Montag, 17. Juni 2019, 00:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 17 590

5 001

Donnerstag, 13. September 2018, 13:17

Wilde Horde fordert abermals Rücktritt der Vereinsführung des 1. FC Köln

In einer mit "Es reicht..." überschriebenen Stellungnahme auf der eigenen Webseite fordert die Ultragruppierung "Wilde Horde 1996" die Vereinsführung des 1. FC Köln zum Rücktritt auf. "Wir haben die Schnauze voll von ihr", heißt es in dem Schreiben, das sämtliche Kritikpunkte aus Sicht der Ultras auflistet. "Daher sehen wir es als wichtigstes Ziel für das Wohl des 1. FC Köln als Verein, dass diese Führung abtritt und den Weg frei macht für Leute, die das anfänglich von Werner Spinner proklamierte Versprechen, den Verein zu vereinen, realisieren können und wollen."

LINK: Wilde Horde fordert Rücktritt des Vorstands http://wh96.de/shownews/312

Quelle: https://effzeh.com/1-fc-koeln-effzeh-liv…tand-rucktritt/

Der Trööt ist wieder voll. Mehr als 5000 Posts geht derzeit nicht.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang