Donnerstag, 18. Januar 2018, 03:12 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Schnüssetring

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 389

281

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:31

Die Stadt Köln hat im Benehmen mit ihrer Tochter Kölner Sportstätten GmbH eine Machbarkeitsstudie zum Umbau/Neubau des RheinEnerdieStadions in Auftrag gegeben, welche nach meinen Informationen zwischenzeitlich auch vorliegt. Allerdings musste der Effzeh gemäß Schreiben von dem Spinner vom 11.10.2017 eine Vertraulichkeitserklärung unterzeichnen und versichern, dass sie den Inhalt der Studie keinesfalls an Dritte weitergeben dürfe.

Es darf grundsätzlich bezweifelt werden, ob der eingeschlagene Weg richtig ist, Vereinsmitglieder, Effzeh-Fans und mehrere Bürgerinitiativen einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen.
Und die wäre?? ( Vollendet e Tatsachen)
Ich gehe davon aus, dass dir die Alternativen zum Standort Müngersdorf schon bekannt sein sollten.

Im GBE Nr. 4 kann aus dem (einseitig eingefärbten) Bericht über die JMV deutlich zwischen den Zeilen die Antwort trotz aller von dem Spinner vergossenen Krokodilstränen herausgelesen werden.
TONI FOR PRÄSIDENT!
  • Zum Seitenanfang