Montag, 17. Juni 2019, 10:44 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fidschi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 3 340

101

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:45

Ich stelle mir gerade vor, dass ein Zidane, Blanc oder Conte Trainer beim FC würden.....

Bei unserem Kader würden die nach spätestens drei Wochen Heulkrämpfe bekommen.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 042

102

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:51

Wagner von Huddersfield wäre nach einer Anfang-Entlassung mein Favorit. Bliebe aber wohl eher mein Wunschtraum....
  • Zum Seitenanfang

Joker

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 738

103

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:55

Ich weiß, dass er hier nicht besonders beliebt ist,
aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass Jens Keller
eine ziemlich gute Lösung für den FC gewesen wäre.

Ist - noch - zu haben!
“Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten,
die Intoleranz nicht zu tolerieren".

Karl Raimund Popper
  • Zum Seitenanfang

Machead

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 801

104

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:48

Ich fasse mal spieltagbezogen aus diversen Threads zusammen:
- Der Trainer sollte Sörensen als IV aufstellen.- Unser 6er braucht eine zusätzliche Absicherung- Für einige unserer Offensivspieler (Clemens, Cordoba) bietet sich schnelles Umschaltspiel eher an als das bisherige Konzept- Allgemein sollte der Trainer sein System nach den Fähigkeiten der Spieler ausrichten, nicht umgekehrt- Der Trainer sollte sich in der Coaching Zone im Griff haben.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Trainer das alles drauf hat... ;)
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Machead« (9. Oktober 2018, 16:49)

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 4 009

105

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:51

Ich fasse mal spieltagbezogen aus diversen Threads zusammen:
- Der Trainer sollte Sörensen als IV aufstellen.- Unser 6er braucht eine zusätzliche Absicherung- Für einige unserer Offensivspieler (Clemens, Cordoba) bietet sich schnelles Umschaltspiel eher an als das bisherige Konzept- Allgemein sollte der Trainer sein System nach den Fähigkeiten der Spieler ausrichten, nicht umgekehrt- Der Trainer sollte sich in der Coaching Zone im Griff haben.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Trainer das alles drauf hat... ;)
Den gibt es natürlich nicht. Den stellen wir uns einfach nur vor, den Supertrainer. Die Frage wäre aber auch im Realen, welcher Supertrainer sieht auch nur einen guten Grund nach Köln zu wechseln?
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 968

106

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:53

Ich fasse mal spieltagbezogen aus diversen Threads zusammen:
- Der Trainer sollte Sörensen als IV aufstellen.- Unser 6er braucht eine zusätzliche Absicherung- Für einige unserer Offensivspieler (Clemens, Cordoba) bietet sich schnelles Umschaltspiel eher an als das bisherige Konzept- Allgemein sollte der Trainer sein System nach den Fähigkeiten der Spieler ausrichten, nicht umgekehrt- Der Trainer sollte sich in der Coaching Zone im Griff haben.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Trainer das alles drauf hat...;)
Den gibt es natürlich nicht. Den stellen wir uns einfach nur vor, den Supertrainer. Die Frage wäre aber auch im Realen, welcher Supertrainer sieht auch nur einen guten Grund nach Köln zu wechseln?

Den besten Kader ever würde doch wohl jeder Trainer gern trainieren. :rofl:

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 209

107

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:57

@ Machead

Leicht abgewandelt möchte ich den Volksmund zitieren:
Geduld ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
VORSTANDSDUO UND SPITZEL-MARKUS RAUS! TRING :winken:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (9. Oktober 2018, 17:00)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 106

108

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:02

Um den FC erfolgreich in die Spur zu bringen, gibt es nur 2 Möglichkeiten.

- die Mannschaft spielt so, wie sie es am besten kann. Soll Anfang doch an der Linie sein Zumba - Training machen, so lange er will. Einfach weggucken und erfolgreich Fussball spielen. Das Problem dabei ist wohl, daß seit Lottner kein Spieler in der Lage ist, auf dem Platz die Initiative zu ergreifen. Beim FC werden Neuzugänge zur med. Untersuchung nämlich zum Gynäkologen geschickt. Findet der Eier, kommt kein Vertrag zustande.

- die Mannschaft spielt weiter so, wie Anfang es verlangt. Der widerspricht sich zwar selber alle paar Minuten, scheint aber auch nur einen Vertrag für Liga 2 zu haben. Da ist ein Aufstieg natürlich hinderlich.

Als Ruthenbeck im Winter übernahm, durften wir uns die ersten 3 Spiele über einen verbesserten FC freuen. Das Problem war allerdings, Veh hatte schon die Zusage von Anfang. Also setzte sich Veh mit auf die Bank, gewünschte Verstärkung wurde kategorisch ausgeschlossen und die Mannschaft wurde in das alte System gezwängt.
Anfang ist inzwischen mehr als 100 Tage im Amt. Es wird täglich trainiert, man war in 2 Trainingslagern. Trotzdem sollen wir Geduld haben, weil die Spieler sein System noch nicht verinnerlicht haben. Warum haben denn die Duisburger das System schon nach einer Woche kapiert und waren auch so flexibel, das während des Spiels noch 2 mal umzustellen?
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

HoherNorden

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 590

109

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:51

Ich halte es für falsch die Mannschaft nicht das spielen zu lassen was
sie nun einmal am BESTEN kann.

Die Stärke unseres Spielerkader liegt ganz deutlich in der Offensive
defensiv stümpern wir ein um das andere Mal vogelwild umher,
egal welche Devise ausgegeben wurde.

Von daher kann es eigentlich zuhause grundsätzlich und auswärts bei
offensivschwachen Gegnern ebenfalls nur heißen, WIR und nur WIR
machen die Musik, der Gegner hat sich nach uns auszurichten, d.h.
von Anfang an volle Pulle Druck nach vorne, denn dann schießen wir mit
großer Wahrscheinlichkeit auch das zum Sieg reichende Tor mehr.

Zaudern, zögern und hintenrumgeschiebe macht den Gegner immer
stark, verdammt noch mal wir spielen in Liga 2 und laufen meistens
der Musik hinterher anstatt die Anderen laufen zu lassen.
No risk - no fun :P
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 3 340

110

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18:52

Um den FC erfolgreich in die Spur zu bringen, gibt es nur 2 Möglichkeiten.

- die Mannschaft spielt so, wie sie es am besten kann. Soll Anfang doch an der Linie sein Zumba - Training machen, so lange er will. Einfach weggucken und erfolgreich Fussball spielen. Das Problem dabei ist wohl, daß seit Lottner kein Spieler in der Lage ist, auf dem Platz die Initiative zu ergreifen. Beim FC werden Neuzugänge zur med. Untersuchung nämlich zum Gynäkologen geschickt. Findet der Eier, kommt kein Vertrag zustande.

- die Mannschaft spielt weiter so, wie Anfang es verlangt. Der widerspricht sich zwar selber alle paar Minuten, scheint aber auch nur einen Vertrag für Liga 2 zu haben. Da ist ein Aufstieg natürlich hinderlich.

Als Ruthenbeck im Winter übernahm, durften wir uns die ersten 3 Spiele über einen verbesserten FC freuen. Das Problem war allerdings, Veh hatte schon die Zusage von Anfang. Also setzte sich Veh mit auf die Bank, gewünschte Verstärkung wurde kategorisch ausgeschlossen und die Mannschaft wurde in das alte System gezwängt.
Anfang ist inzwischen mehr als 100 Tage im Amt. Es wird täglich trainiert, man war in 2 Trainingslagern. Trotzdem sollen wir Geduld haben, weil die Spieler sein System noch nicht verinnerlicht haben. Warum haben denn die Duisburger das System schon nach einer Woche kapiert und waren auch so flexibel, das während des Spiels noch 2 mal umzustellen?
Das hast du fein formuliert. Unsere Spieler müssen einen "guten Charakter" haben, was meist bedeutet, dass sie kein Durchsetzungsvermögen haben. Wir haben keinen echten "Leader".

Anfang versucht, wie Real Madrid zu spielen, hat aber nicht deren Kicker. Ich weiß nicht, ob unsere Jungs seinen Ansprüchen gerecht werden können.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 17 593

111

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:16

Ich fasse mal spieltagbezogen aus diversen Threads zusammen:
- Der Trainer sollte Sörensen als IV aufstellen.- Unser 6er braucht eine zusätzliche Absicherung- Für einige unserer Offensivspieler (Clemens, Cordoba) bietet sich schnelles Umschaltspiel eher an als das bisherige Konzept- Allgemein sollte der Trainer sein System nach den Fähigkeiten der Spieler ausrichten, nicht umgekehrt- Der Trainer sollte sich in der Coaching Zone im Griff haben.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Trainer das alles drauf hat... ;)
Den gibt es natürlich nicht. Den stellen wir uns einfach nur vor, den Supertrainer. Die Frage wäre aber auch im Realen, welcher Supertrainer sieht auch nur einen guten Grund nach Köln zu wechseln?


Für einige User ist ja nach wie vor Peter Stöger der Super-Trainer für den FC. Die Tatsache, daß wir aus den ersten 14 Spielen der Hinrunde nur 3 Punkte geholt haben, haben viele schon wieder verdrängt.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 042

112

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:24

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 968

113

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:31

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)

Ich denke aber, jeder kennt die Reihenfolge. :rolleyes:

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 7 047

114

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:33

Ich fasse mal spieltagbezogen aus diversen Threads zusammen:
- Der Trainer sollte Sörensen als IV aufstellen.- Unser 6er braucht eine zusätzliche Absicherung- Für einige unserer Offensivspieler (Clemens, Cordoba) bietet sich schnelles Umschaltspiel eher an als das bisherige Konzept- Allgemein sollte der Trainer sein System nach den Fähigkeiten der Spieler ausrichten, nicht umgekehrt- Der Trainer sollte sich in der Coaching Zone im Griff haben.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Trainer das alles drauf hat... ;)
Den gibt es natürlich nicht. Den stellen wir uns einfach nur vor, den Supertrainer. Die Frage wäre aber auch im Realen, welcher Supertrainer sieht auch nur einen guten Grund nach Köln zu wechseln?


Für einige User ist ja nach wie vor Peter Stöger der Super-Trainer für den FC. Die Tatsache, daß wir aus den ersten 14 Spielen der Hinrunde nur 3 Punkte geholt haben, haben viele schon wieder verdrängt.
Der Denkfehler der Stögerianer liegt darin nicht zu erkennen,dass dieser Trainer am Ende seines Lateins war als Modeste verkauft wurde!

Seine starre Denkensweise den Córdoba als Ersatz zu sehen war der Anfang vom Ende seiner destruktiven Spielweise!

Und ja ich weiß dass der Schmatzke dies zuerst dachte als Stöger sonst hätte der den ja nicht geholt.

Stöger himself setzte ihn aber dementsprechend so ein deshalb gibt es für den Untergang eben nur den Namen SCHMÖGER!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (9. Oktober 2018, 19:35)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 042

115

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:37

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)

Ich denke aber, jeder kennt die Reihenfolge. :rolleyes:

Aixbock

Natürlich kennt jeder die Reihenfolge. Nur ist dieses Thema an sich total dämlich in der jetzigen Situation. Keiner weiß, ob Pro oder Contra Stöger, ob er jetzt, also beispielsweise ab morgen, mit diesem Team Erfolg hätte oder nicht. KEINER. Deswegen verstehe ich diese Verweise immer nicht
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 4 009

116

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:54

Stöger hätte nach dem Modeste-Verkauf aufmucken und darauf hinweisen müssen, dass der Sportdirektor seit 2 Jahren keinen vernünftigen Transfer hinbekommen hatte. Ist aber jetzt auch egal. Bei stöger hab ich wenigstens einen Plan entdecken können. Defensiven und unansehnlichen Fußball, der Qualität der Mannschaft geschuldet.
Beim derzeitigen Trainer entdecke ich nicht viel, vor allem kein System. Ich lese immer nur davon und warte einfach noch was ab. Vielleicht schaue ich auch nicht genau genug hin, so wie der fiese Trainer vom MSV. Der hat das anfangsche System scheinbar sofort verstanden.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 17 593

117

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:01

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)

Ich denke aber, jeder kennt die Reihenfolge. :rolleyes:

Aixbock

Natürlich kennt jeder die Reihenfolge. Nur ist dieses Thema an sich total dämlich in der jetzigen Situation. Keiner weiß, ob Pro oder Contra Stöger, ob er jetzt, also beispielsweise ab morgen, mit diesem Team Erfolg hätte oder nicht. KEINER. Deswegen verstehe ich diese Verweise immer nicht


Einige User fordern ja schon seine Rückkehr, weil sie ihn für den idealen Trainer halten.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 7 047

118

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:04

.....siehe Abendgebet! :weihnachten:
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 968

119

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:04

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)

Ich denke aber, jeder kennt die Reihenfolge. :rolleyes:

Aixbock

Natürlich kennt jeder die Reihenfolge. Nur ist dieses Thema an sich total dämlich in der jetzigen Situation. Keiner weiß, ob Pro oder Contra Stöger, ob er jetzt, also beispielsweise ab morgen, mit diesem Team Erfolg hätte oder nicht. KEINER. Deswegen verstehe ich diese Verweise immer nicht

Ich verstehe sie auch nicht. Ich bin kein Psychologe. Aber die Fans dieses Mannes der Vergangenheit lassen eben keine Ruhe. Dabei ist Anfang, allein schon weil nicht Vergangenheit, doch viel interessanter.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 968

120

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:05

@Powerandi
Das kommt auf den Standpunkt an. Die einen vergessen das von Dir angesprochene, die anderen die jeweilige Punktausbeute in den Jahren davor ;)

Ich denke aber, jeder kennt die Reihenfolge. :rolleyes:

Aixbock

Natürlich kennt jeder die Reihenfolge. Nur ist dieses Thema an sich total dämlich in der jetzigen Situation. Keiner weiß, ob Pro oder Contra Stöger, ob er jetzt, also beispielsweise ab morgen, mit diesem Team Erfolg hätte oder nicht. KEINER. Deswegen verstehe ich diese Verweise immer nicht


Einige User fordern ja schon seine Rückkehr, weil sie ihn für den idealen Trainer halten.

Einen idealen Trainer gibt es nur in den Köpfen dieser Ewiggestrigen. Wir brauchen einen realen Trainer.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang