Freitag, 21. September 2018, 08:44 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 779

121

Mittwoch, 5. September 2018, 13:02

Gestern fand auch der FC-Mitgliederstammtisch mit den drei Vorstandmitgliedern (ohne Geschäftsführer) statt. Hier ein paar Aussagen von Mitgliedern aus dem effzeh-Forum, die sich den Stammtisch reingezogen haben:

- Thema Abstieg: Zum Thema Abstieg: hat der Vorstand erste Anzeichen im Sommer gesehen, aber einen Rauswurf von Stöger hätten die Mitglieder kaum mitgetragen.



Hier hat der Vostand völlig recht. Wäre diese absolut irrationale Fan-Liebe nicht gwewesen, hätte man rechtzeitig reagieren können und wäre - da bin ich sicher - niemals abgestiegen.
Aixbock
Je suis Ari Fuld


„Je weniger eine Sache
begründet ist, desto leidenschaftlicher wird sie verteidigt.“ - Felix Somary






  • Zum Seitenanfang

Stralsunder

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 375

122

Mittwoch, 5. September 2018, 13:16

Apropos Fanliebe: Weiß jemand Näheres, was mit Herbert Neumann (mein erklärter Lieblingsspieler seinerzeit) los ist?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stralsunder« (5. September 2018, 13:16)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 284

123

Mittwoch, 5. September 2018, 13:22

Zunächst mal DANKE Andi für die wirklich umfassende Zusammenfassung :thumbsup: :respektieren:

Nun zur Bewertung des Inhalts...

Spinners Aussagen zu Schmadtke:
Ich denke schon, dass man den Kontakt gesucht hat, jedoch da nicht voll umfänglich ins Vertrauen gezogen wurde. Zumindest erkläre ich mir so die Aussagen, dass man sich hintergangen bzw. belogen fühlte.
Bezüglich der möglichen Handlungen oder Konsequenzen gegenüber einem GF Sport fühle ich mich von Spinner nur bestätigt. Das läuft meines Wissens in jedem anderen Verein so. Selbst bei den Bayern ist das nicht anders, nur sind die Granden Hoeneß/Rummenigge glaube ich etwas näher dran an der Mannschaft. Dies ist jedoch meiner Meinung nach eine Ausnahme in der Liga. Ansonsten hat jemand in Schmadtkes Position ein weitestgehend autarkes Aufgabengebiet, wo man als Vorstand auf ehrliche Kommunikation angewiesen ist. Das man den GF Sport entlassen kann, steht natürlich ausser Frage, jedoch hatte man anscheinend (zuviel) Vertrauen in seine Aussagen in Gesprächen, die ja sicherlich stattgefunden haben.

Zu Stöger:
Die Aussage bzgl. Vermittelbarkeit einer Kündigung finde ich mehr als schwach. Ich bin und war zwar auch der Meinung, dass diese kaum zu vermitteln gewesen wäre, aber natürlich kann dies nicht der Grund sein, es nicht zu tun. Ehrlich gesagt bin ich fast ein bisschen sauer über die Aussage. Von Personen mit Handlungs-Kompetenz erwarte ich mir doch etwas anderes, als eine Reaktion der Mitglieder vorzuschieben.
Heisst das eigentlich im Umkehrschluss, dass man selbst nicht mehr von Stöger überzeugt war, aber man einfach nur "Angst" hatte? Schwach, ganz schwach!!!
HIER hätte man dann eher auf den kolportierten Vorschlag von Schmadtke hören sollen, der ja naturgemäß näher am Trainer dran war.
Das Ganze wirkt ziemlich konfus: Man hatte Vertrauen zu Schmadtke, dass zwischen ihm und Stöger alles in Ordnung ist, aber wenn er seine Entlassung vorschlägt, wird das nicht hinterfragt? Klingt irgendwie absurd die ganze Geschichte.....


Zum FC-Stammtisch:
Auch, wenn ich es gut finde, dass Hector durch seine Absage jetzt mehr Zeit für den FC hat: GERADE IHN sehe ich doch prädestiniert für einen "Neuanfang" in der Nationalmannschaft. Wer wäre denn dafür besser geeignet, als dieser tadellose Sportsmann, der nicht zuerst ins eigene Portemonaie schaut, wenn es um die Spielstätte geht? Vor DIESEM Hintergrund finde ich die Absage schade.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 976

124

Mittwoch, 5. September 2018, 14:14

Zunächst mal DANKE Andi für die wirklich umfassende Zusammenfassung :thumbsup: :respektieren:

Nun zur Bewertung des Inhalts...


Ich bin ja auch kein großer Freund von unserem aktuellen Vorstand. Als kleine Hintergrundinformation zu den von den effzeh-Usern getätigten Vorstands-Aussagen muss man aber wissen, daß der Großteil von ihnen die Arbeit des FC-Vorstands sehr kritisch sieht.
Diese Woche wird der FC noch eine Aufzeichnung des Mitgliederstammtisches für die Mitglieder auf der eigenen Homepage veröffentlichen. Es werden aber nur Auszüge gebracht. Welche Passagen fehlen werden, kann man sich schon denken. :D
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 033

125

Mittwoch, 5. September 2018, 14:45

Ich habe mich auf den Stammtisch gefreut, leider habe ich extrem Problem mit der Akustik. Geht das nur mir so? So macht mir das keinen Spaß :traurig:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 976

126

Mittwoch, 5. September 2018, 14:48

Hier das offizielle Statement aus der Medienabteilung des 1.FC Köln zum gestrigen FC-Stammtisch:

Zur Causa Herbert Neumann: „Die Vorwürfe von Dieter Prestin sind vollkommen falsch und treffen diejenigen, die sich seit Monaten intensiv um Herbert Neumann bemühen, zutiefst. Sowohl FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle als auch insbesondere Toni Schumacher und Bernd Cullmann haben sich mehrfach mit Herbert Neumann getroffen und alles unternommen, um ihm zu helfen. Mit Rücksicht auf Herbert Neumann wird der FC weder Details zu seinen gesundheitlichen Problemen noch zu den Hilfsangeboten des FC öffentlich machen. Daher nur so viel: Bisher hat Herbert Neumann alle Angebote und Versuche abgelehnt oder abgebrochen. Herr Prestin und Herr Konopka sind herzlich eingeladen, ihren Teil beizutragen, um ihrem ehemaligen Mitspieler Herbert Neumann zu helfen.“

Zum Thema Double: „Der 1. FC Köln hat das Double 1977/78 in diesem Jahr mehrfach und zu verschiedensten Gelegenheiten gewürdigt, nicht zuletzt in der Sonderausstellung im Deutschen Sport- und Olympiamuseum. Zu deren Eröffnung waren alle 78er-Legenden eingeladen. Zudem wird es in diesem Jahr eine Gala zu 70 Jahren FC geben, bei der das Double eine gewichtige Rolle spielen wird. Insofern ist auch dieser Vorwurf für uns nicht nachvollziehbar.

Grundsätzlich: „Wir würden uns wünschen, dass verdiente ehemalige Spieler wie Dieter Prestin oder Harald Konopka sich direkt und persönlich an den FC wenden, wenn sie Fragen oder Kritikpunkte haben.“
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (5. September 2018, 15:35)

Bacardi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 271

127

Mittwoch, 5. September 2018, 15:40

Ich möchte ja die Aussage des User aus dem FC Forum nicht
kritisieren, ich empfehle aber jedem sich das Videomaterial anzusehen und sich
eine eigene Meinung zu bilden.


Die abgegebene Meinung des User kann ich auf jeden Fall nicht teilen.



Das hier nicht alles in dem Video gezeigt werden muss liegt
meiner Meinung auch an den Fragen die an den Vorstand herangetragen worden.
(das sich der Vorstand darum kümmern soll, das während des Spieles die Stadt keine
Strafzettel für falsches Parken verteilt oder der Vorstand soll doch mal klar
Stellung beziehen zu den Problemen die Stöger und Schmadtke hatten denn sie wüssten
ja was Sache war, gehören nicht in einen öffentlichen Bereich und grenzen an Rufmord,
hierzu hat der Vorstand auch klar Stellung bezogen, sowohl zu den Mitgliedern
als auch zu der anwesenden Presse).


Es gab einige eher Peinliche Fragen bzw. Zwischenrufe, es
wurde vom Vorstand jedes mal angemessen darauf reagiert.


Ich persönlich fand Spinner zwar gut vorbereitet aber sehr
flach in seinen Antworten, hier haben mir die anderen besser gefallen auch wenn
Spinner sehr bemüht war Verständnis und Nähe aufzubauen, dies ist aber meine
Meinung und hier sollte sich jeder seine Eigene bilden.


Fazit: es war ein netter Abend und mal interessant es mitzuerleben,
die Gespräche vorher und nachher an der Theke waren jedenfalls
aufschlussreicher auch wenn sie jedes mal unterbrochen wurden nach Anfragen wegen Selfies.


Hier haben sowohl Schumacher als auch Anfang meine
persönliche Bewunderung, mit welcher
Gelassenheit sie jede Anfrage erfüllten.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 976

128

Mittwoch, 5. September 2018, 17:39



Das hier nicht alles in dem Video gezeigt werden muss liegt
meiner Meinung auch an den Fragen die an den Vorstand herangetragen worden.
(das sich der Vorstand darum kümmern soll, das während des Spieles die Stadt keine
Strafzettel für falsches Parken verteilt oder der Vorstand soll doch mal klar
Stellung beziehen zu den Problemen die Stöger und Schmadtke hatten denn sie wüssten
ja was Sache war, gehören nicht in einen öffentlichen Bereich und grenzen an Rufmord,
hierzu hat der Vorstand auch klar Stellung bezogen, sowohl zu den Mitgliedern
als auch zu der anwesenden Presse).


Die wilden Gerüchte um Schmadtke und Uli Kriegler kusieren ja in den Kölner Kneipen schon länger. Die Story von Schmadtke und Uli Kriegler soll der Tünn nach dem EL-Spiel in Belgrad selber besoffen zum besten gegeben haben (User märkel im effzeh-forum). Die Kölner Presse hat von dieser Geschichte aber lieber die Finger gelassen, da es hierfür weder Beweise noch Zeugen gibt. Das über solche Dinge in der Mitgliederversammlung gesprochen wird, gibt es auch nur in Köln. :D
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (5. September 2018, 17:41)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 284

129

Mittwoch, 5. September 2018, 18:15

Ich denke, die Kölner Presse hat aus viel nachvollziehbareren Gründen die Finger davon gelassen: Zum Beispiel, weil da nicht der Hauch von Wahrheit zu erahnen ist in dieser Geschichte. Wenn ich schon lese „der Tünn hat besoffen erzählt“ und „angeblich“ und „User Märkel“ :rofl: :rofl:
Wir sind hier beim Boulevard. Du kannst ganz ganz sicher sein: Wenn dieser „User Märkel“ auch nur ansatzweise glaubwürdig wäre, hätte man sich öffentlich auf den Tünn gestürzt bzgl. dieser Aussage. Hat die eigentlich nur dieser eine User gehört und alle anderen nicht? Oder halten die noch dichter als der, der es lediglich anonym in einem Forum postet ;)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 830

130

Mittwoch, 5. September 2018, 18:58

Was auch immer sich möglicherweise wo mit wem abgespielt haben mag, der User "märkel" ist keinesfalls anonym, sondern in Effzeh-Fankreisen bestens persönlich und namentlich bekannt!
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 284

131

Mittwoch, 5. September 2018, 19:01

Was auch immer sich möglicherweise wo mit wem abgespielt haben mag, der User "märkel" ist keinesfalls anonym, sondern in Effzeh-Fankreisen bestens persönlich und namentlich bekannt!

Ich meinte damit „nicht unter seinem richtigen Namen“ ;) :winken:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 830

132

Mittwoch, 5. September 2018, 19:06

Was auch immer sich möglicherweise wo mit wem abgespielt haben mag, der User "märkel" ist keinesfalls anonym, sondern in Effzeh-Fankreisen bestens persönlich und namentlich bekannt!
Ich meinte damit „nicht unter seinem richtigen Namen“ ;) :winken:
Bei User "märkel" ist ein "anonymes Posten in einem Forum" aber so gut wie eine Veröffentlichung unter echtem Namen, was ich nur zum Ausdruck versucht habe zu bringen. ;)
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (5. September 2018, 19:07)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 284

133

Mittwoch, 5. September 2018, 19:31

Ok, verstanden. Umso erstaunlicher, dass sich der Boulevard zurückgehalten hat. Und noch mehr, dass das nicht noch von anderen versucht wurde an die Presse zu geben. Und noch mehr, dass es speziell heute keiner aufgenommen hat. Und und und und und......
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 830

134

Mittwoch, 5. September 2018, 19:49

User "l#seven", wenn ich mich richtig erinnere, hat die Story bereits hier vor Monaten wiederholt gepostet.

Daher für den Boulevard nicht mehr aktuell.oder ein Zeichen für einen "langen bittenden Arm" vom Effzeh?
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 976

135

Mittwoch, 5. September 2018, 20:14

User "l#seven", wenn ich mich richtig erinnere, hat die Story bereits hier vor Monaten wiederholt gepostet.

Daher für den Boulevard nicht mehr aktuell.oder ein Zeichen für einen "langen bittenden Arm" vom Effzeh?


Die Presse war ja auch gestern bei der Mitgliederversammlung anwesend. Ohne Beweise oder Zeugen können sie mit einer solchen Geschichte nicht an die Öffentlichkeit gehen. Dies könnte für sie teuer werden.

Es kursierte ja auch auch im letzten Jahr das Gerücht, daß Fitnesstrainer Kugel im vergangenen Sommer die Geschäftsführung über das seiner Meinung nach falsche Training von Stöger und seinen Co.-Trainern informiert hat. Er soll insbesondere auf den schlechten Fitnesszustand der Mannschaft hingewiesen haben. Stöger fühlte sich dann hintergegangen und hat mit Kugel kein Wort mehr gewechselt. Dann kann es zum Bruch zwischen den beiden. Auch diese Geschichte ist nach meiner Erinnerung nie von den Boulevardblättern veröffentlicht worden.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 830

136

Mittwoch, 5. September 2018, 20:28

Das könnte möglicherweise damit in Zusammenhang stehen, dass zu diesem Zeitpunkt im und um den Verein noch "absolute Ruhe" oberste Pflicht in Köln war und vom Vorstand etc. offensiv gewünscht wurde.

Andersdenkende wie beispielsweise die Initiative "100% FC" wurden für ihre "Ruhestörung" im Boulevard von Spinner öffentlich in aggressiver und respekloser Art angegriffen.
Lieber einen zuverlässigen Feind,
als einen unzuverlässigen Freund!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (5. September 2018, 20:29)

TheMike

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Beiträge: 1 471

137

Mittwoch, 5. September 2018, 22:50

GAD ist eh unmöglich... passt schon.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 396

138

Mittwoch, 5. September 2018, 23:19

Das könnte möglicherweise damit in Zusammenhang stehen, dass zu diesem Zeitpunkt im und um den Verein noch "absolute Ruhe" oberste Pflicht in Köln war und vom Vorstand etc. offensiv gewünscht wurde.
Wir waren so ruhig und unaufgeregt, dass sogar Valium aufputschend gewirkt hätte.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

TheMike

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Beiträge: 1 471

139

Donnerstag, 6. September 2018, 20:44



Das hier nicht alles in dem Video gezeigt werden muss liegt
meiner Meinung auch an den Fragen die an den Vorstand herangetragen worden.
(das sich der Vorstand darum kümmern soll, das während des Spieles die Stadt keine
Strafzettel für falsches Parken verteilt oder der Vorstand soll doch mal klar
Stellung beziehen zu den Problemen die Stöger und Schmadtke hatten denn sie wüssten
ja was Sache war, gehören nicht in einen öffentlichen Bereich und grenzen an Rufmord,
hierzu hat der Vorstand auch klar Stellung bezogen, sowohl zu den Mitgliedern
als auch zu der anwesenden Presse).


Die wilden Gerüchte um Schmadtke und Uli Kriegler kusieren ja in den Kölner Kneipen schon länger. Die Story von Schmadtke und Uli Kriegler soll der Tünn nach dem EL-Spiel in Belgrad selber besoffen zum besten gegeben haben (User märkel im effzeh-forum). Die Kölner Presse hat von dieser Geschichte aber lieber die Finger gelassen, da es hierfür weder Beweise noch Zeugen gibt. Das über solche Dinge in der Mitgliederversammlung gesprochen wird, gibt es auch nur in Köln. :D
Welche Tünn?? De Lang... der trinkt doch nur Buttermilch... Alaaf
  • Zum Seitenanfang