Monday, June 17th 2019, 1:33pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,230

1

Thursday, January 18th 2018, 5:07pm

danke jörg jakobs

nun ist er weg, sehr schade wie ich finde.
er war die massgebende figur die den fc geordnet und letztlich mit gerettet hat. er hat nach dem bisher letzten abstieg spieler verkauft und neue hinzu geholt. zum glück hat damals viel gesessen.
er war es, der die richtig guten spieler geholt hat. als er weg war.....um das nachwuchszentrum neu auf zu stellen, haben wir keinen ordentlichen transfer mehr hinbekommen.
das nachwuchszentrum hat er auch gut aufgestellt. wir haben ein komplettes trainerteam in der ersten liga von dort und auch im nachswuchsbereich kann weiter geordnet gearbeitet werden - dafür meinen respekt.
er will nun ein sabbatjahr machen. zum glück heuert er nicht direkt woanders an.
ein zurückhaltender professionell arbeitender typ, der nicht seinen egoismus in den vordergrund gestellt hat.
der fc verliert einen wirklich guten mann.
mach gut dr. jörg jakobs
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,491

2

Thursday, January 18th 2018, 5:14pm

RE: danke jörg jakobs

nun ist er weg, sehr schade wie ich finde.
er war die massgebende figur die den fc geordnet und letztlich mit gerettet hat. er hat nach dem bisher letzten abstieg spieler verkauft und neue hinzu geholt. zum glück hat damals viel gesessen.
er war es, der die richtig guten spieler geholt hat. als er weg war.....um das nachwuchszentrum neu auf zu stellen, haben wir keinen ordentlichen transfer mehr hinbekommen.
das nachwuchszentrum hat er auch gut aufgestellt. wir haben ein komplettes trainerteam in der ersten liga von dort und auch im nachswuchsbereich kann weiter geordnet gearbeitet werden - dafür meinen respekt.
er will nun ein sabbatjahr machen. zum glück heuert er nicht direkt woanders an.
ein zurückhaltender professionell arbeitender typ, der nicht seinen egoismus in den vordergrund gestellt hat.
der fc verliert einen wirklich guten mann.
mach gut dr. jörg jakobs


Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen.
Wir verlieren in ihm den Vater des Wiederaufblühens unseres FC.

Danke dafür und viel Erfolg und Glück auf dem weiteren Weg.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,970

3

Thursday, January 18th 2018, 5:47pm

Ich schließe mich hier auch an und frage, ob einer eine Ahnung hat, warum Jakobs geht.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,491

4

Thursday, January 18th 2018, 5:55pm

Ich schließe mich hier auch an und frage, ob einer eine Ahnung hat, warum Jakobs geht.

Aixbock
Ich vermute mal, es liegt auch daran, dass Veh mit Ahlig nen eigenen Spezi mitgebracht hat.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,600

5

Thursday, January 18th 2018, 8:23pm

Die eigentliche Rolle unseres introvertierten Sportdirektors ist mir nie richtig klar geworden. In den letzten Jahren wurde Jakobs regelmäßig degradiert. Zuletzt durfte er sich noch ein wenig um die Jugend des FC kümmern. Von daher kann ich mit seinem Abgang gut leben. Das sportliche Trio Infernal (Schmadtke, Stöger und Jakobs) ist damit nur noch FC-Geschichte.

Deshalb gibt es von mir angesichts des drohenden Abstiegs im Mai für den scheidenden Jacobs nur ein "Danke für nichts".
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 18th 2018, 9:57pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,042

6

Thursday, January 18th 2018, 8:35pm

Die eigentliche Rolle unseres introvertierten Sportdirektors ist mir nie richtig klar geworden. In den letzten Jahren wurde Jacobs regelmäßig degradiert. Zuletzt durfte er sich noch ein wenig um die Jugend des FC kümmern. Von daher kann ich mit seinem Abgang gut leben. Das sportliche Trio Infernal (Schmadtke, Stöger und Jacobs) ist damit nur noch FC-Geschichte.

Deshalb gibt es von mir angesichts des drohenden Abstiegs im Mai für den scheidenden Jacobs nur ein "Danke für nichts".

„Danke für nichts“ ist in diesem Falle eine sehr eigenwillige Logik....
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,230

7

Thursday, January 18th 2018, 8:36pm

wahrscheinlich hab ich mich zu umständlich ausgedrückt........
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,600

8

Thursday, January 18th 2018, 9:13pm

wahrscheinlich hab ich mich zu umständlich ausgedrückt........


Nein, ich habe dich schon verstanden. Nur bin ich der Meinung, daß von Jakobs Arbeit am Ende nichts geblieben ist. Um Transfers im Profibereich hat er sich nur kurz gekümmert, dann hat Schmadtke seine Aufgabe mit übernommen. Auch seine inhaltliche Neuausrichtung der Nachwuchsarbeit hat am Ende nichts gebracht. Frank Schaefer und die letzten erfolgreichen Jugendtrainer des FC haben seinerzeit Ihren Hut genommen mit der Folge, daß die Leistungen der Jugendmannschaften zuletzt immer schlechter wurden.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Jan 18th 2018, 9:14pm)

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,230

9

Thursday, January 18th 2018, 10:21pm

wir sind nicht unbedingt einer meinung, jetzt ist es aber doch verständlicher........
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,600

10

Thursday, January 18th 2018, 10:40pm

wir sind nicht unbedingt einer meinung, jetzt ist es aber doch verständlicher........


Man muss hinsichtlich der "Verdienste" einzelner FC-Verantwortlicher ja nicht immer einer Meinung sein. Zu Stöger und Schmadtke hatte ich bekanntlich auch schon immer eine eigene Meinung.Ich habe in meinem Bekanntenkreis sogar FC-Fans, die es bedauern, daß die Lederjacke Overath nicht mehr Präsident ist. Also sei jedem seine Meinung gegönnt, die man aber nicht teilen muß. :winken:
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,721

11

Thursday, January 18th 2018, 11:45pm

Auch ich danke Jörg Jacobs für seine geleisteten Arbeiten beim FC.
Schließlich musste er zusammen mit Wehrle 2012 das ganze zerbrochenen Porzellan zusammen kehren und feucht durch Wischen.
Er war quasi eine der ersten Trümmerfrauen und baute die FC Ruine wieder auf.
Schade das sich die Wege jetzt trennen!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

TheMike

Unregistered

12

Friday, January 19th 2018, 4:24am

RE: danke jörg jakobs

nun ist er weg, sehr schade wie ich finde.
er war die massgebende figur die den fc geordnet und letztlich mit gerettet hat. er hat nach dem bisher letzten abstieg spieler verkauft und neue hinzu geholt. zum glück hat damals viel gesessen.
er war es, der die richtig guten spieler geholt hat. als er weg war.....um das nachwuchszentrum neu auf zu stellen, haben wir keinen ordentlichen transfer mehr hinbekommen.
das nachwuchszentrum hat er auch gut aufgestellt. wir haben ein komplettes trainerteam in der ersten liga von dort und auch im nachswuchsbereich kann weiter geordnet gearbeitet werden - dafür meinen respekt.
er will nun ein sabbatjahr machen. zum glück heuert er nicht direkt woanders an.
ein zurückhaltender professionell arbeitender typ, der nicht seinen egoismus in den vordergrund gestellt hat.
der fc verliert einen wirklich guten mann.
mach gut dr. jörg jakobs
Liebsten Dank Ewert,
dem habe ich nichts hinzufügen.
Mike
  • Go to the top of the page

TheMike

Unregistered

13

Friday, January 19th 2018, 4:25am

Halfbrain

Die eigentliche Rolle unseres introvertierten Sportdirektors ist mir nie richtig klar geworden. In den letzten Jahren wurde Jakobs regelmäßig degradiert. Zuletzt durfte er sich noch ein wenig um die Jugend des FC kümmern. Von daher kann ich mit seinem Abgang gut leben. Das sportliche Trio Infernal (Schmadtke, Stöger und Jakobs) ist damit nur noch FC-Geschichte.

Deshalb gibt es von mir angesichts des drohenden Abstiegs im Mai für den scheidenden Jacobs nur ein "Danke für nichts".
Dem Titel ist kein Text folgend.
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,832

14

Friday, January 19th 2018, 8:35am

JJ war Teil des Teams von Schmadtke, also mitverantwortlich für die drei guten, die eine fantastische und die eine miese Saison.

Auf jeden Fall vielen Dank und alles Gute! :winken:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "M. Lee" (Jan 19th 2018, 8:35am)

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 697

15

Friday, January 19th 2018, 8:55am

Kurz und knapp!

Danke!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,106

16

Friday, January 19th 2018, 9:47am

Auch ich danke Jörg Jacobs für seine geleisteten Arbeiten beim FC.
Schließlich musste er zusammen mit Wehrle 2012 das ganze zerbrochenen Porzellan zusammen kehren und feucht durch Wischen.
Er war quasi eine der ersten Trümmerfrauen und baute die FC Ruine wieder auf.
Schade das sich die Wege jetzt trennen!
Er wurde eigentlich als Chefscout geholt, eine Tätigkeit, die er gezwungener Weise nie richtig nachgehen konnte.
Erst sollte er die Lücke bis zur Verplfichtung Schmadtkes schließen, was er zwar hervorragend meisterte, ihm aber überhaupt nicht lag.
Danach wurde er systematisch enteiert, immer wieder auf Positionen abgeschoben, für die er nicht zum FC gekommen war. Die Spieler, die er für H96 in Skandinavien ausgrub, konnten wir deshalb in Köln nie bewundern.
Es ist ein weiterer dunkler Fleck auf der Vita unseres Trifoliums, einen solchen Fachmann nicht seinen Qualitäten entsprechend zu vergraulen. Das er keine Lust mehr auf den FC hat ist ihm nicht zu verdenken. Wenigstens die Fans wissen sein Engagement zu würdigen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Topalovic

Intermediate

Date of registration: Jan 14th 2018

Posts: 445

17

Friday, January 19th 2018, 1:14pm

Den Job im Sommer 2012 hätten sich damals nicht viele angetan. Ich wußte gar nicht, dass Jörg Jakobs für die Verpflichtung von Peter Stöger verantwortlich war. In den Medien wurde immer Toni Schumacher als Initiator bezeichnet.

In diesem Sinne einen herzlichen Dank an Jörg Jakobs für die geleistete Arbeit beim im Sommer 2012 stark angeschlagenen FC !!

.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Go to the top of the page