fouls in Serie bringt nur noch Bittencourt zustande. Und Flanken, dass es einem die Schuhe auszieht. Etwa die gleiche Qualität wie die von Risse und Rausch. Man sitzt mit offenem Mund vor der Glotze und denkt, das darf doch nicht wahr sein.
Unsere Jungs spielen nicht nur schlecht, sondern auch noch richtig doof. Da ist überhaupt kein Konzept oder ein Spielsystem zu erkennen. Dazu unfassbar zweikampfschwach, kopfballschwach und die Abschlüsse bringen ganz Deutschland zum Lachen. Was ist nur aus dem Haufen geworden?0 Punkte gegen zT schwache Konkurrenz. Aber was ist schon schwach, wenn es gegen den FC 2017 geht, reicht auch eine schwache Leistung.

Schmadtke hat sinnlos Geld verbrannt und Stöger gehen die Ideen aus. Das kann ganz ganz bitter werden.


In der Beschreibung dieses Desasters geh ich mit dir zu großen Teilen d‘accord.
Die Beurteilung Cordobas finde ich zu harsch. Wenn du als Newcomer in ein derart desolates Team gerätst, und dich auf dem Spielfeld als vom MF im Stich gelassener Alleinunterhalter wiederfindest, und das auch noch in der Nachfoge Modeste, bist du wirklich die ärmste Sau im Club. In Sachen Einsatz gehört Córdoba eher noch zu den besseren.

Wesentlicher ist für mich die Frage: Ist die derzeitige Verfassung der Mannschaft Ausdruck einer Momentaufnahme, oder handelt es sich um eine strukturelle Krise, die sich schon seit Jahren angebahnt hat.
Wie auch immer, im ersteren Fall bedarf es des unbedingten Schulterschlusses zwischen Vorstand, Fans und Team, im zweiten Fall käme dazu noch, die Arbeit des Trainerteams genauer zu analüsieren und sich gegebenenfalls zu trennen.

Gondo hat das in einem Beitrag im Thread zur Entwicklung des FC vor einigerZeit mal ganz hervorragend beschrieben
Och nö, bitte nicht. Die Europapokalwelle schwappte noch vor kurzem über Köln und jetzt soll bereits nach dem 5. Spieltag ein neuer Trainer her? ;(
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,676

227

Wednesday, September 20th 2017, 10:59pm

Ich will keinen neuen Trainer. Schmadtke hat jetzt dreimal hintereinander eine Transferperiode vergeigt. Stöger hat mit seinem zur Verfügung stehenden Material das Optimum herausgeholt.
Der Manager hat mit viel Geld NICHTS Vernünftiges zustande gebracht. Aus der zweiten Liga haben uns schon viele andere geführt, aber diese Jahr könnte uns das Schmadtke-Versagen das Genick brechen.
Von 55 Mio für Modeste faseln, ablehnen und 6 Monate später für 35 Mio verkaufen, das Geld in Zweitliga- und Absteiger-Talente reinvestieren. Heute hat Cordoba gespielt und Rausch, also zwei aus drei Transferperioden.
Er hat die Qualität des Teams völlig überschätzt und redet jetzt nur noch peinliches Zeug. Hier läuft schon länger was falsch, da kam der 5. Platz gerade recht um diese Fehler zu vertuschen. Sind wir doch mal ehrlich, außer Modeste spielt(e) hier nur Mittelmaß und wenn Mittelmaß mal nicht am oberen Limit spielt, dann kommt sowas dabei raus, wie wir es seit Wochen erleben dürfen.

@vanGool: Mit Cordoba habe ich überzogen. Wenn ich den sehe, denke ich sofort an Modeste. Da haben wir ähnlich gespielt, aber der konnte Ballannahme, Ballweiterleitung und Ball im Tor versenken. Cordoba ist in allen Bereichen ne klasse schlechter. Und das für 17 Mio. Danke, Herr Schmadtke.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "derpapa" (Sep 20th 2017, 11:02pm)

van Gool

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 479

228

Wednesday, September 20th 2017, 11:52pm

papa und Sanne,

auch ich bin wenig scharf darauf, mich von Manager oder Trainer zu verabschieden. Erfolg oder Misserfolg bei Transfers hängt von zu vielen Faktoren ab, als das man sie einem anhängen kann. Auch Modeste hat in seiner ersten Saison keine Bäume ausgerissen.

Wenn sich allerdings Transfererwartungen und getätigte Transfers in der Ligarealität so diametral gegenüberstehen, wirft das Fragen auf. Warum kein offensiver MF? Schmadke hat dieses Defizit schon vor 1 1/2 Jahren moniert. Inwiefern ist der Coach in die Transfers eingebunden? Wollte auch er keinen offensiven Mann? Haben Schmadke und Stöger das Team womöglich beide so extrem überschätzt? Warum 'nur' Nachwuchs-Juwelen in einer Saison, in der FC zum ersten Mal wieder auf europäischer Bühne aufkreuzt? Das erinnert doch fatal an die Rettigzeiten, als der Manager Transfermärkte in vorderster Linie unter den Kriterien lahm, blind oder soeben genesen absuchte.

Seit längerer Zeit spielt unser FC einen wenig spektakulären, um nicht zu sagen unansehnlichen Ball. Stöger hat aus einem notorisch defensiv schwachen Team ein ordentlich defensiv genügendes Team gemacht. Das ist unbestritten sein großer Wurf. In Sachen Spieleröffnung oder -gestaltung stagniert der FC seit Jahren. Heute zeigt sich, dass die 'unglückliche Anhäufung von Zu- oder Glücksfällen, die uns einmalig auf Platz 5 geschwemmt hat, in Wahrheit ein großes Unglück ist, denn dadurch sieht sich unser Verein mit einer Situation konfrontiert, der er nicht gewachsen ist.

Wat nu? Die Frage steht. Sehen sich unsere Verantwortlichen der Aufgabe gewachsen. Und diese Frage ist letztlich 1000 mal wichtiger als die Entthronung Verfolgung einzelner.
Mir geht es ausschließlich um den Verein, Namen sind Schall und Rauch!
Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Go to the top of the page