Wednesday, August 21st 2019, 11:36am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,681

Sunday, February 25th 2018, 7:58pm

Überraschungs-Erfolg in Leipzig!
Köln zieht mit dem HSV gleich


Köln kämpft sich gegen Leipzig zum Sieg. Und hat nach dem 2:1 wieder ein bisschen Hoffnung auf den Klassenerhalt. Mit 17 Punkten hat der FC jetzt genauso viele Punkte wie der HSV. In der ersten Halbzeit spricht wenig für ein Kölner Erfolgserlebnis. Augustin bringt RB in Führung (5.). Aber der Franzose und Forsberg verpassen es, die Führung weiter auszubauen. Das Glück für Köln. Denn die drehen in der zweiten Halbzeit richtig auf. Winter-Neuzugang Koziello (70.) und Bittencourt (77.) drehen das Spiel. Und schenken dem FC ein Quäntchen Hoffnung.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…28740.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,682

Sunday, February 25th 2018, 7:59pm

Rheinländer drehen Rückstand bei RB Leipzig
Bittencourt sorgt für Kölner Ausrufezeichen


Der 1. FC Köln hat ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesetzt und bei RB Leipzig mit 2:1 gewonnen. Zwar gingen die Sachsen, die durch diese Niederlage den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpassten, früh in Front, ließen in der Folge allerdings eine Vielzahl an Chancen aus. In Durchgang zwei zeigten sich die Rheinländer deutlich verbessert und drehten die Partie zu ihren Gunsten.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,683

Sunday, February 25th 2018, 8:04pm

2:1 gegen die roten Bullen
FC probt den Zwergen-Aufstand


Der 1. FC Köln hat bei RB Leipzig einen überraschenden Sieg im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Der Tabellenletzte kam am Sonntagabend beim Vizemeister zu einem 2:1 (0:1), verkürzte den Abstand zum Relegationsrang 16 auf sieben Zähler und ist jetzt punktgleich mit dem Liga-17. HSV. Leipzig rutschte durch die dritte Pflichtspielpleite in Serie aus den Champions-League-Rängen und ist jetzt Sechster der Fußball-Bundesliga.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…fstand-29780952
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,684

Sunday, February 25th 2018, 8:07pm

RB Leipzig verliert gegen Schlusslicht
Köln schöpft neuen Mut


Der 1. FC Köln schöpft neuen Mut im Abstiegskampf. Am 24. Spieltag gewann das Bundesliga-Schlusslicht nach Rückstand bei RB Leipzig mit 2:1 (0:1). Den Führungstreffer durch Jean-Kévin Augustin (5.) drehten Startelf-Debütant Vincent Koziello (70.) und Rückkehrer Leonardo Bittencourt (77.) in Halbzeit zwei. Der Rückstand des FC auf Relegationsplatz 16 beträgt damit noch sieben Punkte. Nach dem Seitenwechsel verdiente sich der FC dank einer kämpferischen und auch spielerischen Leistungssteigerung den Sieg.

Quelle: https://www.eurosport.de/fussball/bundes…836/story.shtml
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,685

Sunday, February 25th 2018, 8:09pm

RB Leipzig blamiert sich zu Hause gegen das Schlusslicht Köln

RB Leipzig gibt im eigenen Stadion eine Führung gegen den Tabellenletzten Köln noch aus der Hand. Peinlicher Abschluss einer turbulenten Woche: Nach zwei Niederlagen gegen Frankfurt und Neapel verliert RB Leipzig im eigenen Stadion auch gegen das Bundesligaschlusslicht 1. FC Köln mit 1:2 (1:0). Mit der Pleite vor 31.793 Zuschauern gegen das auswärtsschwächste Team dieser Saison rutscht die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl auf Platz sechs und kassiert die dritte Niederlage in Serie.

Quelle: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-lei…lusslicht-koln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,686

Sunday, February 25th 2018, 8:12pm

Verdienter 2:1-Erfolg
1. FC Köln gewinnt gegen RB Leipzig


Der kleinen Hoffnung auf ein Fußballwunder hat der 1. FC Köln neue Nahrung gegeben. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem 0:1-Rückstand steigerte sich die Mannschaft im zweiten Durchgang enorm und kam aufgrund dessen auch zu einem verdienten 2:1-Erfolg bei RB Leipzig. Zwar ist der FC noch immer Letzter, zog aber nach Punkten mit dem HSV gleich. Mit einem verunglückten Purzelbaum an der Eckfahne feierte Vincent Koziello vor der Leipziger Kurve sein erstes Bundesligator.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…em-hsv-29780950
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,687

Sunday, February 25th 2018, 8:16pm

Dank Koziello und Bittencourt:
Köln gewinnt in Leipzig


Der 1. FC Köln hat das Auswärtsspiel gegen RB Leipzig mit 2:1 (0:1) gewonnen. Schon nach fünf Minuten ging der Effzeh durch einen Treffer von Jean-Kevin Augustin in Rückstand. Doch dank einer starken zweiten Halbzeit und den Treffern von Startelf-Debütant Vincent Koziello und Rückkehrer Leo Bittencourt, drehte Köln das Spiel.

Fazit

Zum Freuen: Der Effzeh gewinnt dank einer Leistungssteigerung in Leipzig.

Zum Ärgern: Heute gibt es keinen Grund sich zu ärgern.


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/dank-koz…nnt-in-leipzig/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,688

Sunday, February 25th 2018, 8:20pm

1. FC Köln zeigt starke Comeback-Qualitäten

Am Ende durften die Kölner endlich wieder jubeln. Sie hatten am Sonntagabend in Leipzig große Comeback-Qualitäten gezeigt und eine Partie, die gar nicht gut begann, noch zu ihren Gunsten gedreht. Nach dem überraschenden, aber nicht unverdienten 2:1-Sieg bei RB Leipzig feierte der FC nach vier sieglosen Spielen wieder einen Dreier. Dank Vincent Koziello, der sehenswert ausglich. Und dank Bittencourt, der sein Comeback mit dem Siegtreffer krönte. Der Erfolg war überlebenswichtig für den FC, den Rückstand auf Platz 16 verkürzten die Kölner so auf sieben Punkte.

Quelle. https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/2-1…taeten-29781040
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,689

Sunday, February 25th 2018, 8:25pm

FC-Einzelkritik: Koziello, Bittencourt und Risse glänzen in Leipzig

Vincent Koziello 1,5
Klasse Tor und klasse Leistung beim Startelf-Debüt. Forderte viele Bälle, lief am meisten von allen Kölnern.

Jannes Horn 4,5
Leipzig wollte ihn im Winter verpflichten, in Leipzig kam er im linken Mittelfeld zum ersten Einsatz 2018. Der war keine Bewerbung.

ab 61.: Leonardo Bittencourt 2
Traf beim Comeback nach fast dreimonatiger Verletzungspause. Sofort im Spiel drin.

Marcel Risse 2
Servierte den Ball perfekt für Bittencourt. Starke zweite Halbzeit.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…eipzig-29780722
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 25th 2018, 8:26pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,690

Sunday, February 25th 2018, 8:46pm

RB Leipzig - 1. FC Köln 1:2
Die Trainer-Stimmen zum 24. Spieltag


Stefan Ruthenbeck: "Wir müssen weiter Punkte einfahren, um das Ziel Klassenerhalt noch zu erreichen. Ob du Fünfter, Siebter oder Erster in der Rückrundentabelle bist, das bringt uns doch nichts. In der ersten Halbzeit haben wir Glück gehabt, da muss Leipzig höher führen. In der zweiten Halbzeit haben wir dem Gegner weh getan.“

Ralph Hasenhüttl: "Wenn man aus den Möglichkeiten nicht das zweite oder dritte Tor macht, dann kannst du die Uhr danach stellen bis der Gegner die Chancen nutzt. In der zweiten Halbzeit war es gar nichts mehr. Die Kaltschnäuzigkeit hat heute gefehlt.“


Quelle: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga…24-spieltag.jsp
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 25th 2018, 8:46pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,691

Sunday, February 25th 2018, 8:52pm

Die Stimmen nach dem Leipzig-Sieg

Sportchef Armin Veh: „Wenn Leipzig in der ersten Halbzeit 3:0 geführt hätte, wäre es okay gewesen. In der zweiten Halbzeit waren wir eine komplett andere Mannschaft auf dem Platz und wir haben selber Fußball gespielt. So stelle ich mir das vor. Das war ein schönes Tor von Koziello, ich freue mich für den Jungen. Er hat sonst ein tolles Spiel gemacht. Auch Leo Bittencourt war lange verletzt und kommt jetzt rein und macht das Tor.“

Sky-Experte Dietmar Hamann: „Wenn du in Leipzig 0:1 hinten liegst und verdient gewinnst, dann heißt es, dass es in der Truppe stimmt. Hochachtung vor Trainer Ruthenbeck und seiner Truppe, was sie seit seiner Zeit geleistet haben.“


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…g-sieg-29780686
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,692

Sunday, February 25th 2018, 9:22pm

Bittencourt:
"Erst Hamburg, dann sehen wir weiter"


Leonardo Bittencourt feierte gegen RB Leipzig ein Comeback nach Plan. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln kam in der zweiten Hälfte beim Stand von 0:1 in die Partie. Kurz darauf gelang den Rheinländern der Ausgleich, für den entscheidenden Treffer zum 2:1-Endstand sorgte der 24-Jährige selbst. Am Ende eines "rundum gelungenen Tages" wollte sich der Kölner nicht allzu lange mit seinem Treffer aufhalten, sondern weiter den Blick für das große Ziel des FC schärfen.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…wir-weiter.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,693

Sunday, February 25th 2018, 10:25pm

Furiose zweite Hälfte:
„Wir waren wie ausgewechselt“


Der 1. FC Köln hat das Spiel in Leipzig mit 2:1 (0:1) für sich entscheiden. In der ersten Halbzeit gelang Köln nur wenig. In der zweiten Hälfte drehte der Effzeh dann auf. Nach dem Spiel wollten alle wissen, was in der Halbzeitpause los war. Wieso zeigte die Mannschaft im zweiten Durchgang plötzlich so ein starkes Spiel? Für Dominique Heintz und Armin Veh waren es vor allem taktische Umstellungen. Timo Horn berichtete jedoch auch, was Stefan Ruthenbeck den Spielern in der Kabine mit auf den Weg gegeben hatte.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/furiose-…usgewechselt/2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,694

Monday, February 26th 2018, 9:29am

"Genau so war's"
Ruthenbeck versteht Frage nicht


Dass Köln nach 0:1-Rückstand noch in Leipzig gewann, war für RB unverständlich. Ebenfalls unverständlich fand FC-Trainer Ruthenbeck die Frage eines ausländischen Journalisten. Nachdem die Geißböcke bei RB Leipzig für einen 2:1-Überraschungserfolg gesorgt hatten, war die Stimmung beim 1. FC Köln gut. Auf die unverständliche Frage eines ausländischen Journalisten antwortete der 45-Jährige: "Genau so war's" und grinste zufrieden in die Runde. Die Frage des Journalisten und die Antwort vonTrainer Ruthenbeck sehen Sie auch im Video (oben).

Quelle: http://www.t-online.de/sport/fussball/bu…rage-nicht.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,695

Monday, February 26th 2018, 9:35am

Vincent Koziello überzeugt bei Köln:
Der etwas andere Abstiegskämpfer


Vincent Koziello hat durch seine starke Leistung und sein Tor seinen Teil dazu beigetragen, dass der 1. FC Köln das Spiel gegen RB Leipzig noch gedreht hat und weiter auf das Wunder hoffen darf. Von seiner Spielweise und seiner Statur ist er eigentlich nicht der typische Abstiegskämpfer. Eine Chance? "Er hat viel Ruhe reingebracht. Vincent ist sehr ballsicher, das hat uns gutgetan", schwärmte Timo Horn. Am Ende kamen 94,4 Prozent seiner 36 Pässe zum Mitspieler - mit großem Abstand der beste Wert bei den Kölnern. Er verteilte die Bälle in allen Bereichen des Spielfelds und alle Richtungen.

Quelle: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu…gskaempfer.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,696

Monday, February 26th 2018, 12:33pm

Nach Sieg in Leipzig
Restprogramm des FC im Abstiegskampf


Spiel gedreht, Hoffnung zurück. Der 1. FC Köln holt sich durch den 2:1-Sieg bei RB Leipzig Selbstvertrauen im Abstiegskampf. „Wir leben noch“, sagte Kölns Torwart Timo Horn. Der FC zog punktgleich mit dem Vorletzten Hamburg. Der Relegationsplatz ist aber noch sieben Zähler entfernt. Das Schlusslicht weiß deshalb: Schon kommenden Sonntag (15.30 Uhr) steht das nächste Endspiel an. Der VfB Stuttgart ist zu Gast im Rhein-Energie-Stadion.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/nac…skampf-29783660
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,697

Monday, February 26th 2018, 12:37pm

1. FC Köln:
Kein Spieler wird kostenlos gehen


Sollte der 1. FC Köln den Gang in Liga zwei antreten, muss er sich zumindest keine Sorgen darüber machen, die Leistungsträger ohne Kompensation zu verlieren. Laut ‚kicker‘ besitzt jeder Spieler des Kaders einen auch in Liga zwei gültigen Vertrag. Deshalb können die Geißböcke in jedem Fall eine Ablöse kassieren. Die Kölner planen nach einer katastrophalen Hinrunde bereits seit einiger Zeit für Liga zwei. Dabei geben die jüngsten Ergebnisse Grund zur Hoffnung. Sieben Punkte trennen den Effzeh vom Relegationsplatz.

Quelle:http://www.fussballtransfers.com/nachric…los-gehen_88085
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,698

Monday, February 26th 2018, 2:52pm

Rechenspiele: So realistisch ist der Klassenerhalt des 1. FC Köln

Köln. Nach dem 2:1-Erfolg über RB Leipzig traut ganz Köln dem FC den Klassenerhalt wieder zu. Doch wie sieht das Restprogramm aus? Auf wen trifft die Konkurrenz aus Hamburg, Mainz und Wolfsburg? Wir lehnen uns (rein spekulativ) mal ganz weit aus dem Fenster: Der FC hält die Klasse.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor…cle3793986.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,699

Monday, February 26th 2018, 5:47pm

Darum jubelte Ruthenbeck bei den FC-Treffern nicht

Die kölsche Wende in Leipzig: In der zweiten Halbzeit des Auswärtsspiels in Leipzig spielte der FC wie ausgewechselt und nahm Champions-League-Aspirant RB mit zwei Toren die drei Punkte weg. Trainer Ruthenbeck freute sich bei den Treffern von Vincent Koziello (70.) und Leonardo Bittencourt (77.) allerdings eher verhalten. Der Grund: „Ich habe überlegt, was der nächste Schritt ist und habe auch die Jungs darauf aufmerksam gemacht", sagt Ruthenbeck und erklärt: „Wir haben in der Vergangenheit nach unseren Toren oft Gegentore bekommen."

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-nicht-29783936
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

2,700

Monday, February 26th 2018, 5:49pm

FC-Kommentar zu Ruthenbecks Zukunft
Gute Argumente für eine Weiterbeschäftigung


In zehn Spielen in der Verantwortung als Cheftrainer des 1. FC Köln hat Stefan Ruthenbeck 14 Punkte geholt, zuletzt gab es einen 2:1-Sieg in Leipzig. Behält seine Mannschaft diesen Schnitt bei, wären es am Saisonende hochgerechnet 31. Die könnten für das Erreichen des Relegationsplatzes dennoch zu wenig sein. Und dies vor allem aufgrund der schweren Hypothek bei seinem Amtsantritt, denn der Coach hatte seinerzeit viele Verletzte, aber nur drei Punkte.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…tigung-29785896
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page