Donnerstag, 19. Juli 2018, 05:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 107

101

Donnerstag, 14. Juni 2018, 07:40

Leute, diese Aufrechnerei bringt doch nix - das machen alle, um "ihre" jeweiligen Verbrechen zu relativieren. Bei uns kommt das dann gerne aus der rechten Ecke (ohne Euch da hineinstellen zu wollen!). Ich stelle aber auch immer wieder fest, dass uns im Ausland weniger unsere Vergangenheit aufs Brot geschmiert, als vielmehr unser Umgang damit sehr positiv zur Kenntnis genommen wird!
Genau, und das wäre doch ein Grund stolz zu sein. Wenn ich mir überlege, wie die Niederländer beim Umgang mit ihrer kolonialen Vergangenheit in Indonesien rumeiern, dann kann man Deutschland nur loben.
Dafür liefern wir weiter brav Waffen an Saudis etc. die dann überall durch extreme in Europa aufploppen. Wir waren beim Rüstungsexport zeitweise auf Platz 3. Nur unsere Bundeswehr ruft noch Päng Päng beim Manöver... alles geldgeile Wichser. Habe fertig.
Ich finde, das eine (gesellschaftliche Aufarbeitung der Geschichte) hat mit dem anderen (Waffenlieferungen) nur bedingt zu tun. Oder gibt es da einen Zusammenhang, den ich nicht erkenne?
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 447

102

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:26

Leute, diese Aufrechnerei bringt doch nix - das machen alle, um "ihre" jeweiligen Verbrechen zu relativieren. Bei uns kommt das dann gerne aus der rechten Ecke (ohne Euch da hineinstellen zu wollen!). Ich stelle aber auch immer wieder fest, dass uns im Ausland weniger unsere Vergangenheit aufs Brot geschmiert, als vielmehr unser Umgang damit sehr positiv zur Kenntnis genommen wird!
Genau, und das wäre doch ein Grund stolz zu sein. Wenn ich mir überlege, wie die Niederländer beim Umgang mit ihrer kolonialen Vergangenheit in Indonesien rumeiern, dann kann man Deutschland nur loben.
Dafür liefern wir weiter brav Waffen an Saudis etc. die dann überall durch extreme in Europa aufploppen. Wir waren beim Rüstungsexport zeitweise auf Platz 3. Nur unsere Bundeswehr ruft noch Päng Päng beim Manöver... alles geldgeile Wichser. Habe fertig.
Ich finde, das eine (gesellschaftliche Aufarbeitung der Geschichte) hat mit dem anderen (Waffenlieferungen) nur bedingt zu tun. Oder gibt es da einen Zusammenhang, den ich nicht erkenne?

Nun, den könnte man schon sehen. In der Vergangenheit (so bis 80er/frühe 90er) waren "wir" deutlich zurückhaltender was Waffenexporte und militärisches Engagement allgemein betrifft - und das mag durchaus auch mit unserem Geschichtsverständnis zusammenhängen. Diese Zurückhaltung würde ich mir eigentlich wieder wünschen ...
  • Zum Seitenanfang

Hornig

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2017

Beiträge: 508

103

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:05



Dafür liefern wir weiter brav Waffen an Saudis etc. die dann überall durch extreme in Europa aufploppen. Wir waren beim Rüstungsexport zeitweise auf Platz 3. Nur unsere Bundeswehr ruft noch Päng Päng beim Manöver... alles geldgeile Wichser. Habe fertig.


Viel schlimmer: Die bombardieren gerade die am untersten Level der Einkommenspyramide stehenden Jemen-Bewohner!
(Wenn die dann irgendwann in Europa als Vertriebene auftauchen, ist das Geschrei wieder groß.)
Gruß Heinz :winken:
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 9 555

104

Donnerstag, 28. Juni 2018, 12:08

DFB-Pokal: Sonntags in Berlin
Spielort noch offen


Der 1. FC Köln reist am 19. August 2018 zur ersten Runde im DFB-Pokal nach Berlin. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt. Gegner ist der BFC Dynamo. Noch immer ist nicht klar, in welchem Stadion die Partie zwischen dem Klub aus dem Berliner Osten und den Geissböcken ausgetragen wird. Der DFB terminierte die Partie auf Sonntag, den 19. August 2018 um 15.30 Uhr.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/06/dfb-poka…ort-noch-offen/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 9 555

105

Freitag, 29. Juni 2018, 20:00

Spielstätte gefunden: BFC Dynamo empfängt FC im Olympiastadion

Der 1. FC Köln reist im DFB-Pokal ins Olympiastadion. Zwar in der ersten Runde und nicht gegen die Hertha, die Stadt Berlin hat sich dennoch für das Olympiastadion als Austragungsort für die Begegnung zwischen dem BFC Dynamo und dem Effzeh entschieden. Lange Zeit war unklar, wo die DFB-Pokal Partie zwischen dem Regionalligisten und dem 1. FC Köln stattfinden sollte. Nun steht fest: Die Mannschaften kämpfen im Olympiastadion um den Einzug in die nächste Runde. Dies gab der Berliner Sportsenator Andreas Geisel nun bekannt.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/06/spielsta…olympiastadion/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (29. Juni 2018, 21:57)