Samstag, 21. Oktober 2017, 19:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 713

61

Montag, 2. Oktober 2017, 16:24

@Nobby:

Ich bin wirklich weit davon entfernt, unsere Standards schönzureden (auch wenn mir kein besseres Team einfällt auf Anhieb), aber speziell gestern waren die so ungefährlich nicht. Ich glaube sogar, dass Rausch aus seiner ersten Ecke, die brandgefährlich war, sowas wie "Selbstbewusstsein" gezogen hat, das seine Standards im gesamten Spiel besser waren als sonst. Es wäre sicherlich vermessen, da jetzt auf alle folgenden Spiele zu schließen, aber GESTERN waren sie ok. Ich muss nicht immer alles kritisieren, weil es halt immer kritisiert wird....
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 650

62

Montag, 2. Oktober 2017, 16:27

RE: RE: RE: RE: Dann ...

(...)
Wieso erkennt er zB nicht das wir mit unseren limitierten spielerischen und technischen Mitteln unser Heil in den Standards suchen sollten?
Nehmen wir nur gestern, was Rausch, der ja wie selbstverständlich die Dinger ausführt, und zT Jojic da reinbringen ist mit Bezirksliganiveau zu beschreiben.
Aber dieses Duo, Stöger und Schmadtke, hat uns hochgebracht und ist, so kann man hier den Eindruck gewinnen, unantastbar.
(...)
nobby, so verspielst du deine Beiträge. Das sind die Sätze, die (für mich) dazu führen, dass man dich nicht so richtig ernst nimmt.
Denn: Die Standards gestern waren normale Bundesligastandards. Nicht Bezirksliga, auch nicht 2. Liga. Schau dir doch mal nicht nur die erzielten Tore nach Standards, sondern ganze Bundesligaspiele der anderen an und die vielen Ecken, die vielen Freistöße in jedem Bundesligaspiel, die zu nichts führen. Weil sie gut verteidigt werden, weil zu einem guten Standard auch gute Abnehmer gehören.
Und ja: Es gibt einige wenige Spieler, die das besser können. Junuzovic in Bremen konnte das mal besser - und irgendwie ist es vorbei damit. Warum? Frag mal nach, wer da vorne drin fehlt als Abnehmer.

Und zweitens: Jeder Trainer weiß, dass Standards ein Mittel sind. Jeder. Jeder Trainer lässt das üben, in selbst in der Bezirksliga. Von daher: An Erkenntnis wird es unseren Trainern gewiss nicht mangeln.
Na gut, dann nehmen wir mal an Stöger lässt das trainieren.
Das Ergebnis dieser hoffentlich täglichen Trainingseinheit:
Null.
Von, sagen wir mal, 20 Standards im Spiel kommen 2 gut.
Da bleibt dann die Frage :
a - wird falsch geübt?
b - ist der jeweilige Ausführer technisch limitiert?
wenn a, liegts am Trainer
wenn b, wieso macht in 9 von 10 Fällen das unser Technikmonster Rausch????
Sind die anderen dzbzgl noch schwächer???
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 650

63

Montag, 2. Oktober 2017, 16:33

Wenn ich das Schmadtke Interview lese werde ich aggressiv.
Sagt der doch tatsächlich im Bezug aufs Spiel und Trainer.
Es fehlt nicht viel, aber es fehlt etwas.
Bravo Herr Schmadtke. Applaus Applaus
Bitte vor den Spiegel stellen und sich selbst ansprechen.
Das bißchen das nämlich fehlt haben Sie zu verantworten
:kopfwand: :kopfwand: :kopfwand:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nobby stiles« (2. Oktober 2017, 16:34)

whammer

Schüler

Registrierungsdatum: 26. Februar 2017

Beiträge: 67

64

Montag, 2. Oktober 2017, 16:35

RE: RE: RE: RE: Dann ...

(...)
Wieso erkennt er zB nicht das wir mit unseren limitierten spielerischen und technischen Mitteln unser Heil in den Standards suchen sollten?
Nehmen wir nur gestern, was Rausch, der ja wie selbstverständlich die Dinger ausführt, und zT Jojic da reinbringen ist mit Bezirksliganiveau zu beschreiben.
Aber dieses Duo, Stöger und Schmadtke, hat uns hochgebracht und ist, so kann man hier den Eindruck gewinnen, unantastbar.
(...)
nobby, so verspielst du deine Beiträge. Das sind die Sätze, die (für mich) dazu führen, dass man dich nicht so richtig ernst nimmt.
Denn: Die Standards gestern waren normale Bundesligastandards. Nicht Bezirksliga, auch nicht 2. Liga. Schau dir doch mal nicht nur die erzielten Tore nach Standards, sondern ganze Bundesligaspiele der anderen an und die vielen Ecken, die vielen Freistöße in jedem Bundesligaspiel, die zu nichts führen. Weil sie gut verteidigt werden, weil zu einem guten Standard auch gute Abnehmer gehören.
Und ja: Es gibt einige wenige Spieler, die das besser können. Junuzovic in Bremen konnte das mal besser - und irgendwie ist es vorbei damit. Warum? Frag mal nach, wer da vorne drin fehlt als Abnehmer.

Und zweitens: Jeder Trainer weiß, dass Standards ein Mittel sind. Jeder. Jeder Trainer lässt das üben, in selbst in der Bezirksliga. Von daher: An Erkenntnis wird es unseren Trainern gewiss nicht mangeln.


irgendwie liegt die Wahrheit DAZWISCHEN! Bei beispielsweise Jojic's Standards fragt man sich, hat er keine Kraft, um einen Ball über den ersten Abwehrspieler zu schießen, oder stimmen die Laufwege unserer Angreifer nicht. Es war gestern jedenfalls extrem auffällig wie viele seiner Freistöße / Eckbälle ohne Schwierigkeiten vom vordersten Abwehrspieler aus der Gefahrenzone rausgeköpft werden konnten.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 650

65

Montag, 2. Oktober 2017, 16:39

RE: RE: RE: RE: RE: Dann ...

(...)
Wieso erkennt er zB nicht das wir mit unseren limitierten spielerischen und technischen Mitteln unser Heil in den Standards suchen sollten?
Nehmen wir nur gestern, was Rausch, der ja wie selbstverständlich die Dinger ausführt, und zT Jojic da reinbringen ist mit Bezirksliganiveau zu beschreiben.
Aber dieses Duo, Stöger und Schmadtke, hat uns hochgebracht und ist, so kann man hier den Eindruck gewinnen, unantastbar.
(...)
nobby, so verspielst du deine Beiträge. Das sind die Sätze, die (für mich) dazu führen, dass man dich nicht so richtig ernst nimmt.
Denn: Die Standards gestern waren normale Bundesligastandards. Nicht Bezirksliga, auch nicht 2. Liga. Schau dir doch mal nicht nur die erzielten Tore nach Standards, sondern ganze Bundesligaspiele der anderen an und die vielen Ecken, die vielen Freistöße in jedem Bundesligaspiel, die zu nichts führen. Weil sie gut verteidigt werden, weil zu einem guten Standard auch gute Abnehmer gehören.
Und ja: Es gibt einige wenige Spieler, die das besser können. Junuzovic in Bremen konnte das mal besser - und irgendwie ist es vorbei damit. Warum? Frag mal nach, wer da vorne drin fehlt als Abnehmer.

Und zweitens: Jeder Trainer weiß, dass Standards ein Mittel sind. Jeder. Jeder Trainer lässt das üben, in selbst in der Bezirksliga. Von daher: An Erkenntnis wird es unseren Trainern gewiss nicht mangeln.


irgendwie liegt die Wahrheit DAZWISCHEN! Bei beispielsweise Jojic's Standards fragt man sich, hat er keine Kraft, um einen Ball über den ersten Abwehrspieler zu schießen, oder stimmen die Laufwege unserer Angreifer nicht. Es war gestern jedenfalls extrem auffällig wie viele seiner Freistöße / Eckbälle ohne Schwierigkeiten vom vordersten Abwehrspieler aus der Gefahrenzone rausgeköpft werden konnten.
Mein reden. Sowas ist nicht zu entschuldigen. Da gibt's auch keine Ausreden. Das ist kein Bundesligaformat
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 713

66

Montag, 2. Oktober 2017, 16:46

Das "Problem Standards" ist halt einfach sehr vielschichtig. Mir sind da immer so Sätze im Gedächtnis am Ende einer Saison von "die haben schon 6 Tore nach Standards geschossen"....hört sich dann auch nie viel an, ist aber auch, das muss ich einräumen, von mir nicht mit Fakten zu belegen. Weiß denn einer, wie es generell so bei anderen aussieht? Mir fällt als prominentestes Negativ-Beispiel da jetzt nur unsere Nationalmannschaft ein, die im WM-Jahr glaub ich kein Tor nach Standards gemacht hat?! Auf jeden Fall mal irgendwie ein ganzes Jahr. Und da spielen die besten unseres Landes....dazu kommen natürlich dann auch wirklich noch die "Ideen" des Ausführenden und Laufwege der Spieler. Ich erinnere nochmal an unsere erste Ecke gestern auf den kurzen Pfosten, die brandgefährlich war. Geht da der Stürmer nicht hin, siehts Kacke aus und man glaubt, wir würden keinen Ball hoch in den Strafraum kriegen. Klar, nur ein Beispiel, aber ich bin da auch nicht der Experte in der Hinsicht. Ich werde es mir aber zu Herzen nehmen und das Thema beim nächsten Spiel, was ich mit meinen "Trainer-Kumpels" schaue, einfach mal ansprechen ;)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 531

67

Montag, 2. Oktober 2017, 19:17

Das "Problem Standards" ist halt einfach sehr vielschichtig. Mir sind da immer so Sätze im Gedächtnis am Ende einer Saison von "die haben schon 6 Tore nach Standards geschossen"....hört sich dann auch nie viel an, ist aber auch, das muss ich einräumen, von mir nicht mit Fakten zu belegen. Weiß denn einer, wie es generell so bei anderen aussieht? Mir fällt als prominentestes Negativ-Beispiel da jetzt nur unsere Nationalmannschaft ein, die im WM-Jahr glaub ich kein Tor nach Standards gemacht hat?! Auf jeden Fall mal irgendwie ein ganzes Jahr. Und da spielen die besten unseres Landes....dazu kommen natürlich dann auch wirklich noch die "Ideen" des Ausführenden und Laufwege der Spieler. Ich erinnere nochmal an unsere erste Ecke gestern auf den kurzen Pfosten, die brandgefährlich war. Geht da der Stürmer nicht hin, siehts Kacke aus und man glaubt, wir würden keinen Ball hoch in den Strafraum kriegen. Klar, nur ein Beispiel, aber ich bin da auch nicht der Experte in der Hinsicht. Ich werde es mir aber zu Herzen nehmen und das Thema beim nächsten Spiel, was ich mit meinen "Trainer-Kumpels" schaue, einfach mal ansprechen ;)


Ich erinnere mich diesbzgl. einfach leider nur allzugerne an unsere Vergangenheit... Ecken sehe ich da noch nichtmal im Fokus, sondern eher Freistöße...oh man!!! Handball Wechsel wären geil! Bin relativ sicher, dass Dirk Lotten unseren Standardschützen aus dem Stegreif noch einen vormachen würde in der Beziehung....
Sorry aber da krankt es, da hat der Nobby schon Recht!

Aber egal wie... wir kommen da raus! und wenn der Käptn schon nicht öffentlich das Maul aufmacht - Danke LEO!!!!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 2 635

68

Montag, 2. Oktober 2017, 20:43

Bin relativ sicher, dass Dirk Lotten unseren Standardschützen aus dem Stegreif noch einen vormachen würde in der Beziehung....
Denke ich auch aber der gute Herr heisst Lottner. :winken:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 838

69

Montag, 2. Oktober 2017, 20:45

Das "Problem Standards" ist halt einfach sehr vielschichtig. Mir sind da immer so Sätze im Gedächtnis am Ende einer Saison von "die haben schon 6 Tore nach Standards geschossen"....hört sich dann auch nie viel an, ist aber auch, das muss ich einräumen, von mir nicht mit Fakten zu belegen. Weiß denn einer, wie es generell so bei anderen aussieht? Mir fällt als prominentestes Negativ-Beispiel da jetzt nur unsere Nationalmannschaft ein, die im WM-Jahr glaub ich kein Tor nach Standards gemacht hat?! Auf jeden Fall mal irgendwie ein ganzes Jahr. Und da spielen die besten unseres Landes....dazu kommen natürlich dann auch wirklich noch die "Ideen" des Ausführenden und Laufwege der Spieler. Ich erinnere nochmal an unsere erste Ecke gestern auf den kurzen Pfosten, die brandgefährlich war. Geht da der Stürmer nicht hin, siehts Kacke aus und man glaubt, wir würden keinen Ball hoch in den Strafraum kriegen. Klar, nur ein Beispiel, aber ich bin da auch nicht der Experte in der Hinsicht. Ich werde es mir aber zu Herzen nehmen und das Thema beim nächsten Spiel, was ich mit meinen "Trainer-Kumpels" schaue, einfach mal ansprechen ;)


Ich erinnere mich diesbzgl. einfach leider nur allzugerne an unsere Vergangenheit... Ecken sehe ich da noch nichtmal im Fokus, sondern eher Freistöße...oh man!!! Handball Wechsel wären geil! Bin relativ sicher, dass Dirk Lotten unseren Standardschützen aus dem Stegreif noch einen vormachen würde in der Beziehung....
Sorry aber da krankt es, da hat der Nobby schon Recht!

