Dienstag, 16. Juli 2019, 11:58 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kanzler

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 21

1

Freitag, 15. Juli 2016, 11:58

Je suis Paris, je suis Nizza

Ich denke dieses Thema aus dem alten Forum fehlt hier noch und ist gerade wieder in Anbetracht der Geschehnisse in Frankreich leider wieder aktuell!

:traurig:
Golf und Sex sind die einzigsten Dinge die man wirklich genießen kann, ohne wirklich gut zu sein!
  • Zum Seitenanfang

Kanzler

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 21

2

Freitag, 15. Juli 2016, 12:30

Und wieder gab es unschuldige Opfer durch die Hand von Wahnsinnigen, die unser falsches Toleranzsystem selbst gezüchtet hat. Trotzdem werden sich unsere sozialen Romantiker wieder darüber entrüsten, dass die Opfer nun für angeblich rechten Populismus missbraucht werden.
Jeder von uns hätte unter den Opfern sein können, wir sollten endlich erwachen!

In unserer krankhaft sozialen Gesellschaft besteht aber leider in weit verbreiteten Kreisen die Neigung, bei den negativen Dingen einfach weg zusehen, um bloß nicht als "Nazi" beschimpft zu werden. Und das muss endlich aufhören! Wir müssen endlich begreifen, dass Toleranz oft eine Einbahnstrasse ist und dass es Gruppen gibt, die uns verachten und vernichten wollen, egal wie rosarot unsere Brille ist, durch die wir sie betrachten. Auf diesem Nährboden gedeihen solche Taten.

Meine Meinung zum Islam ist hier hinlänglich bekannt! Ich habe im alten Forum Ende November die Silvestervorgänge quasi vorhergesagt und wurde danach wegen angeblich rassistischer Posts ungerechtfertigt gesperrt.

In diesem und alten Forum schmücken User ihren Avatar mit "Welcome Refugees" Bildern.

Ich würde diese Menschen auch willkommen heißen, wären es Christen oder z.B. Hindus.

Was uns der Islam bringt, sehen wir tagtäglich. Terror, Krieg, Unterdrückung der Frauen, Nichthalten an unsere Gesetze und Sitten.

Wie kann es sein, daß ein islamischer Iman in Berlin, der Lehrerin den Handschlag aus "religiösen" Gründen verweigert und anschließend Klage einreicht!?

Unglaublich wie in Deutschland der Bückling vor diesem verfassungsfeindlichen Islam gemacht wird - einfach lächerlich. Dieser ,Iman' gehört der Schule verwiesen und besser: ausgewiesen. Wir leben nicht im Morgenland. Ebensolches muss endlich gelten für das TIERQUÄLER-Hallal Zeug, den Muezzin Ruf, die nicht mehr tragbare Ausdehnung von Moscheen und anderen provokativen Bauten. Aber unsere Politik vertritt ja lieber Minderheiteninteressen.

Kommendes Jahr werden die Krankenkassenbeiträge rasant steigen.

Es ist Zeit für Tacheles: jeder einzelne Flüchtling kostet einen inländisch Versicherten ordentlich extra Geld. Nie in das Generationensystem eingezahlt und nun werden die Töpfe für Millionen vollkommen Fremde eines komplett anderen Kulturkreises geöffnet. Wem da nicht langsam ein Licht aufgeht denen ist nicht mehr zu helfen.


Sollte man mich erneut wegen dieses Postes sperren, werde ich das hinnehmen. Aber meine Meinung in einem (noch) christlich demokratischen Land lasse ich mir nicht nehmen. personen:

KANZLER
Golf und Sex sind die einzigsten Dinge die man wirklich genießen kann, ohne wirklich gut zu sein!
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 539

3

Freitag, 15. Juli 2016, 12:42

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und ein A....loch bleibt ein A....loch.

:kotzen:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (15. Juli 2016, 12:43)

Kanzler

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 21

4

Freitag, 15. Juli 2016, 12:45

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und eEin A....loch bleibt einb A....loch.

:kotzen:


Leider hast auch Du aus den Geschehnissen der letzten 12 Monaten auch nichts gelernt und bist nicht lernfähig.
Golf und Sex sind die einzigsten Dinge die man wirklich genießen kann, ohne wirklich gut zu sein!
  • Zum Seitenanfang

bing

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

5

Freitag, 15. Juli 2016, 12:46

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und ein A....loch bleibt ein A....loch.

:kotzen:



Danke Kohlenbock!!!
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 976

6

Freitag, 15. Juli 2016, 12:57

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und ein A....loch bleibt ein A....loch.

:kotzen:
Was hätte er lernen sollen? Das Posting ist in keiner Form rassistisch. Wo ist bitte von einer Rasse die Rede? Der Kanzler drückt seine Meinung zur Sache aus. Das sollte man respektieren, auch wenn sie einem nicht paßt. Diese Intoleranz gegen abweichende Meinungen im Namen vermeintlicher Toleranz ist der Kern des Problems, weit entfernt davon, seine Lösung zu sein.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 539

7

Freitag, 15. Juli 2016, 13:07

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und ein A....loch bleibt ein A....loch.

:kotzen:
Was hätte er lernen sollen? Das Posting ist in keiner Form rassistisch. Wo ist bitte von einer Rasse die Rede? Der Kanzler drückt seine Meinung zur Sache aus. Das sollte man respektieren, auch wenn sie einem nicht paßt. Diese Intoleranz gegen abweichende Meinungen im Namen vermeintlicher Toleranz ist der Kern des Problems, weit entfernt davon, seine Lösung zu sein.

Aixbock


Von Dir habe ich nix anderes erwartet.
Das Thema scheint Dir zu heiß, für ne eigene Meinung.
Ansonsten ist auch mein Post in Richtung des Menschenfreunds weder beleidigend oder herabwürdigend. Im Übrigen habe ich auch nicht explizit an Rassen gedacht, siehe in meiner Antwort die Anfügung "z.B."
Ausgeschrieben bedeutet das "zum Beispiel".
:winken:

p.s.:
Ich habe ebenfalls meine Meinung kund getan, die solltest Du dann auch akzeptieren können.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (15. Juli 2016, 13:12)

Gondorianer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 367

8

Freitag, 15. Juli 2016, 13:11

Zunächst einmal bin ich entsetzt, dass wieder etwas passiert ist. Das vorweg.

Was mir nicht passt....dieses pauschalisieren. Ganze Religionen und Einstellungen über einen Kamm scheren ist aus meiner Sicht nicht richtig.

Ich verstehe vieles am Islam nicht, einiges davon ist, da gebe ich dem Kanzler recht, nicht zu tolerieren. Und in Deutschland, das ist auch mein Empfinden, läuft einiges schief. Ich will die Punkte gar nicht alle aufzählen, das würde den Rahmen sprengen....

Was ich allerdings auch nicht mag und als, sorry, unsinnig ansehe....Sobald n irgendeiner Form Kritik an Zuwanderung, etc. geäußert wird, ist man als "Rassist" abgestempelt. Allein die Einstellung hindert doch viel zu oft an einer sachlichen Diskussion. geht das wirklich nicht ohne? Darf man nicht, wie Aix es super beschrieben hat, seine Meinung äußern? Gehöre ich jetzt auch zu den Rechten und Hirnlosen????

Wer wirklich mit der aktuellen Situation zufrieden ist, der soll sich freuen, ich bin es nicht mehr....
Aus Harald wurde Toni, aus Pierre wurde Litti und Mc Kenna wurde zum Fussballgott!
Wir haben viele Namen zu Legenden gemacht!
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 539

9

Freitag, 15. Juli 2016, 13:27

Ich will jetzt nicht den ganzen Kanzler-Driss zerpflücken.
Nur frage ich mich, was es soll, nach einem Terrorakt mit den gestiegenen Kosten für unser Gesundheitsssystem zu argumentieren.
Es ist Zeit für Tacheles: jeder einzelne Flüchtling kostet einen inländisch Versicherten ordentlich extra Geld. Nie in das Generationensystem eingezahlt und nun werden die Töpfe für Millionen vollkommen Fremde eines komplett anderen Kulturkreises geöffnet. Wem da nicht langsam ein Licht aufgeht denen ist nicht mehr zu helfen.


Oder den Hinweis auf den Bau von Moscheen oder anderen Bauten:
die nicht mehr tragbare Ausdehnung von Moscheen und anderen provokativen Bauten.

Wo sind denn all die vielen Moscheen in nicht mehr tragbaren Ausdehnungen? Und was bitte sind provokante Bauten?

Nicht nur wegen dieser beiden Passagen finde ich den Post total daneben. Wenn ich dann noch die Bemerkungen von Kanzler aus früheren Zeiten hinzu nehme, sei es über plündernde Sinti und Roma, welche überall in seiner Nachbarschaft Häuser markieren oder ähnliches Gesülze, weiß ich genau woher der Wind wieder weht.

p.s.:
Der Attentäter von Nizza war kein Flüchtling sondern ein Franko-Tunesier.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (15. Juli 2016, 13:31)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 111

10

Freitag, 15. Juli 2016, 13:43

Nicht nur wegen dieser beiden Passagen finde ich den Post total daneben. Wenn ich dann noch die Bemerkungen von Kanzler aus früheren Zeiten hinzu nehme, sei es über plündernde Sinti und Roma, welche überall in seiner Nachbarschaft Häuser markieren oder ähnliches Gesülze, weiß ich genau woher der Wind wieder weht.
Allerdings. Aber wir irren uns, Kohle, denn "die Wahrheit wird man doch noch sagen dürfen", oder? Immer dieses kleinkarierte linke Gezetere, wenn einfache Bürger einfach mal sagen, was ihnen einfach so durch den einfachen Holzkopf fräst. Und bedenke bitte: Da hat ja gar niemand von "Rasse" gesprochen, das ist ja das schöne. Es kann also gar kein Rassismus sein. Also cheer up, you Miesepeter, und bedenke, daß Du Nizza bist. Und Paris und Charlie bist Du auch. Und Deutschland sowieso. Ach, es ist so einfach, das alles zu sein. Kaum rummst es irgendwo, und schon sind wir das. Diese tiefe, paneuropäische Betroffenheit enthebt uns der Anstrenung, etwas tiefer nach Ursachen und Zusammenhängen zu graben. Denn die sind ja eh klar. Ich weiß doch, was ich sehe. Ich meine, für Zusammenhänge brauche ich keine Historiker und Soziologen, keine investigativen Journalisten und erst recht keine Islamwissenschaftler, die uns seit Jahren immer und immer wieder erklären, was für ein bis auf seine Grundmauern rudimentiertes Verständnis wir vom Islam haben. Nee, also für Zusammenhänge brauche ich nur ein paar einfach geschriebene Zeitungsartikel und ein paar Fernsehbilder. Und den Rest, na, den erlebe ich doch täglich. Gut, jetzt nicht persönlich, aber irgendwie schon. In meinem Kopf halt. In meinem gesellschaftskritischen Bummskopf, der schön weich im Ohrensessel ruht, anstatt sich mit dem ganzen verzwackten Krimskrams zu belasten, den die Großkopferten da immer herschwätzen.

Ich bin Nizza. Und das liegt ja wohl nicht in Taka-Tuka-Land!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Graf Wetter vom Strahl« (15. Juli 2016, 13:44)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 111

11

Freitag, 15. Juli 2016, 14:13

Warum sind wir eigentlich Paris und Nizza. Aber nicht Dallas? Habe ich nirgendwo gelesen: "I am Dallas". Oder, was besonders hübsch gewesen wäre: "Ich bin gay!" Ja, warum?

Weil wir nicht Paris und Nizza sind wegen der Opfer. Nicht wegen wirklicher Betroffenheit. Sondern wegen des gemeinsamen "Feindes". Der verbindet uns. Wenn dieser Feind der Terrorismus ist, dann bin ich gerne auch Nizza. Doch wenn der Feind diffus "der dunkle Mensch" wird, die andere Kultur, dann muß ich aufstehen und das Maul aufmachen.
  • Zum Seitenanfang

Joganovic

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 253

12

Freitag, 15. Juli 2016, 16:13

@Kanzler,

leider hast Du aus Deinen Sperren nix gelernt. War aber nicht anders zu erwarten.
Man kann es drehen und wenden, wie man will, sehr viele Menschen sind leider nicht Willens oder in der Lage, sich zu ändern.
Ein Rassist z.B. bleibt ein Rassist.Und ein A....loch bleibt ein A....loch.

Auch wenn du mich gerne mal schimpfst - hoffe ich, dass du ein Lob verträgst: Besser und schöner hätte ich deinen Kommentar zum Kanzler-Desaster nicht formulieren können. Danke dafür!

Nur eines von vielen Beispielen: "In unserer krankhaft sozialen Gesellschaft besteht aber leider in weit verbreiteten Kreisen die Neigung, bei den negativen Dingen einfach weg zusehen, um bloß nicht als "Nazi" beschimpft zu werden. Und das muss endlich aufhören" schreibt dieser Kanzler.

Das sind so Gedankengänge, die machen mir Angst. Wie kann ein Bemühen um Sozialität in einer Gesellschaft (ob es das gibt, sei mal dahingestellt) "krankhaft" sein? Wie muss ein Hirn ticken, das darin etwas Krankhaftes entdeckt? Wie kommt man darauf, andere Meinungen als "krank" zu kennzeichnen? Ist das nicht immer der Einstieg in aufgezwungene Maßnahmen der Genesung?
Nach diesem Horror-Argument dann die weinerliche "Wer die Wahrheit sagt, wird als Nazi gedisst" - Tour: Jeder, der die Wahrheit nennt, wird also sofort in die Nazi-Ecke gestellt. Eine ziemlich eigenartige Form der Wahrnehmung. Die wird aber sofort mit einem "das muss endlich aufhören" genauer erläutert. Das ist eine Ansage, würde ich sagen. Und es liest sich - auch in dieser Abfolge: "krank" - "die anderen verbieten uns" - "das muss aufhören!" wie eine Kriegserklärung an die krankhaft soziale Gesellschaft, die alle als Nazis beschimpft, die nicht einfach wegsehen.

Wer das Geschehen in Nizza dafür missbraucht - und nichts anderes ist das: Missbrauch - hat in meinen Augen jeden Respekt verloren. Und auch ein Aixbock, dem dazu nur seine lumpige (und dieses polemische Wort meine ich genau so!) Freiheit - jeder darf wie er will - einfällt, verliert darin meinen Respekt. Da kann er noch so viele lateinische Brocken auswendig gelernt haben, mit Humanität oder Bildung hat das nichts zu tun.
"Der Kanzler drückt seine Meinung zur Sache aus. Das sollte man respektieren, auch wenn sie einem nicht paßt. Diese Intoleranz gegen abweichende Meinungen im Namen vermeintlicher Toleranz ist der Kern des Problems"
Ist erst die elende Tour der 68er, bei denen auch irgendwie jeder alles dürfen sollte und das dann ganz toll sein sollte. Der Aixbock geht aber einen Schritt weiter und polemisiert gegen die, die ihre andere Meinung gegen den Kanzler stellen. DIE sind intolerant, und darin sind DIE "der Kern des Problems". Wohlgemerkt: Ausgangspunkt sind ich weiß nicht wie viele Tote in Nizza. In wenigen Sätzen aber ist der politische Gegner der Kern des Problems.
Da geht nicht gerade wenig arg durcheinander in solcherlei Gedankenkonstruken, möchte ich meinen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Joganovic« (15. Juli 2016, 16:33)

Billy Goat

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 558

13

Freitag, 15. Juli 2016, 17:21

Ich kann hier jeder geäußerten Meinung etwas abgewinnen - eben auch der Meinung von Kanzler.
Die jüngere Vergangenheit mit all Ihren Geschehnissen bringt mich letztlich aber doch zu dem nicht wegzudiskutierenden Eindruck, dass wir weder in Europa noch in Deutschland Herr der Lage sind. All das, was passiert ist und mit Sicherheit noch passieren wird, führt uns leider unsere Machtlosigkeit und fehlende Kontrolle vor Augen. Hier auch mal speziell die Geschehnisse zu Silvester in Köln, da das ja nunmal wirklich direkt vor unserer Haustür stattgefunden hat. Politik und Justiz versagen in der Aufarbeitung kolossal. Die Pauschalisierung hinsichtlich religiöser Ausrichtung ist der falsche Ansatz. Die wahren Gründe liegen für mich in der Verrohung der gesamten Gesellschaft. Egal wo.
Ich hab kein gutes Gefühl für die nächsten Jahre...
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Billy Goat« (15. Juli 2016, 17:22)

Kanzler

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 21

14

Freitag, 15. Juli 2016, 18:45

Es tut gut, daß es auch User gibt, die sich trauen ihre Meinung hier öffentlich kundtzutun, obwohl sie dabei Misliked werden! Dafür Danke an die Ehrlichkeit! :respektieren:

Ich habe nie jemand oder eine Gruppe Menschen rassistisch beschimpft.

Zur Erinnerung aus dem alten Forum meine Zitate, die ich nun nur gedanklich wiedergeben kann:

Sommer 2015: .. es wird eingebrochen in Windeck... ich habe Details und Zeitungsberichte hier gepostet.. Ich habe die "Zigeuner" (ja wörtlich, das gebe ich zu) dafür verantwortlich gemacht...


Meine EHEFRAU ist auch FLÜCHTLING und seit 1989 hier in Deutschland. Sie hat 3 Geschwister, davon 2 jüngere Zwillingsgeschwister. Eine von denen hat einen ROMA geheiratet.

Ein richtiger"Facharbeiter" . Eine "Fachkraft" per Exellance .Meine Schwiegermutter geht daran kaputt. Wir haben jeglichen Kontakt mit den" Fachkräften" und deren Anhang abgebrochen. Dadurch natürlich auch zu Rest der Familie von meiner Frau, welches dieses Gesocks toleriert.

Traurig, aber wahr.

Im November 2015 habe ich geschrieben, daß ein Kunde von mir ( Anm. er arbeitet am Kölner Hauptbahnhof, ist Deutscher, jedoch marokkanischer Herkunft, wohnte seinerzeit in Bonn Tannenbusch (übelst) und hat ein Haus mit mir in Windeck finanziert, sagte , daß wir uns "....ganz tolle Leute aus den Maghrebstaaten" hier grundlos ins Land holen würden... und dann wurde ich für die weiteren Worte gesperrt...) (Ich bebe zu, meine Wortwahl war etwas anders und nicht in öffentlichen Foren angebracht :whistling: )

An Silvester wurde das, was ich hier schrieb und der integrierte Deutsche marokkanischer Abstammung mir prognostizierte, 1:1 bestätigt. Ich wurde für meine "Prognose" und meine Kommentare dazu lebenslang gesperrt.

Ich habe nie über "Rassen" oder Ähnliches geschrieben, was mir aber Leute unterstellen, die wohl jahrelang das Sonnenlicht offenbar nicht mehr gesehen haben und einst einen Soldo bis zum bitteren Ende folgen wollten.

Auch ein(e) gewisser ("Bjarne Goldbäck" ) hat mich mit ihrem (seinem) Neujahrsgedicht hier öffentlich im alten Forum als "Arsc--och) beleidigt.

Nun ja, Bjarne Goldbäck, schaue in den Spiegel, sehe dein Ebenbild, wenn Du es dann überhaubt sehen kannst.

Der Spiegel könnte ja vielleicht nicht breit genug sein, daß er dich wiederspiegeln kann... So groß :respektieren: wie Du nunmal bist.. ;)
Golf und Sex sind die einzigsten Dinge die man wirklich genießen kann, ohne wirklich gut zu sein!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kanzler« (15. Juli 2016, 18:49)

Penisring

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 099

15

Freitag, 15. Juli 2016, 18:57

Heute ist der Tag der Trauer und des Mitgefühls mit den Familien und Freunden der Opfer. Mit Spekulationen über die Beweggründe und Konsequenzen des Attentats sollte man sich heute tunlichst zurückhalten.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Arne

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 027

16

Freitag, 15. Juli 2016, 19:12

@ Kanzler
"Bjarne Goldbaek " hat dich im alten Forum nicht beleidigt.

Wenn ausgerechnet du dich beleidigt fühlst , dann rede nicht drum herum, und nenne meinen Namen.
Und der lautete im alten Forum genau wie hier "Arne" !

Du eröffnest einen Trööt , erklärst dich VORANGIG solidarisch mit den Opfern dieser furchtbaren Tat, hast aber nichts anderes im Sinn als zu pauschalisieren , dein "seltsames " Gedankengut WIEDER einmal anzubringen , und nutzt diesen Trööt desweiteren zur Abrechnung .

Wenn du mir etwas zu sagen hast , nutze dafür den Schlammtrööt, oder PN , aber verhöhne die Opfer nicht dadurch , indem du hier weiter deine billigen Rundumschläge anbringst.

"Je Suis Nizza " heißt der Trööt , nicht "Je suis Kanzler !"
"Der FC Bayern München geht am Sonntag zum Oktoberfest ! Wenn sie Pech haben , treffen sie auch da auf Kölner !"
Reporter Tom Bartels am 01.10.2016 in der ARD Sportschau
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 539

17

Freitag, 15. Juli 2016, 19:16

@Kazler,
ich habe Dir nie Rassismus unterstellt. Ich denke Du bist lediglich ein armer Wicht, der keinerlei Mitgefühl zeigen kann und der andere Menschen, gerne auch Gruppen, pauschal verurteilt.
Dass Du sogar Teile Deiner angeheirateten Familie in der Öffentlichkeit als "Gesocks" bezeichnest, spricht Bände.
Unfassbar!
:kotzen:

p.s.
Unterlasse bitte diffamierende Äußerungen bezüglich meiner früheren beruflichen Tätigkeit ( ...was mir aber Leute unterstellen, die wohl jahrelang das Sonnenlicht offenbar nicht mehr gesehen haben und einst einen Soldo bis zum bitteren Ende folgen wollten), das hat überhaupt nix mit Deinen unsäglichen Posts zu tun.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (15. Juli 2016, 19:32)

Gondorianer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 367

18

Freitag, 15. Juli 2016, 20:38

Sauber, ganz großer Sport, der hier öffentlich präsentiert wird.

Aus einem Anschlag, aus solch einem Ereignis, eine Bühne für Persönliches zu machen, dazu darf man den Schreibern nur gratulieren. Widerlich!
Aus Harald wurde Toni, aus Pierre wurde Litti und Mc Kenna wurde zum Fussballgott!
Wir haben viele Namen zu Legenden gemacht!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 111

19

Freitag, 15. Juli 2016, 20:42

Sauber, ganz großer Sport, der hier öffentlich präsentiert wird.

Aus einem Anschlag, aus solch einem Ereignis, eine Bühne für Persönliches zu machen, dazu darf man den Schreibern nur gratulieren. Widerlich!
Was heißt hier "den Schreibern"? Ich dachte, Du magst keine Pauschalisierungen. Kohlenbock wird sich ja wohl noch wehren dürfen, wenn er so unter der Gürtellinie angegangen wird.
  • Zum Seitenanfang

Arne

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 027

20

Freitag, 15. Juli 2016, 20:46

Sauber, ganz großer Sport, der hier öffentlich präsentiert wird.

Aus einem Anschlag, aus solch einem Ereignis, eine Bühne für Persönliches zu machen, dazu darf man den Schreibern nur gratulieren. Widerlich!

Du kannst den "Kanzler" ruhig als den Initiator dieser "Widerlichkeiten" benennen.
Ansonsten hatte ich diesbezüglich schon einen Beitrag geschrieben.

@ Sir Kessler
Das gilt auch für dich !

Für Abrechnungen ist der Schlammtrööt da !
"Der FC Bayern München geht am Sonntag zum Oktoberfest ! Wenn sie Pech haben , treffen sie auch da auf Kölner !"
Reporter Tom Bartels am 01.10.2016 in der ARD Sportschau
  • Zum Seitenanfang