Dienstag, 22. Mai 2018, 04:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Hornig

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2017

Beiträge: 426

41

Mittwoch, 18. April 2018, 10:24


...
Beim FC macht man das des Öfteren anders: Man zahlt für einen Porsche und bekommt einen Lada.
...


Also in dieser Saison war's noch nicht einmal ein Lada.
Die fahren zwar nicht sonderlich komfortabel oder schnell, aber die fahren...

Was der FC in dieser Saison geboten hat, ist im Grunde genommen der gleiche Mist wie beim letzten Abstieg.
Sie hätten es gekonnt, aber sie wurden daran gehindert. Damals Solkakke & Co., jetzt Schmatzke & Co.
:winken:
  • Zum Seitenanfang

Hornig

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2017

Beiträge: 426

42

Mittwoch, 18. April 2018, 10:27


...
Eine „Jugend forscht“-Variante mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren, die Gas gibt, offensiven Fußball spielt und es am Ende knapp nicht reicht. DAS wäre MIR durchaus zu vermitteln.
Alles andere eher nicht...


Da geh' ich einig mit Dir.
Aber wenn es gut geht, sollte die Jugend-forscht-Truppe auch aufsteigen und beieinander bleiben.
Europa? Na ja. Zehn Jahre BL mit angstfreien einstelligen Tabellenplätzen wäre mir lieber... :fcfc:
:winken:
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

43

Mittwoch, 18. April 2018, 11:19

Markus Anfang: Kumpel und harter Hund
So tickt der neue FC-Trainer


Erst vor zwei Jahren stieg Markus Anfang beim damaligen Drittligisten Holstein Kiel ins Profigeschäft ein, führte die „Störche“ im Vorjahr in die 2. Liga, und die befinden sich nun auf Kurs in die Bundesliga. Trotzdem wechselt er zum bevorstehenden Absteiger. Gründe dafür gibt es einige. Die wichtigsten sind: Mit Kiel könnte sportlich kaum mehr erreicht werden; Köln ist einer der deutschen Kult-Clubs, bietet ein völlig anderes Potenzial und die Chance, längerfristig in der Bundesliga zu spielen; Köln ist seine Heimat.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…-koeln-30028198
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

44

Mittwoch, 18. April 2018, 11:26

Um größerem Ärger aus dem Weg zu gehen, haben sich der 1. FC Köln und Holstein Kiel laut BILDplus auf eine Ablösesumme in Höhe von 800.000 Euro für Markus Anfang geeinigt. Nicht viel Geld für einen Coach, der die Störche von der Dritten in die Aufstiegsregion der Zweiten Liga geführt hat.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

blueeye

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 65

45

Mittwoch, 18. April 2018, 12:46

Es besteht erstmal keinen Grund für einen Anfangsverdacht, dass der neue Trainer es nicht packen könnte.

Er hat in Kiel unwidersprochen großartige Arbeit geleistet und daran ändert auch die etwas holperirge Rückrunde nichts. Ich hatte nach dem anfänglichen Höhenflug der Störche in der Hinrunde gedacht, sie würden irgendwann abstürzen. Aber sie sind immer noch oben dabei. Das ist gelinde gesagt eine Sensation. Wer vor zwei Jahren behauptet hätte, dass Holstein Kiel heute ans Tor zur ersten Bundesliga klopft, wäre ins Irrenhaus eingeliefert worden.

Aber das ist eben nicht alles. Anfang findet in Köln eine gänzlich andere Ausgangslage vor. Der Aufstieg ist praktisch Pflicht. Das war in Kiel anders. Da wäre man vor der Saison zufrieden gewesen, drin zu bleiben. Die konnten relativ befreit aufspielen, weil sie in fast jedem Spiel der Außenseiter sind. Der Aufsteiger. Gegen Holstein stellt sich keiner hinten rein.

Das wird natürlich völlig anders sein, wenn der 1. FC Köln vorbeischaut. Gegen uns haben alle Gegner das Spiel des Jahres. Und genau das wird unser und Anfangs Problem sein. Niemand wird uns den Gefallen tun, das Spiel zu machen. Uns Raum zu geben. Das sieht bei Kiel in dieser Saison schon ein wenig anders aus. Ich glaube deshalb nicht, dass wir Holstein 1:1 kopieren können.

Ich meine aber, dass wir uns ein bisschen Anfangseuphorie gönnen sollten. Viele hier im Forum wollten einen Frischling, einen wie Tedesco, der aus dem Nichts kam. Nun haben wir ihn


Herzlich Willkommen zurück im Veedel, Markus! Wir wuppen das.

Am Anfang war das Feuer!

:fcfc: :fcfc: :fcfc:


kleiner Einwand: Das Spiel des Jahres haben die alle gegen den HSV. Köln ist ja mehr oder weniger schon regelmäßiger Gast in Liga Zwo.

*klugscheißermodus aus* 8)
  • Zum Seitenanfang

Topalovic

Schüler

Registrierungsdatum: 14. Januar 2018

Beiträge: 129

46

Mittwoch, 18. April 2018, 23:04



Zu denken, man kann einen neuen Porsche fahren und nur für
einen Lada zahlen, wenn man nur geschickt verhandelt, ist in der Realität keine
Option. Anfang ist kein Porsche, eher ein Skoda, hoffentlich ein RS.
Gehaltstechnisch über Ruthenbeck aber weit entfernt von Spitzengehältern der
Liga.


Was ist gegen Lada zu sagen ? Wunderbar solide und schön anzusehende Autos ohne Schnickschnack, die selbst im tiefsten Sibirien prima fahren.

Der Lada Niva ist genau richtig für Liga zwo.
.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Topalovic« (18. April 2018, 23:06)

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 570

47

Montag, 30. April 2018, 21:12

Hilft ja alles nix. Also:

Alles auf Anfang!

Dann hoffe ich mal, wir müssen in der nächsten Saison nicht ständig diese naheliegenden Sprüche vom Anfang vom Ende oder vom Ende vom Anfang bemühen. Dann schon lieber den alten Hermann Hesse, der über Anfang schrieb:

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
"Wir sind noch nicht abgestiegen! Ich glaube noch an so ein Wunder." (Lukas Podolski)
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hermes« (1. Mai 2018, 01:58)

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 668

48

Dienstag, 1. Mai 2018, 09:09

Es besteht erstmal keinen Grund für einen Anfangsverdacht, dass der neue Trainer es nicht packen könnte.

Er hat in Kiel unwidersprochen großartige Arbeit geleistet und daran ändert auch die etwas holperirge Rückrunde nichts. Ich hatte nach dem anfänglichen Höhenflug der Störche in der Hinrunde gedacht, sie würden irgendwann abstürzen. Aber sie sind immer noch oben dabei. Das ist gelinde gesagt eine Sensation. Wer vor zwei Jahren behauptet hätte, dass Holstein Kiel heute ans Tor zur ersten Bundesliga klopft, wäre ins Irrenhaus eingeliefert worden.

Aber das ist eben nicht alles. Anfang findet in Köln eine gänzlich andere Ausgangslage vor. Der Aufstieg ist praktisch Pflicht. Das war in Kiel anders. Da wäre man vor der Saison zufrieden gewesen, drin zu bleiben. Die konnten relativ befreit aufspielen, weil sie in fast jedem Spiel der Außenseiter sind. Der Aufsteiger. Gegen Holstein stellt sich keiner hinten rein.

Das wird natürlich völlig anders sein, wenn der 1. FC Köln vorbeischaut. Gegen uns haben alle Gegner das Spiel des Jahres. Und genau das wird unser und Anfangs Problem sein. Niemand wird uns den Gefallen tun, das Spiel zu machen. Uns Raum zu geben. Das sieht bei Kiel in dieser Saison schon ein wenig anders aus. Ich glaube deshalb nicht, dass wir Holstein 1:1 kopieren können.

Ich meine aber, dass wir uns ein bisschen Anfangseuphorie gönnen sollten. Viele hier im Forum wollten einen Frischling, einen wie Tedesco, der aus dem Nichts kam. Nun haben wir ihn


Herzlich Willkommen zurück im Veedel, Markus! Wir wuppen das.

Am Anfang war das Feuer!

:fcfc: :fcfc: :fcfc:


kleiner Einwand: Das Spiel des Jahres haben die alle gegen den HSV. Köln ist ja mehr oder weniger schon regelmäßiger Gast in Liga Zwo.

*klugscheißermodus aus* 8)



Allerdings kann statt dem HSV der VFL in die zweite Liga kommen und die will keiner sehen.

Weder die eigenen Fans nicht Zuhause und auswärts schon gar nicht.

Magnet für die anderen Vereine ebensowenig :whistling:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 550

49

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:59

Anfang könnte mit einem Sieg der Kieler in der Relegation dafür sorgen, dass zwei weitere Erstligisten zusammen mit dem FC absteigen - was den Wiederaufstieg des 1.FC Köln sehr erschweren könnte. Sowohl VW als auch der HSV (dank Kühne) hätten auch in der 2.Liga einen höheren Etat als der FC.

  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fidschi« (1. Mai 2018, 13:00)

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 463

50

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:25

Anfang könnte mit einem Sieg der Kieler in der Relegation dafür sorgen, dass zwei weitere Erstligisten zusammen mit dem FC absteigen - was den Wiederaufstieg des 1.FC Köln sehr erschweren könnte. Sowohl VW als auch der HSV (dank Kühne) hätten auch in der 2.Liga einen höheren Etat als der FC.

Einfach können alle.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 463

51

Donnerstag, 17. Mai 2018, 07:59

Ich habe gestern mit Freude gesehen, dass Markus Anfang bei der Pressekonferenz vor dem Relegationsspiel gegen Wolfsburg bereits rut-wiess trug. :D
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 550

52

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:54

Es ist schon irgendwie pervers, dass man dem VWL Golfsburg aus FC-Sicht die Daumen drücken muss. Fußball kann so grausam sein.......

  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 3 999

53

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:09

Es ist schon irgendwie pervers, dass man dem VWL Golfsburg aus FC-Sicht die Daumen drücken muss. Fußball kann so grausam sein.......


Also ich bin mit vollem Herzen bei Holstein Kiel :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 550

54

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:24

Mit dem Herzen bin ich auch bei Kiel, aber der Verstand sagt etwas anderes.

  • Zum Seitenanfang

joergi

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 770

55

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:42

Auch ich drücke Holzbein Kiel die Daumen, der VW Club soll niedergehen.
Zudem hat der DFB ja eine Ausnahmegenehmigung für die Nutzung des Stadions erteilt, die Weichen sind gestellt.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

fcblues

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 179

56

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:14

Kiel steigt nächstes Jahr eh ab, egal ob aus der ersten oder zweiten Liga. Insofern soll Wolfsburg mal schön die Relegation gewinnen. Einen weiteren Absteiger brauchts nicht in Liga 2. Es wird schon so schwer genug.
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 570

57

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:37

Ich bin auch mit vollem Herzen, aber auch mit dem Verstand für Holstein Kiel. Markus Anfang soll schon einmal einen Geschmack davon bekommen, wie es ist, in die Erste Liga aufzusteigen.
Wenn wir wirklich aufsteigen wollen, dürfen wir uns nur auf uns selbst konzentrieren und nicht auf andere schauen. Da darf uns Wolfsburg nicht schrecken.

Wolfsburg braucht im deutschen Fußball kein Mensch. Zudem glaube ich, dass die nach dem Abstieg einige Probleme bekommen könnten, weil zweite Liga und deren Selbstbild doch erheblich auseinanderklaffen. Bei denen leiden auch einige stark am Übergrößen-Sandrom.
Am besten wäre es natürlich, wenn sie auch nach einem Abstieg die Laberdiva halten würden. Die ist ja meistens im zweiten Jahr schlechter als im ersten.
:teuflisch:
"Wir sind noch nicht abgestiegen! Ich glaube noch an so ein Wunder." (Lukas Podolski)
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

58

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:03

Anfang-Dilemma: Gewinnt der Bald-FC-Coach die Relegation, wird's für Köln schwieriger

Heute kämpft Markus Anfang mit Holstein Kiel um den Aufstieg in die Bundesliga – doch für seine Köln-Zukunft könnte er sich damit selbst Steine in den Weg legen! Die Situation ist kurios: Schießt Anfang den VfL Wolfsburg mit Kiel in die Zweitklassigkeit, erwartet ihn in der kommenden Saison ein ganz heißer Aufstiegskampf mit seinen Kölnern. Dann würden mit dem FC, Hamburg und Wolfsburg gleich drei Schwergewichte auf den direkten Wiederaufstieg drängen. Es wird deshalb nicht wenige Kölner geben, die Anfang in den Relegationsduellen noch nicht die Daumen drücken.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…eriger-30416672
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 3 999

59

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:47

Warum zum Geier muss es denn mit den Radkappen in einer Liga schwieriger werden? Weil die mehr Geld haben? Hatten die das in dieser Saison nicht? Was für ne bescheuerte Panik-Mache :kopfwand:
Zumindest in meinen Augen ;)
  • Zum Seitenanfang

Topalovic

Schüler

Registrierungsdatum: 14. Januar 2018

Beiträge: 129

60

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:54

Warum zum Geier muss es denn mit den Radkappen in einer Liga schwieriger werden? Weil die mehr Geld haben? Hatten die das in dieser Saison nicht? Was für ne bescheuerte Panik-Mache :kopfwand:
Zumindest in meinen Augen ;)



Bei VW sitzt das Geld nicht mehr so locker. Der langjährige Sportvorstand musste bereits gehen. Der Zuspruch sinkt. Selbst in einem für sie so wichtigen Spiel, wie jenes gegen den HSV, ist das Stadion nicht annähernd voll. Daran wird auch Supermanager JS nichts ändern.
  • Zum Seitenanfang