Montag, 22. Oktober 2018, 02:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 281

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:20

Ich weiß nicht, warum Spieler, die über Jahre zweite oder dritte BL gespielt haben, nun beim FC plötzlich erstligareif sein sollen. Ich verstehe das wirklich nicht und es hat mir auch noch keiner plausibel erklären können. Da ist nur das Prinzip Hoffnung zu lesen.
Fast alles, was irgendwie wirklich Qualität hatte, wurde verkauft. Wimmer, Modeste, Bittencourt und Osako. Ne solide Abwehr verscherbelt und ein guter Sturm genauso. Jetzt kaufen wir wieder in den unteren Ligen ein, geben denen lange Verträge und hoffen, dass es irgendwie klappen möge mit dem Aufstieg. Komischer Plan.

Ist das nicht ein bisschen übertrieben? Ich geh jetzt nur von den mir genannten aus. Schaub und Schmitz kommen nicht von „unten“. Und den Stamm-RV kriegst du nunmal genausowenig aus Liga 1, wie den Stamm OM aus einer der Top-Ligen. Zumindest eher nicht als Zweitligist. Und bei so einem Spieler wie Hauptmann ist die „Hoffnung“ doch normal?! Woher willst du denn einen hoffnungsvollen Jungspund bekommen? In dem sieht man entweder das Potential auch für Liga 1 oder halt nicht. Darauf bauen doch solche Transfers auf?!
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 282

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:24

@Powerandi
Das weiß doch überhaupt keiner, ob wir ihn für 2,5 Mios. bekommen hätten?! Vielleicht wollte der unbedingt nach Dänemark um EL zu spielen und hat jetzt erst gerafft, dass es da nix ist für ihn?! War doch auch sein erster Wechsel ins Ausland? Und vielleicht wollte Mainz den auch schon vorher, aber er wollte nicht?! Und vielleicht hätten die Kieler für einen Wechsel zur Konkurrenz auch da schon mehr aufgerufen?! Und ja, vielleicht haben wir auch gepennt! Aber trotzdem alles vielleicht vielleicht vielleicht....
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 403

2 283

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:45

Das wäre ja Wahnsinn, wenn wir für Drexler über 4 Mio. Euro zahlen würden. Vor wenigen Wochen hätte der FC ihn noch für 2,5 Mio. Euro bekommen.
Wieso? Wer billig kauft, kauft 2x, daher zahlen wir doch lieber direkt einen hohen Preis. :lol:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 844

2 284

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:49

Ich weiß nicht, warum Spieler, die über Jahre zweite oder dritte BL gespielt haben, nun beim FC plötzlich erstligareif sein sollen. Ich verstehe das wirklich nicht und es hat mir auch noch keiner plausibel erklären können. Da ist nur das Prinzip Hoffnung zu lesen.
Fast alles, was irgendwie wirklich Qualität hatte, wurde verkauft. Wimmer, Modeste, Bittencourt und Osako. Ne solide Abwehr verscherbelt und ein guter Sturm genauso. Jetzt kaufen wir wieder in den unteren Ligen ein, geben denen lange Verträge und hoffen, dass es irgendwie klappen möge mit dem Aufstieg. Komischer Plan.

Ist das nicht ein bisschen übertrieben? Ich geh jetzt nur von den mir genannten aus. Schaub und Schmitz kommen nicht von „unten“. Und den Stamm-RV kriegst du nunmal genausowenig aus Liga 1, wie den Stamm OM aus einer der Top-Ligen. Zumindest eher nicht als Zweitligist. Und bei so einem Spieler wie Hauptmann ist die „Hoffnung“ doch normal?! Woher willst du denn einen hoffnungsvollen Jungspund bekommen? In dem sieht man entweder das Potential auch für Liga 1 oder halt nicht. Darauf bauen doch solche Transfers auf?!
Du hast die Kurve von London nach Regensburg eben schneller hinbekommen als ich. Wir kaufen immer nur hoffnungsvolle Jungspunde und mit dem Plan sind wir jetzt wieder in Liga 2.

Es macht auch ehrlich gesagt keinen großen Spaß mehr noch was zu schreiben. Einer hat was von Murmeltiertag geschrieben und er hat recht. Die einen finden (fast)alles in Ordnung und die anderen finden (fast) alles kritikwürdig, was die Experten so treiben beim FC.
Hauptmann und Bader fand ich gestern grottig, Schmitz so lala und Schaub hab ich nicht am Ball gesehen. Sie sollen ihre Chancen bekommen, gegen die Krücken aus Liga 2 werden sie sich ja wohl durchsetzen können, sonst hätten die Experten sie nicht verpflichtet.

Sach mal, Smokie, findest du die Entwicklung des FC eigentlich gut, oder sagen wir, ganz in Ordnung? So schreibst du jedenfalls und nicht nur du... :fcfc:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derpapa« (18. Juli 2018, 20:10)

Chicago

Schüler

Registrierungsdatum: 29. November 2017

Beiträge: 150

2 285

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:57

@Chicago
Ach und dann waren sie keine Verstärkungen zusammen in der IV? Ja sorry, hab ich dann anscheinend total falsch gesehen :weihnachten:
Und was zwei Backups geschafft haben, ist absolut keinem unserer jetzigen Spieler zuzutrauen? Naja, vielleicht ja doch, hast dich ja immerhin zu keinem der genannten Neuen geäußert ;)


Jetzt lenk mal nicht ab. Du weißt genau, wie ich es meine. Söre hatte immerhin die italienische Taktikschule besucht und Heintz war ein junger talentierter Zweitligaspieler, der bei mehreren Vereinen unter Beobachtung stand. Der sofortige Einsatz war dann aber eher dem Verkauf von Wimmer und der Verletzung von Maroh geschuldet. Das es funktioniert hat, war jetzt so nicht unbedingt zu erwarten, den kein Erstligatrainer geht so gern ohne Not mit zwei Erstligarookies als IV in die Saison. Wenn es nämlich in die Hose geht, hat man relativ schnell die Bude voll.

Aber ob nun gute Vorbereitung oder nicht, nach dem Desaster der Vorsaison wüsste ich jetzt nicht, warum man den Verein jetzt bereits mit Vorschlusslorbeeren zuschütten soll. Eine gesunde Skepsis scheint mir dringend angebracht, ob es nun AV ist, dessen Schals ich übrigens mag, ein Gentleman sollte immer stilvoll gekleidet sein ^^ oder gar der neue Trainer, der bis zum Beweis des Gegenteils erstmal bei mir als Stale 2.0 läuft. Auch der hat sich ja Meriten erworben, nur passte leider die Truppe nicht zu seinem System. Ob die gegenwärtige Elf jetzt passt, können wir realistisch erst im Laufe der Saison beurteilen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt, aber beim FC muss man immer auf der Hut sein, denn den Verantwortlichen ist eigentlich jede Dummheit zuzutrauen.

Das man allerdings als Fan, der hier immer die sog. Rationalität anmahnt, dies immer wieder verdrängt, werde ich nie verstehen. Für mich ist der FC erstmal in der Bringschuld. Sollte es funktionieren, gibt es ein fettes Lob. Geht es schief, dann brennt man halt bis auf die Grundmauern, macht beim niederen Personal die Sache mit den schwarzen und weissen Steinen, kreuzigt die mittlere Verantwortungsebene und mit den Jungs ganz oben machen wir die Nummer mit den Löwen, zwar privat aber sehr hungrig.

Das hat früher funktioniert und dürfte auch heute mehr als wirksam sein. Dem Imperator dürfte das auch gefallen.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 690

2 286

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:01

@Powerandi
Das weiß doch überhaupt keiner, ob wir ihn für 2,5 Mios. bekommen hätten?! Vielleicht wollte der unbedingt nach Dänemark um EL zu spielen und hat jetzt erst gerafft, dass es da nix ist für ihn?! War doch auch sein erster Wechsel ins Ausland? Und vielleicht wollte Mainz den auch schon vorher, aber er wollte nicht?! Und vielleicht hätten die Kieler für einen Wechsel zur Konkurrenz auch da schon mehr aufgerufen?! Und ja, vielleicht haben wir auch gepennt! Aber trotzdem alles vielleicht vielleicht vielleicht....


Wenn die Dänen ihn für 2,5 Mio. Euro holen, hätten wir Drexler sicherlich auch für eine ähnliche Ablösesumme bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß wir noch einen besonderen Geißbock-Zuschlag zahlen müssen.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (18. Juli 2018, 20:02)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 479

2 287

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:01

Eins ist doch wohl klar. Seit 25 Jahren läufts bei uns Scheisse.
Mit einer Ausnahme und die fûhrte uns letztendlich wieder in Liga 2.
Erzähl mir doch keiner was von guten Spielern, ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel, erzähl mir keiner was von Scouts die professionell sind, erzähl mir keiner was von ebensolcher Vereinsfûhrung, von guten Trainern etc pp.....
und auch jetzt oder in allzunaher Zukunft wirds wieder und wieder in die Hose gehn.
Da kann man doch drauf wetten.
Unsre fetten Jahre sind definitiv vorbei.
Für immer
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 479

2 288

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:05

Du hast dich in der letzten Saison nicht mit der Zweiten Liga befasst. Ansonsten wäre dir Drexler ein Begriff. Der Junge war der überragende Mittelfeldspieler, Assist und Tore, dazu waren einige durchaus sehenswert. Im Kicker Manager Spiel der mit Abstand punktbeste Spieler der Saison.
Absolut. Der ist enorm torgefährlich. Ich habe ohnehin nicht verstanden, warum wir ihn nicht sofort geholt haben, sondern ihn nach Dänemark haben ziehen lassen.
Was ihr so alles kuckt, ich hab letzte Saison erste Liga gesehn
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 289

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:08

@Powerandi
Wir scheinen in DIESEM Punkt gänzlich unterschiedliche Ansichten zu haben. Wenn ein Spieler unbedingt weg will und ich ihm keine großen Steine in den Weg legen möchte, halte ich es sogar für ÜBLICH, dass die direkte Konkurrenz was drauflegen muss, um ihn zu bekommen. Und nochmal: Keiner weiß, was der Spieler ursprünglich wollte.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 290

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:17

@Papa
Deine Frage an mich müsste man genauer definieren. Ich halte den Abstieg für eine Katastrophe, eben WEIL wir durch eine total übertrieben gute Saison (durch uns und durch andere) auf einmal da standen, wo es kaum einer vermutet hätte. Und DA, an diesem Punkt, wurde aus unterschiedlichsten Gründen vielfach falsch gehandelt. DAS war eine Katastrophe.
ABER ich habe mich eben recht schnell mit dem IST-Zustand abgefunden, der da jetzt heißt zweite Liga. Alles andere bringt ja doch nichts. Und hier bin ich recht neutral in meiner Sichtweise.
Es läuft (noch?) nicht so, wie wir alle uns das vorstellen, aber das halte ich aufgrund der Unstände für völlig normal. Wir haben einen neuen Coach, der der Mannschaft ein offensiveres Gesicht geben soll, nach Jahren in einem defensiveren System. Und das braucht Zeit, völlig Ligen-unabhängig. Hätten wir die Klasse mit Stöger gehalten und der wäre dann gegangen, wäre es ja nichts anderes. Neuer Trainer, neues System, neue Probleme. So ist das nunmal.
Ich bin ja auch keinesfalls Mega-euphorisch und sage, wir klatschen alles weg. Aber ich muss auch nicht zwingend alles und jeden negativ beurteilen. Aber wer weiß: Wenn man jeden Neuzugang als bestenfalls Zweitliga-tauglich beurteilt, kann man sich ja am Ende vielleicht etwas mehr freuen, wenn doch mehr bei rumkommt
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 267

2 291

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:36

Also wenn man sich in Liga zwei etablieren will dann hat Veh bis dato sehr gute Arbeit geleistet...meine Meinung!

Selbst wenn wir von Anfang an nen guten Start hinlegen sollten(wovon ich keineswegs überzeugt bin!) heisst das mit diesem Kader noch lange nicht,dass wir neben dem HSV souverän die Liga rocken werden.

Auch wenn es hier niemand mehr hören mag:

Die bisherige Vorbereitung lief alles andere als optimal....das ist zumindest für mich alarmierend!
Selbst wenn wir drei Spieltage vor Schluss mit acht Punkten an der Spitze liegen, ist das nicht sicher.


Naja,

die Grätsche zwischen suboptimaler Vorbereitung und deiner Bemerkung halte ich eher für deplatziert!
Sag doch einfach mal, was an der Vorbereitung bisher suboptimal war. Es wird ein neues System einstudiert, da ist es ganz normal, dass es am Anfang Schwierigkeiten gibt.
Ich halte sowohl Systemumstellung als auch bisherige Fortschritte für durchaus gut. Gegen Watford hat man schon gut sehen können, wie der FC spielen will. Und in ein paar Wochen wird man sehr viel weiter sein, ich hab da gar keine Angst.

Das fragst du noch??? :schwitzen:

Was hast DU denn für Testspiele gesehen(außer mit Abstrichen Watford) und was hat dich deiner Meinung nach so überzeugt,dass du dir bis dato keine Angst vor der kommenden Saison machst?


Also ich mache mir ob des bis dato Gesehenen Sorgen.....schön dass es für dich gänzlich anders ist! :whistling:

Wenn ich davon ausgehe,dass Höger sowie Risse wohl nicht mehr richtig in Tritt kommen und Veh keinerlei Neuzugänge vermelden wird dann werden meine Sorgen noch größer!

Verkleinern tun sie sich auch nicht wenn Veh bzw. Anfang Lehmann als Stamm sieht....
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 292

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:23

Ich denke mal, dass Hector auf der Lehmann-Position spielt in Bochum, da sich Horn auf links ja anscheinend immer besser macht

Und was die Aussagen von Joga zu Lehmann betrifft: Ich denke, er hat das nur auf den Vergleich Lehmann/Nartey bezogen. Und wenn wir in Bochum wirklich im 4-1-4-1 spielen, sehe ich da zumindest in diesem Spiel auch eher den erfahrenen Lehmann auf der „1“....oder eben Hector, der es für mich auch machen wird
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokie« (18. Juli 2018, 21:25)

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 574

2 293

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:15

Eins ist doch wohl klar. Seit 25 Jahren läufts bei uns Scheisse.
Mit einer Ausnahme und die fûhrte uns letztendlich wieder in Liga 2.
Erzähl mir doch keiner was von guten Spielern, ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel, erzähl mir keiner was von Scouts die professionell sind, erzähl mir keiner was von ebensolcher Vereinsfûhrung, von guten Trainern etc pp.....
und auch jetzt oder in allzunaher Zukunft wirds wieder und wieder in die Hose gehn.
Da kann man doch drauf wetten.
Unsre fetten Jahre sind definitiv vorbei.
Für immer

Mal eine wirklich ganz ernste Frage: Wenn das stimmt, was du schreibst - ich meine: Es stimmt, die fetten Jahre sind für den FC unwiederbringlich vorbei, der FC wird nie mehr die Rolle spielen, die er mal hatte, das absolute und eher unwahrscheinliche Maximum ist eine Entwicklung, wie sie Gladbach seit einigen Jahren hingelegt hat und auch die können in 1, 2 oder 3 Jahren absteigen - wenn das also stimmt:

Warum bist du häufig so empört, so sauer, so enttäuscht davon, dass der FC halt unteres Bundesligamittelfeld und dann eben immer wieder auch mal oberes Zweitliganiveau darstellt? Warum hälst du seit 25 Jahren so eisern daran fest, dass der FC etwas sein soll, was "definitiv vorbei" ist, "für immer"? Das verstehe ich nicht.Mag komisch klingen, aber ICH bin häufig so, wie ich bin, weil ich im 1. FC Köln nur diesen Verein zwischen oberer 2. Liga und Bundesligamittelmaß sehe. Nicht, dass ich das schön finde, aber so ist es halt. Sein Herz diesem Klub zu ´verschenken` bedeutet: Du musst schon verlieren können. Sonst wird das bitter. Und aus irgendwelchen irrationalen Gründen hängt mein Herz an diesem Verein - also verlange ich von dem doch nicht, dass er den Bayern oder Leverkusen Konkurrenz macht. Das kann dieser Verein einfach nicht.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joganovic« (18. Juli 2018, 22:17)

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 863

2 294

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:32


- ich meine: Es stimmt, die fetten Jahre sind für den FC unwiederbringlich vorbei, der FC wird nie mehr die Rolle spielen, die er mal hatte, das absolute und eher unwahrscheinliche Maximum ist eine Entwicklung, wie sie Gladbach seit einigen Jahren hingelegt hat und auch die können in 1, 2 oder 3 Jahren absteigen -


Bist Du ein Prophet, bestern Joganovic? Woher willst Du das denn wissen? Eine Prognose ad infinitum ("nie mehr") scheint mir durch nichts begründet.

Aixbock
Je suis Tara Fares Chamoun




"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 479

2 295

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:04

Eins ist doch wohl klar. Seit 25 Jahren läufts bei uns Scheisse.
Mit einer Ausnahme und die fûhrte uns letztendlich wieder in Liga 2.
Erzähl mir doch keiner was von guten Spielern, ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel, erzähl mir keiner was von Scouts die professionell sind, erzähl mir keiner was von ebensolcher Vereinsfûhrung, von guten Trainern etc pp.....
und auch jetzt oder in allzunaher Zukunft wirds wieder und wieder in die Hose gehn.
Da kann man doch drauf wetten.
Unsre fetten Jahre sind definitiv vorbei.
Für immer

Mal eine wirklich ganz ernste Frage: Wenn das stimmt, was du schreibst - ich meine: Es stimmt, die fetten Jahre sind für den FC unwiederbringlich vorbei, der FC wird nie mehr die Rolle spielen, die er mal hatte, das absolute und eher unwahrscheinliche Maximum ist eine Entwicklung, wie sie Gladbach seit einigen Jahren hingelegt hat und auch die können in 1, 2 oder 3 Jahren absteigen - wenn das also stimmt:

Warum bist du häufig so empört, so sauer, so enttäuscht davon, dass der FC halt unteres Bundesligamittelfeld und dann eben immer wieder auch mal oberes Zweitliganiveau darstellt? Warum hälst du seit 25 Jahren so eisern daran fest, dass der FC etwas sein soll, was "definitiv vorbei" ist, "für immer"? Das verstehe ich nicht.Mag komisch klingen, aber ICH bin häufig so, wie ich bin, weil ich im 1. FC Köln nur diesen Verein zwischen oberer 2. Liga und Bundesligamittelmaß sehe. Nicht, dass ich das schön finde, aber so ist es halt. Sein Herz diesem Klub zu ´verschenken` bedeutet: Du musst schon verlieren können. Sonst wird das bitter. Und aus irgendwelchen irrationalen Gründen hängt mein Herz an diesem Verein - also verlange ich von dem doch nicht, dass er den Bayern oder Leverkusen Konkurrenz macht. Das kann dieser Verein einfach nicht.
Deine Frage ist einfach zu beantworten......
Ich bin Fan
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

2 296

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:38

Nobby meinte

Eins ist doch wohl klar. Seit 25 Jahren läufts bei uns Scheisse.
Mit einer Ausnahme und die fûhrte uns letztendlich wieder in Liga 2.
Erzähl mir doch keiner was von guten Spielern, ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel, erzähl mir keiner was von Scouts die professionell sind, erzähl mir keiner was von ebensolcher Vereinsfûhrung, von guten Trainern etc pp.....
und auch jetzt oder in allzunaher Zukunft wirds wieder und wieder in die Hose gehn.
Da kann man doch drauf wetten.
Unsre fetten Jahre sind definitiv vorbei.
Für immer

Mal eine wirklich ganz ernste Frage: Wenn das stimmt, was du schreibst - ich meine: Es stimmt, die fetten Jahre sind für den FC unwiederbringlich vorbei, der FC wird nie mehr die Rolle spielen, die er mal hatte, das absolute und eher unwahrscheinliche Maximum ist eine Entwicklung, wie sie Gladbach seit einigen Jahren hingelegt hat und auch die können in 1, 2 oder 3 Jahren absteigen - wenn das also stimmt:

Warum bist du häufig so empört, so sauer, so enttäuscht davon, dass der FC halt unteres Bundesligamittelfeld und dann eben immer wieder auch mal oberes Zweitliganiveau darstellt? Warum hälst du seit 25 Jahren so eisern daran fest, dass der FC etwas sein soll, was "definitiv vorbei" ist, "für immer"? Das verstehe ich nicht.Mag komisch klingen, aber ICH bin häufig so, wie ich bin, weil ich im 1. FC Köln nur diesen Verein zwischen oberer 2. Liga und Bundesligamittelmaß sehe. Nicht, dass ich das schön finde, aber so ist es halt. Sein Herz diesem Klub zu ´verschenken` bedeutet: Du musst schon verlieren können. Sonst wird das bitter. Und aus irgendwelchen irrationalen Gründen hängt mein Herz an diesem Verein - also verlange ich von dem doch nicht, dass er den Bayern oder Leverkusen Konkurrenz macht. Das kann dieser Verein einfach nicht.
... ganz einfach, ich bin Fan. Das bin ich auch und du ja wohl ebenso.
Also worüber reden wir? Rischtiisch... Leistungsport!! Was will man dort?
Volksbelustigung wie Brot und Spiele und dies eben mal oberes Drittel 2. Liga
oder wenn es gut läuft Mittelfeld 1. Liga??
Mit Verlaub was ein Quatsch, natürlich will man ERSTER sein, alles andere ist ne Butterfahrt mit der
KD nach D'doof!! Natürlich ist deine Einschätzung realistisch, ohne Frage. Vorletzte Saison waren wir doch auf einem
guten Weg. Ob nun der Unsägliche Stögers Alte flachlegte und der Pitter ein sexuelles Burnoutsyndrom hatte, oder
das gesamte Kollektiv kollektiv versagte, geschenkt. Fakt ist Sportler wollen Top sein und ich will auch, dass unser FC wieder Top
wird.
Zur Entspannung: Top wäre auch für mich über Jahre ein Platz im Mittelfeld.... aber weiter entwickeln muss man sich, wenn dem nicht so
wäre sollte man sich vom Spielbetrieb zügig abmelden.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheMike« (18. Juli 2018, 23:41)

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 093

2 297

Donnerstag, 19. Juli 2018, 06:33

Sportler wollen Top sein, wenn sie es nicht sind, hören sie nicht auf. Sie wollen sich verbessern,
das ist Sport. Im Rahmen seiner Möglichkeiten, das Beste aus sich rausholen. Wer
das von sich behaupten kann, ist mit sich zufrieden. Im Wettbewerb wird man
dann sehen, zu was diese Leistung gereicht hat. Wer Erster werden will muss zwingend
zu den Bayern. Die haben aber nur einen 25+ Kader. Der Kader der Bayern wird
jedes Jahr verändert, weil es auch hier Zu- und Abgänge gibt. Im Kader will jeder
spielen, es können aber nur 14 auf den Platz. So geht es dem einzelnen und so
ergeht es dem FC. Sport ist Konkurrenzkampf und die Akzeptanz, es kann
jederzeit ein noch Besserer um die Ecke kommen. Sport, egal ob Profi oder
Breitensport bedeutet immer, auch mit Niederlagen konstruktiv umzugehen. Wer
nicht verlieren kann, sollte nicht spielen. Wer nicht gewinnen will, spielt
erst gar nicht.

Es ist bedauerlich, dass die Bundesliga es nicht geschafft hat, den Bayern Paroli zu bieten. Weder
Schalke, der BVB noch irgendein anderer gestandener Bundesligist greift die
Bayern ernsthaft an. Man kann ihnen mangelnden Willen vorwerfen, die Frage
dabei, liegt es wirklich daran? Kann es sein, dass die Bayern im jetzigen
System (50+1) wirtschaftlich uneinholbar vor allen anderen liegen und sich das
natürlich auf die sportliche Potenz auswirkt. Wenn Lewandowski zweimal mit dem
BVB Meister wird, dabei einmal das Double holt und im CL Finale steht, ist das
kein Grund beim BVB zu bleiben. So geht das durch die Bank, Der Teufel scheißt
immer auf den dicksten Haufen. Die Bayern wiederum sind in der Bundesliga ein
Pottwal, in der CL eher eine flotte Makrele. Einen Weltstar können sie nicht
verpflichten, allenfalls gehobenes Mittelmaß in der internationalen Kategorie.
Die Top3 der spanischen, die gesamte PL und mindestens Paris sind genauso weit
vor den Bayern, wie die vor dem Rest der Bundesliga. Der FC war mal eine große
Nummer, blöderweise sterben die Zeitzeugen aus. Seit 1992 sind aber alle
Anzeichen von sportlich großer Nummer genauso verschwunden, wie die Häßler
Millionen.

Deine Definition bzgl. Top beim FC wäre jahrelanges Mittelfeld, da gehst du vollkommen konform
mit Joga. Der wird für solche Aussagen regelmäßig kritisiert. Ich fände das im Übrigen
auch Top, weil 2te Liga ganz grausam ist. Das sehen die Paderborner und
Magdeburger ganz anders.

Der FC hat immer noch die Patina vergangener Größe, er hat eine bemerkenswerte Anhängerschar und ist
in einer lebenswerten Stadt beheimatet. Der FC ist im Gesamten ein Gefühl, ein
Zustand um den ihn gestandene Bundesligisten beneiden. Wie singt die Kurve: Auf
und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier.
Als Fan des 1.FC Köln bist Du immer Fan von etwas Großem :fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

hoffnung83

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juni 2016

Beiträge: 324

2 298

Donnerstag, 19. Juli 2018, 06:58

Naja, wir hatten letztes Jahr die große Möglichkeit um uns langsam aber sicher oben festzukrallen! mit Aktuellen Ergebnis!!!
Ich verstehe nicht wieso wir letztes Jahr nicht die Bayern-Taktik gewählt haben!???
Her gehen und die Konkurrenz schlecht kaufen!
Statt den 17 Mio. für Cordoba das Geld nehmen und Kruse von Bremen kaufen! Dann hätte Bremen hier große Probleme bekommen. Man hätte sich auch um Gnabry bemühen sollen (Kaufen oder Leihe) somit hätte Hoffenheim ein Problem gehabt usw. Nee wir sind so Blöd und ach lassen wir es bringt sowieso nichts
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hoffnung83« (19. Juli 2018, 07:00)

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 70

2 299

Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:50

Wir haben alle Bedenken abgewürgt?
Na denn mal Prost, mein Freund alternativer Fakten :prost:


Na wenn Du glaubst, BASTA ist besser, dann ist ja alles gut.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 552

2 300

Donnerstag, 19. Juli 2018, 08:37

Wir haben alle Bedenken abgewürgt?
Na denn mal Prost, mein Freund alternativer Fakten :prost:


Na wenn Du glaubst, BASTA ist besser, dann ist ja alles gut.

Nun ja, das BASTA habe ich gestern eher so aufgenommen, als käme es von Dir. Oder was kann man auf „ihr habt alle Bedenken abgewürgt“ schönes antworten, außer vielleicht „Nö“? Hab drüber geschlafen, mir fällt da nichts ein...
  • Zum Seitenanfang