Sonntag, 18. Februar 2018, 07:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 481

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:41

Rechtsverteidiger hat Angebot aus Warschau

Die rechte Seite ist in dieser Saison eine der großen Schwachstellen des Bundesligisten 1. FC Köln. Ursprünglich war Pawel Olkowski für diese Position vorgesehen. Allerdings läuft er seiner Form seit Jahren hinterher. Legia Warschau soll an einer Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert sein. 300.000 Euro soll Warschau geboten haben. Laut der "BILD" wurde das Angebot mittlerweile nachgebessert. 2014 hatte Köln 900.000 Euro für Olkowski bezahlt.

Quelle: http://www.reviersport.de/366049---1-fc-…s-warschau.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 482

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:44

Ruthenbeck will Risiko, aber nicht „Offen-Holland“ spielen

Bei sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer hat sich an der Ausgangssituation vor dem Auftritt in Frankfurt nichts geändert. Der FC braucht Punkte, am besten drei pro Spiel. Ruthenbeck: „Wir werden wieder auf Sieg spielen. Wir haben keine andere Wahl, denn Unentschieden bringen uns gar nichts. Wir werden auch in Frankfurt ein gewisses Risiko eingehen, aber nicht volles Risiko und Offen-Holland spielen.“ Bleibt die Frage, wie der Kölner Cheftrainer auf den Spielverlauf reagiert. Also, ob er bei einen Remis in der Schlussphase zumindest eine Sicherung einbaut?

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…pielen-29634048
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 483

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:20

Ruthenbecks Pläne
Neues System gegen Frankfurt mit Koziello?


Stefan Ruthenbeck ließ am Mittwochnachmittag einen Spaß-Parcours im Franz-Kremer-Stadion aufbauen. „Das war heute zum Runterkommen. Wir hatten am Dienstag sehr hart trainiert, von daher war das zudem von der Belastungssteuerung wichtig“, sagte der Trainer des 1. FC Köln im Anschluss. Vor allem bei den Schüssen auf ein Kleintor nahmen seine Spieler diese Form des Trainings dankend an. Donnerstag und Freitag, das kündigte Ruthenbeck allerdings auch schon an, wird es bei den Einheiten wieder strikter zugehen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/rut…ello---29634438
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 484

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:27

Nach langer Verletzung
Risses Rückkehr ist ein Thema


Nach dem Training am Mittwoch fuhr Stefan Ruthenbeck nach Frankfurt, um sich die Pokal-Partie zwischen Eintracht und Mainz 05 anzuschauen. Am Samstag will er beim Karnevals-Gipfel die Hessen schlagen. „Wir werden wieder kontrolliertes Risiko gehen. Für uns zählen weiterhin nur Siege“. Doch wie will er es schaffen? Es könnte zur Rückkehr von Marcel Risse kommen. Dass er wieder Teil des Kaders wird, ist für den Coach „ein Thema“. Denn der Rechtsaußen präsentiert sich im Training schon wieder richtig gut.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-thema-29633632
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 485

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:38

Kapitän Lehmann: "Ich würde mich freuen, wenn Modeste zurück will"

Der Anführer des 1. FC Köln erklärt im Interview mit t-online.de den Kölner Aufschwung, verteidigt den Ruf der Bundesliga und sagt, warum er sich über eine Rückkehr von Anthony Modeste freuen würde.

Quelle: http://www.t-online.de/sport/fussball/bu…ehr-freuen.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 486

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:42

Olkowski bleibt beim FC!
Der Pole lehnt Legia-Angebot ab


Das war‘s! Die Wech­sel-De­bat­te um Pawel Ol­kow­ski ist vom Tisch. Der Pole bleibt end­gül­tig in Köln! Trotz Schwie­rig­kei­ten und der Tat­sa­che, dass Ol­kow­ski unter Trai­ner Ru­t­hen­beck keine Chan­ce hat und trotz des Ab­lö­se-An­ge­bots von Legia War­schau und der Chan­ce, in sei­ner Hei­mat neu an­zu­fan­gen. Sport-Boss Veh: „Das An­ge­bot gab es. Aber Pawel bleibt bei uns. Wir haben ge­spro­chen und er will hier beim FC blei­ben. Damit ist die Sache für uns vom Tisch. Aus­schlag­ge­bend ist immer, was der Spie­ler will. Pawel ist ein flei­ßi­ger Junge und lässt sich nicht hän­gen.“

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…41966.bild.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 487

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:45

Terodde und Cordoba:
Das neue Sturmpaar für Frankfurt?


Mit einem 3:0 hat Eintracht Frankfurt am Mittwochabend den 1. FSV Mainz 05 besiegt und steht damit im DFB-Pokal-Halbfinale. Ein großer Erfolg für das Team von Niko Kovac. Der nächste Gegner der SGE ist der 1. FC Köln. Die Geissböcke müssen sich etwas einfallen lassen, wenn sie die Hessen bezwingen wollen. Mit gerade einmal 23 Gegentoren in 21 Partien zeigt sich die Kovac-Elf defensiv von ihrer besten Seite in dieser Saison.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/terodde-…fuer-frankfurt/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 488

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:50

FC-Ultra angeklagt:
Ist BWL-Absolvent ein brutaler Schläger?


Es sind Bilder, die erschrecken: Eine Horde FC-Fans liefert sich eine wilde Schlägerei mit Gladbach-Fans am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Überwachungskameras zeichnen auf, wie die Kölner mindestens zwei ihrer Kontrahenten bewusstlos prügeln und auf die Köpfe der am Boden liegenden brutal eintreten. Ein Gladbach-Fan wird zwischen Bahnsteig und einen ICE geschubst. Als ein anderer Mann den Ohnmächtigen aus dem Gleisbett zieht, wird auch er übel verprügelt. In vorderster Front soll Klaus D. geprügelt haben, der seinen Master in BWL abgeschlossen hat.

Quelle: https://www.express.de/koeln/pruegelei-i…aeger--29633766
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 489

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:52

FC-Zukunft im Check
Welche Chancen und Aussichten haben Ruthenbecks Juwele?


Sie sicherten beim FC vor der Winterpause nicht nur den Spielbetrieb, sondern mit ihnen gelang auch der erste Sieg der Saison gegen Wolfsburg. Gemeint sind die kölschen Fußball-Juwele. Seit der Ära Ruthenbeck wurden immer wieder Talente aus dem Nachwuchsbereich zu den Profis hochgezogen. Einige erlebten ihr Bundesliga-Debüt, andere standen sogar in der Startelf. Insgesamt neun Talente nahm der FC-Coach unter die Lupe.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…uwele--29633326
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 490

Donnerstag, 8. Februar 2018, 11:49

Chance für Koziello:
Özcan im rechten Mittelfeld?


Der Ausfall von Clemens könnte die Chance für Koziello werden. Ruthenbeck überlegt, am Samstag in Frankfurt das taktische System zu verändern. Der 1. FC Köln könnte so mit einem gestärkten Mittelfeld auflaufen. Das würde auch dem Gegner entsprechen. Die Eintracht ist bekannt dafür, mit einem 3-5-2-System aufzulaufen. Massives Zentrum, zwei Flügelspieler – so die Idee von Trainer Niko Kovac. Der 1. FC Köln wird sich darauf einstellen müssen. Und scheint dies auch zwangsweise zu tun. Denn die Flügel sind beim Effzeh ohnehin aktuell eher lahm.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/chance-f…ten-mittelfeld/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 491

Donnerstag, 8. Februar 2018, 11:51

Ex-Köln-Coach:
"Ich werde nie mehr Trainer sein"


Der langjährige dänische Fußball-Nationalcoach Morten Olsen zieht einen Schlussstrich unter seine Trainer-Karriere. "Ich bin 68, ich werde nie mehr Trainer sein. Nach über 40 Jahren im Fußball-Geschäft gibt es nun andere Dinge, mit dem Trainer-Leben ist Schluss", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi und -Trainer des 1. FC Köln der "Fußball Bild". Der einstige Weltklasse-Libero hatte "Danish Dynamite" von 2000 bis 2015 betreut.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3069371/ex-k…r-trainer-sein/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 492

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:39

Trotz Karneval
4.000 Kölner Fans in Frankfurt


Trotz des karnevalistischen Treibens in Köln und dem Umland werden gut 4.000 Fans die Mannschaft des FC am Samstag zum Spiel nach Frankfurt begleiten. Während sie davor – und vielleicht auch danach – feiern können, ist das für die Spieler tabu. Allein am Rosenmontag steht der Karneval bei der Mannschaft im Blickpunkt.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…er-fit-29637620
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 493

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:43

Trainer Ruthenbeck in der PK über den nächsten schweren Gegner

Der 1. FC Köln steht vor dem nächsten schweren Spiel. Am Samstag (15.30 Uhr) geht es zur Frankfurter Eintracht. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac steht mit nur zwei Punkten Rückstand auf den zweiten Platz auf Rang sechs. FC-Trainer Stefan Ruthenbeck warnt aber vor der Eintracht: „Sie sind eine gut organisierte Mannschaft, die zurecht weit oben in Meisterschaft steht und Pokal noch immer mit dabei ist. Das wird eine harte Aufgabe.“ Auf ein System will er sich aber noch nicht festlegen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…gegner-29636508
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (8. Februar 2018, 12:43)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 494

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:51

Kölns letzte Chance?
Herthas dunkle Serie


Wie erholt sich der 1. FC Köln vom Rückschlag gegen den BVB? Die Domstädter benötigen auf ihrer Mission Klassenerhalt jeden Zähler, gegen Dortmund wurde dieser in den Schlussminuten ziemlich leichtfertig verspielt. Bei Frankfurt könnten im Vergleich zum Pokalspiel gegen Mainz Falette, Chandler und Gacinovic für Russ, da Costa und Willems in die erste Elf rücken. Kandidaten für die Startelf beim 1. FC Köln sind auch Zoller und Osako für die Offensive. Auf der rechten Seite wird wohl Klünter den Job des verletzten Clemens übernehmen.

1. FC Köln: T. Horn - Sörensen, Jorge Meré, Heintz, J. Hector - Höger, S. Özcan - Klünter, Jojic - Terodde, Cordoba



Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…hen-gewann.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 495

Donnerstag, 8. Februar 2018, 13:41

Guirassy für Frankfurt weiter fraglich
Risse ein Kandidat?


Der 1. FC Köln bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt weiterhin um Sehrou Guirassy. Der Franzose setzte am Donnerstag wegen Sprunggelenksproblemen mit dem Training aus, sein Einsatz in der Commerzbank-Arena steht in Frage. Offen ist, ob Marcel Risse schon ein Kandidat für den Kader ist. Trainer Ruthenbeck: „Er macht einen ordentlichen Eindruck. Er trainiert hart, mal schauen, wie es ihm morgen geht“, sagt Ruthenbeck.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…didat--29637744
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (8. Februar 2018, 13:41)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 496

Donnerstag, 8. Februar 2018, 14:42

Ruthenbeck über Terodde
Vehs starke Serie


Nach Wolfsburg (1:0), Mönchengladbach (2:1), Hamburg (2:0) und Augsburg (1:1) nun also Frankfurt. Der Spielplan schickt Armin Veh seit Wochen auf die Reise durch die eigene Vergangenheit. Was ins Auge sticht: Der FC verlor kein einziges der Spiele gegen Vehs Ex-Teams, es gilt also bei der Eintracht eine ganz persönliche Serie zu verteidigen.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…arke-serie.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Meister

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 2 891

2 497

Freitag, 9. Februar 2018, 16:41

Vor dem FC-Spiel in Frankfurt Das plant Trainer Ruthenbeck mit Lehmann


Köln -Gemeinsam mit Trainer Stefan Ruthenbeck (45) schaute Sportchef Armin Veh (57, hier äußert sich der Manager über Strafen für streikende Profis) den Frankfurter Pokalsieg. Das ist eine gute Mannschaft, sie können in diesem Jahr Außergewöhnliches erreichen“, sagt der FC-Geschäftsführer über die Hessen nach deren ungefährdetem 3:0-Erfolg über Mainz 05. „So etwas kommt dabei heraus, wenn die Handelnden Personen im Verein an einem Strang ziehen. Die Truppe ist gut zusammengestellt, Trainer Niko Kovac macht da auch einen Super-Job.“
Armin Veh reist an alte Wirkungsstätte
Aber Veh setzt an alter Wirkungsstätte auf seine ganz persönliche Serie: Gegen seine Ex-Klubs ist er beim FC weiter unbesiegt, gegen Wolfsburg (1:0) und in Hamburg (2:0) gab es Siege, auch Augsburg hatte man beim 1:1 am Rand einer Niederlage. „Ich hoffe, die Serie hält“, sagt Kölns Macher vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr, Commerzbank-Arena).
„Eine sehr robuste Truppe, völlig austrainiert, topfit, mit viel Dynamik. Sie haben einen Riesenkader. Sie stehen verdient da oben“, lobt Ruthenbeck (Trainer bleibt hart: Training statt Karneval).
Matthias Lehmann erhält wohl Vorzug vor Vincent Koziello
Und um von ihnen nicht überrollt zu werden, verzichtet der Trainer erneut auf den kleinen Vincent Koziello, setzt stattdessen wahrscheinlich auf Kapitän Matthias Lehmann in der Startelf
. Dafür könnte Salih Özcan auf der rechten Seite den verletzten Christian Clemens ersetzen.
Quelle: https://www.express.de/29650140 ©2018
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Ron Dorfer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 421

2 498

Samstag, 10. Februar 2018, 02:56

http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…-ist-dabei.html

Auswärtsspiel in Frankfurt: Risse ist dabei
Bis zuletzt war unklar, ob es reicht oder nicht. Stefan Ruthenbeck wollte sein Gefühl urteilen lassen - und am Ende wurde es ein gutes Gefühl. Und dies sorgte in der Folge dafür, dass Marcel Risse nach langen Monaten der Verletzungspause am Freitag in den Bus stieg, der den FC-Kader nach Frankfurt chauffierte.
Eines Tages, eines Tages, eines Tages wirds geschehen, ja dann fahren wir nach Mailand um den FC Köln :fcfc: zu sehen :winken:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

Ron Dorfer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 421

2 499

Samstag, 10. Februar 2018, 03:10

https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ex-…wuerfe-29649972
Ex-Geschäftsführer Jörg Schmadtke wehrt sich gegen FC-Vorwürfe – Quelle: https://www.ksta.de/29649972 ©2018

Köln -
Jörg Schmadtke, ehemaliger Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln, hat sich gegen die Kritik aus dem Verein an seiner Person gewehrt. „Manchen hilft es, wenn sie einem den Schwarzen Peter zuschieben können“, sagte er im Gespräch mit der „Rheinischen Post“. Dabei sei bei der Trennung im vergangenen Oktober vereinbart worden, „dass wir nicht oder nur sehr zurückhaltend übereinander reden“, führte Schmadtke aus.
Eines Tages, eines Tages, eines Tages wirds geschehen, ja dann fahren wir nach Mailand um den FC Köln :fcfc: zu sehen :winken:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 6 476

2 500

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:04

Pleite bei Eintracht Frankfurt
Ruthenbeck: „Ich habe Fehler gemacht”


Ruthenbeck nach der Pleite in Frankfurt: „Wir haben seltsame Gegentore bekommen. Es ist ein bisschen unerklärlich. Frankfurt wollte dann eher das Tor und wir haben nicht alles dagegengesetzt. Wir haben angefangen mit drei Punkten. Dass wir überhaupt noch Hoffnung haben, haben sich die Jungs erarbeitet. In den kommenden Wochen haben wir interessante Heimspiele, da müssen wir wieder drei Punkte holen. Heute sind ein paar Dinge nicht aufgegangen, die ich mir vorgestellt hatte. Ich habe definitiv Fehler gemacht und übernehme die Verantwortung. Ich kann nicht nur mit dem Finger auf die Jungs zeigen."

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…macht--29657922
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang