Dienstag, 22. Mai 2018, 04:19 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 761

Sonntag, 20. Mai 2018, 12:12

Zum DFB-Pokalsieg von Frankfurt
Fußball, blutige Hölle!


Man kann ja vom Fußball halten, was man will. Man kann auch von Eintracht Frankfurt halten, was man will. Und ja, man darf auch gewiss geteilter Meinung darüber sein, wie Niko Kovac seinen Wechsel zum FC Bayern München angegangen ist. Man kann und muss an diesem Abend darüber diskutieren, wie sinnvoll der sogenannte Video Assistant Referee ist, der den Fußball ja besser und gerechter machen sollte – naja!

Quelle: https://effzeh.com/zum-dfb-pokalsieg-von…blutige-hoelle/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 762

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:43

Horn, Pavlenka & Co.:
Diese Torhüter haben die meisten Schüsse gehalten


bundesliga.de nimmt die zurückliegenden 34 Spieltag noch einmal in verschiedenen Kategorien genau unter die Lupe und präsentiert die Torhüter mit den meisten gehaltenen Schüssen in der Bundesliga: Timo Horn war beim 1. FC Köln in dieser Saison der meistbeschäftigte Torhüter der Bundesliga. 209 Schüsse bekam er in den 34 Spielen auf seinen Kasten. Davon hielt er satte 139 Abschlüsse und bewahrte den FC vor weiteren Gegentoren. Auch wenn Horn den Abstieg der Kölner damit nicht verhindern konnte, seine Quote von 66,51 Prozent kann sich auf alle Fälle sehen lassen. Die "Geißböcke" können sich freuen, dass er auch in der 2. Bundesliga das Tor für den Verein hüten wird.

Quelle: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga…se-gehalten.jsp
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (20. Mai 2018, 16:44)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 763

Sonntag, 20. Mai 2018, 17:55

Wat e Johr
Als Modeste durch Müngersdorf schwebte


Euro-Euphorie, das Ende der Stöger/Schmadtke-Ära, Abstiegs-Tränen – wat e Johr, FC! Hinter dem 1. FC Köln liegt eines der verrücktesten und emotionalsten Jahre der Vereinsgeschichte. Nachdem Anthony Modeste (30) dem 1. FC Köln mit seinen 25 Treffern einen ungeahnten Höhenflug verschafft hatte, schwebte der Torjäger plötzlich selbst durch Müngersdorf. Gerade hatte sich der FC mit dem Einzug in die Europa League den spektakulärsten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte gesichert. Und die Fans trugen ihren größten Helden durch das Rhein-Energie-Stadion.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…hwebte-30430004
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 764

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:00

Ergreifender Abschiedsbrief
So emotional verabschiedet sich Maroh vom FC


Unter der Woche hat Dominic Maroh seinen Spind beim 1. FC Köln räumen müssen. Es war kein leichter Gang für den Innenverteidiger, der sechs Jahre lang den Geißbock auf der Brust trug. Jetzt hat Maroh über seine Facebook-Seite einen rührenden Abschiedsbrief an die FC-Gemeinschaft verfasst. „Sechs Jahre lang habe ich jedes Spiel mit dem Geißbock auf der Brust genossen. Unzählige Bilder gehen mir dabei durch den Kopf. Große Emotionen. Unvergessliche Momente: Derbysiege, der Aufstieg, die Qualifikation für Europa, mein Doppelpack gegen Leverkusen.“

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/erg…-koeln-30433074
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 765

Gestern, 09:29

Kölns Kicker-Casting:
Alle Transfer-Gerüchte rund um den FC


Die Transfergerüchte: .Die L’Equipe berichtet über ein loses Interesse des OSC Lille an Sehrou Guirassy. Der Dresdner Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann ist laut Bild ein Kandidat beim Effzeh. Der zentrale Mittelfeldspieler gehört zu den großen Zweitliga-Talenten auf seiner Position. Benno Schmitz kursiert schon länger in der Kölner Gerüchteküche. Tatsächlich geht es wohl nur noch um die Ablösesumme. Dominique Heintz hat sich noch nicht für einen Wechsel entschieden. Donis Avdijaj gilt als schwieriger Typ mit extravagantem Lebensstil. Beim FC wurde man dem Vernehmen nach davon abgeschreckt und hat Abstand genommen von einer Verpflichtung.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/koelns-k…rund-um-den-fc/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 766

Gestern, 09:35

Köln: Sehrou Guirassy will nicht weg
OSC Lille offenbar interessiert


Schon zwei Jahre beim FC ist Sehrou Guirassy, der verletzungsbedingt aber erst auf 28 Pflichtspiele mit dem Geißbock auf der Brust kommt. Dabei gelangen dem 22-jährigen Franzosen aber sieben Tore und auch darüber hinaus ließ Guirassy sein Potential immer wieder aufblitzen. Bleibt der wuchtige, aber dennoch technisch beschlagene Angreifer gesund, ist von ihm einiges zu erwarten. An einen Abschied aus Köln denkt der mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattete Guirassy offenbar nicht. Zuvor hatte die „L’Equipe“ von einem losen Interesse des OSC Lille berichtet.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/1-fc-koeln-sehr…will-nicht-weg/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 767

Gestern, 09:42

Gehen oder bleiben:
Kiel und VfL vor Rückspiel gelassen


Vor dem Spiel um den letzten Startplatz in der Bundesliga haben sich Holstein Kiel und der VfL Wolfsburg gelassen gegeben. Unabhängig vom Ausgang der Relegation stehen für beide Vereine Umbrüche an. In Kiel wird spekuliert, dass neben Trainer Anfang auch Sportdirektor Ralf Becker den Club verlässt, mögliches Ziel ist der HSV. Zudem haben etliche Spieler nach ihrer starken Saison Interesse geweckt. Die Zukunft von Labbadia in Wolfsburg ist offen und hängt wahrscheinlich vom künftigen Geschäftsführer ab. Diese Rolle soll laut Medien Jörg Schmadtke einnehmen, der auch die Mannschaft erheblich umbauen soll.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/fussball/gehen…lassen-30433524
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 768

Gestern, 12:12

„Matchplan“ von Christoph Biermann:
Den digitalen Fußball verstehen lernen


Das neue Buch des „11Freunde“-Chefredakteurs Christoph Biermann beschreibt die Auswirkungen der digitalen Revolution auf den Fußball und wie sich das Spiel, die Arbeit der Vereine und die Berichterstattung der Medien dadurch ändern. Sein fußballerischer Erklärungsansatz hängt eng mit dem ehemaligen FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke zusammen, der einmal erklärte, dass er seinen Scouts nicht erklärte, welche Spieler sie unter die Lupe nehmen sollten, wenn er sie auf Reisen schickte. Erst, wenn der Scout denselben Spieler als wertvoll erachtet, sei dessen Auftrag auch erfüllt. Schmadtke befürchtet, dass die Wahrnehmung der Scouts getrübt werde, wenn er sie mit einem speziellen Auftrag losschicken würde – denn wenn der Chef sagt, Spieler X ist gut, dann muss er wohl auch gut sein. So allerdings werden die Scouts zum Denken angeregt.

Quelle: https://effzeh.com/matchplan-christoph-biermann-rezension/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (Gestern, 12:12)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 769

Gestern, 15:57

Guirassys Ex-Verein soll Interesse an Rückkehr haben

2016 wechselte Sehrou Guirassy vom LOSC Lille zum 1. FC Köln. Laut „L’Équipe“ soll der französische Erstligist nun wieder ein Auge auf den Stürmer geworfen haben. Lille sucht nach Verstärkung für das Angriffszentrum. Knapp vier Millionen Euro überwies Ex-Manager Jörg Schmadtke damals für das Talent. Seitdem hatte Guirassy häufig mit Verletzungspech zu kämpfen. Zum Ende der Hinrunde zeigte er allerdings sein Können mit Toren in der Bundesliga (4) und Europa League (2). Im Moment spricht nicht viel für einen Wechsel, der Franzose will unter Markus Anfang in die Stammelf.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-haben-30434260
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 770

Gestern, 19:55

Dresdens Hauptmann schwärmt für den FC

Köln steht vor der Verpflichtung von Dresdens Niklas Hauptmann (21). Und „Haupe“ ist anscheinend selbst ganz heiß auf den FC! Somit hat Sportchef Veh gegenüber der Konkurrenz einen klaren Trumpf im Ärmel. Auch bei Schalke und Hoffenheim soll Hauptmann in den letzten Monaten im Gespräch gewesen sein. Er hat in Dresden noch bis 2020 Vertrag, könnte dank einer Ausstiegsklausel allerdings für 1,7 Millionen Euro wechseln. Beim FC hätte Hauptmann im Mittelfeld reichlich Konkurrenz. Er wurde in Dresden vor allem als Achter und Zehner eingesetzt. Bedarf hätte Köln eher auf der Sechs.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…den-fc-30435428
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 270

3 771

Gestern, 22:43

Alpay Özalan: Ex-FC-Spieler macht nun Politik für Erdogan

Der frühere Kölner Bundesliga-Fußballer Alpay Özalan strebt in seiner türkischen Heimat eine Karriere in der Politik an. Der 44-Jährige steht bei den Parlamentswahlen am 24. Juni für die regierende Partei AKP des international umstrittenen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zur Wahl. Das geht aus den am Montag veröffentlichten Listen hervor. Der langjährige Nationalspieler galt Zeit seiner durchaus erfolgreichen Karriere als schwer kontrollierbarer Heißsporn und bestätigte diesen Ruf auch in Deutschland. Im Sommer 2005 war der Innenverteidiger zum 1. FC Köln gewechselt und brachte es bei den Fans zu einiger Beliebtheit.

Quelle: https://www.ksta.de/politik/alpay-oezala…rdogan-30436510
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang