Mittwoch, 15. August 2018, 18:16 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

fcblues

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 193

41

Samstag, 7. April 2018, 22:54

Es hätte ein toller Tag werden können. Statt dessen schafft Everton nur ein 0-0 gg f***cking Liverpool und dann schafft der FC keinen Sieg gegen schwache Mainzer (die trotzdem hochverdient den Punkt mitnehmen). Ich bin bedient für heute!
  • Zum Seitenanfang

Topalovic

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 14. Januar 2018

Beiträge: 272

42

Samstag, 7. April 2018, 23:14

Mein SkyGo versagte ab der 60. Minute im Schrebergarten. Und was soll ich sagen, es war mir nahezu schnuppe. Diese Saison und diesen FC empfinde ich nur noch als anstrengend, fast als ermüdend. Abstieg Nr. 6 (welche Schande für einen ehemaligen Spitzenclub !!), die Gewöhnung setzt ein.

Leider ist es auch Köln in Reinkultur : immer schwer am schwade un am schwadroniere un am Engk kütt nix.

.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Topalovic« (7. April 2018, 23:18)

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 924

43

Samstag, 7. April 2018, 23:29

:schuetteln: Bei schönstem Wetter heute im Stadion und nach 7 Minuten
darf man sich über ein HecTor freuen. Schon in der ersten Halbzeit gab es neben
der glücklichen Führung kein vernünftiges Fußballspiel zu sehen. Unser
Mittelfeld war offen Holland. Die rechte Seite komplett aus dem Spiel und
Bittencourt hatte nach seiner Glanzleistung in der 7 Minute nichts mehr zum
Spielgeschehen beizutragen.
Ich habe heute keinen Spieler in Normalform gesehen. Dauernd
lange Bälle auf Terodde, nicht einmal hilfreich. Einen Trainer der aus
Alibizwecken bis auf Zoller alle Stürmer einwechselt und mit Osako und Koziello
zwei vom Feld nimmt, die Pässe spielen können.
Koziello auf der 6 macht keinen Sinn, bei jedem Zweikampf wirkt er wie ein wütender 7-jähriger, der vom Gegner
abtropft. In der Pause hätte man Clemens in der Kabine lassen und Özcan zu Verstärkung
ins Mittelfeld stellen sollen.
Ich bin gespannt, wie lange Menger braucht, um unseren
Torwart mit den Möglichkeiten einer vernünftigen Spieleröffnung vertraut zu
machen. Das wir uns über eine Niederlage
nicht hätten beschweren dürfen ist angesichts der Schwäche der Mainzer
beschämend. :schuetteln:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

cinquecento

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 93

44

Sonntag, 8. April 2018, 06:58

Menger wird das nicht schaffen - halte ihn auch nicht für das geeignete Vorbild für einen Horn...und wer sich Keller als nächsten Trainer wünscht - na ja, ich kann mich an die Graupe noch ganz gut erinnern - lieber nicht!
Hab auch keine Lust mehr auf diesen FC - zum ersten Mal hab ich in dieser Saison meine Karte ein paar Mal nicht genutzt...es ist Frust pur - was für ein Amateurverein!
  • Zum Seitenanfang

whammer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. Februar 2017

Beiträge: 273

45

Sonntag, 8. April 2018, 07:21

:schuetteln: Bei schönstem Wetter heute im Stadion und nach 7 Minuten
darf man sich über ein HecTor freuen. Schon in der ersten Halbzeit gab es neben
der glücklichen Führung kein vernünftiges Fußballspiel zu sehen. Unser
Mittelfeld war offen Holland. Die rechte Seite komplett aus dem Spiel und
Bittencourt hatte nach seiner Glanzleistung in der 7 Minute nichts mehr zum
Spielgeschehen beizutragen.
Ich habe heute keinen Spieler in Normalform gesehen. Dauernd
lange Bälle auf Terodde, nicht einmal hilfreich. Einen Trainer der aus
Alibizwecken bis auf Zoller alle Stürmer einwechselt und mit Osako und Koziello
zwei vom Feld nimmt, die Pässe spielen können.
Koziello auf der 6 macht keinen Sinn, bei jedem Zweikampf wirkt er wie ein wütender 7-jähriger, der vom Gegner
abtropft. In der Pause hätte man Clemens in der Kabine lassen und Özcan zu Verstärkung
ins Mittelfeld stellen sollen.
Ich bin gespannt, wie lange Menger braucht, um unseren
Torwart mit den Möglichkeiten einer vernünftigen Spieleröffnung vertraut zu
machen. Das wir uns über eine Niederlage
nicht hätten beschweren dürfen ist angesichts der Schwäche der Mainzer
beschämend. :schuetteln:
Absolute Zustimmung, bis auf den Wechsel Clemens/Öczan. Warum nicht Zoller oder Pizza und zwar für Terrodde? Wir wollten/sollten/mussten doch gewinnen!! Und was Koziello betrifft, so wurde dem mittlerweile wohl leider auch anstelle von Spielfreude mit dem einen oder anderen "Risiko-/Fehlpass" die aktuelle FC-DNA eingeimpft, sichere Rückpässe zu spielen. Noch ein Wort zu den vielen Cordoba-Kritikern. Der ist weiß Gott kein technisch begnadeter Kicker, aber eine immer alles gebende "Kampfsau" und den bring ich -wenn überhaupt- von Anfang an und lass ihn 45 - 60 Minuten ackern und wechsele ihn dann aus, aber einwechseln in einer Schlußphase und dann noch auf Rechtsaußen NEVER!!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »whammer« (8. April 2018, 07:34)

l#seven

Profi

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 1 749

46

Sonntag, 8. April 2018, 10:02

Mal was anderes: Wie kann diese Drecksau Donati eigentlich keine rote Karte bekommen? Für sowas muss es 5+ Spiele Sperre geben...

Gerade auch nochmal die Chance von Terrode gesehen...wahnsinn was der FC diese Saison alles verschenkt hat...
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Zum Seitenanfang

fcblues

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 193

47

Sonntag, 8. April 2018, 10:44

:schuetteln: Bei schönstem Wetter heute im Stadion und nach 7 Minuten
darf man sich über ein HecTor freuen. Schon in der ersten Halbzeit gab es neben
der glücklichen Führung kein vernünftiges Fußballspiel zu sehen. Unser
Mittelfeld war offen Holland. Die rechte Seite komplett aus dem Spiel und
Bittencourt hatte nach seiner Glanzleistung in der 7 Minute nichts mehr zum
Spielgeschehen beizutragen.
Ich habe heute keinen Spieler in Normalform gesehen. Dauernd
lange Bälle auf Terodde, nicht einmal hilfreich. Einen Trainer der aus
Alibizwecken bis auf Zoller alle Stürmer einwechselt und mit Osako und Koziello
zwei vom Feld nimmt, die Pässe spielen können.
Koziello auf der 6 macht keinen Sinn, bei jedem Zweikampf wirkt er wie ein wütender 7-jähriger, der vom Gegner
abtropft. In der Pause hätte man Clemens in der Kabine lassen und Özcan zu Verstärkung
ins Mittelfeld stellen sollen.
Ich bin gespannt, wie lange Menger braucht, um unseren
Torwart mit den Möglichkeiten einer vernünftigen Spieleröffnung vertraut zu
machen. Das wir uns über eine Niederlage
nicht hätten beschweren dürfen ist angesichts der Schwäche der Mainzer
beschämend. :schuetteln:
Absolute Zustimmung, bis auf den Wechsel Clemens/Öczan. Warum nicht Zoller oder Pizza und zwar für Terrodde? Wir wollten/sollten/mussten doch gewinnen!! Und was Koziello betrifft, so wurde dem mittlerweile wohl leider auch anstelle von Spielfreude mit dem einen oder anderen "Risiko-/Fehlpass" die aktuelle FC-DNA eingeimpft, sichere Rückpässe zu spielen. Noch ein Wort zu den vielen Cordoba-Kritikern. Der ist weiß Gott kein technisch begnadeter Kicker, aber eine immer alles gebende "Kampfsau" und den bring ich -wenn überhaupt- von Anfang an und lass ihn 45 - 60 Minuten ackern und wechsele ihn dann aus, aber einwechseln in einer Schlußphase und dann noch auf Rechtsaußen NEVER!!
Hat aber am Ende fasst geklappt. Adler stand halt im Weg....
  • Zum Seitenanfang

whammer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. Februar 2017

Beiträge: 273

48

Sonntag, 8. April 2018, 11:04

:schuetteln: Bei schönstem Wetter heute im Stadion und nach 7 Minuten
darf man sich über ein HecTor freuen. Schon in der ersten Halbzeit gab es neben
der glücklichen Führung kein vernünftiges Fußballspiel zu sehen. Unser
Mittelfeld war offen Holland. Die rechte Seite komplett aus dem Spiel und
Bittencourt hatte nach seiner Glanzleistung in der 7 Minute nichts mehr zum
Spielgeschehen beizutragen.
Ich habe heute keinen Spieler in Normalform gesehen. Dauernd
lange Bälle auf Terodde, nicht einmal hilfreich. Einen Trainer der aus
Alibizwecken bis auf Zoller alle Stürmer einwechselt und mit Osako und Koziello
zwei vom Feld nimmt, die Pässe spielen können.
Koziello auf der 6 macht keinen Sinn, bei jedem Zweikampf wirkt er wie ein wütender 7-jähriger, der vom Gegner
abtropft. In der Pause hätte man Clemens in der Kabine lassen und Özcan zu Verstärkung
ins Mittelfeld stellen sollen.
Ich bin gespannt, wie lange Menger braucht, um unseren
Torwart mit den Möglichkeiten einer vernünftigen Spieleröffnung vertraut zu
machen. Das wir uns über eine Niederlage
nicht hätten beschweren dürfen ist angesichts der Schwäche der Mainzer
beschämend. :schuetteln:
Absolute Zustimmung, bis auf den Wechsel Clemens/Öczan. Warum nicht Zoller oder Pizza und zwar für Terrodde? Wir wollten/sollten/mussten doch gewinnen!! Und was Koziello betrifft, so wurde dem mittlerweile wohl leider auch anstelle von Spielfreude mit dem einen oder anderen "Risiko-/Fehlpass" die aktuelle FC-DNA eingeimpft, sichere Rückpässe zu spielen. Noch ein Wort zu den vielen Cordoba-Kritikern. Der ist weiß Gott kein technisch begnadeter Kicker, aber eine immer alles gebende "Kampfsau" und den bring ich -wenn überhaupt- von Anfang an und lass ihn 45 - 60 Minuten ackern und wechsele ihn dann aus, aber einwechseln in einer Schlußphase und dann noch auf Rechtsaußen NEVER!!
Hat aber am Ende fasst geklappt. Adler stand halt im Weg....
haben halt die meisten Torhüter leider so an sich!
  • Zum Seitenanfang