Aber egal wie... wir kommen da raus! und wenn der Käptn schon nicht öffentlich das Maul aufmacht - Danke LEO!!!!

Es liegt ja nicht immer am Flankengeber, wenn Standards nicht verwertet werden. Wir haben z. B. zwei hochgelobte Stürmer, die es immer wieder schaffen, mich damit zu verblüffen, wie sie sich aber auch bei jeder Flanke, Ecke oder was auch immer, so zu verstecken, daß es dem Ball unmöglich ist, den Weg zu ihnen zu finden. Ich fürchte, daß man dies nicht lernen kann, das ist einfach eine Veranlagung, Talent. Es sind immer die gleichen Spieler, die eine Flanke erreichen, egal ob offensiv oder defensiv.
Und mir soll niemand auch nur versuchen zu erklären, daß Cordoba in Mainz, Spanien, Mexiko seine maximal 5Tore pro Saison dem besseren Mittelfeld zu verdanken hat.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

„Deutschlands freundlichste Stadt auf dem Weg zurück auf die Fußball-Karte“ – The Guardian
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 758

70

Montag, 2. Oktober 2017, 20:51

Ich bin wirklich weit davon entfernt, unsere Standards schönzureden


1. Du redest doch so ziemlich alles schön, wieso ausgerechnet unsere Standards nicht? :teuflisch:
2. Du bist sogar weit davon entfernt. Ich bitte um eine Kostprobe, wenn Du nicht weit entfernt schönredest, sondern nur normal entfernt schönredest. :lol:
3. Unsere Standards sind scheiße, auch wenn gestern max 1 bis 2 Ecken nicht direkt am anderen Ende des 16erns ins Niemandsland gefallen sind. Meine Oma schießt auf Badelatschen bessere Ecken und Freistöße, als unsere komplette Mannschaft.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

EffZeh

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 399

71

Montag, 2. Oktober 2017, 20:52

Ich bin wirklich weit davon entfernt, unsere Standards schönzureden


1. Du redest doch so ziemlich alles schön, wieso ausgerechnet unsere Standards nicht? :teuflisch:
2. Du bist sogar weit davon entfernt. Ich bitte um eine Kostprobe, wenn Du nicht weit entfernt schönredest, sondern nur normal entfernt schönredest. :lol:
3. Unsere Standards sind scheiße, auch wenn gestern max 1 bis 2 Ecken nicht direkt am anderen Ende des 16erns ins Niemandsland gefallen sind. Meine Oma schießt auf Badelatschen bessere Ecken und Freistöße, als unsere komplette Mannschaft.


Auch hier wäre eine Kostprobe angebracht. 8)
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 889

72

Montag, 2. Oktober 2017, 21:25

und ein photo.....
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung

" chaosclub ade " .............21.01.16. sueddeutsche zeitung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 882

73

Montag, 2. Oktober 2017, 23:00

(...)Meine Oma schießt auf Badelatschen bessere Ecken und Freistöße, als unsere komplette Mannschaft.
Dann ist sie ganz sicher nicht vertragslos und kann uns bis zur Winterpause auch nicht weiterhelfen. Schade! Wobei ich gar nicht weiß, ob es Badelatschen von adidas gibt - oder ob es da Ärger geben würde.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang

smokie

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 1 713

74

Dienstag, 3. Oktober 2017, 00:33

Ich bin wirklich weit davon entfernt, unsere Standards schönzureden


1. Du redest doch so ziemlich alles schön, wieso ausgerechnet unsere Standards nicht? :teuflisch:
2. Du bist sogar weit davon entfernt. Ich bitte um eine Kostprobe, wenn Du nicht weit entfernt schönredest, sondern nur normal entfernt schönredest. :lol:
3. Unsere Standards sind scheiße, auch wenn gestern max 1 bis 2 Ecken nicht direkt am anderen Ende des 16erns ins Niemandsland gefallen sind. Meine Oma schießt auf Badelatschen bessere Ecken und Freistöße, als unsere komplette Mannschaft.

Naja, eigentlich hätte mich interessiert, ob unsere Standards tatsächlich so schlecht sind in der Liga, oder ob wir es nur subjektiv als FC-Fans so empfinden. Wäre für mich schon cool zu wissen, ob es ein reines FC-Problem ist oder ob wir uns da mit dem Rest der Liga nichts tun. Hast du anscheinend nicht so richtig verstanden, daher kann ich mit deiner Antwort natürlich auch nicht allzu viel anfangen.
Wohlwollend nehme ich natürlich den Tipp mit deiner Oma zur Kenntnis. "Alles für den Club" halt ;)
  • Zum Seitenanfang

shiwawa

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 642

75

Dienstag, 3. Oktober 2017, 00:45

Auch Omas haben Gefühle, also spürbar anders, Lück laßt die Gefühle raus
EIERKOPP! :P
  • Zum Seitenanfang

joergi

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 158

76

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:43

Vorbereitung und Saisonbeginn verpennt, suboptimale Transfers durchgeführt-einfach spürbar schlecht.

Jetzt kommt unser Panzerkreutzer aber langsam wieder in Fahrt, der Kapitain Stöger will sich nicht von der Brücke verpissen, seine Matrosen stehen zu Ihm.
Jetzt gilt es in der Feuerpause(Länderspiele) Löcher zu stopfen, neue Waffen(Pizza) einzubauen und die Moral der Kampftruppe wieder aufzubauen.
Bislang haben wir einige Schlachten verloren, den Krieg noch lange nicht!
  • Zum Seitenanfang

tap-rs

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 296

77

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:57

Ich bin wirklich weit davon entfernt, unsere Standards schönzureden


1. Du redest doch so ziemlich alles schön, wieso ausgerechnet unsere Standards nicht? :teuflisch:
2. Du bist sogar weit davon entfernt. Ich bitte um eine Kostprobe, wenn Du nicht weit entfernt schönredest, sondern nur normal entfernt schönredest. :lol:
3. Unsere Standards sind scheiße, auch wenn gestern max 1 bis 2 Ecken nicht direkt am anderen Ende des 16erns ins Niemandsland gefallen sind. Meine Oma schießt auf Badelatschen bessere Ecken und Freistöße, als unsere komplette Mannschaft.

Naja, eigentlich hätte mich interessiert, ob unsere Standards tatsächlich so schlecht sind in der Liga, oder ob wir es nur subjektiv als FC-Fans so empfinden. Wäre für mich schon cool zu wissen, ob es ein reines FC-Problem ist oder ob wir uns da mit dem Rest der Liga nichts tun. Hast du anscheinend nicht so richtig verstanden, daher kann ich mit deiner Antwort natürlich auch nicht allzu viel anfangen.
Wohlwollend nehme ich natürlich den Tipp mit deiner Oma zur Kenntnis. "Alles für den Club" halt ;)

Unsere Standards sind standardmäßig scheiße. Wann machen wir mal ein Tor nach Standards? Das liegt wohl einerseits daran, dass die Hereingaben zumeist suboptimal sind oder direkt in den Füßen der Gegner landen, oder aber, kommt mal eine Ecke oder Freistoß in den 16er, dann ist meistens keiner da, der das Ding erreicht oder gefährlich auf´s oder ins´s Tor bringt.

Ferner, das habe ich schon so oft geschrieben, bekommt der Gegner, egal welcher, einen Freistoß in der Hälfte des FC, bringen die diesen meistens hoch in den Strafraum. Oft genug haben wir danach Gegentore, zumindest aber höchst brenzlige Situationen bekommen. Was macht der FC? Er führt diese Freistöße zu 99 % kurz und schnell aus, meistens landet der Ball dann wieder in der 4er Kette und das gleiche klein klein scheiß Aufbauspiel fängt von vorne an. Und das, obwohl jeder weiß, dass der FC das Aufbauspiel im MF nicht kann.
Bestes Beispiel? Sogar in der Nachspielzeit in HZ 1 gegen Belgrad, Spielstand 0:1, der FC bekommt einen Freistoß und Lehmann spielt den Ball zurück anstatt hoch in den 16er.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tap-rs« (3. Oktober 2017, 11:57)

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 382

78

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:43

RE: RE: RE: Dann ...


Und zum Geheule hier, ich würde das eher als den Finger in die Wunde legen bezeichnen.




Heilen wird die Wunde jedenfalls kaum, wenn man immer mit dem Finger drin rumpuhlt.

:gefahr:
"Wir sind alle noch junge Kerle und wollen den Weg des FC mitgehen. So eine Harmonie wie hier erlebt man als Fußballer in einer Mannschaft vielleicht einmal in seiner Karriere oder auch gar nicht. Daher sollte man das schon mitnehmen." (Unser Löwe)
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hermes« (3. Oktober 2017, 21:44)