Dienstag, 16. Juli 2019, 20:19 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 701

Sonntag, 19. August 2018, 17:30

9:1! Hungriger Terodde führt Köln in die zweite Runde

Der 1. FC Köln ist am Sonntag durch einen überdeutlichen 9:1-Erfolg beim BFC Dynamo in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der Nachmittag hatte so gut für den Underdog begonnen, doch der Favorit schlug speziell in Person von Torjäger Terodde wuchtig zurück. Nach dem 5:1 durch Risse in der zweiten Hälfte war der Wille beim Regionalligisten endgültig gebrochen, es verkam zum Trainingsspiel für die Gäste. Die Berliner hatten in den letzten 25 Minuten noch Glück, dass Köln einige Gänge zurückschaltete und nicht mehr mit allerletzter Kraft aufs Tor drückte.

Quelle. http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpo…c-koeln-16.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (19. August 2018, 17:31)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 702

Sonntag, 19. August 2018, 17:34

Viererpack von Terodde:
Effzeh ballert sich in Runde zwei


Der 1. FC Köln hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Dank vier Toren von Simon Terodde bezwangen die Geissböcke den Viertligisten BFC Dynamo nach frühem Rückstand mit 9:1 (4:1). Das Schützenfest bescherte dem Effzeh nicht nur den zweiten Sieg im dritten Pflichtspiel der Saison, sondern auch viel Selbstvertrauen für die Offensive.

Fazit
Zum Freuen: Terodde holte sich mächtig Selbstvertrauen.
Zum Ärgern: So leicht wird es wohl nicht mehr in dieser Saison.
Unser Held des Tages: Willkommen zurück, Marco Höger!


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/viererpa…-in-runde-zwei/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 703

Sonntag, 19. August 2018, 17:37

Jeder Schuss ein Treffer in Berlin
Köln sicher in Pokal-Runde zwei


Der 1. FC Köln steht nach einem Schützenfest in der 2. Runde des DFB-Pokals. Der Zweitligist gewann am Sonntagnachmittag im Berliner Olympiastadion souverän 9:1 (4:1) beim Regionalligisten BFC Dynamo. Der FC begann etwas unkonzentriert, was der Außenseiter schnell bestrafte: Patrik Twardzik traf zum überraschenden 1:0 (18.). Offenbar hatten die Kölner diesen Wachrüttler gebraucht, denn anschließend begann die Zeit des Simon Terodde. Der FC-Stürmer drehte die Partie per Hattrick im Alleingang (21./34./41.) – allerdings hätten zwei der Treffer des ehemaligen Union-Profis aufgrund von Abseitsstellungen nicht zählen dürfen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…e-zwei-31132536
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 704

Sonntag, 19. August 2018, 17:40

Einzelkritik: FC-Offensive verdient sich Bestnoten beim 9:1 in Berlin

Jannes Horn 2,5
Im zweiten Abschnitt nach vorne mutiger, in der Defensive ohne Probleme. Eine Torvorlage.

Jonas Hector 2,5
Verteilte die Bälle aus dem Mittelfeld gewohnt sicher. Immer anspielbar und mit Zug nach vorne.

Louis Schaub 1
Glänzte mit vielen Tempoverschärfungen. Lieferte drei Torvorlagen und netzte einmal selbst ein.

Vincent Koziello 1,5
Starker Ballgewinn vor dem 2:1. Viele kleine, aber effiziente Pässe, eine Torvorlage. Kopfballtor zum 6:1.

Dominick Drexler 1
Stand beim 0:1 (19.) nicht nah genug am Mann. Traf zweimal selbst und legte zweimal auf.

Simon Terodde 1
Vergab mehrere aussichtsreiche Möglichkeiten. Traf allerdings auch vierfach.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ein…berlin-31133256
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (19. August 2018, 17:49)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 705

Sonntag, 19. August 2018, 17:43

Terodde-Show bei Torfestival des 1. FC Köln in Berlin

Angeführt von Simon Terodde hat Fußball-Zweitligist 1. FC Köln mit dem höchsten Sieg seit 26 Jahren die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Beim BFC Dynamo gewann die Mannschaft von Trainer Markus Anfang mit 9:1 (4:1), der Mittelstürmer trug mit einem Hattrick innerhalb von 22 Minuten und insgesamt vier Treffern zum Sieg bei. Die Kölner, einst bekannt für regelmäßige Pokalblamagen, überstanden damit zum elften Mal in Serie die erste Runde. Vor allem Terodde sammelte am Sonntag wichtige Argumente, in den bisherigen Zweitligaspielen war er hinter Cordoba nur zweite Wahl im Kölner Sturm gewesen.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3329720/tero…oeln-in-berlin/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 706

Sonntag, 19. August 2018, 17:47

9:1! Kölner Torfestival in Berlin

Der 1. FC Köln steht nach einem Schützenfest in der 2. Runde des DFB-Pokals. Der Zweitligist gewann am Sonntag im Berliner Olympiastadion souverän 9:1 (4:1) beim Regionalligisten BFC Dynamo. Der FC begann etwas unkonzentriert, was der Außenseiter schnell bestrafte: Patrik Twardzik traf zum überraschenden 1:0 (18.). Offenbar hatten die Kölner diesen Weckruf gebraucht, denn anschließend begann die Zeit des Simon Terodde. Der FC-Stürmer drehte die Partie per Hattrick im Alleingang.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…e-zwei-31132536
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (19. August 2018, 17:48)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 707

Sonntag, 19. August 2018, 17:58

Pokal-Klatsche
Dynamo unterliegt dem 1. FC Köln 1:9


Sie haben es tatkräftig versucht, und die öffentliche Mobilmachung war tatsächlich kaum zu übersehen. Überall im Stadtbild prangten zuletzt großformatige Spielankündigungsplakate auf Werbetafeln und Häuserfassaden. Links der Berliner Bär, rechts der Kölner Geißbock, dazwischen der goldene Pokal. Und wer die Homepage des BFC Dynamo aufrief, konnte die passende Botschaft lesen: „Runter von der Couch, auf ins Stadion!“ Aber bitte ins Olympiastadion, nicht vergessen, tief im Westen, denn außerplanmäßig traf der BFC nun mal dort auf den 1. FC Köln. Das Beste: Die Zuschauerzahl betrug 14.347. Neuer Vereinsrekord. Immerhin.

Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/sport/po…ln-1-9-31133272
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (19. August 2018, 17:59)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 708

Sonntag, 19. August 2018, 18:30

Stimmen zum Pokalsieg
Drexler: „Wir nehmen jede Menge Selbstvertrauen mit“


Der FC ist mit einem souveränen 9:1-Siege gegen den Regionalligisten BFC Dynamo in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Simon Terodde: „Der Sieg war sehr wichtig. Es war wichtig, dass wir nach dem Rückstand direkt im Gegenzug das 1:1 gemacht haben. Mir war klar, dass ich heute meine Chancen bekommen würde. Als Stürmer bin ich dafür da, Tore zu machen. Das ist mir heute gelungen. Am Ende hätte wir sogar vielleicht noch zwei, drei Tore mehr machen können.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…n-mit--31133330
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 709

Sonntag, 19. August 2018, 18:35

1. FC Köln feiert Torfeuerwerk in Berlin

Was mit einem Stolperstart begann, endete mit einem deklassierenden 9:1 (4:1)-Erfolg für den 1. FC Köln gegen einen völlig überforderten Regionalligisten. Hatte der frühere DDR-Serienmeister Berliner FC Dynamo zunächst ordentlich verteidigt und überraschend sogar den Führungstreffer erzielt, so brach er nach einer halben Stunde unter dem anhaltenden Dauerdruck des Zweitligisten zusammen. Dem FC gelang es immer wieder, Pässe in die Schnittstellen der BFC-Abwehr zu spielen. Die Abwehr des Regionalligisten war völlig überfordert.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…berlin-31133306
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 710

Sonntag, 19. August 2018, 19:23

DFB-Pokal im Olympiastadion
Dynamo verliert 1:9 gegen den 1. FC Köln


Zumindest ein bisschen historisch: Der BFC Dynamo geht gegen den 1. FC Köln zwar 1:0 in Führung - danach aber komplett unter. Nach einer Viertelstunde erlaubten sich die Anhänger der Gäste eine kleine Spitze gegen das Berliner Publikum. „Für ein Heimspiel seid ihr ganz schön laut“, sangen die Fans des 1. FC Köln, was zumindest eine Spur von Ironie aufwies. Heimspiel? Die Anhänger des Berliner Fußball-Regionalligisten BFC Dynamo hatten zum Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals eine kleine Weltreise, vom äußerst östlichen Stadtrand an den äußersten westlichen, hinter sich.

Quelle: https://www.tagesspiegel.de/sport/dfb-po…n/22929792.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 711

Sonntag, 19. August 2018, 20:56

Schützenfest: „Wir sind nicht die Trainer, die verwalten lassen“

Markus Anfang: „Wir hatten uns vorgenommen, den nächsten Schritt zu machen. Heute waren wir im letzten Drittel torgefährlich, was wir gegen Union Berlin in der Liga nicht geschafft haben. Wir haben uns heute nur auf uns konzentriert, wir wollten uns weiterentwickeln und unseren Prozess, in dem wir uns befinden, beschleunigen. Das haben die Jungs heute gut gemacht, denn nach einem 0:1 kann das Spiel auch anders laufen. Hut ab vor der Reaktion meiner Spieler! Sie haben sich belohnt und nicht versucht, das Spiel zu verwalten, sondern immer wieder Tore zu kreieren.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/schuetze…rwalten-lassen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 712

Sonntag, 19. August 2018, 21:01

Kommentar: Terodde und Koziello betreiben beste Eigenwerbung

Beim 1. FC Köln gebe es keine Spieler aus der zweiten Reihe, jeder habe den Anspruch zu spielen, darauf legte Trainer Anfang vor dem Pokalspiel beim BFC Dynamo besonderen Wert. Aber es gibt auch beim FC sicherlich ein paar Akteure, die in der noch so jungen Saison mit ihrer sportlichen Situation nicht ganz zufrieden sein können. Vincent Koziello etwa, der von Sportchef Armin Veh so oft gelobte Mittelfeldspieler, hat seit seinem persönlichen Trauma beim 0:6 in Hoffenheim Ende März nicht mehr die Rolle gespielt, die ihm einige nach den ersten vielversprechenden Auftritten zugetraut hatten.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…erbung-31133730
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 713

Sonntag, 19. August 2018, 22:40

Terodde ballert FC mit Viererpack in die nächste Runde

FC-Coach Markus Anfang hatte Tore gefordert – und er wurde nicht enttäuscht! Der 1. FC Köln ist mit einem 9:1-Schützenfest gegen den BFC Dynamo in die zweite Pokal-Runde eingezogen. Nur zwei Minuten lang musste der FC im Berliner Olympiastadion zittern, dann beseitigte Simon Terodde alle Gedanken an eine Blamage. T-Rod bedankte sich für seinen Einsatz mit einem Viererpack! Beinahe hätte der FC beim BFC sogar Vereinsgeschichte geschrieben. Der höchste Pokal-Sieg, 10:0 gegen den Altonaer FC im Jahr 1979, wurde nur knapp verpasst.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-runde-31133246
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 714

Montag, 20. August 2018, 09:01

Terodde und Koziello empfehlen sich
Rückt der Abschied von Zoller näher?


Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem Rückstand spielte die Mannschaft von Trainer Anfang ihre individuelle Klasse aus und kam zu einigen sehenswert herausgespielten Toren. Jeweils Anteil am Schützenfest hatten mit Simon Terodde und Vincent Koziello auch zwei Akteure, die an den ersten beiden Zweitliga-Spieltagen durchaus zur Überraschung nicht weniger Beobachter in der ersten Elf fehlten. Keine Gelegenheit, sich zu zeigen, erhielt dagegen Simon Zoller. Er scheint in den Planungen keine ganz große Rolle mehr zu spielen. Ein Abschied Zollers, zeichnet sich mehr und mehr ab.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/1-fc-koeln-simo…empfehlen-sich/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 715

Montag, 20. August 2018, 09:03

Höger feiert Comeback:
„Er wird uns weiterbringen“


Marco Höger ist zurück. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln feierte am Sonntag im DFB-Pokal sein Comeback nicht einmal zwei Monate nach seiner Schultereckgelenkssprengung. Der 28-Jährige hat damit einen nahezu optimalen Weg zurück auf den Fußballplatz hingelegt. In der Liga soll er nun wichtig werden. Gegen den BFC Dynamo holte sich Marco Höger seine ersten Spielminuten in dieser Saison. Nach gut einer Stunde wurde der Routinier für Christian Clemens eingewechselt. Trainer Markus Anfang verhalf Höger damit zu seiner ersten echten Spielpraxis in dieser Saison.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/hoeger-f…-weiterbringen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 716

Montag, 20. August 2018, 09:06

Was bei BFC Dynamo gegen Köln auf den Rängen los war

Kölner Fans provozierten die BFC-Fans während des Spiels mehrfach mit „Scheiß Dynamo“ oder „Wir hassen Ostdeutschland“-Gesängen. Zudem beteiligten sich Kölner Ultras noch am bundesweiten „DFB, DFL & Co. - Ihr werdet von uns hören!“-Aktionsspieltag. Zu Beginn der 2. Halbzeit provozierten einzelne Dynamo-Fans, die sich am Rande der Gegengerade positioniert hatten, noch mit „Wo wart ihr Silvester?"-Rufen, mit denen auf die Vorfälle der Silvesternacht 2015/2016 am Kölner Hauptbahnhof angespielt wurde. Die „Wo wart ihr Silvester?"-Rufe erfreuen sich vor allem in der rechten Szene großer Beliebtheit.

Quelle: https://www.faszination-fankurve.de/inde…l&news_id=18756
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 717

Montag, 20. August 2018, 09:11

Offensiv unpräzise, defensiv fehlerhaft
U 21 des 1. FC Köln verliert bei RWE


Die Rechnung war relativ einfach, doch aufgegangen ist sie am Ende für die U 21 des 1. FC Köln nicht. Nachdem die Mannschaft von Trainer Markus Daun in den ersten drei Regionalligaspielen zuvor sieglos geblieben war, sollte das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen eine Wende bringen. Aus einer kompakten Defensive wollten die Kölner vor 8049 Zuschauern mit schnellen und gradlinigen Kontern zum Erfolg kommen. Am Ende stand ein ernüchterndes 0:2 (0:1), das die Essener vorübergehend auf Platz eins katapultierte und die Kölner auf einen Abstiegsplatz schickte.

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/1-fc-koeln…ft-2133931.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 718

Montag, 20. August 2018, 13:02

Matchwinner Terodde: „Bin dafür da, die Dinger zu verwerten“

Beim 9:1 (4:1)-Pokalerfolg des 1. FC Köln über den BFC Dynamo war Simon Terodde der gefeierte Mann. Der Angreifer, der in der Liga zuletzt nur auf der Bank gesessen hatte, avancierte mit seinem Viererpack zum Matchwinner und tankte ordentlich Selbstvertrauen. Für den Stürmer war es eine Genugtuung, schließlich hatte er seit seinem Traumeinstand für die Geissbocke in der vergangenen Rückrunde mit fünf Spielen in den ersten fünf Spielen nicht mehr getroffen. Der 30-Jährige zeigte sich danach sichtlich erleichtert: "Ich bin dafür da, die Dinger zu verwerten.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/matchwin…r-zu-verwerten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 719

Montag, 20. August 2018, 16:07

Rosbacher ist neuer Mineralwasser-Partner des 1. FC Köln

„Spürbar anders“ ist auch der neue Sponsor und Produktpartner des 1. FC Köln: die sportaffine Mineralwasser-Marke Rosbacher unterstützt das Fußballteam im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga. Im Rahmen der von Infront vermittelten dreijährigen Partnerschaft sichert sich Rosbacher aus dem Hause Hassia Mineralquellen (Bad Vilbel, Hessen) die Ausschankrechte für Mineralwässer und Apfelschorle im RheinEnergieSTADION, das an Spieltagen von bis zu 50.000 Fans besucht wird. Zudem wird Rosbacher Mineralwasser die Getränkeversorgung der Fußball-Profis sowie im Sportinternat Köln sicherstellen.

Quelle: http://www.about-drinks.com/rosbacher-is…des-1-fc-koeln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 105

4 720

Montag, 20. August 2018, 17:14

Simon Terodde, der bescheidene Viererpack-Kicker

Im DFB-Pokal des 1. FC Köln gegen Dynamo Berlin setzte Simon Terrode mit einem Viererpack ein Zeichen. "Als Stürmer bin ich dafür da, die Dinger zu verwerten", gibt er dennoch ganz becheiden zu. Vor dem Auslaufen im Olympiastadion wollte Simon Terodde unbedingt noch seine Trophäe für den Spieler des Spiels in der Kabine in Sicherheit bringen. Nach einer Torflaute von mehr als einem halben Jahr setzte der Stürmer mit seinem Viererpack in der ersten DFB-Pokalrunde beim BFC Dynamo ein starkes Zeichen im offensiven Konkurrenzkampf des 1. FC Köln.

Quelle: https://www.koeln.de/koeln/sport/1_fc_ko…er_1098167.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang