Donnerstag, 15. November 2018, 05:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 661

Samstag, 12. Mai 2018, 17:33

Schlechteste FC-Saison überhaupt
Köln verliert auch gegen Wolfsburg


Der 1. FC Köln hat sich ohne den erhofften Punktgewinn in Wolfsburg und folglich mit 22 Punkten und seinem damit schwächsten Abschneiden in der Bundesliga in Richtung 2. Liga verabschiedet. Dagegen kann der VfL Wolfsburg noch auf den Klassenerhalt hoffen. Der um mindestens ein Tor zu hoch ausgefallene 4:1-Erfolg sicherte den „Wölfen“ das Relegationsduell mit dem Zweitliga-Dritten Holstein Kiel.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…hoffen-30169912
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 662

Samstag, 12. Mai 2018, 17:36

Trotz Hector-Traumtor:
FC verabschiedet sich mit Niederlage


Der VfL Wolfsburg hat dank eines 4:1-Erfolgs gegen den 1. FC Köln den Abstieg vorerst vermieden und damit zugleich den Hamburger SV erstmals in der Bundesliga-Geschichte in die 2. Liga befördert. Vor allem dank einer starken Offensivleistung gewannen die Niedersachsen, die nun in der Relegation gegen Kiel antreten müssen, die Partie hochverdient.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 663

Samstag, 12. Mai 2018, 17:39

1:4 in Wolfsburg zum Saisonabschluss

Der 1. FC Köln hat in seinem vorerst letzten Bundesliga-Spiel eine enttäuschende 1:4 (1:1)-Niederlage in Wolfsburg hinnehmen müssen. Die Heimelf kam besser in die Partie und ging bereits nach 40 Sekunden in Führung. Mitte der ersten Hälfte wurde der FC dann besser und glich durch Jonas Hector nach etwas über einer halbe Stunde aus. Gleich dreimal netzte Wolfsburg im zweiten Abschnitt noch ein und gewann am Ende deutlich. Damit trifft Wolfsburg in der Relegation auf Holstein Kiel.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…chluss-30166074
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 664

Samstag, 12. Mai 2018, 17:46

Labbadia rettet sich mit Bank-Trick

Bruno Labbadia (52) reißt um 17.21 Uhr die Arme hoch. Wolfsburg gewinnt das Abstiegsfinale 4:1 gegen den 1. FC Köln. Trifft jetzt in der Relegation (17./21. Mai) auf Zweitligist Holstein Kiel. Nachsitzen für die Bundesliga. Vorm Spiel wechselt Labbadia die Trainerbank, zieht von den rechten auf die linke Seite: „Aus einem Gefühl heraus“. Das richtige Gefühl! Köln dagegen geht runter. Mit nur 22 Punkten holen sie sich den Deppen-Rekord. Noch ein Punkt weniger als beim Abstieg 2004. Abschiedsstimmung beim FC! Trainer Stefan Ruthenbeck geht zurück zur Kölner U19.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-bun…_medium=twitter
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 665

Samstag, 12. Mai 2018, 17:49

Absteiger der Saison: 1. FC Köln

Die Schnelllebigkeit des Fußball-Geschäfts erlebte der 1. FC Köln in diesem Jahr von seiner härtesten Seite. Im Mai 2017 schaffte der FC Historisches und zog erstmals seit 25 Jahren wieder in den Europacup ein - nur ein Jahr später ist der sechste Abstieg aus der Fußball-Bundesliga traurige Realität. Je länger diese Saison lief, desto klarer stellte sich heraus, dass irgendetwas fehlte, sich irgendetwas verändert hatte. Der Abgang des Top-Torjägers Modeste wurde nie kompensiert, dessen Nachfolger Jhon Cordoba schnell zum Feindbild der eigenen Fans.

Quelle: https://www.welt.de/newsticker/sport-new…1-FC-Koeln.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 666

Samstag, 12. Mai 2018, 17:53

FC-Spieler in der Einzelkritik
Hector und Risse beste Kölner


Timo Horn 3
An seinem 25. Geburtstag ohne große Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Pflichtparade gegen Malli in der zweiten Hälfte; schuldlos an den Gegentoren. Einmal im Luftduell von Guilavogui übersprungen.

Jorge Meré 5
Ganz schwaches Zweikampfverhalten gegen Brekalo vor dem 0:1. Zeigte erneut Tempo-Defizite. Beim 1:3 von Knoche düpiert.

Marcel Risse 2,5
Rettete in der 19. Minute spektakulär gegen Brekalo auf der Linie. Kampfstark auf der rechten Abwehrseite, gute Zweikampfbilanz.

Marco Höger 5
Sein Fehlpass leitete das 0:1 ein. Kaum Präsenz im Mittelfeld.

Milos Jojic 5
Nichts am Auftritt des Serben war entschlossen. Vor dem 1:2 mit einem Grad an Desinteresse, der zu denken gibt. Immerhin leitete er mit seinem Pass Hectors Traumtor ein.

Jonas Hector 2
Startete aus der Linksverteidiger-Position zu einem der schönsten FC-Treffer der vergangenen Jahre. Auch emotional ein vorbildlicher Auftritt des Kölner Kapitäns.

Simon Terodde 5
Mehrere gute Chancen in der ersten Hälfte, die er wie zuletzt immer souverän vergab.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…fsburg-30169908
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 667

Samstag, 12. Mai 2018, 17:56

Kommentar zum FC-Abstieg
Kein wirklicher Grund zum Feiern


Es ist gut, dass aus der so genannten „FC-Abstiegsparty“ am Sonntag am Geißbockheim, zu der ein Fan via Facebook eingeladen hatte und die angeblich auf das Interesse von 11000 Anhängern gestoßen war, nun doch nichts wird. Logistisch wäre das Chaos ohnehin programmiert gewesen. Und: Es gibt auch nicht wirklich etwas zu feiern. Doch ein Abstieg bleibt ein Abstieg – es ist bereits der sechste. Und er war nach der Ausgangsposition mit Platz fünf 2017/18 auch absolut vermeidbar. Wobei sich die Frage stellt, welcher Abstieg in der Geschichte der Liga wirklich unvermeidbar war.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…feiern-30166966
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 668

Samstag, 12. Mai 2018, 18:46

FC-Ultras kontra Polizei bei versuchtem Blocksturm

Die Ultras des 1. FC Köln wollten noch einmal ein Zeichen setzen in der Bundesliga – doch das ist nach hinten losgegangen. Vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg versuchten rund zwei Dutzend FC-Anhänger den Gästeblock im Oberrang zu stürmen. Die Polizei fuhr dabei groß auf und griff hart durch. Die FC-Ultras hatten noch einmal ein gemeinsames Zeichen setzen und für Aufmerksamkeit sorgen wollen. Das schafften sie – allerdings nicht so, wie geplant. Die Polizei fuhr große Geschütze auf, empfing die über 300 FC-Fans in den Bussen am Stadion. Auch zwei Wasserwerfer waren vor Ort.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/fc-ultra…tem-blocksturm/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 669

Samstag, 12. Mai 2018, 18:50

FC-Niederlage zum Abschluss:
Wolfsburg hofft weiter


Der 1. FC Köln hat sich im letzten Spiel der Saison mit einer 1:4-Niederlage (1:1) gegen den VfL Wolfsburg aus der Bundesliga verabschiedet. Der Effzeh stemmte sich nur phasenweise gegen die offensiven Wolfsburger. Dank des Sieges bleibt den „Wölfen“ zumindest der direkte Abstieg erspart. Doch der VfL muss weiterhin um den Klassenerhalt zittern. Der Hamburger SV ist hingegen zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte abgestiegen. Ein 2:1-Sieg gegen Gladbach reichte dem HSV am Ende nicht.

Fazit
Zum Freuen: Zumindest stemmten sich die Kölner lange gegen die drohende Niederlage.
Zum Ärgern: Jannes Horn verletzte sich nach einem Zusammeprall mit Paul Verhaegh am Kopf und musste nach einer Viertelstunde vom Platz.
Mann des Tages: Jonas Hector. Der FC-Kapitän unterstrich mit seinem Traumtor seine Extra-Klasse und ist ein Hoffnungsträger für die kommenden Saison.


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/fc-niede…sv-muss-runter/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 670

Samstag, 12. Mai 2018, 18:55

FC zeigt alle seine Schwächen in 90 Minuten

Der 1. FC Köln ist sich im letzten Spiel dieser vermaledeiten Saison treu geblieben. Mit 1:4 gab die Mannschaft auch die Abschlusspartie in Wolfsburg her und erreichte mit der 22. Niederlage Historisches: Trotz eines 50-Millionen-Etats lieferte der FC die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte ab. Und in diesen 90 Minuten gab es noch einmal alle Gründe komprimiert. Am Ende war es schon ein wenig peinlich, wie sich der FC von den seit Wochen dilettierenden Wolfsburgern filetieren ließ. Weil der FC auch in diesem Spiel am Ende chancenlos war.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…inuten-30170134
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 671

Samstag, 12. Mai 2018, 18:59

Die Trainer-Stimmen zum 34. Spieltag
VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 4:1


Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Dieses Erfolgserlebnis nehmen wir gerne in die Relegation mit. Es war wichtig, in den vergangenen Tagen kein Tam-Tam zu machen und die Ruhe zu bewahren. Auch mal wieder vier Tore zu schießen, war einfach schön."

Stefan Ruthenbeck (1. FC Köln): "Mit dem schnellen Rückstand begann das Spiel für uns denkbar ungünstig. Wir haben mehrmals inkonsequent gegen den Ball gearbeitet und sind dafür bestraft worden. Deshalb war der Wolfsburger Sieg auch verdient."


Quelle: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga…34-spieltag.jsp
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 672

Samstag, 12. Mai 2018, 20:53

Spielanalyse
Finale Packung in Wolfsburg


Die Saison ist vorbei, und der 1. FC Köln hat sie mit einer finalen 1:4-Packung beim VfL Wolfsburg zur schlechtesten seiner Vereinsgeschichte gemacht: 22 Punkte und 70 Gegentore in 34 Spielen – nie war eine Kölner Mannschaft schwächer, und es ist fraglich, ob ein Verein von der Größe des FC überhaupt schlechter abschneiden kann. Auch das 1:4 im letzten Spiel dieser verkorksten Saison war ein passendes Ende: Absurde Gegentore, fehlende Überzeugung und ein eklatanter Mangel an Tempo – es war an der Zeit, dass die Saison für diese Kölner Mannschaft nach dem frühen Abstieg nun auch tatsächlich ein Ende gefunden hat.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/spi…fsburg-30170630
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 673

Samstag, 12. Mai 2018, 20:56

Randale bei Wolfsburg-Spiel
Verletzte und Festnahmen nach Ultra-Blocksturm


Eine Reihe von Verletzten sowie rund 30 Festnahmen hat es kurz nach dem Beginn des Spiels zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln gegeben, als Kölner Ultras einen Blocksturm probierten. Nachdem die Fans erst kurz vor Spielbeginn mit Bussen am Stadion eingetroffen waren, soll es zwischen ihnen und der Polizei, die mit einem massiven Aufgebot und sogar Wasserwerfern vor Ort war, zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Dabei sei massiv Pfefferspray eingesetzt worden und habe zu Verletzungen bei einer Reihe von Personen geführt, hieß es.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…ksturm-30170584
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 674

Samstag, 12. Mai 2018, 20:59

Traumtor in Wolfsburg
Hector setzt den einzigen Lichtblick


Es gab nicht viele Lichtblicke in den letzten Wochen – der zwischenzeitliche Ausgleich von Jonas Hector in Wolfsburg gehörte aber auf jeden Fall dazu. Mit einem sensationellen Dreher ließ er Robin Knoche und Josip Brekalo ins Leere laufen, stieß zur Grundlinie vor und überlupfte Keeper Koen Casteels gefühlvoll. Ein Tor des Monats, über das man sich allerdings nicht lange freuen konnte. „Wir haben verloren, deshalb bringt mir das nicht viel“, sagte der Nationalspieler hinterher.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…tblick-30170410
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 675

Samstag, 12. Mai 2018, 22:51

Bitteres Saisonende:
„So will man sich nicht verabschieden“


Der 1. FC Köln hat sich mit einer 1:4-Klatsche beim VfL Wolfsburg aus der Bundesliga verabschiedet. Ein bitterer Nachmittag für die Geissböcke, die zwar nach einem 0:1-Rückstand zwischenzeitlich zurückgekommen waren, sich aber schließlich ihrem Schicksal ergaben. Das Beste am 34. Spieltag aus Kölner Sicht: die Saison ist vorüber. Dominique Heintz: „Das erste Tor fiel zu schnell. Da waren wir noch nicht wach. Auch beim zweiten Tor müssen wir das besser verteidigen. Nach dem dritten Tor war der Wille gebrochen. Das Ergebnis tut weh. So will man sich nicht verabschieden. Aber wir müssen jetzt einen Strich unter die Saison machen."

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/bitterer…-verabschieden/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 676

Sonntag, 13. Mai 2018, 09:42

Kommentar: Jetzt muss Veh in der zweiten Reihe aufräumen

Der 1. FC Köln steigt zum sechsten Mal aus der Bundesliga ab. Gefühlt herrscht überall gute Laune. Damit sollte jetzt auch mal Schluss sein, denn es gibt so viel zu tun. Man muss sich die Fakten einmal klar vor Augen halten. Der 1. FC Köln hat eine absolute Chaossaison hinter sich. Vom ersten bis zum letzten Spieltag wurde gefühlt alles falsch gemacht nach einer atemberaubenden Saison, die Köln auf Platz fünf beendet hat. Fakt ist: Einige Akteure kann man dem Publikum nach dieser Saison nur schwer wieder zumuten. Jetzt braucht der Kader eine große Blutauffrischung. Allerdings haben viele Spieler aus der zweiten Reihe langfristige Verträge haben. Und die dürften gut dotiert sein, so dass nur wenige Kicker einen großen Drang verspüren dürften, sich aus eigenen Stücken umzuorientieren.

Quelle: http://www.reviersport.de/372369---koeln…aufraeumen.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 677

Sonntag, 13. Mai 2018, 09:46

Neues Uhlsport-Trikot
Fans müssen sich bis nach der WM gedulden


Nicht nur die Liga wird nach dem Sommer eine neue sein. Auch der Ausrüster wechselt beim 1. FC Köln. Nach sechs Jahren mit Erima wird der FC in der neuen Saison vom schwäbischen Konkurrenten Uhlsport ausgerüstet. Doch was die Fans natürlich interessiert: Wann stellt seine Firma die Trikots für die neue Saison vor? Express erfuhr: Uhlsport will der Weltmeisterschaft aus dem Weg gehen. Heißt: Erst nach dem WM-Finale soll der Launch des neuen Heim- und Auswärtstrikots erfolgen. Das ist ein bisschen kurios, schließlich wird der FC ja vorher schon erste Testspiele bestreiten.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…dulden-30169326
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 678

Sonntag, 13. Mai 2018, 10:16

Blutiges Ende:
Jannes Horn mit sechs Stichen genäht


Jannes Horn wollte beim VfL Wolfsburg noch einmal zeigen, dass er es doch kann: Doch der Linksfuß des 1. FC Köln musste nach einem Zusammenprall mit Paul Verhaegh schon nach einer Viertelstunde ausgewechselt werden. Bei einem Luftduell hatte er sich eine Platzwunde zugezogen, die noch im Stadion mit sechs Stichen genäht werden musste. Damit endete Horns Saison genauso enttäuschend wie die der Geissböcke.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/blutiges…tichen-genaeht/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 679

Sonntag, 13. Mai 2018, 11:56

Horn stinksauer: „Das kam einer Arbeitsverweigerung gleich“

Mit dem 1:4 in Wolfsburg hat der 1. FC Köln die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte besiegelt. Die Spieler und Trainer Stefan Ruthenbeck waren anschließend bedient. Torwart TImo Horn: „Das kam einer Arbeitsverweigerung gleich. Das kommt davon, wenn man nur mit sieben oder acht Mann auf dem Platz steht. Etwas Engagement gehört dazu und das war heute nicht bei jedem der Fall.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…leich--30171672
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 348

3 680

Sonntag, 13. Mai 2018, 12:00

Was macht Heintz?
„Ich wollte die Saison erst zu Ende spielen“


Seit seinem Wechsel im Sommer 2015 zum 1. FC Köln gehörte Dominique Heintz zu den Leistungsträgern bei den Geissböcken. Drei Jahre später geht die Zeit des Pfälzers in Köln wohl zu Ende. Heintz unmittelbar nach dem Spiel in Wolfsburg. „Ich werde mir meine Gedanken machen und dann meine Entscheidung mitteilen. Aber ich wollte erst die Saison zu Ende spielen. Das gehört sich so.“ Alles deutet auf einen Abschied hin, auch Heintz‘ Betonung, erst die Saison beenden zu wollen, um nicht den Eindruck zu erwecken, mit den Gedanken schon bei einem anderen Klub zu sein. Doch der Abschied des 24-Jährigen steht kurz bevor.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/was-mach…u-ende-spielen/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang