Donnerstag, 21. Juni 2018, 23:54 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

globobock77

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 357

321

Montag, 14. Mai 2018, 16:48

Wir können doch nicht die Verdienste von Vorgestern als Argument für die Pläne von Heute und Morgen machen wenn gestern es schon sehr schlecht war...
Sehr schöner Satz aus dem viel spricht! :thumbup:

Erzähl dass mal en echten #durchetfüre Fans im FC-Brett ...
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 4 796

322

Montag, 14. Mai 2018, 16:50

Wir können doch nicht die Verdienste von Vorgestern als Argument für die Pläne von Heute und Morgen machen wenn gestern es schon sehr schlecht war...
Sehr schöner Satz aus dem viel spricht! :thumbup:

Erzähl dass mal en echten #durchetfüre Fans im FC-Brett ...

FC-Brett???
Bin ich nicht angemeldet und lese da auch nicht mit......
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 4 349

323

Montag, 14. Mai 2018, 17:02

Wir können doch nicht die Verdienste von Vorgestern als Argument für die Pläne von Heute und Morgen machen wenn gestern es schon sehr schlecht war...
Sehr schöner Satz aus dem viel spricht! :thumbup:

Erzähl dass mal en echten #durchetfüre Fans im FC-Brett ...

Da gibt es doch gar nichts zu erklären. Letztlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie man sich die Zukunft vorstellt beim FC:
1.) Neuer Vorstand, dem so ein Fehler nicht unterläuft
2.) Alter Vorstand, dem man (AUCH ob seiner besseren Arbeit in den Jahren davor) zutraut, das Team wieder auf Kurs zu bringen und aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.
Aus meiner Sicht ist beides legitim, ohne zu WISSEN, was das Bessere ist. Ich sehe keine der beiden Möglichkeiten als „definitiv falsch“ oder „ahnungslos“ an.
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 629

324

Montag, 14. Mai 2018, 18:37

Wenn jetzt hochkompetente Kandidaten ankommen, um das FC-Präsidium zu stellen, könnte man darüber nachdenken. Es meldet sich aber niemand.....
  • Zum Seitenanfang

Calistra

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 448

325

Montag, 14. Mai 2018, 18:56

Wenn jetzt hochkompetente Kandidaten ankommen, um das FC-Präsidium zu stellen, könnte man darüber nachdenken. Es meldet sich aber niemand.....


Ich fürchte eher es hat keiner Lust die Aufgabe zu übernehmen. Außerdem darf da ja nicht jeder Fan kommen, es muss ja aus der who is who einer bereit sein der nachweislich Erfolge (Wirtschaft, Karneval oder Fußball) zu verzeichnen hat. Da wird es langsam schon schwer. Und wenn man dann die Chaoten sieht die in Hamburg dachten die könnten mal eben nen Verein wie ein Wirtschaftsunternehmen führen..........naja
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 844

326

Dienstag, 15. Mai 2018, 00:16

Wenn jetzt hochkompetente Kandidaten ankommen, um das FC-Präsidium zu stellen, könnte man darüber nachdenken. Es meldet sich aber niemand.....


Ich fürchte eher es hat keiner Lust die Aufgabe zu übernehmen. Außerdem darf da ja nicht jeder Fan kommen, es muss ja aus der who is who einer bereit sein der nachweislich Erfolge (Wirtschaft, Karneval oder Fußball) zu verzeichnen hat. Da wird es langsam schon schwer. Und wenn man dann die Chaoten sieht die in Hamburg dachten die könnten mal eben nen Verein wie ein Wirtschaftsunternehmen führen..........naja


In Sachen Wirtschaft bin ich ein Großer, sagt mein Kneipenwirt, habe da 25 Jahre Berufserfahrung!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 886

327

Montag, 18. Juni 2018, 22:41

Mitgliederrat hat Schlüsselrolle
Stellungsspiel im Kampf um die FC-Macht


Es ist noch lange hin bis zum 10. Oktober. Und trotzdem: Die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln wirft schon ihre Schatten voraus. Kaum etwas dringt an die Oberfläche, doch der Kampf um die Macht im Verein hat begonnen! Fürs Erste geht es um die Mehrheitsverhältnisse im Mitgliederrat, der auf dieser Versammlung neu gewählt wird. Denn der Rat hat das alleinige Vorschlagsrecht für die Vorstandswahl 2019. Deshalb kommt der Abstimmung strategische Bedeutung zu. Derzeit steht eine breite Mehrheit des Rates nach Informationen des Express dem Vorstand kritisch gegenüber.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-macht-30642028
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 886

328

Dienstag, 19. Juni 2018, 08:42

Enkelin von Klaus Hartmann will in den FC-Mitgliederrat

Der Wahlkampf um die Neubesetzung des Mitgliederrates beim 1. FC Köln hat längst begonnen. Im Hintergrund werben inzwischen über 30 Kandidaten um die nötigen 100 Mitglieder-Stimmen, um sich am 10. Oktober für den Mitgliederrat aufstellen lassen zu können. Darunter auch die Enkelin von Ex-Präsident Klaus Hartmann. Drei Wochen vor der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln am 10. Oktober wird Kim Müller 30 Jahre alt. In Berlin aufgewachsen, vom Großvater in Sachen Fußball sozialisiert, seit drei Jahren im Berufsleben als Unternehmensberaterin – nun will sich Müller in den Mitgliederrat wählen lassen.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/06/enkelin-…-mitgliederrat/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang