Freitag, 16. November 2018, 06:46 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 392

261

Dienstag, 8. Mai 2018, 09:18

Dieser "Freiburger" Weg ansich ist natürlich kein "Verbrechen" wie du sagst und auch nicht grundverkehrt aber ich sehe das in unserer Situation damals ganz anders!

Stöger konnte nur ein "System" und das war Ujah und dann Modeste...

Als er darauf hin "Cordoba" spielen lassen wollte scheiterte er kläglich und jetzt kommt der Knackpunkt wo man das Beispiel "Freiburg" bei uns imho nicht praktizieren konnte:

Ganz Deutschland erkannte,dass wir so den Bach runter gingen weil eben keiner mehr vorne war der die Tore machte...

Stöger verbiss sich aber mit seinen "System" was aus meiner Sicht nie eins war und landete da wo er zum Schluss aus der Konsequenz heraus stehen musste!

Er hätte einfach viel früher erkennen müssen,dass sein "System" so keins mehr war und hätte sich für andere Lösungen im OM bzw. Sturm einfallen lassen müssen....das war imho sein Kardinalsfehler!
Das wird nicht wahrer, wenn man es dauernd wiederholt. Stögers Mannschaft konnte mehrere Systeme spielen. Mitunter hat er während des Spiels das System gewechselt. Wir hatten seinerzeit einen Ujah und vor allem einen Modeste in jeweils überragender Form, die aus beinahe jeder Halbchance noch ein Tor gemacht haben. Stöger wäre mit dem Klammerbeutel gepudert gewesen, die Tonys nicht als Zielspieler auszurufen. Ich empfehle, sich noch mal einige Spiele aus den Stögerjahren bis 16/17 anzuschauen. Man kann über ihn sagen was man will - das Umschaltspiel hat er dieser Mannschaft perfekt eingeimpft. Das war kein kick and rush, sondern zum Teil vorzüglich vorgetragener Konterfußball.


Der Abstieg begann in dem Moment, als mehr Ballbesitz-Fußball ausgerufen wurde. In dem Moment wurden gleich mehrere Schwächen offenbar - das spielerische Defizit im Mittelfeld bei Gegnerdruck und die insgesamt zu langsame Viererkette. Schmadtke hat versucht, zumindest Letzteres partiell zu beheben (Meré, J.Horn), ohne dass die Spieler dem qualitativ sofort gerecht werden konnten. Die Mittelfeld-Baustelle wurde gar nicht angegangen und der Cordoba-Transfer machte insofern keinen Sinn, als dass dieser Spieler perfekt zum Umschaltspiel der vergangenen Jahre gepasst hätte, aber nicht zu der neuen Spielweise. So musste Stöger also eine neue Spielanlage realisieren, ohne die Figuren dafür zu haben.

Zum Thema: So eine Fehlentwicklung sollte einem Fußballer eigentlich auffallen. Es wäre die Aufgabe vom Tünn gewesen, da mal dazwischen zu grätschen und blöde Nachfragen zu stellen. Hat er vielleicht ja auch gemacht, ich weiß es nicht. Rein gefühlsmäßig fehlt mir der Glaube, dass wir im Tünn, so toll ich den als Typen finde, jemanden haben, der Fehlentwicklungen wahrnimmt, verbalisiert und moderiert.
Sehr gut analysiert. Die Abneigung gegen Stöger vernebelt manchen eben den klaren Blick.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 684

262

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:18

Wen vermisst ihr "Rückwärtsgerichteten" eigentlich mehr?
Stöger oder seine Ulrike?

Es ist doch so, daß Stöger nicht in der Lage war, die Mannschaft in den letzten beiden Jahren spielerisch zu entwickeln. Und Spieler besser machen? Fehlanzeige.

Und dann noch den Beleidigten spielen, weil der böse Manager ja nicht die Spieler holt, die er wollte und lieber den Mund halten und den FC sehenden Auges in den Abgrund führen. Seit dem Sommer nur noch auf Abschiedstour, lieber in einer TV-Show als auf dem Trainingsplatz, da kennt er sich ja scheinbar besser aus.

Ich habe nichts gegen den Menschen Stöger, aber als Trainer hätte er schon vor 2 Jahren abgelöst werden müssen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

263

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:36

Dieser "Freiburger" Weg ansich ist natürlich kein "Verbrechen" wie du sagst und auch nicht grundverkehrt aber ich sehe das in unserer Situation damals ganz anders!

Stöger konnte nur ein "System" und das war Ujah und dann Modeste...

Als er darauf hin "Cordoba" spielen lassen wollte scheiterte er kläglich und jetzt kommt der Knackpunkt wo man das Beispiel "Freiburg" bei uns imho nicht praktizieren konnte:

Ganz Deutschland erkannte,dass wir so den Bach runter gingen weil eben keiner mehr vorne war der die Tore machte...

Stöger verbiss sich aber mit seinen "System" was aus meiner Sicht nie eins war und landete da wo er zum Schluss aus der Konsequenz heraus stehen musste!

Er hätte einfach viel früher erkennen müssen,dass sein "System" so keins mehr war und hätte sich für andere Lösungen im OM bzw. Sturm einfallen lassen müssen....das war imho sein Kardinalsfehler!
Das wird nicht wahrer, wenn man es dauernd wiederholt. Stögers Mannschaft konnte mehrere Systeme spielen. Mitunter hat er während des Spiels das System gewechselt. Wir hatten seinerzeit einen Ujah und vor allem einen Modeste in jeweils überragender Form, die aus beinahe jeder Halbchance noch ein Tor gemacht haben. Stöger wäre mit dem Klammerbeutel gepudert gewesen, die Tonys nicht als Zielspieler auszurufen. Ich empfehle, sich noch mal einige Spiele aus den Stögerjahren bis 16/17 anzuschauen. Man kann über ihn sagen was man will - das Umschaltspiel hat er dieser Mannschaft perfekt eingeimpft. Das war kein kick and rush, sondern zum Teil vorzüglich vorgetragener Konterfußball.


Der Abstieg begann in dem Moment, als mehr Ballbesitz-Fußball ausgerufen wurde. In dem Moment wurden gleich mehrere Schwächen offenbar - das spielerische Defizit im Mittelfeld bei Gegnerdruck und die insgesamt zu langsame Viererkette. Schmadtke hat versucht, zumindest Letzteres partiell zu beheben (Meré, J.Horn), ohne dass die Spieler dem qualitativ sofort gerecht werden konnten. Die Mittelfeld-Baustelle wurde gar nicht angegangen und der Cordoba-Transfer machte insofern keinen Sinn, als dass dieser Spieler perfekt zum Umschaltspiel der vergangenen Jahre gepasst hätte, aber nicht zu der neuen Spielweise. So musste Stöger also eine neue Spielanlage realisieren, ohne die Figuren dafür zu haben.

Zum Thema: So eine Fehlentwicklung sollte einem Fußballer eigentlich auffallen. Es wäre die Aufgabe vom Tünn gewesen, da mal dazwischen zu grätschen und blöde Nachfragen zu stellen. Hat er vielleicht ja auch gemacht, ich weiß es nicht. Rein gefühlsmäßig fehlt mir der Glaube, dass wir im Tünn, so toll ich den als Typen finde, jemanden haben, der Fehlentwicklungen wahrnimmt, verbalisiert und moderiert.
Sehr gut analysiert. Die Abneigung gegen Stöger vernebelt manchen eben den klaren Blick.
Was soll ich für Abneigungen gegen Stöger haben?
Er kennt mich nicht und ich ihn nicht!

Ich kritisiere lediglich sein seit Jahren stagnierendes System was nie eins war,da kann man mir noch soviel von irgendeinem "Umschaltspiel" erzählen,es war defacto keins!
Wer das natürlich geflissentlich ignorieren möchte,dass Stöger seit seinem Amtsantritt sein Spiel per Kick & Rush(nennt hier eigentlich jemand solch einen Driss Spielaufbau? :weihnachten: )auf Ujah,Modeste und es mit Cordoba versucht hat praktiziert hat soll das ruhig tun.

Da bringt es auch nichts aber auch gar nichts wenn er mal mit 3er,4er oder 5er Kette agiert haben will....es nutzte nichts wie man sehen konnte!

Sein Glück war,dass der nach Abschlag Horn seinen Ujah sowie Modeste hatte und sonst nix!

....oder will mir hier jemand noch ernsthaft erzählen wollen wir haben so etwas wie einen sinnvollen Spielaufbau sehen können???

Falls ja habe ich mir die ganzen Abstösse von Horn über das gesamte Feld auf Ujah,Modeste etc. natürlich nur eingebildet! :ostern:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

264

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:39

Stöger wäre mit dem Klammerbeutel gepudert gewesen, die Tonys nicht als Zielspieler auszurufen.
Das wirft ihm ja auch gar keiner vor,der Punkt ist lediglich,dass er unfähig war nach dem Abgang Modestes mit der Unfähigkeit eines Cordobas als Trainer nicht adäquat an seinem System zu arbeiten bzw. dringend etwas daran zu ändern!
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

265

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:52

Was soll ich für Abneigungen gegen Stöger haben?
Er kennt mich nicht und ich ihn nicht!

Ich kritisiere lediglich sein seit Jahren stagnierendes System was nie eins war,da kann man mir noch soviel von irgendeinem "Umschaltspiel" erzählen,es war defacto keins!
Wer das natürlich geflissentlich ignorieren möchte,dass Stöger seit seinem Amtsantritt sein Spiel per Kick & Rush(nennt hier eigentlich jemand solch einen Driss Spielaufbau? :weihnachten: )auf Ujah,Modeste und es mit Cordoba versucht hat praktiziert hat soll das ruhig tun.

Da bringt es auch nichts aber auch gar nichts wenn er mal mit 3er,4er oder 5er Kette agiert haben will....es nutzte nichts wie man sehen konnte!

Sein Glück war,dass der nach Abschlag Horn seinen Ujah sowie Modeste hatte und sonst nix!

....oder will mir hier jemand noch ernsthaft erzählen wollen wir haben so etwas wie einen sinnvollen Spielaufbau sehen können???

Falls ja habe ich mir die ganzen Abstösse von Horn über das gesamte Feld auf Ujah,Modeste etc. natürlich nur eingebildet! :ostern:


Du behauptest immer wieder, dass Stöger kein gescheites System hat spielen lassen, weil er nur das eine System auf die eine Spitze konnte.
Das ist nachweislich falsch, auch wenn Du das immer wieder abstreitest.
Das wurde Dir schon von vielen anderen Usern widerlegt, doch immer wieder schreibst Du den gleichen Quatsch.
Glaubst Du ernsthaft, die Dortmunder hätten ihn dann verpflichtet. Ich bin sicher, die wussten ziemlich genau, was Stöger kann und was nicht. Und ich bin mir noch viol sicherer, dass sie bei der Bewertung von Stöger nicht zu Deinen Schlüssen gekommen sind.
Aber die haben dann wohl auch keine Ahnung, gell.
:weihnachten:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

266

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:03

Was soll ich für Abneigungen gegen Stöger haben?
Er kennt mich nicht und ich ihn nicht!

Ich kritisiere lediglich sein seit Jahren stagnierendes System was nie eins war,da kann man mir noch soviel von irgendeinem "Umschaltspiel" erzählen,es war defacto keins!
Wer das natürlich geflissentlich ignorieren möchte,dass Stöger seit seinem Amtsantritt sein Spiel per Kick & Rush(nennt hier eigentlich jemand solch einen Driss Spielaufbau? :weihnachten: )auf Ujah,Modeste und es mit Cordoba versucht hat praktiziert hat soll das ruhig tun.

Da bringt es auch nichts aber auch gar nichts wenn er mal mit 3er,4er oder 5er Kette agiert haben will....es nutzte nichts wie man sehen konnte!

Sein Glück war,dass der nach Abschlag Horn seinen Ujah sowie Modeste hatte und sonst nix!

....oder will mir hier jemand noch ernsthaft erzählen wollen wir haben so etwas wie einen sinnvollen Spielaufbau sehen können???

Falls ja habe ich mir die ganzen Abstösse von Horn über das gesamte Feld auf Ujah,Modeste etc. natürlich nur eingebildet! :ostern:


Du behauptest immer wieder, dass Stöger kein gescheites System hat spielen lassen, weil er nur das eine System auf die eine Spitze konnte.
Das ist nachweislich falsch, auch wenn Du das immer wieder abstreitest.
Das wurde Dir schon von vielen anderen Usern widerlegt, doch immer wieder schreibst Du den gleichen Quatsch.
Glaubst Du ernsthaft, die Dortmunder hätten ihn dann verpflichtet. Ich bin sicher, die wussten ziemlich genau, was Stöger kann und was nicht. Und ich bin mir noch viol sicherer, dass sie bei der Bewertung von Stöger nicht zu Deinen Schlüssen gekommen sind.
Aber die haben dann wohl auch keine Ahnung, gell.
:weihnachten:
Ach KB,

dann erkläre mir doch bitte mal WAS Stöger nach Abgang von Modeste verbessert oder verändert hat?

Mehr will ich gar nicht von dir wissen und das bitte ausnahmweise mal ohne polemisch zu sein...danke!

Btw:

Die Dortmunder waren natürlich allesamt zufrieden das was Stöger da hat zusammenspielen lassen....ich kann nich mehr,echt jetzt! :lol:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (8. Mai 2018, 14:05)

globobock77

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 371

267

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:21

Deshalb kommt ja jetzt der Favre nach Dortmund.

Ob Stöger es nicht kann, glaube ich nicht. Aber oft hatte ich den Eindruck, er traute sich nicht sein geliebtes konservatives System zu verlassen.

Sehen wir doch in Dortmund auch.

Erst nach der Derby-Pleite als er nichts mehr zu verlieren hatte krempelte er die Truppe um, mit Erfolg. Aber wohl zu spat. den Lame Duck Status kriegt er nicht mehr los. Es geht ihm jetzt wohl nur noch um die Prämie die er bei CL-Quali bekommen wird.
  • Zum Seitenanfang

Machead

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 676

268

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:18


Ach KB,

dann erkläre mir doch bitte mal WAS Stöger nach Abgang von Modeste verbessert oder verändert hat?

Mehr will ich gar nicht von dir wissen und das bitte ausnahmweise mal ohne polemisch zu sein...danke!

Btw:

Die Dortmunder waren natürlich allesamt zufrieden das was Stöger da hat zusammenspielen lassen....ich kann nich mehr,echt jetzt! :lol:
Ist echt schwierig mit dir. Du verbittest dir Polemik und schmierst sie selber daumendick unter dein Geschreibsel.

Ich spare mir ne Antwort, ist mir zu anstrengend mit dir.
Ihr Menschen seid komisch.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

269

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:26

Was soll ich für Abneigungen gegen Stöger haben?
Er kennt mich nicht und ich ihn nicht!

Ich kritisiere lediglich sein seit Jahren stagnierendes System was nie eins war,da kann man mir noch soviel von irgendeinem "Umschaltspiel" erzählen,es war defacto keins!
Wer das natürlich geflissentlich ignorieren möchte,dass Stöger seit seinem Amtsantritt sein Spiel per Kick & Rush(nennt hier eigentlich jemand solch einen Driss Spielaufbau? :weihnachten: )auf Ujah,Modeste und es mit Cordoba versucht hat praktiziert hat soll das ruhig tun.

Da bringt es auch nichts aber auch gar nichts wenn er mal mit 3er,4er oder 5er Kette agiert haben will....es nutzte nichts wie man sehen konnte!

Sein Glück war,dass der nach Abschlag Horn seinen Ujah sowie Modeste hatte und sonst nix!

....oder will mir hier jemand noch ernsthaft erzählen wollen wir haben so etwas wie einen sinnvollen Spielaufbau sehen können???

Falls ja habe ich mir die ganzen Abstösse von Horn über das gesamte Feld auf Ujah,Modeste etc. natürlich nur eingebildet! :ostern:


Du behauptest immer wieder, dass Stöger kein gescheites System hat spielen lassen, weil er nur das eine System auf die eine Spitze konnte.
Das ist nachweislich falsch, auch wenn Du das immer wieder abstreitest.
Das wurde Dir schon von vielen anderen Usern widerlegt, doch immer wieder schreibst Du den gleichen Quatsch.
Glaubst Du ernsthaft, die Dortmunder hätten ihn dann verpflichtet. Ich bin sicher, die wussten ziemlich genau, was Stöger kann und was nicht. Und ich bin mir noch viol sicherer, dass sie bei der Bewertung von Stöger nicht zu Deinen Schlüssen gekommen sind.
Aber die haben dann wohl auch keine Ahnung, gell.
:weihnachten:
Ach KB,

dann erkläre mir doch bitte mal WAS Stöger nach Abgang von Modeste verbessert oder verändert hat?

Mehr will ich gar nicht von dir wissen und das bitte ausnahmweise mal ohne polemisch zu sein...danke!

Btw:

Die Dortmunder waren natürlich allesamt zufrieden das was Stöger da hat zusammenspielen lassen....ich kann nich mehr,echt jetzt! :lol:


Zum einen hast Du über diesem Post schon die richtige Antwort bekommen. Zum anderen ist jede Erklärung sinnlos, weil Du, wie eigentlich immer, total auf Deine Meinung festgefahren bist.
Zu den Dortmundern:
Es spielt keinerlei Rolle, ob die Dortmunder zufrieden sind, oder nicht. Sie haben mit ihren Verantwortlichen jedenfalls sehr viel mehr in Stöger gesehen, als Du.
Aber die haben zugegeben natürlich auch sehr viel weniger Ahnung, als Du.
:weihnachten:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

puchallo5

Schüler

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 95

270

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:48

Ist oder kommt der Stöger jetzt bei uns in den Vorstand???
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 756

271

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:57

Ist oder kommt der Stöger jetzt bei uns in den Vorstand???

Kommt
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

272

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:13

Ist oder kommt der Stöger jetzt bei uns in den Vorstand???

Kommt


Er hat aber schon recht. Wenn hier Hunderte Posts pro Tag abgesetzt werden, sollte man schon auf äußerste Disziplin achten.
Der Herr hat natürlich zurecht erwartet, dass was Neues über den Vorstand gepostet wurde. und wurde massiv enttäuscht.
Skandalöse Verletzung der Forums-Regeln.
Ich weine jetzt ne Runde.
;(
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

273

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:23

Was soll ich für Abneigungen gegen Stöger haben?
Er kennt mich nicht und ich ihn nicht!

Ich kritisiere lediglich sein seit Jahren stagnierendes System was nie eins war,da kann man mir noch soviel von irgendeinem "Umschaltspiel" erzählen,es war defacto keins!
Wer das natürlich geflissentlich ignorieren möchte,dass Stöger seit seinem Amtsantritt sein Spiel per Kick & Rush(nennt hier eigentlich jemand solch einen Driss Spielaufbau? :weihnachten: )auf Ujah,Modeste und es mit Cordoba versucht hat praktiziert hat soll das ruhig tun.

Da bringt es auch nichts aber auch gar nichts wenn er mal mit 3er,4er oder 5er Kette agiert haben will....es nutzte nichts wie man sehen konnte!

Sein Glück war,dass der nach Abschlag Horn seinen Ujah sowie Modeste hatte und sonst nix!

....oder will mir hier jemand noch ernsthaft erzählen wollen wir haben so etwas wie einen sinnvollen Spielaufbau sehen können???

Falls ja habe ich mir die ganzen Abstösse von Horn über das gesamte Feld auf Ujah,Modeste etc. natürlich nur eingebildet! :ostern:


Du behauptest immer wieder, dass Stöger kein gescheites System hat spielen lassen, weil er nur das eine System auf die eine Spitze konnte.
Das ist nachweislich falsch, auch wenn Du das immer wieder abstreitest.
Das wurde Dir schon von vielen anderen Usern widerlegt, doch immer wieder schreibst Du den gleichen Quatsch.
Glaubst Du ernsthaft, die Dortmunder hätten ihn dann verpflichtet. Ich bin sicher, die wussten ziemlich genau, was Stöger kann und was nicht. Und ich bin mir noch viol sicherer, dass sie bei der Bewertung von Stöger nicht zu Deinen Schlüssen gekommen sind.
Aber die haben dann wohl auch keine Ahnung, gell.
:weihnachten:
Ach KB,

dann erkläre mir doch bitte mal WAS Stöger nach Abgang von Modeste verbessert oder verändert hat?

Mehr will ich gar nicht von dir wissen und das bitte ausnahmweise mal ohne polemisch zu sein...danke!

Btw:

Die Dortmunder waren natürlich allesamt zufrieden das was Stöger da hat zusammenspielen lassen....ich kann nich mehr,echt jetzt! :lol:


Zum einen hast Du über diesem Post schon die richtige Antwort bekommen. Zum anderen ist jede Erklärung sinnlos, weil Du, wie eigentlich immer, total auf Deine Meinung festgefahren bist.
Zu den Dortmundern:
Es spielt keinerlei Rolle, ob die Dortmunder zufrieden sind, oder nicht. Sie haben mit ihren Verantwortlichen jedenfalls sehr viel mehr in Stöger gesehen, als Du.
Aber die haben zugegeben natürlich auch sehr viel weniger Ahnung, als Du.
:weihnachten:
Nach über drei Stunden kommt ne Reaktion eines anderen womit ich natürlich sogar nichts ob meiner Frage an dich anfangen kann weil völlig sinnfrei!
Du kommst dann "ganze" 8 Minütchen später um die Ecke um auf dieses Brettchen zu steigen??? :lol:

Ich bin ein klein wenig :grins: entäuscht darüber,dass du nichts zur Aufklärung über Stögers Arbeit und dessen Verbesserungen nach Modestes Abtritt beitragen kannst.

Warum auch,es scheint sich ja offensichtlich nichts verbessert zu haben schaut man mal auf seine Bilanz nach 14(oder waren es gar 15?) Spieltagen. :ostern:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

274

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:27


Ach KB,

dann erkläre mir doch bitte mal WAS Stöger nach Abgang von Modeste verbessert oder verändert hat?

Mehr will ich gar nicht von dir wissen und das bitte ausnahmweise mal ohne polemisch zu sein...danke!

Btw:

Die Dortmunder waren natürlich allesamt zufrieden das was Stöger da hat zusammenspielen lassen....ich kann nich mehr,echt jetzt! :lol:
Ist echt schwierig mit dir. Du verbittest dir Polemik und schmierst sie selber daumendick unter dein Geschreibsel.

Ich spare mir ne Antwort, ist mir zu anstrengend mit dir.
Was ist daran bitteschön polemisch gemeint???

Waren die verantwortlichen Herren aus DO und dessen Fans zufrieden mit dem Stögerschen Fussball oder nicht?

Btw.

ein kleines Lachen zwischendurch darf in dieser Causa mal erlaubt sein oder bist du auch in natura so stockstieff? :weihnachten:
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

275

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:35

Nach über drei Stunden kommt ne Reaktion eines anderen womit ich natürlich sogar nichts ob meiner Frage an dich anfangen kann weil völlig sinnfrei!
Du kommst dann "ganze" 8 Minütchen später um die Ecke um auf dieses Brettchen zu steigen??? :lol:

Ich bin ein klein wenig :grins: entäuscht darüber,dass du nichts zur Aufklärung über Stögers Arbeit und dessen Verbesserungen nach Modestes Abtritt beitragen kannst.

Warum auch,es scheint sich ja offensichtlich nichts verbessert zu haben schaut man mal auf seine Bilanz nach 14(oder waren es gar 15?) Spieltagen. :ostern:


@Drop,
Du hast natürlich recht, wie konnte ich auch einfach so außer Haus gehen?
Ich hätte natürlich zu Hause bleiben und sofort antworten müssen, um ne ellenlange sinnlose Endlosschleife mit Dir zu produzieren.
;(
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

276

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:37

Nach über drei Stunden kommt ne Reaktion eines anderen womit ich natürlich sogar nichts ob meiner Frage an dich anfangen kann weil völlig sinnfrei!
Du kommst dann "ganze" 8 Minütchen später um die Ecke um auf dieses Brettchen zu steigen??? :lol:

Ich bin ein klein wenig :grins: entäuscht darüber,dass du nichts zur Aufklärung über Stögers Arbeit und dessen Verbesserungen nach Modestes Abtritt beitragen kannst.

Warum auch,es scheint sich ja offensichtlich nichts verbessert zu haben schaut man mal auf seine Bilanz nach 14(oder waren es gar 15?) Spieltagen. :ostern:


@Drop,
Du hast natürlich recht, wie konnte ich auch einfach so außer Haus gehen?
Ich hätte natürlich zu Hause bleiben und sofort antworten müssen, um ne ellenlange sinnlose Endlosschleife mit Dir zu produzieren.
;(
Geh' doch einfach mal auf meine Frage ein,was schwurbelst du hier rum?
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 234

277

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:47

@Drop, Du willst es einfach nicht raffen, gell. Beantworte Dir Deine (sinnlose und schon zig-mal gestellte ) Frage doch selbst. Sehr viele User haben gesehen, dass verschiedene Systeme gespielt wurden, sehr viele User haben Dir schon geantwortet, es läuft am Ende doch eh darauf hinaus, dass Du alle anderen Meinungen abbügelst, weil Du wie fast immer recht hast.
:winken:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (8. Mai 2018, 18:48)

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

278

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:06

Danke für deine "klare" Antwort auf meine Frage!

War eh' klar,dass da kein sinnvoller Austausch von deiner Seite kommt! :ostern:
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 351

279

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:14

Aber dennoch kurz zusammengefasst worum es ging:

Ich meine,dass Stöger in der laufenden Saison zurecht entlassen worden war weil er keinerlei Mittel gefunden hat nach seiner Erfolgsgranate Modeste ein erfolgreiches System spielen zu lassen bzw. anzupassen....ergo seine Bilanz nach genannten Spieltagen!

In Dortmund hatte er eine ungleich bessere Offensivabteilung zur Verfügung liess aber auch da viel zu lange seine Betontaktik spielen,die da sehr zum Unmut des Vorstandes sowie der Fans stattfand.....die Abwehr sei zwar hier und da bei denen anfällig aber die starke Offensivabteilung egalisierte das weitgehenst!

Modeste half im übrigen auch hinten mit aus,da sei' nur noch mal Rande erwähnt!

Dass Stöger auch in Dortmund aufhören muss verwundert zumindest mich nicht in der Causa! :ostern:
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 756

280

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:17

Danke für deine "klare" Antwort auf meine Frage!

War eh' klar,dass da kein sinnvoller Austausch von deiner Seite kommt! :ostern:

Drop, da muss doch auch nichts anderes kommen, was denn? Also ICH habe nicht „hoch und weit auf Cordoba“ gesehen, nachdem Modeste weg war. Eher mehr der Versuch Richtung Ballbesitz, was auch gar nicht so ganz scheisse war, allerdings haben wir kein Scheunentor getroffen. So sehe ICH das. Andere sehen es ähnlich, du siehst es komplett anders. Was zum Geier willst du da noch diskutieren?
Und ob die bei den Doofmundern mit seiner Arbeit HEUTE zufrieden sind, spielt gar keine Rolle! Sie werden VOR seiner Verpflichtung auch etwas anderes gesehen haben als du. Oder meinst du echt, die Susi geht zum Aki, sagt „hoch und weit vorne rein, das kann er geil, der Pitter“ und Aki antwortet „MEGAGEIL, HOLEN, SOFORT HOLEN!“ ?

Also ICH glaub da eher nicht dran....
  • Zum Seitenanfang