Montag, 15. Oktober 2018, 10:53 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 979

101

Donnerstag, 12. April 2018, 00:26

Frumpy ist eine Eissorte - also sowas wie Flutschfinger.
Fluschti ist kein Fruchtlutschbonbon, sondern ein Lutschfruchtbonbon.

https://www.youtube.com/watch?v=fpkGQUqnotg
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 979

102

Sonntag, 8. Juli 2018, 23:17

Die besten Alben des 21. Jahrhunderts

Kinder, wenn Ihr weiter so auf diesen komischen Verein starrt, der Euch sovielen Kummer macht, werdet Ihr noch krank, ich sag´s Euch. Das ist nicht gut. Das ist keine Lebensqualität. Das ist noch nichtmal Fußball. Das ist gar nix.

Loslassen lernen. Sich schönen Dingen zuwenden. Ich als der Coach für innere Hygenie hier im Forum habe mir was ausgedacht, die zehn besten Alben des bisherigen 21. Jahrhunderts. Das Genre ist egal. Der Paps kann auch Andrea Berg listen, der Joga Bruckner mit Celibidache und der Cali diese Greta van Fleet. Nur, mind you, das 21. Jhdt. begann am 1. Januar 2001!

Ich habe da schonmal was vorbereitet... und würde mich über Empfehlungen Eurerseits sehr freuen, denn ich bin gerade in einer Phase, wo ich offen für viel Neues bin (solche Phasen halten bei mir gewöhnlich nicht so lange, deshalb ran).


1. Jane´s Addiction – Strays (2003)

Das Über-Album der letzten 17 Jahre! Eine Lehrstunde in Sachen "echter Groove", allein das aus zwei Gitarren, Bass und Bassdrum kombinierte Riff von "Suffer some" rockt mehr als alle Riffs von AC/DC zusammengenommen - und ich lege noch "Satisfaction" und "Smoke on the water" obendrauf. Unfaßbar und traurig, daß diese großartige Band acht Jahre später mit "The Great Escape Artist" eine derartige Schrottscheibe abliefern konnte... "Strays" aber bleibt!

2. Extreme - Saudades De Rock (2008]

Das Pendant zum gerade genannten Album, welches ebenfalls in Sachen Groove und Riffrock Maßstäbe in einer von Muse und den Foo Fighters verseuchten Szene gesetzt hat. Nuno mit einigen seiner Songwriter-Sternstunden. Weltklasse-Vocals von Gary Cherone. Der Song "Interface", den Nuno zuvor auf einem Soloalbum schon eingespielt hatte, ist für die meisten wahrscheinlich der zugänglichste dieser LP.

3. Harem Scarem - Weight Of The World (2002)

Das wird hier niemandem auch nur das geringste sagen und wohl auch letztlich keinen interessieren, also brauche ich auch nix dazu zu schreiben. Ist allerdings für jeden, der herausragende Melodien mit extrem geschmackvollen Gitarrenriffs kombiniert hören will, ein wirklicher Geheimtip.

4. Tool - Lateralus (2001)

Dazu muß man nix mehr sagen.

5. Joanna Newsom - Ys (2006)

Abgedrehtes Zeuchs, große Kunst und eine Meisterleistung der quäkenden Harfinistin von extrem hohen Songwritergnaden.

6. Europe - Secret Society (2006)

Ja, das waren einmal die mit "Final Countdown", aber was sie im 21. Jhdt. machen, hat mit diesen Jugendsünden rein gar nichts mehr zu tun. "Secret" Society" rockt einfach nur drauflos, daß es eine Freude ist. Den Bluesern hier seien daneben auch die Scheiben "Bag Of Bones" von 2013 und die vielgepriesene "War Of Kings" von 2015 ans Herz gelegt. Wird Euch gefallen!

7. Gov´t Mule - High & Mighty (2006)

Umwerfende Spannungsbögen, es wechseln harte Riffrocker mit sehr intimen, langen Gitarrensoli ("Endless parade") ab. Eine ihrer besten.

8. Derek Trucks Band - Songlines (2006)

Mit großem Abstand Derek Trucks´ beste Scheibe. Da war noch Mike Mattison der Sänger, eine irre Stimme und tolle, tolle Songs. Hier stimmt (noch) alles. Dann kamen zunächst Doyle Bramhall ("Already Free") und dann Susan Tedeschi ("Revelator") und aus war´s mit der Herrlichkeit. Mike Mattison wurde zum Backgroundsänger degradiert - eine Schande ist das.

9. Rush - Snakes & Arrows (2007)

Die letzte große Platte einer der besten Bands aller Zeiten. Schöne Songs, trickreiches Arrangement. Toll aufgenommen, mit sehr viel Liebe zum Detail komponiert und gespielt. Allein Geddy Lees Bass im ersten Song ist den Kauf der Scheibe wert.

10. Fates Warning - Theories Of Flight (2016)

Ihre beste. Wahnsinnig gutes Material. Hat mich umgehauen und hätte ich der Band nicht mehr zugetraut.


Ein Kuriosum sei noch erwähnt: "Gentle Storm - The Diary" von 2015. Das sind Arjen Lucassen und Anneke van Giersbergen, welche letztere alle Vocals (auch Background) selbst eingesungen hat. Es gibt dieses Konzeptalbum um Michiel de Ruyter, den ndl. Seehelden des 17. Jhdts., einmal in der eher akustischen Folk-Version (erste drei LP-Seiten) und in der elektrischen Heavy-Version (Seiten 4 bis 6). Wer sich bei YT die Videos zu "Heart of Amsterdam" oder "Shores of India" (Anneke als Inderin) anguckt, wird schreien vor Lachen. Ich mag das. :;)

Vielleicht habt Ihr ja auch gute Musik, die Ihr hier nennen wollt?!

Gruß an die Musik-Gemeinde, Einstein :winken:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Graf Wetter vom Strahl« (9. Juli 2018, 01:08)

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 821

103

Montag, 9. Juli 2018, 21:39

Bad Company. Die hab ich mal als Vorgruppe von Andrea Berg gesehen. Echt gut die Jungs. Ich hatte mal ne Platte von denen, das muß also vor 2001 gewesen sein und gilt vielleicht nicht. Vielleicht war der Hauptact auch Lena Valaitis, ich weiß es nicht mehr. Aber Bad Company war echt gut. Und der Sänger konnte singen, die Stimme klang nach all right now, son Hit aus den frühen 70ern.
Wie dem auch sei, aus diesem Jahrhundert fällt mir außer der Berg nix ein. Vielleicht die Strokes, Pearl jam sind auch zu alt. Die Helden der letzten Jahre sind ja eher Computerfreaks, also nix für mich.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derpapa« (9. Juli 2018, 21:39)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 405

104

Montag, 9. Juli 2018, 22:04

Bad Company. Die hab ich mal als Vorgruppe von Andrea Berg gesehen. Echt gut die Jungs. Ich hatte mal ne Platte von denen, das muß also vor 2001 gewesen sein und gilt vielleicht nicht. Vielleicht war der Hauptact auch Lena Valaitis, ich weiß es nicht mehr. Aber Bad Company war echt gut. Und der Sänger konnte singen, die Stimme klang nach all right now, son Hit aus den frühen 70ern.
Wie dem auch sei, aus diesem Jahrhundert fällt mir außer der Berg nix ein. Vielleicht die Strokes, Pearl jam sind auch zu alt. Die Helden der letzten Jahre sind ja eher Computerfreaks, also nix für mich.
Die Helden der letzten Jahre.......... dazu fällt mir ein Song unsrer Helden ein...... Dust in in the wind
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 821

105

Montag, 9. Juli 2018, 22:16

Bad Company. Die hab ich mal als Vorgruppe von Andrea Berg gesehen. Echt gut die Jungs. Ich hatte mal ne Platte von denen, das muß also vor 2001 gewesen sein und gilt vielleicht nicht. Vielleicht war der Hauptact auch Lena Valaitis, ich weiß es nicht mehr. Aber Bad Company war echt gut. Und der Sänger konnte singen, die Stimme klang nach all right now, son Hit aus den frühen 70ern.
Wie dem auch sei, aus diesem Jahrhundert fällt mir außer der Berg nix ein. Vielleicht die Strokes, Pearl jam sind auch zu alt. Die Helden der letzten Jahre sind ja eher Computerfreaks, also nix für mich.
Die Helden der letzten Jahre.......... dazu fällt mir ein Song unsrer Helden ein...... Dust in in the wind
Gibt bestimmt noch ein paar coole Bands, aber alles in allem ist die musikalische Entwicklung der Rockmusik parallel zur Entwicklung des 1.FC Köln verlaufen. Where have all the good times gone, sowas kriegen die heute nicht mehr hin. Könnte glatt die Höhner-Hymne ersetzen, passt doch.
  • Zum Seitenanfang

Sleazy23

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 434

106

Montag, 9. Juli 2018, 23:42

So, hier meine Liebliingsreifen der 2000er, obwohl ich der Meinung bin, das das künstelerische Output zwischen den 60er und 80er 1000000fach grösser und besser war!
-David Bowie - "Blackstar" ( 2016)
Ein würdiges Abschlussalbum des besten Musikers dieses Planeten, der so vielseitig war wie kaum ein Anderer!
-Nick Cave - " No more shall we part" (2001)
Auch in Würde gealtert! So aggressiv, wie Er Ende der 70er und Anfang der 80er war, desto,ruhiger wurde Er in den 2000ern! Fast alle Songs wären perfekte Lieder für eine Beerdigung! God is in the house eins der besten Lieder von Cave! Hab Ihn dieses Jahr live in Hamburg gesehen und es war absolut magisch! Das der Mann nach dem Tod seines Sohnes noch so eine Kraft entfalten kann, verdient höchsten Respekt!
-Arctic Monkeys - " Whatever people say....."(2006)
Schnörkeloser PostPunk, sehr roh und einfach, trotzdem genial! Mein Lieblingssong, der leider auf keinem Album enthalten ist, ist "Leave, before the lights go on"( geiles Video)
-Gorillaz - "1st", "Demon days", Plastic Beach (2001,2005,2010)
Bunter Mix aus Reggae, Punk, Disco, Electro usw! Sehr vielseitig, aber nicht jedermanns Sache
- The Libertines - "Up the bracket" (2002)
-Air - "10000 hertz legend" ( 2001)
Ich mag die französischen Electro Bands wie Air und Daft Punk ( Mag man gar nicht von mir denken, aber ich spiele selbst seit Jahren mit analogen Synthesizern und Samplern
X-TG - "desertshore/Final report" 2012
Reunion von Throbbing Gristle, meine absolute Lieblingsband, die von 99,9% aller Leute dieser Erde gehasst wird! Kein Vergleich zu den 70er/80er, aber für mich ein absolutes Highlight der 2000er
-Chris Carter - "Chemistry Lessons Volume one" 2018
Der Modularspezialist von Throbbing Gristle,suf dessen Reifen ich schon seit Jahrzehnten gewartet habe!
So, ich denke, die meisten können mit meiner Liste nix anfangen, aber wie gesagt, ich habe zuhause tausende Schallplatten, die aber wohl nur zu 2-3% aus den 2000ern ist
So long
  • Zum Seitenanfang

Sleazy23

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 434

107

Montag, 9. Juli 2018, 23:55

BTW: Vielleicht sollten wir jede Woche eine neue " Liste" erstellen, gerade in der Sommerpause! Son eine Art " Chartshow" für FC-Junkeys! Die besten Alben 1980, 1981 usw, die besten Coversongs, schlechteste Alben von Lieblingskünstler, bestes Liveerlebnis usw!
Nur ein Vorschlag, wenn jemand Bock hat!
Man kann ja jeden Sonntag ein neues Thema "anschneiden"
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 853

108

Dienstag, 10. Juli 2018, 00:13

RE: Die besten Alben des 21. Jahrhunderts


Das Genre ist egal. Der Paps kann auch Andrea Berg listen, der Joga
Bruckner mit Celibidache und der Cali diese Greta van Fleet. Nur, mind
you, das 21. Jhdt. begann am 1. Januar 2001!

Sehr richtig. Aber Chelibidache war da schon lange tot, von Bruckner zu schweigen. Wie bringt man die jetzt dennoch in die Liste? ;(

Aixbock
Je suis Kim Levengrad Yehezkel, Ziv Hajabi




"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 241

109

Dienstag, 10. Juli 2018, 00:53

Wenn ich mir hier den Musikgeschmack einiger anwesenden User so ansehe dann sollten wir besser die Charts zeitlich leicht nach hinten anpassen....

......so ab 1940 oder so..... :whistling:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (10. Juli 2018, 00:54)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 979

110

Dienstag, 10. Juli 2018, 02:01

Gute Nacht allerseits,

danke, Sleaze, auf Dich ist echt Verlaß! Immerhin einer, der hier etwas Substantielles beiträgt. Bei den ganzen Postings zu Testpielen des 1.FC Köln und dessen Mannschaft habe ich ein wenig Sorge, das könnte hier mehr und mehr zu einem Fußballforum werden.

Lieber Aix, an Celis Lebenszeit habe ich gar nicht gedacht bei meinen billigen Provokationen, Du hast recht, er ist genau dann gestorben, als ich mit der Klassik angefangen hatte. Auf ihn werden wir im 21. Jhdt. also wohl verzichten müssen. Aber ich hätte wirklich etwas mehr von Euch erwartet, gute Tips, was in den letzten 17 1/2 Jahren so gewesen ist.

Aber Ihr sagt ja unisono, es habe nicht viel Gutes gegeben. Das ist mißlich. Und Paps, Andrea Berg hast Du mir übel genommen, was? :D Ja, manche muß man etwas kitzeln...

Na gut, dann gehen wir zurück zeitlich. Aber erwartet nicht, daß ich die Sienziger in eine Liste bringen kann. Das geht beim besten Willen nicht, ich meine, wie soll man bspw. sowas "Bitches Brew", "Pink Moon", "Selling England By The Pound", "Hemispheres", "Physical Grafitti", "Mahavishnu Orchestra", "Exile On Mainstreet" etc. etc. unter ein Dach bringen?

Und in den Sechzigern beinahe genauso schwierig. Also, dazu sehe ich mich außerstande. Aber die 80er, das könnte so gerade eben gehen. Obwohl auch da: "Moving Pictures", "Pirates", "Swordfishtrombones", "Fair Warning", "Operation Mindcrime", "Gretchen Goes To Nebraska", "Reign In Blood"... es geht einfach nicht, es geht nicht. Jahrfünfte wären besser. Oder einfach gleich Woche für Woche... :whistling:

Aber daß Ihr gar nix aus dem 21. Jhdt. habt, ist echt schwach.
  • Zum Seitenanfang

Sleazy23

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 434

111

Dienstag, 10. Juli 2018, 04:44

Gute Nacht allerseits,

danke, Sleaze, auf Dich ist echt Verlaß! Immerhin einer, der hier etwas Substantielles beiträgt. Bei den ganzen Postings zu Testpielen des 1.FC Köln und dessen Mannschaft habe ich ein wenig Sorge, das könnte hier mehr und mehr zu einem Fußballforum werden.

Lieber Aix, an Celis Lebenszeit habe ich gar nicht gedacht bei meinen billigen Provokationen, Du hast recht, er ist genau dann gestorben, als ich mit der Klassik angefangen hatte. Auf ihn werden wir im 21. Jhdt. also wohl verzichten müssen. Aber ich hätte wirklich etwas mehr von Euch erwartet, gute Tips, was in den letzten 17 1/2 Jahren so gewesen ist.

Aber Ihr sagt ja unisono, es habe nicht viel Gutes gegeben. Das ist mißlich. Und Paps, Andrea Berg hast Du mir übel genommen, was? :D Ja, manche muß man etwas kitzeln...

Na gut, dann gehen wir zurück zeitlich. Aber erwartet nicht, daß ich die Sienziger in eine Liste bringen kann. Das geht beim besten Willen nicht, ich meine, wie soll man bspw. sowas "Bitches Brew", "Pink Moon", "Selling England By The Pound", "Hemispheres", "Physical Grafitti", "Mahavishnu Orchestra", "Exile On Mainstreet" etc. etc. unter ein Dach bringen?

Und in den Sechzigern beinahe genauso schwierig. Also, dazu sehe ich mich außerstande. Aber die 80er, das könnte so gerade eben gehen. Obwohl auch da: "Moving Pictures", "Pirates", "Swordfishtrombones", "Fair Warning", "Operation Mindcrime", "Gretchen Goes To Nebraska", "Reign In Blood"... es geht einfach nicht, es geht nicht. Jahrfünfte wären besser. Oder einfach gleich Woche für Woche... :whistling:

Aber daß Ihr gar nix aus dem 21. Jhdt. habt, ist echt schwach.


Danke, werter Graf!
Neben dem FC ist die Musik meine grosse Leidenschaft! Ich habe in der 5 Klasse sogar als Berufswunsch " Popstar" angegeben. Hat leider nicht geklappt, obwohl ich verdammt nah dran war! Mitte der 80er gab es 2 Synthi-Pop Duos in Delmenhorst,die eine hiess " Act of Settlement"( Ich und mein Cousin) und "Scientic Fleur" mit einem gewissen Martin Scholz als Sänger, immer noch ein sehr guter Kumpel von mir! Man hat sich damals ausgetauscht, Instrumente geteilt und irgendwann wollten wir "fusionieren"! Aber mein Cousin und und Martin konnten sich nicht einigen, wer denn dann singt! Ausserdem war unsere Musik zu sehr " Depeche Mode- lastig, da hat mir irgendwann die persönliche Note gefehlt! Das Ende vom Lied war dann, dass sich beide Duos getrennt haben, ich seitdem alleine Mucke mache, und die Geschichte von Martin Scholz ist ja bekannt ( Touche usw) . Mittlerweile
gehe ich immer mit meinem Fieldrecorder auf die Strasse und nehme Geräusche des Alltags auf, drehe sie durch meinem analogen Sampler (Emax I), und unterlege Sie dann mit geilen Synthi- Sounds( Andere sagen, das ist purer Krach, aber watt solls!
Also in Sachen Musik diskutiere ich immer gerne mit! Schönen Gruss
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 290

112

Dienstag, 10. Juli 2018, 20:06

Ach da gibt es schon was. In lockerer Reihenfolge eine kleine Auswahl. Leider klappt das Editieren mal wieder nicht richtig.

Herman Brood - Ciao Monkey

Eminem - The Eminem Show
Le Tigre - This Island
Ali Farka Touré - Savane
Amy Whinehouse - Back to Black

Tito and Tarantula - Back into the Darkness

Turbonegro - RocknRoll Machine
Peter Fox - Stadtaffe

Seeed - New Dubby Conquerors
Oma Hans - Oma Hans
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 979

113

Dienstag, 10. Juli 2018, 23:53

Danke, Abu. Krasses Zeugs haste da. Tito & Tarantula! :D Aber wo ist Oma Sharif?
  • Zum Seitenanfang