Donnerstag, 19. Juli 2018, 23:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 804

1 321

Freitag, 29. Juni 2018, 20:31

Das Thema Sprachunterricht geistert doch schon seit Dekaden durchs Geißbockheim. Sunday Oliseh war öfter not in the mute. Ich kann mich an wiederkehrende Presseartikel erinnern, die verpflichtenden Sprachunterricht des FC als Neuheit verkauften. Davon, dass der Sprachunterricht beendet wurde stand aber nie etwas in der Zeitung. Ich bin ein starker Verfechter der These: Sprache ist super wichtig. Es liegt im ureigenen persönlichen Interesse jedes Menschen, die Sprache seiner Umgebung verstehen zu können. Wir reden hier ja nicht von akzentfreien Deutsch, sondern den Grundbegriffen des Fußballs. Ich habe nicht nachgezählt, aber viel mehr als 30 Begriffe werden es wohl nicht sein. Taktische Feinheiten werden doch immer visualisiert, auf der Tafel oder Lap Top. Mere hat gespielt, in der Regel sogar ganz gut. Der ist erst seit der letzten Saison in Deutschland, wie kam der denn klar?Wenn Cordoba mit der Unterstützung eines Dolmetschers 15 Tore schießt hat sich die Investition gelohnt. :fcfc:


Oliseh war übrigens vor ein paar Tagen zu Gast bei Sky Sports New HD.

Inzwischen spricht der richtig gut Deutsch, wohnt in Belgien und sucht nenTrainerjob.

Von mir aus könnte der auch Jogis Nachfolger werden.
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 112

1 322

Freitag, 29. Juni 2018, 21:54

Siehste, das sind so Sachen von Experten beim FC, über die Du uns öfter mal erklärt hast, dass diese Experten es besser wissen müssen.
Das war jetzt aber fies. :lol:

BTW: Der Veh muss aufpassen vehn...ähm...wen er noch alles so verpflichtet. Ich sehe da schon eine Horde Dolmetscher über den Platz laufen. Spanisch. Französisch. Dänisch. Swahili. Polnisch. Griechisch.
Du hast Sächsisch und Hochdeutsch vergessen.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 528

1 323

Freitag, 29. Juni 2018, 22:19

Siehste, das sind so Sachen von Experten beim FC, über die Du uns öfter mal erklärt hast, dass diese Experten es besser wissen müssen.
Das war jetzt aber fies. :lol:

BTW: Der Veh muss aufpassen vehn...ähm...wen er noch alles so verpflichtet. Ich sehe da schon eine Horde Dolmetscher über den Platz laufen. Spanisch. Französisch. Dänisch. Swahili. Polnisch. Griechisch.
Du hast Sächsisch und Hochdeutsch vergessen.
Vielleicht kann man ja einen der Dolmetscher auf der linken Aussenbahn einsetzen?
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 4 898

1 324

Samstag, 30. Juni 2018, 07:02

Mere hat gespielt, in der Regel sogar ganz gut. Der ist erst seit der letzten Saison in Deutschland, wie kam der denn klar?

Eben!
Und wenn ich diesen Artikel diesbezüglich lese bekomme ich erst recht das Kotzen!

https://www.express.de/sport/fussball/1-…hhilfe-30705990
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 4 755

1 325

Samstag, 30. Juni 2018, 07:49

Mere hat gespielt, in der Regel sogar ganz gut. Der ist erst seit der letzten Saison in Deutschland, wie kam der denn klar?

Eben!
Und wenn ich diesen Artikel diesbezüglich lese bekomme ich erst recht das Kotzen!

https://www.express.de/sport/fussball/1-…hhilfe-30705990

Ohne es zu wissen könnte ich mir vorstellen, dass neben „normalem“ Deutsch-Unterricht Spieler wie Pizza sowas bei Meré übernommen haben?! Quasi um ihn auch in seinem lernen zu fördern und es ihm nicht ganz so leicht zu machen?! War das bei Guirassy nicht ähnlich, dass da Modeste diese Aufgabe mit übernommen hat? Oder gab es da einen Dolmetscher?

Bei Cordoba frage ich mich mittlerweile ERNSTHAFT, ob wir da versehentlich einen Zwillingsbruder des ehemaligen Mainzers verpflichtet haben. Los jetzt mal ehrlich: Das kann doch nicht sein, dass der, speziell auch taktisch, gar nichts versteht?! Der war doch in Mainz Stammspieler?! Sowas geht doch nicht, wenn man in einer Mannschaft komplett sprachlich isoliert ist und taktisch so null auf der Kette hat?! Also wirklich NULL, wenn man der Presse glauben will. Der Junge versteht ja anscheinend nichts in BEIDEN Bereichen! Wie bitte ging das dann in Mainz? Ehrlich, das begreife ich nicht.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 804

1 326

Samstag, 30. Juni 2018, 08:43

Unser kleiner Franzose versteht anscheinend schon mehr und das obwohl die Franzosen sich bekanntlich mit andere Sprachen schwertun
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kölsche Ostfriese« (30. Juni 2018, 08:43)

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 112

1 327

Samstag, 30. Juni 2018, 09:33

Mere hat gespielt, in der Regel sogar ganz gut. Der ist erst seit der letzten Saison in Deutschland, wie kam der denn klar?

Eben!
Und wenn ich diesen Artikel diesbezüglich lese bekomme ich erst recht das Kotzen!

https://www.express.de/sport/fussball/1-…hhilfe-30705990

Ohne es zu wissen könnte ich mir vorstellen, dass neben „normalem“ Deutsch-Unterricht Spieler wie Pizza sowas bei Meré übernommen haben?! Quasi um ihn auch in seinem lernen zu fördern und es ihm nicht ganz so leicht zu machen?! War das bei Guirassy nicht ähnlich, dass da Modeste diese Aufgabe mit übernommen hat? Oder gab es da einen Dolmetscher?

Bei Cordoba frage ich mich mittlerweile ERNSTHAFT, ob wir da versehentlich einen Zwillingsbruder des ehemaligen Mainzers verpflichtet haben. Los jetzt mal ehrlich: Das kann doch nicht sein, dass der, speziell auch taktisch, gar nichts versteht?! Der war doch in Mainz Stammspieler?! Sowas geht doch nicht, wenn man in einer Mannschaft komplett sprachlich isoliert ist und taktisch so null auf der Kette hat?! Also wirklich NULL, wenn man der Presse glauben will. Der Junge versteht ja anscheinend nichts in BEIDEN Bereichen! Wie bitte ging das dann in Mainz? Ehrlich, das begreife ich nicht.

Aber wo ist dann der echte, unverfälschte Cordoba hin?

Mich nervt das ganze Thema mittlerweile kolosal. Wer nach drei oder vier Jahren in Deutschland immer noch einen Dolmetscher braucht, um die taktischen Anweisungen des Trainers zu verstehen, hat entweder keinen Bock oder besitzt wenig Spielintelligenz.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 4 755

1 328

Samstag, 30. Juni 2018, 09:42

@Abu
Wie gesagt: WENN das alles so stimmt, verstehe ich nicht, wie er es in Mainz zum Stammspieler gebracht hat. Da wüsste ich gern mal was zu von einem Mainz-Insider, kenne aber leider keinen. Nur da hat es ja anscheinend funktioniert...
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 528

1 329

Samstag, 30. Juni 2018, 12:10

@Abu
Wie gesagt: WENN das alles so stimmt, verstehe ich nicht, wie er es in Mainz zum Stammspieler gebracht hat. Da wüsste ich gern mal was zu von einem Mainz-Insider, kenne aber leider keinen. Nur da hat es ja anscheinend funktioniert...

In Mainz hatte er diesen Osako neben sich.
Oder verwechsel ich da was? Ich werde mich mal bei Frau Neumann schlau machen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 719

1 330

Samstag, 30. Juni 2018, 13:04

Mere hat gespielt, in der Regel sogar ganz gut. Der ist erst seit der letzten Saison in Deutschland, wie kam der denn klar?

Eben!
Und wenn ich diesen Artikel diesbezüglich lese bekomme ich erst recht das Kotzen!

https://www.express.de/sport/fussball/1-…hhilfe-30705990

Ohne es zu wissen könnte ich mir vorstellen, dass neben „normalem“ Deutsch-Unterricht Spieler wie Pizza sowas bei Meré übernommen haben?! Quasi um ihn auch in seinem lernen zu fördern und es ihm nicht ganz so leicht zu machen?! War das bei Guirassy nicht ähnlich, dass da Modeste diese Aufgabe mit übernommen hat? Oder gab es da einen Dolmetscher?

Bei Cordoba frage ich mich mittlerweile ERNSTHAFT, ob wir da versehentlich einen Zwillingsbruder des ehemaligen Mainzers verpflichtet haben. Los jetzt mal ehrlich: Das kann doch nicht sein, dass der, speziell auch taktisch, gar nichts versteht?! Der war doch in Mainz Stammspieler?! Sowas geht doch nicht, wenn man in einer Mannschaft komplett sprachlich isoliert ist und taktisch so null auf der Kette hat?! Also wirklich NULL, wenn man der Presse glauben will. Der Junge versteht ja anscheinend nichts in BEIDEN Bereichen! Wie bitte ging das dann in Mainz? Ehrlich, das begreife ich nicht.

Aber wo ist dann der echte, unverfälschte Cordoba hin?

Mich nervt das ganze Thema mittlerweile kolosal. Wer nach drei oder vier Jahren in Deutschland immer noch einen Dolmetscher braucht, um die taktischen Anweisungen des Trainers zu verstehen, hat entweder keinen Bock oder besitzt wenig Spielintelligenz.
Ich weiß nicht, wie hoch die Intelligenz von Cordoba überhaupt ist. Welchen IQ hat der?
Wenn jemand nicht vollblöd ist und abgekapselt in einem Bunker unter der Erde lebt, müsste er nach einigen Jahren in einem fremden Land wenigstens die Trainingsanweisungen verstehen!

Sehr mysteriös das Ganze......
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 4 898

1 331

Samstag, 30. Juni 2018, 13:49

Mich nervt das ganze Thema mittlerweile kolosal. Wer nach drei oder vier Jahren in Deutschland immer noch einen Dolmetscher braucht, um die taktischen Anweisungen des Trainers zu verstehen, hat entweder keinen Bock oder besitzt wenig Spielintelligenz.
Dieser Cordoba bringt nichts aber auch gar nichts mit um sich selbst weiterentwickeln zu können....ich bin froh wenn der endlich wieder fott ist! :schuetteln:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 793

1 332

Samstag, 30. Juni 2018, 14:25

Das Ganze ist nicht neu beim Effzeh und darum kann ich die momentane Aufregung wenig nachvollziehen:

Petro Geromel kam bekanntlich im Sommer 2008 zum 1. FC Köln.
Erst dem Trainergespann Frank Schaefer/Dirk Lottner fielen anscheinend Verständigungsschwierigkeiten aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse auf und so war zunächst ein Dolmetscher während des Wintertrainingslagers 2011 in Belek sein ständiger Begleiter auf dem Platz.

Anschliessend lernte er zurück in Deutschland intensiv deutsch.und wurde sogar Mannschaftskapitän, stieg aber mit dem Effzeh nach der Saison 2011/2012 ab.
Mit Cordoba geht der Effzeh nun doch nur den umgekehrten Weg.
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (30. Juni 2018, 14:25)

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 4 898

1 333

Samstag, 30. Juni 2018, 16:24

Das Ganze ist nicht neu beim Effzeh und darum kann ich die momentane Aufregung wenig nachvollziehen:
Petro Geromel kam bekanntlich im Sommer 2008 zum 1. FC Köln.
Erst dem Trainergespann Frank Schaefer/Dirk Lottner fielen anscheinend Verständigungsschwierigkeiten aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse auf und so war zunächst ein Dolmetscher während des Wintertrainingslagers 2011 in Belek sein ständiger Begleiter auf dem Platz.

Anschliessend lernte er zurück in Deutschland intensiv deutsch.und wurde sogar Mannschaftskapitän, stieg aber mit dem Effzeh nach der Saison 2011/2012 ab.
Mit Cordoba geht der Effzeh nun doch nur den umgekehrten Weg.

Na dann sei froh,dass DU da die Ruhe selbst bist..... :whistling:

Ich rege mich sehrwohl allein schon über seine Einstellung auf nach ein paar Jahren Deutschland kein einziges Wort Deutsch zu sprechen bzw. anscheinend zu WOLLEN! :schuetteln:

Das ist ein Unding und spiegelt das ganze Dilemma um diesen Spieler wieder!
....für mich ist das Ganze untragbar,sorry!
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 959

1 334

Samstag, 30. Juni 2018, 17:08

Das Ganze ist nicht neu beim Effzeh und darum kann ich die momentane Aufregung wenig nachvollziehen:
Petro Geromel kam bekanntlich im Sommer 2008 zum 1. FC Köln.
Erst dem Trainergespann Frank Schaefer/Dirk Lottner fielen anscheinend Verständigungsschwierigkeiten aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse auf und so war zunächst ein Dolmetscher während des Wintertrainingslagers 2011 in Belek sein ständiger Begleiter auf dem Platz.

Anschliessend lernte er zurück in Deutschland intensiv deutsch.und wurde sogar Mannschaftskapitän, stieg aber mit dem Effzeh nach der Saison 2011/2012 ab.
Mit Cordoba geht der Effzeh nun doch nur den umgekehrten Weg.

Na dann sei froh,dass DU da die Ruhe selbst bist..... :whistling:

Ich rege mich sehrwohl allein schon über seine Einstellung auf nach ein paar Jahren Deutschland kein einziges Wort Deutsch zu sprechen bzw. anscheinend zu WOLLEN! :schuetteln:

Das ist ein Unding und spiegelt das ganze Dilemma um diesen Spieler wieder!
....für mich ist das Ganze untragbar,sorry!


Da bin ich ganz bei Dir, Dropi.
Der Cordoba scheint entweder Doof zu sein oder aber Arogant.
Ich bin selbst ein Fremdsprechen Legastheniker, jedoch bekomme ich es hin, in meinen Urlaubslaendern Tuerkei und Spanien alles Lebensnotwendige in der Landessprache zu bestellen.
30 bis 40 Deutsche Begriffe sollten doch in Cordobas Hirn passen,
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 793

1 335

Samstag, 30. Juni 2018, 22:04

@ Norbert und Jörgi

Norbert, dir dürfte doch meine Ironie bekannt sein.
Aus dem Schlusssatz ist doch eine Pointe zu folgern.

Jörg, besser wäre wohl ein ;) gewesen.
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 804

1 336

Samstag, 7. Juli 2018, 14:11

Das Ganze ist nicht neu beim Effzeh und darum kann ich die momentane Aufregung wenig nachvollziehen:
Petro Geromel kam bekanntlich im Sommer 2008 zum 1. FC Köln.
Erst dem Trainergespann Frank Schaefer/Dirk Lottner fielen anscheinend Verständigungsschwierigkeiten aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse auf und so war zunächst ein Dolmetscher während des Wintertrainingslagers 2011 in Belek sein ständiger Begleiter auf dem Platz.

Anschliessend lernte er zurück in Deutschland intensiv deutsch.und wurde sogar Mannschaftskapitän, stieg aber mit dem Effzeh nach der Saison 2011/2012 ab.
Mit Cordoba geht der Effzeh nun doch nur den umgekehrten Weg.

Na dann sei froh,dass DU da die Ruhe selbst bist..... :whistling:

Ich rege mich sehrwohl allein schon über seine Einstellung auf nach ein paar Jahren Deutschland kein einziges Wort Deutsch zu sprechen bzw. anscheinend zu WOLLEN! :schuetteln:

Das ist ein Unding und spiegelt das ganze Dilemma um diesen Spieler wieder!
....für mich ist das Ganze untragbar,sorry!


Da bin ich ganz bei Dir, Dropi.
Der Cordoba scheint entweder Doof zu sein oder aber Arogant.
Ich bin selbst ein Fremdsprechen Legastheniker, jedoch bekomme ich es hin, in meinen Urlaubslaendern Tuerkei und Spanien alles Lebensnotwendige in der Landessprache zu bestellen.
30 bis 40 Deutsche Begriffe sollten doch in Cordobas Hirn passen,



Bira und Cerveza :prost:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang